GRÜNE sind RASSISTEN, schlimmer wie NSU!

Nazis waren Gestern – Heute sind die Grünen die alten Braunen!

II. Teil: Serienfax an GRÜNE Führungsjunta! Die sind informiert und stoppen ihren Parteifreund BW Ministerpräsident KRETSCHMANN (Vorzimmer „wir sind ueber alles informiert“ – Landesjurist „was soll ich machen, wenn der KRETSCHMANN nichts tut?“ und seine mörderische Bürokratur seit Jahren nicht! Niemand darf sagen „Ich wusste von Nichts!“ – wir dokumentieren Bruno’s Folterer/Schlaechter!

Fazit: Grüne/CDU erfüllen StGB § 129 (u.a. Abs. 2)!

Faxes to the top GREEN: personal - open letter (+49) † Minister für Soziales und Integration Manfred Lucha (GRÜNE) Baden-Württemberg Else-Josenhans-Str. 6 - 70173 Stuttgart - Tel. 0711/123-0 Fax 0711/123-39 99 poststelle@sm.bwl.de  National Chairwoman Annalena Baerbock National Chairman Robert HABECK MP (0)30/28442-210 - 0431 9881501 0431-59338-17 0431-90892195 - Katrin Goering-Eckardt MP 030-227 F 76275 * 0361-5765040  Cem ÖZDEMIR, MP F 030 F 28442235 030 22776069 F: 65832901 0711  Simone PETER 030 / 28442-249  Anton HOFREITER, MP 030/22776645 089/46136585 *  Claudia ROTH MP 0821/4534404 F 030 / 227-76028   Political CEO Michael KELLNER F 030 / 28442-359  federal office KellnerF 030 / 28442- 210  parliamentary Group F: 030-22756552  OB PALMER Yes, for deportation to Afghanistan / Facebook 07071-204-41000  Elisabeth SCHARFENBERG (promote seniors sexual services for free) 030-227 76655 09283-898 1941  Jürgen TRITTIN MP 030 -22,776,203 * 0551/5315460  Erik MARQUARDT, Jamila SCHÄFER national spokesman GREEN YOUTH 030/275 940-96  (is deportation to Afghanistan inhuman) Sven-Christian KINDLER MP / household policy speaker 030 22776232 0511 30089699 05191 93 85 61  Stroebele MP 030227-36878 - 030-2277 6804 - 030-399060 84 - 030-22756552  Volker BECK (refugees NO NAFRI, disabled ASSHOLE’s) 0221-37996738  state association BW 0711/9 93 59 99 Bay 089-211597-24 Berlin 030-61 50 05-99 Brandenburg 0331-97931 19 Bremen 0421-30 11-250 HH 040-399252-99 Hessen 0611-9892033 NRW 0211-38 666-99 MV 0385-5574229 THU 0361-57650-35 Lower Saxony 0511-126085-85 RP 06131-8924330 Saar 0681-3897070 Saxony 0351 -4961975 SA 0391-401 55 30 SH 043159338-17 / 0431-90892195

War I. Teil: Staatsmord per Führerbefehl – Öffentliche Anklage!

Öffentliche Anklage: Bundeskanzlerin/ehem. CDU Vorsitzende MERKEL lässt aus rassistischen Gründen „Menschen mit Behinderung = ARSCHLOCH = UNTERMENSCH (CDU/ AMTSSPRACHE)“ foltern/verrecken! CDU Präsidium & GRÜNE Führungsjunta/ Verbände BAERBOCK/ HABECK/KRETSCHMANN machen bei diesem Rassismus mit! Justiz ist befangen (EuGH Urteil (Anlage)), schützt Parteifreunde/Brunos Mörder!  
† RIESTERER, einer der ‚hässlichen Deutschen‚ der mörderischen Bürokratie/NSU 2.0!

† Unser Fazit bleibt: Schlimmer wie die Nazis! Deutschland wieder Mörderland!

† Sammelaktion für Spezial PC und TAGESlicht/Krebsschutz/Essen/Medikamente/ASYL!

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger!

Staatsmord per Führerbefehl!

[Brief unten]


Geht es noch dümmer/krimineller? JA! (unten) Die NAZIS = NSU 2.0 sind zurück!

Veröffentlichung ist Notwehr, weil die Beweise für diese Verbrechen seit dem 24/07/2019 (Heimsuchung durch Jobcentre 18/07/2019) vertuscht werden und Bruno klar betrogen wird! Die mehrfach eingeschickte Dokumentation wurde unterschlagen, die Originalbeweise NIEMALS angefordert oder Bruno angehört! Unten das letzte Schreiben vom 11/01/2020 an Behörden/Justiz/Politik!


HINWEIS: Die Aufzeichnung wurde durch die EUTB (Ergänzende Unabhängige Teilhabe Beratung) geprüft. Unser Protokoll und die Verbrechen gegen Menschenrechte, SGB, BGG, Grundgesetz, UN Behindertenrechtskonvention dieses RIESTERER klar bestätigt. Doch der EUTB ist parteiisch (finanziell von Behörden abhängige Organisation/Verein), die Hilfe bei Anzeigenerstellung, usw. verweigert, nicht einmal thematisiert und diesen Mordversuch mit vertuscht, um eigene Vorteile zu behalten.

Damit ist der EUTB nicht zu trauen! Zusatz: Die reden nur, wollen aber gar nicht helfen! Denn angeblich dürfen sie auch keine Rechtsberatung machen, also nicht mal bei Widerspruch helfen, darauf hinweisen, usw. – bis die ausgeschwafelt haben, sind alle Fristen gelaufen und die Behördenopfer zusätzlich geschädigt! Die schicken sofort Einverständniserklärung nach StGB §203 – OHNE Gesetzestext/Information – wollen also eine Blankounterschrift erschleichen. Bruno konnte auch keine Fachkenntnisse (SGB, BGG, Grundgesetz, Menschenrechte, UN CRPD, usw.) erkennen. Einer hat damit geprahlt einen Schein als Mediator gemacht zu haben – qualitativ völlig wertlos. Deswegen hat wurde auch die geforderte Doku der Aktivitäten bis heute nicht geliefert!


Bruno hat gerade den letzten Mordversuch des JobMordcentre (August) überlebt! – Staatsmord/Euthanasie durch CDU/GRÜNE! State murder/Euthanasia by German/Black Forest Government/parties CDU/GREEN!

Jobcentre = Mordcentre! HaSSverbrechen durch „THE Murdering Six!

Achtung Verbrecher gegen Menschenrechte sind ‚öffentliche Personen!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!


Wann stoppen MERKEL CDU & KRETSCHMANN GRÜNE diesen Staatsmord, ihre Parteifreunde/Mitarbeiter/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt, bringen sie endlich vor Gericht und lassen Bruno nicht länger foltern/verrecken?


NOTWEHR: Weil die Behörden schweigen und Bruno verrecken lassen (Bilder/Details der Folterfolgen unten – alles geschieht OHNE Anhörung von Bruno im Geheimverfahren), suchen wir nun internationale Hilfe um diese Schlächter vor den ICC/The Hague zu bringen, denn die deutsche Justiz ist politisch abhängig (was mehrfach bewiesen wurde, auch vom EuGH (May 2019)) und einen Weg zu finden, damit Bruno zu uns nach UK kommen kann, um wenigstens in Würde und Freiheit seine letzten Tage und Tod zu verbringen und nicht in diesem rassistischen/faschistischen NSU(Deutsch)land zu verrecken. Wir sind gespannt, was die NSU 2.0 nun gegen Bruno unternehmen wird – wieder Wohnungsstürmung oder Foltergefängnis? Vor allem sind wir gespannt, wie sie Bruno wieder drangsalieren/foltern OHNE ihre Parteifreunde/ Mitarbeiter gleichzeitig auch vor Gericht zu stellen!


Bundeskanzlerin MERKEL (CDU), Schwarzwald Ministerpräsident KRETSCHMANN (GRÜNE), stoppen Sie ihre asozialen, unmenschlichen Parteifreunde, Mitarbeiter, Rassisten, Schreibtischmörder, Todesschwadronen, Verbrecher gegen Menschenrechte und den Staatsmord an Bruno!

Federal Chancellor MERKEL (CDU), Black Forest Prime Minister KRETSCHMANN (GREEN), stop your antisocial, inhuman party members, employees, racists, desk murderer, death squadrons, criminals against human rights and your state murder of Bruno!

Bundeskanzlerin MERKEL, Schwarzwald Ministerpräsident KRETSCHMANN, lassen Behinderten Bruno (behindert durch Behörden) umbringen um ihre Parteifreunde/ Mitarbeiter/Rassisten/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt zu schützen!

Federal Chancellor MERKEL, Black Forest Prime Minister KRETSCHMANN, have handicapped people murder Bruno (disabled by authorities) in order to protect their party members/employees / racists / criminals against human rights in office!

Anti-Semitismus war gestern – heute gibt es Anti-Humanismus durch CDU GRÜNE SPD SOZIALMAFIA – Menschen mit Behinderung sind für die  ARSCHLOCH = UNTERMENSCH und werden wieder behördlich vernichtet!

Anti-Semitism was yesterday – today there is anti-humanism by CDU GREEN SPD SOCIALMOB – people with disabilities are for the ASSHOLE = SUBHUMANS and are again destroyed by government!

Deutscher Demokrat & Behinderter muss wieder vor der deutschen Regierung fliehen – wie bei den NAZIS. CDU/GRÜNE Rassismus: Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH=UNTERMENSCH, haben KEIN Recht auf Leben und werden wieder abgeschlachtet!

German Democrat & Disabled must flee from the German government again – as with the NAZIS murderers. CDU / GREEN RACISM: People with disabilities are ASSHOLE = UNTERMENSCH, have NO right to life and will be slaughtered again!

Wir dokumentieren HIER die Mörder und ihre Führer – Bilder/Dokumentation der Staatsfolter! Werden die Verbrecher gegen Menschenrechte wieder Brunos Zimmer stürmen, ihn ins Foltergefängnis werfen, uvm. – alles ohne Anhörung, Rechtsanwalt, Gerichtsverfahren – oder warten sie darauf, das er endlich verreckt?

We document HERE the murderers and their leaders – Pictures / Documentation of the state torture! The criminals will again storm Bruno’s room against human rights, throw him into the torture prison, and much more. – everything without a hearing, lawyer, legal proceedings – or are you waiting for him to die?


Vorwort speziell an Justiz zur bisherigen politischen Verfolgung/Folter/ extra-legalen Hinrichtung in ReGIERungsauftrag durch rassistische Behörden/Politiker: Betrug, Unterschlagung, Korruption, mehrfache Verhinderung der Arbeitsaufnahme (von Jobcenter im eigenen Fallmanagerbericht bestätigt), damit Sozial- Steuerbetrug, vorsätz- liche Körperverletzung, unterlassene Erste Hilfe, Entzug von Essen, Medikamenten, Isolations- Dunkel- Folterhaft, mehrfacher Mordversuch, Erpressung, Nötigung, Straf-vereitelung, Unterschlagung von Klagen/Strafanzeigen (inkl. SIEG HEIL Anzeige), Ver- weigerung Zugang zur Justiz, Keine Beiordnung Anwalt, Diskriminierung, Rassismus, HaSSverbrechen, polizeiliches Kommunikationsverbot zu Behörden, Weigerung Straf- anzeigen aufzunehmen (weil „die Staatsanwaltschaft stellt alles AUTOMATISCH ein“ Dorfpolizist der in diesem Satz mindestens 5 Verbrechen beging und weiter mit Steuern bestens bezahlt und versorgt wird), Euthanasie, Mordversuch, vorsätzliches handeln gegen BGG (Behindertengleichstellungsgesetz), SGB (Sozial-gesetzbuch), BW- Landes-verfassung, Grundgesetz (wer gegen Grundgesetz handelt ist ein Verfassungsfeind = Terrorist), Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz seit 2009), BGH (Bundesgerichtshof), BVerfG (Bundesverfassungs-gericht) und vieles mehr – ALLES IM AMT – schlimmer wie die Nazis – zusammengefasst als Verbrechen gegen Menschenrechte – und die verjähren nie.

Ausdrücklicher Hinweis an Justiz: Wir sind gespannt, ob Sie wieder nur gegen Bruno (statt uns) vorgehen (wie damals mit Wohnungsstürmung, Zerstörung Notfallüber-wachungssystem, Unterschlagung Strafanzeigen, usw.) und dabei wieder die anderen Verbrechen unterschlagen, wie die Richterin (1/4 Stelle) die im Auftrag der CDU Land- rätin/Juristin stürmen ließ, weil unsere Feststellung „die Verweigerung lebens-wichtiger Diabetes- Nierenmedikamente ist ein Verbrechen gegen Menschenrechte“ für diese Juristen eine BELEIDIGUNG ist – alles ohne Anhörung von Bruno. Die lebenswichtigen Medikamente ließ die Richterin weiter verweigern, eine Strafverfolgung wegen Verbrech- en gegen Menschenrechte gegen CDU Landrätin/Juristin fand nicht statt, trotz diesem massiven Offizialdelikt! Die Frage ist nun: stellen sich die Juristin auf Seite von Grundge- setz /Menschenrechte und gegen diese Rassisten/Schlächter oder geht es nur gegen Bruno – womit dann die direkte geistige Freislersche Nachkommenschaft bewiesen ist. Machen Sie es sich einfach und lassen unsere Gretchenfragen beantworten – an Eides statt natürlich, denn wie betrogen wird, hat man bei RIESTERER/LITTER klar gesehen. Plus Grundgesetz Artikel 1 „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt.“gilt erwiesenermassen nicht für normale Menschen sondern nur für die Buerokrauts und sonstige Möchtegern-Herrenrasse, wie vor 1.000 Jahren!

Entsprechend BGH Urteil zu SS Mann GRÖNING – „Buchhalter von Auschwitz“ – Wer Auschwitz bewachte, ist schuldig., – abgewandelt Wer Bruno foltern, verrecken lies, ist schuldig, ein Mörder, ein Schlächter!‚ – und wer diese Schlächter im Amt nicht von Amts wegen anzeigt, ist auch ein Schlächter!

 


Supporters And Friends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  26.01.2020 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


 

GRÜNE sind RASSISTEN, schlimmer wie NSU!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel/Kretschmann!

Mehr in Anlage und bisherigen ignorierten Rufen nach Hilfe, Grundgesetz, Menschenrechten, UN CRPD, BGG!

Öffentliche Anklage: Bundeskanzlerin/ehem. CDU Vorsitzende MERKEL lässt aus rassistischen Gründen „Menschen mit Behinderung = ARSCHLOCH = UNTERMENSCH (CDU/AMTSSPRACHE)“ foltern/verrecken! CDU Präsidium & GRÜNE Führungsjunta/ Verbände BAERBOCK/ HABECK/KRETSCHMANN machen bei diesem Rassismus mit! Justiz ist befangen (EuGH Urteil (Anlage)), schützt Parteifreunde/Brunos Mörder!           
Unser Fazit bleibt: Schlimmer wie die Nazis! Deutschland wieder Mörderland!


 

GRÜNE lassen „Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ durch Parteifreunde/Behörden bezeichnen – verweigern Essen, lebenswichtige Diabetes- Nierenmedikamente, medizinische Behandlung inkl. TAGESlicht/Krebsschutz/Bestrahlung, Zugang zur Justiz, wie auch das Recht auf Leben und lassen wieder Menschen (mit Behinderung) foltern/verrecken!

GRÜNE Führungsjunta, Landesverbände, Ministerpräsident unterstützen/begehen politische Verfolgung/Folter/extralegale Hinrichtung, staatlichen Rassismus/Faschismus/Euthanasie, Unterschlagung Hartz IV/Mehrbedarf, Foltergefängnis und handeln gegen Grundgesetz/Menschen­rechte/UN Behindertenrechtskonvention und verraten auch das eigene Grundsatzprogramm!

 

Unser Fazit: GRÜNE sind eindeutig Rassisten/NSU 2.0/Verfassungsfeinde/Terroristen (StGB 129a) und völlig asozial – ebenso wie dies ein Faschist ist!


Gerichtsbeschluss – Björn Höcke darf als „Faschist“ bezeichnet werden – Proteste „gegen den Faschisten Höcke“ wollte die Stadtverwaltung Eisenach verbieten lassen. Doch die Richter gaben den Höcke-Gegnern recht: Ihr Werturteil fuße auf einer überprüfbaren Tatsachengrundlage. (Spiegel)


 Entsprechend BGH Urteil zu „SS Mann GRÖNING – „Buchhalter von Auschwitz“ – Wer Auschwitz bewachte, ist schuldig„, – gilt für uns das abgewandelte ‚WER BRUNO FOLTERN, VERRECKEN LIES, IST SCHULDIG, EIN MÖRDER, EIN SCHLÄCHTER! Wir dokumentieren jede beteiligte, informierte Person als Brunos Mörder/Schlächter, schlimmer wie die Nazis/NSU!

 

Ein Wolf im Grünen Pelz? Öffentlich gegen Antisemitismus, doch für T4 2.0 bei Bruno!


Nach Morddrohung gegen Pianist Igor Levit – Habeck fordert härteren Umgang mit Antisemitismus (Spiegel)


Werden Sie

 Serienfeld

diesen GRÜNEN Rassismus/Euthanasie/Folter und die Schreibtischmörder endlich stoppen oder lassen Sie

 Serienfeld

weiter Menschen (mit Behinderung) foltern/verrecken, um ihre Parteifreunde und die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt  zu schützen? 


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!



Supporters And Friends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of http://www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  25.01.2020 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


Bundeskanzleramt/CDU-Bundesgeschäftsstelle

Ministerpräsident DiözesanratSchützenkönig

Bundeskanzlerin & ehem. CDU Vorsitz. Angela Merkel   

Winfried Kretschmann (B90/Grüne)

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer –          Grüne Führerjunta Baerbock/Habeck

CDU Präsidium & alle Mitglieder                      geht zusätzlich an GRÜNE Politiker

Willy-Brandt-Straße 1/Klingelhöferstraße 8            Richard-Wagner-Str. 15

10557 Berlin      /10785 Berlin                              70184 Stuttgart

Fax: 030-18400-2357 / 0 30 – 220 70-111            Fax 0711/2153-/501/340/480/221

—————————————-

Generalbundesanwalt Peter Frank              Generalstaatsanwalt Dr. Uwe Schlosser

Persönlich – Bitte sofort weiterleiten, danke – Lebenswichtig – Offener Brief

Brauerstraße 30                                           Stabelstr. 2

76135 Karlsruhe                                           76133 Karlsruhe

Fax : (0721) 81 91 59 0                                Fax : 0721-926-5004

Hinweis: BW Generalstaatsanwalt SCHLOSSER – Fax bricht immer ab – wir gehen von einer technische Sperre aus, denn andere Faxe gehen einwandfrei raus – die Aussage des dortigen Personals „Probleme mit Telefonanlage“ oder „schicken Sie es in Teilen“ werten wir als Schutzbehauptungen.

Deshalb an einfache Staatsanwaltschaften mit der Bitte um Weiterleitung, danke.

Wir erwarten weiter telefonische Eingangsbestätigung plus Aktenzeichen!

ALLE BETEILIGTEN/INFORMIERTEN MITARBEITERINNEN/MITARBEITER!


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————-

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference #    Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel CDU / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!

† Öffentliche Anklage: Bundeskanzlerin/ehem. CDU Vorsitzende MERKEL lässt aus rassistischen Gründen „Menschen mit Behinderung = ARSCHLOCH = UNTERMENSCH (CDU/AMTSSPRACHE)“ foltern/verrecken! CDU Präsidium & GRÜNE Führungsjunta/ Verbände BAERBOCK/ HABECK/KRETSCHMANN machen bei diesem Rassismus mit! Justiz ist befangen (EuGH Urteil (Anlage)), schützt Parteifreunde/Brunos Mörder!  
† RIESTERER, einer der ‚hässlichen Deutschen‚ der mörderischen Bürokratie/NSU 2.0!

† Unser Fazit bleibt: Schlimmer wie die Nazis! Deutschland wieder Mörderland!

† Sammelaktion für Spezial PC und TAGESlicht/Krebsschutz/Essen/Medikamente/ASYL!

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger!

 

Frau Merkel, Frau Kramp-Karrenbauer, Herren Kretschmann, Franke, Schlosser und die anderen Mitwisser/Mittäter  السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם        

Wir erheben erneut öffentliche Anklage und können immer nur öffentlich dokumentieren, das weiterhin niemand bei Bruno Schillinger die gesetzlich zustehende Hilfe leistete oder mit ihm telefonischen Kontakt aufnahm.

Damit wird nicht nur gegen alle Gesetze gehandelt, sondern es wird gleichzeitig bewiesen, das die Verbrecher im Amt um jeden Preis geschützt werden und dafür die extralegale Hinrichtung von Bruno beschlossen wurde.

Da klar bewiesen ist, das diese Verbrechen durch systematischen Betrug/Unterschlagung/Erpressung/ Verleumdung/Korruption/Mord (siehe RIESTERER oder BODEN Leiterin Sozialamt die ihren gesetzlichen Auftrag mit „keine Kapazität“ verweigert oder alle 525 Mitarbeiter Landratsamt die ihre rassistischen Kollegen unterstützen) systematisch ausgeführt werden und sicher weiterhin die gesetzlich zustehende Hilfe verweigert wird, dokumentieren wir alle beteiligten/informierten Personen als

Brunos Mörder, Verfassungsfeinde, schlimmer wie die Nazis, NSU 2.0 und

CDU/GRÜNE begehen Rassismus, politische Verfolgung/Folter/Mord!

Es steht jeder beteiligten/informierten Person frei, sich gegen diese Einstufung zu wenden. Dann erwarten wir gleichzeitig entweder die Vorlage der eigenen Strafanzeige gegen diese Mörder im Amt oder die Vorlage der Remonstration gegen die Befehle der Vorgesetzten (beides natürlich schriftlich) oder Nennung der Rechtsbasis (nach 08/05/1945) für diese Verbrechen im Amt.

Oder berufen Sie sich auf das saudumme/irrsinnige „wir haben ihm doch geschrieben„?


Geht es noch dümmer/krimineller? Eindeutig JA! Die dümmsten Bürokrauts Deutschlands – schreiben Briefe an eine Person, bei der sie selbst Augen- Nierenschäden (irreparabel) verursachten und jede Behandlung, technische Hilfe verhindern.


Dazu noch die Definition der extralegalen Hinrichtung:


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Und des behördlichen Terrorismus:


…..Wir stellen erneut fest, dass das Jobcentre eine asoziale, korrupte, hoch kriminelle Betrüger- Mördergrube (entsprechend StGB § 129a) ist und deren Inkompetenz/Rassismus/Folter/Vernichtung/Mord/ Verbrechen gegen Menschenrechte offensichtlich von BA Vorstand/Regierungen gedeckt wird……

† § 129a Bildung terroristischer Vereinigungen (Auszüge)     …………… (2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,                     1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,………………


Einige Auszüge der anderen, vertuschten Verbrechen gegen Menschenrechte im Amt:

Polizeiliches Zugangsverbot zu Behörden

Keine Ausweispapiere mehr

Keine Sachstandsauskunft

Aktenfälschung

Kein Zugang zur Justiz/Beiordnung Anwalt = Verbrechen gegen Menschenrechte.

Kein Opferschutz

Verweigerung Essen, lebenswichtige Medikamente, Keine Diabetes- Nierenbehandlung, auch nicht Hautbehandlung/Bestrahlung und TAGESlicht/Krebsschutz (neben den unterschlagenen medizinischen Dokumenten wurden die Hautverbrennungen durch TAGESlicht auch schon persönlich gesehen von Manser, Huber, Menzemer, Celmeta, Waller, uvm. womit die unterlassene gesetzliche Hilfe und vorsätzliche Körperverletzung/Folter bewiesen ist.

Keine gesetzliche Beratung/Information

gezielte Ausnutzung der behördlich verursachten/bekannten Gesundheitsschäden zum Vorteil der Mörder von Bruno/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt

Unterschlagung gesetzlicher Leistungen (kein voller Hartz IV Satz, kein Mehrbedarf trotz medizinischer Unterlagen – unterschlagen mit Wissen von MANSER die dies klären und sich wieder melden wollte (war Anf. 2012) zur eigenen Vorteilsnahme in Jobcenter wie auch Unterschlagung Dienstaufsichtsbeschwerden/Strafanzeigen/Forderung Einschaltung Aufsichtsbehörden

Keine Akteneinsicht/Bereitstellung

Keine Antwort zu Sachstandsanfragen, ebenso wurden Anträge/Klagen/Strafanzeigen unterschlagen – inkl. der Klagen die den Entzug des Rechts auf Leben durch Hartz IV Sanktionen durch EuGH feststellen sollte – was Jahre später auch durch das Bundesverfassungsgericht bestätigt wurde..

Die Feststellung das die vorsätzliche Verweigerung lebenswichtiger Diabetes- Nierenmedikamente ein Verbrechen gegen Menschenrechte ist, bringt eine Anzeige wegen Beleidigung durch Landrätin/Juristin (CDU) ein, inkl. Zimmerstürmung durch Polizei und gezielte Zerstörung unseres Notfallüberwachungssystems – erlaubt von Richterin die diese staatliche Euthanasie durch die Medikamente Verweigerung fortsetzt – alles ohne jede Anhörung des Opfers und zum eindeutigen Schutz der Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt.      
Keine Nennung der Rechtsbasis – nach 08/05/1945 – und kein Bekenntnis zu Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechten.
Unterschlagung von Vollmachten zum Betrug und Leichenschändung

Verrat von Dienstgeheimnissen an private Dritte

Politische Verfolgung/Gefangenschaft/Folter/extralegale Hinrichtung zum Schutz der Parteifreunde

Folter durch TAGESlicht und Nahrungsentzug

und vieles mehr

† Fazit: Kein Recht auf Leben – Hartz 4 ist das neue T4

Dazu stellen wir erneut ausdrücklich die Befangenheit/Parteilichkeit der Aufsichtsbehörden und auch der Staatsanwaltschaft/Justiz fest – auch entsprechend EuGH Urteil (Anlage).

Wobei das ignorieren dieser Verbrechen gegen Menschenrechte/Betrug/Aktenfälschung/Verrat von Dienstgeheimnissen/Unterschlagung/Erpressung/Rassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“/Folter/Mordversuche/Verweigerung Zugang zur Justiz & Beiordnung Anwalt (zuletzt Sozialgericht das den Antrag auf einstweilige Anordnung zur Versorgung mit Essen, Medikamente damit Recht auf Leben einfach ignorierte, wieder gegen SGB, BGG, BVerfG, GG, Menschenrechte, UN CRPD), wie auch die politische Verfolgung & Gefangenschaft & extralegale Hinrichtung/usw. alles Offizialdelikte und alles im Amt, die Befangenheit beweist. Rückblick: Bereits zu Beginn dieser Staatsfolter hat die Staatsanwaltschaft zum Schutz eines CDU Politikers die Unterschlagung von Vollmachten, das zusammenkopieren von Vollmachten und damit auch Betrug und Leichenschändung vertuscht. Der Kernsatz war „es ist nicht strafbar, Kopien von Vollmachten vorzulegen“ – allerdings wurde dabei unterschlagen, das diese vorgelegten Vollmachten aus 2 Vollmachten zusammenkopiert waren und die dritte Vollmacht jahrelang vom CDU Politiker und seinem Schwiegersohn/ Jurist unterschlagen wurde, weil diese NICHT über den Tod hinausging. Damit waren alle Aktivitäten kriminell, inkl. die Verbrennung gegen den Willen der Familie und anonyme/heimliche Bestattung. Doch hier stand der Schutz des Parteifreundes eindeutig über allen Gesetzen!

Wie auch die Unterschlagung unserer Anzeigen/Klagen/Sachstandsanfragen, wie auch der SIEG HEIL Anzeige oder die Weigerung der Polizei Strafanzeigen zur Niederschrift aufzunehmen mit Begründung „die Staatsanwaltschaft stellt alles automatisch ein“ womit der Polizist mindestens 5 Verbrecherin diesem Satz beging. Alles bis heute ungeahndet, bzw. nicht einmal untersucht. Die Anhörung des Opfers/Zeugen wird gezielt verweigert. Ein weiteres Verbrechen gegen die Opferschutzgesetze. Die beteiligten/informierten Personen handeln u.a. gegen SGB, BGG, BGH, BVerfG und vor allem gegen die Grundlagen der Demokratie:


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Und sind damit Verfassungsfeinde/Terroristen


† § 129a Bildung terroristischer Vereinigungen (Auszüge)     …………… (2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,                     1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,………………


 

† RIESTERER, einer der ‚hässlichen Deutschen‚ der mörderischen Bürokratie/NSU 2.0!

Zur Vereinfachung wiederholen wir den bisher bekannten und unterschlagenen Verbrechen von RIESTERER/LITTER/KLIMARK/usw. Unterschlagen/vertuscht von Jobcenter Geschäftsführern Manser/Huber, Regierungspräsidium, über Vorstand der BA, BW Staatsministerium bis ins Kanzleramt.

Wir wiederholen deshalb aus Schreiben vom 11/01/2020 / 18/11/2019:

† Öffentliche Anzeige aus Notwehr: Dokumentation 18/07/2019 vorsätzliche Körperverletzung/Betrug/Rassismus durch RIESTERER wird online gestellt
Wir stellen erneut fest, dass das Jobcentre eine asoziale, korrupte, hoch kriminelle Betrüger- Mördergrube (entsprechend StGB § 129a) ist und deren Inkompetenz/Rassismus/Folter/Vernichtung/Mord/ Verbrechen gegen Menschenrechte offensichtlich von BA Vorstand/Regierungen gedeckt wird.


† § 129a Bildung terroristischer Vereinigungen (Auszüge)     …………… (2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,                     1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,………………


Wir können offensichtlich nur noch durch das online stellen der erlaubten Aufzeichnung beweisen, wie rassistisch das Jobcentre handelt. Denn normale Menschen haben Schwierigkeiten, die mörderischen Methoden von Amtsträgern zu glauben – bisher hat die Aufzeichnung aber immer überzeugt. Die online Dokumentation geschieht aus Notwehr, da Jobcentre und Aufsichtsbehörden vorsätzliche Betrüger/ Verleumder und völlig asoziale, schlimmste Rassisten – alle im Amt – geschützt werden.

Wir fragten uns, ob sich RIESTERER an seinen Quälereien aufgegeilt hat, wie damals die KZ Schlächter die ihre Existenz auch nur aus dem Leid/Tod ihrer Opfer definierten, z.B. Klaus BARBIE der Schlächter von Lyon der sich am Todessalto seiner Opfer nach seinem Genickschuss aufgeilte, als Bruno mehrfach nach Luft ringen musste und sich fast am Boden wand. In der Dokumentation ist auch klar erkennbar, das RIESTERER  niemals ERSTE HILFE leistete oder leisten wollte. Er hat die Erstickungsanfälle einfach ignoriert und Bruno weiter vorsätzlich genötigt/misshandelt. Das ist in der erlaubten Aufzeichnung sehr gut zu hören – auch das RIESTERER sich weigerte vorzulesen, gegen die Zusage von LITTER an Bruno und offensichtlich auf schriftliche Anweisung von LITTER.

Zur Vollständigkeit ein Auszug aus der Heimsuchung von RIESTERER am 18/07/2019 – ACHTUNG: Bis heute (17/11/2019 hat sich NIEMAND bei Bruno Schillinger telefonisch gemeldet oder von Amts wegen eine Strafanzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung/Folter/Betrug/ Verleumdung/Mordversuch /usw. im Amt (alles Offizialdelikte) eingeleitet!

 

Die Schlächter/NAZIS/NSU 2.0 sind wieder unter uns!

Riesterer „kann man sich so dumm stellen oder ist man tatsächlich so strunzdumm/asozial‘

Wir fordern erneut die Strafverfolgung dieser VerbrecheR/N gegen Menschenrechte im Amt, was aber seit Jahren systematisch verweigert wird!


JC:.      Ich sollte eigentlich auch nur von ihnen, Ihnen den Weiterbewilligungsantrag geben den neuen – der wurde ihnen auch zugeschickt aber da schreibt der Herr Litters dass  …(hält irgendeinen Text vor mit Textmarker ausgemalt)        

Bruno: ich werde es auf den Haufen legen, wir werden vermerken „abgegeben“ da ich es selber nicht lesen kann – was bekannt ist – ist sinnlos dabei

JC:.      Da kann ich nichts dazu sagen, aber sie hatten früher doch immer einen Helferkreis – kann der ihnen da nicht behilflich sein       ………                        ILLEGALER Verweis an Dritte: Gegen BGG, SGB, Bundesverfassungsgericht, usw.

JC:.      Also gut Herr Schillinger ich habe es ihnen jetzt übergeben und äh

Bruno: ringt nach Luft

JC:.      Mehr sollte ich nicht machen, mehr war nicht unser Auftrag     ………
Bruno: ist auch egal, wie gesagt ich habe es ihnen gesagt ich kann das selber nicht lesen, es ist niemand da der es lesen kann,      

JC:.      Das heißt, sie werden das jetzt nicht lesen und nicht unterschreiben      
Bruno: wie soll ich das lesen       ………

JC:.      Wir tricksen sicher nicht     ………

WIESO DANN KEINE HILFE, KEINE BEANTWORTUNG GRETCHENFRAGEN?

WIESO HAT LITTERS SEINE EIGENEN ZUSAGEN NICHT EINGEHALTEN?

Bruno: sorry

JC:.      Wir sind keine Trickser  

Bruno: Ihr Huber weiß seit Anf. Sept. 2009 von den Augenproblemen – er hat sie selber verursacht! Es gab bis heute keine Hilfe!   

JC:.      Ja gut Herr Schillinger – ich kann mich dazu nicht äußern

JC:.      Ich kann ihnen versichern Herr Schillinger, wir tricksen nicht

JC:.      Wir handeln nach Recht und Gesetz                ANM. DAS GEGEN RECHT UND GESETZ IST KLAR ERKENNBAR


– LITTER hat diesen Betrug am 24/07/2019 benutzt und am 29/07/2019 gegen alle vorliegenden Beweise weiter wiederholt.


…Richtig, das hat mir der Außendienst noch mal bestätigt, das er ihnen helfen wollte beim ausfüllen. Das hat er mir mündlich noch mal so bestätigt, das er ihnen das angeboten hat, beim ausfüllen des Weiterbewilligungsantrages…


– auch KLIMARK hat diesen Betrug gegenüber von Brunos Vermieterin benutzt und hat Bruno Schillinger so vorsätzlich verleumdet.  
                                              
Bis heute werden Bruno Schillinger weiter der volle Hartz IV Satz, Mehrbedarf, usw. vorenthalten, inkl. weitere gesetzliche Leistungen um seine behördlich verursachten/bekannten Gesundheitsschäden zu lindern. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, das HUBER/MANSER diese Gesundheitsschäden vorsätzlich mit verursachten und natürlich kein Interesse daran haben, das Bruno weiter überlebt.
MANSER hat die medizinischen Unterlagen unterschlagen und sucht diese seit Anf. 2012. HUBER ist seit Anf. Sep. 2009 über die Augenschäden informiert (zusammen mit GOURDIAL stell. Direktor Agentur gegen Arbeit Freiburg – Aufsicht Jobcentre) und hat bis heute jede Hilfe verweigert und diese Schäden vorsätzlich gegen Bruno eingesetzt. Die Laborwerte des durch diese Verbrecher gegen Menschenrechte verursachten Nierenschadens liegen seit Jan. 2010 vor – keine Antwort oder Hilfe. Diese Liste lässt sich endlos fortsetzen, inkl. der Verhinderung der Arbeitsaufnahme durch den 1. Geschäftsführer WIESEMER – frühpensioniert 2009 – nachdem er Bruno umbringen wollte, mit Hilfe von MANSER/ HUBER. .MANSER hat Bruno auf die Straße gejagt ohne Hilfe und ohne Information zu zustehenden Lebensmittelgutscheinen!

Wir hoffen, Sie finden in ihrer Bürokratur noch eine Person die qualifiziert und vor allem nicht in die ganzen Verbrechen gegen Menschenrechte involviert/informiert ist.

Persönlich fragen wir auch, wo ihre Fürsorgepflicht blieb. Denn Bruno Schillinger ist bereits Jobcentre Gespräch und trotzdem hat niemand der anderen MitarbeiterInnen die Verbrechen der Vorgesetzten gemeldet. Entweder aus Angst vor Verlust eigener Vorteile oder weil sie ebenso asozial, rassistisch, kriminell veranlagt sind. Unsere Erfahrung sagt uns das der 2. Punkt eher zutreffen dürfte.

Ende Wiederholung Schreiben 18/11/2019

Geht es noch dümmer/krimineller? Eindeutig JA!

Die dümmsten Bürokrauts Deutschlands – schreiben Briefe an eine Person, bei der sie selbst Augen- Nierenschäden (irreparabel) verursachten und jede Behandlung, technische Hilfe verhindern.

Ende Wiederholung 11/01/2020

 

† Unser Fazit bleibt: Schlimmer wie die Nazis! Deutschland wieder Mörderland!

Beweise Die Ignorierung der Verbrechen gegen Menschenrechte durch Parteifreunde/Mitarbeiter durch „schweigende Führerbefehle“, bzw. Vorzimmer Ministerpräsident KRETSCHMANN „wir sind über alles informiert“ oder Landesjurist der mit „was soll ich machen, wenn der KRETSCHMANN nichts tut?“ seine Arbeit/Amtspflichten/Amtseid/Grundgesetz/Menschenrechte vorsätzlich verweigert um die eigenen Vorteile zu behalten.

Ein weiterer Beweis für den staatlichen Rassismus/Foltergefängnis/Mord/extralegale Hinrichtung ist die Verweigerung der notwendigen medizinischen Behandlung:


15/07/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN und die anderen Schreibtischmörder über die Notfallbehandlung am 12/07/2019 und das versagen der Reservemedikamente informiert. Wie zu erwarten, keine Hilfe. Bereits zuvor hatte die Leiterin Sozialamt MARCH einen Sozialverein der sie zur Hilfe aufforderte mit „KEINE KAPAZITÄT“ abgewimmelt. Wir fragen uns, ob es keine personelle oder finanzielle Kapazität gibt oder ob die geistige Kapazität fehlt, man also unterbemittelt ist?        
09/05/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN über die eingetretene, krankheitsbedingte Gewichtsabnahme informiert und das damit der Tod von Bruno berechenbar wurde weiter keine Hilfe, Kontakt = Todesurteil! Nachtrag: Am 24/05/2019 13/21 hat ihr Beauftragter aus dem JobMordcenter angerufen und die Erpressung versucht und das Todesurteil „komplette Einstellung der reduzierten Sozialleistungen ab 31/07/2019 verkündet!      
22/02/2019 Diabetesmedikamente ausgeschöpft Blutdruck/Puls dauerhaft zu hoch.
Wir
gehen davon aus, dass es sich bei den Hautveränderungen (Bild) um Melanome handelt doch Sie verweigern die medizinische Behandlung und Bestrahlung.
Seit 25/10/2016 ist keine feste Nahrung mehr möglich, durch die Folgen der staatlichen Misshandlung/ Folter      

Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen den Behörden seit Jan. 2010 (Augenschaden seit Sep. 2009) – Schadensstufe 2 (noch) von 5 (Entdeckung nach Verweigerung Diabetesbehandlung) vor.  
Gesundheitsschäden von Anfang an (2005) bekannt – Fallmanagerbericht Jobcenter        
ACHTUNG: Die Gesundheitsschäden sind vielen von Ihnen persönlich bekannt, Huber, Manser, Celmeta, Waller, Menzemer, Sturmstaffel der Polizei, Amtsärzte (einer erfand sogar eine neue Krankheit „cafe ole Flecken“ um seine Hilfe zu verweigern und gezielt mit TAGESlicht zu foltern, uvm. und sind auch dokumentiert (Anlage oder Online) – oder das Bild links, wo Sie vorsätzlich die med. Behandlung verhindern.        Wiederholung: Werte Blutdruck – Puls“ (WHO NORMALWERT 120/80):152/93 -98 * 144/85 – 103 * 154/90 – 96 * 150/92 – 109 * 144/89 – 96 * 164/88 – 98 * 161/87 – 91 * 150/86 – 96 * 148/86 – 109 * 151/88 – 106 * 146/86 – 101 * 154/92 – 103, usw. plus Herzproblem (familiär bedingt) – ignoriert, medizinische Behandlung, telefonische Kontaktaufnahme wurde verweigert wie immer, damit haben Sie den Mord an Bruno Schillinger per Führerbefehl erneut bestätigt. Wozu auch die Verhinderung der medizinischen Behandlung zählt, u.a. durch GRÜNEN Gemeinderat & Augenarzt (Universitätsklinikum Freiburg), der als Augenarzt sehr genau die Folgen einer Diabetes und die Notwendigkeit einer systematischen Behandlung kennt und durch seine Verweigerung/Nichtanzeige sich an dieser Staatsfolter/Mord beteiligt.


Wie auch die Weigerung die Gretchenfragen zu beantworten und sich zu Amtseid/Grundgesetz/ Menschenrechten zu bekennen:


Hinweis zur üblichen Strafvereitelung dieser Verbrechen gegen Menschenrechte im Amt: Wir sind weiter gespannt, wie Sie gegen Bruno Schillinger/SAFOB UK vorgehen werden, OHNE die bewiesenen, bisherigen Verbrecher/Verbrechen gegen Menschenrechte & Mörder zu verfolgen. Obwohl das ging ja seit Jahren ganz gut. Deshalb suchen wir nun auch öffentlichen Schutz, Hilfe, Asyl für Bruno vor „THE MURDERING FIVE (LITTER/RIESTERER/KLIMARK/BODEN/ DALLMANN)„. Wir empfehlen vor der weiteren politischen Verfolgung, Folter, Staatsmord von Bruno Schillinger die Gretchenfragen

Haben Sie ……………………………….. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstr. 1 79232 March nach Sozialgesetzen (SGB), Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), Bundesverfassungsgericht, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) gehandelt – Ja oder Nein?
Haben Sie ……………………………….. den Zugang zur Justiz/Beiordnung eines Anwaltes verweigert, die Anträge/Klagen/Strafanzeigen/usw. unterschlagen, um die systemrelevante, politische Einflussnahme auf die Judikative zu vertuschen, wie inzwischen bereits vom EuGH festgestellt wurde – JA oder NEIN?
Haben Sie ………………………………..  sich von ihren Mitarbeitern/Parteifreunden betrügen lassen, die so die Folter, extralegale Hinrichtung, usw. von Bruno Schillinger vertuschten, Vorteilsnahme- Gewährung (Korruption) nahmen/gaben und Verbrechen gegen Menschenrechte begingen, schlimmer wie die NAZIS – JA oder NEIN?

Auf welcher Rechtsbasis (nach dem 08/05/1945) verweigern Sie ……………………………….. einem Menschen das Recht auf Leben, lassen ihn misshandeln, foltern, hinrichten, verrecken? Wobei bereits die Bilder, Dokumentationen beweisen, dass Sie Verbrechen gegen Menschenrechte begehen, bzw. auf der der Basis von Gesetzen vor dem 08/05/1945 handeln, bzw. ihre Mitarbeiter typische Schreibtischtäter sind.
Auf welcher Basis begründen Sie ………………………………..  die Dienstfähigkeit ihrer Mitarbeiter/ Parteifreunde trotz der nachgewiesenen Betrügereien, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte?
 ………………………………., bekennen Sie sich zu Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten und setzen sich dafür ein – JA oder NEIN?

durch die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt beantworten zu lassen. Natürlich an Eides statt, wie der nachgewiesene Betrug/Verleumdung von RIESTERER „Schillinger wollte nicht unterschreiben„, unterlassene Erste Hilfe, usw. beweisen. Der Betrug/Verleumdung wurde von LITTER/KLIMARK/ VORGESETZTEN übernommen, trotz vorliegender Dokumentation.   
Womit auch die systematische Strafvereitelung – auch von Offizialdelikten zu Gunsten von Parteifreunden, usw. – im Amt und politische Ermordung klar bewiesen ist.          
Oder wollen Sie uns endlich die Rechtsbasis NACH 08/05/1945 (Gretchenfragen) dieser rassistischen, behördlichen Methoden gegen Menschen mit Behinderung/Demokraten/Menschenrechtler nennen?
Eine Verjährung gibt es bei Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte nicht.      
                                              
Wir verweisen noch auf BVerfG (Tennessee Eisenberg-Entscheidung) der den Opfern einen subjektiv-öffentlichen Rechtsanspruch auf effektive Strafverfolgung gibt. Auch wenn das bereits doppelt gemoppelt ist, denn das sind Offizialdelikte – entspricht auch BGH 2018 Urteil zu besonderer Beratungspflicht der Behörden, obwohl das bereits im Gesetz verankert ist. Sicher wird auch dieses BVerfG Urteil noch Jahrzehnte verweigert, wie bei Hartz IV der Entzug des Rechts auf Leben (05/11/2019 BVerfG man darf nicht mehr die Lebensgrundlage entziehen), oder UN CRPD (Bundesgesetz seit 2009) oder Behindertengleichstellungsgesetz (BGG seit 2002) oder Grundgesetz, Menschenrechte.

Falls erneut die Entmündigung versucht werden soll, wie durch Jobcentre (2009) oder durch Sozialgericht Freiburg (2010) als Reaktion des Gerichtspräsidenten auf unsere Anfrage, wieso sein SG gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt hat, weisen wir auf entsprechende Vollmachten hin und das Bruno Schillinger niemals sich selbst oder andere gefährden wird. Das er durch Behörden vorsätzlich geschädigt wurde, ist eindeutig bewiesen.


Wir dokumentieren erneut, entsprechend BGH Urteil zu SS Mann GRÖNING – „Buchhalter von Auschwitz“ – Wer Auschwitz bewachte, ist schuldig., – gilt für uns das abgewandelte Wer Bruno foltern, verrecken lies, ist schuldiG, ein Mörder, ein Schlächter!‚:      


BGH Gröning-Prozess – „Buchhalter von Auschwitz“ – Wer Auschwitz bewachte, ist schuldig – Historischer

BGH-Entscheid Auszug Spiegel Online 28. November 2016, 15:13 Uhr:   
……Es ist ein historischer Beschluss, den der Bundesgerichtshof (BGH) unter dem Aktenzeichen 3 StR 49/16 veröffentlicht hat. Auf 16 Seiten geht es um die Themen Verbrechen und Schuld, um eine zentrale Frage, die viele Jahrzehnte in der Bundesrepublik beantwortet schien: Hat sich ein SS-Mann in Auschwitz schuldig gemacht, wenn er Teil der Tötungsmaschine war – ohne selbst direkt an Morden beteiligt gewesen zu sein?……..      
 …Nun hat der BGH einen Paradigmenwechsel in der Rechtsprechung bekräftigt, der von Opfervertretern lang ersehnt war                                   Rechtsanwalt Thomas Walther, der im Gröning-Prozess mehrere Nebenkläger vertrat, sagte SPIEGEL ONLINE, er sei froh. Erstmals sei auch höchstrichterlich festgestellt: „Jeder, der in Auschwitz am Massenmord mitgewirkt hat, ist schuldig.“ Über Jahrzehnte habe die Justiz „Strafverhinderung“ betrieben, sagte Walther. Fortan sei es „juristisch einfacher, ehemalige SS-Männer anzuklagen und zu verurteilen“…

Nochmals: Wer nicht remonstrierte oder Strafanzeige gegen die Täter im Amt erstattete ist auch ein Verbrecher! Bis heute (Stand 06/12/2019) hat niemand remonstriert oder Anzeige gegen Täter/Kollegen erstattet!


Wir können nur noch feststellen und dokumentieren, das alle beteiligten/informierten Personen systematisch Bruno und sicher auch andere Menschen misshandeln/foltern/umbringen/verrecken lassen und damit schlimmer sind wie die Nazis, bzw. die behördliche NSU 2.0 bilden.

Wir fordern erneut die gesetzliche Hilfe, ohne die Involvierung und damit Entlastung der bisherigen Verbrecher gegen Menschenrechte/Brunos Mörder/Schlächter schlimmer wie Nazis!

 

† Sammelaktion für Spezial PC und TAGESlicht/Krebsschutz/Essen/Medikamente/ASYL!

Sammelaktion für Spezial PC – Bedingung über Daumen (spezieller Trackball aus Japan der die restlichen 2 Finger mit Bewegung/Gefühl von Bruno noch einsetzbar macht.

Etwas das man Bruno schon lange hätte anbieten müssen – doch wenn das komplette Landratsamt (alle 252 Mitarbeiter) rassistisch ist und „Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ führt und Amtsleiterin, Vorgesetzte, Kollegen, Aufsichtsbehörden, usw. diesen staatlichen Rassismus unterstützen, ist es diese Folter/Isolation nachvollziehbar.

Was ebenso beweist, das Menschen mit Behinderung wieder wertlos sind und so schnell wie möglich verrecken sollen, durch die behördliche NSU 2.0 – schlimmer wie die Nazis.

Wir werden weiter ASYL zur medizinischen Behandlung im demokratischen Ausland suchen und damit Schutz vor der behördlichen NSU 2.0, Brunos Schlächtern. Hinweis: Bruno hat über mögliche Spenden keine Verfügungsgewalt – doch wir gehen davon aus, dass die bekannten Verbrecher im Jobcenter hier sicher wieder aktiv werden, so lange sie nicht endlich von ihren „Herrchen“ an die Leine genommen werden.

Es steht Ihnen frei, persönlich zu helfen. Wir weisen daraufhin, dass damit keine Entlastung der Verbrechen gegen Menschenrechte verbunden ist, nach dem gerichtsfesten Motto „Bruno hat was angenommen/mit seinen Mördern geredet und damit ist alles vergeben und vergessen„.

Ein Treffen mit seinen Mördern ist völlig unzumutbar, wie auch die weitere Abhängigkeit von diesen Mördern im Amt. Vor einem Treffen „alle an einen und alles auf den Tisch“ (unser seit Jahren unterschlagenes Gesprächsangebot) erwarten wir die Beantwortung der Gretchenfragen, Bereitstellung aller Unterlagen (elektronisch und Papierform), die gesetzlich zustehende Hilfe und natürlich einen kompetenten Gesprächspartner, auch wenn es den laut Aussage eines der Rassisten im Landratsamt „DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“ nicht gibt.

Plus die Strafverfolgung der Verbrecher im Amt! Auch wenn diese durch die sogenannte „Fürsorgepflicht des Staates“ wie alle Beamten geschützt werden. Ein schlimmes Beispiel ist der wegen Kinderpornos verurteilte Polizist, der nur degradiert wurde und in den Kindermissbrauchsfall Campingplatz Lügde involviert war und aus der Asservatenkammer der Polizei ein Koffer mit über 150 DVDs mit Kinderpornos verschwunden ist. Anscheinend steht diese „Fürsorgepflicht“ über allen Gesetzen und es ist Beamten (selbsternannte Herrenrasse) nicht zumutbar, für die Folgen ihrer Verbrechen einstehen zu müssen, wie jeder normale Mensch.

Dieselbe verbrecherische Methode die zuletzt LITTER anwandte, mit Wissen und Segen der Vorgesetzten/Aufsichtsbehörden. Er hat massiv versucht eine Unterschrift zu erpressen und dazu ab 01/08/2019 alle Leistungen inkl. Miete/Krankenversicherung eingestellt weil der Folgeantrag fehlte. Obwohl er bereits am 29/07/2019 bestätigte, das der Antrag vorliegt. Ebenso hat er nicht geklärt, wieso er einen Antrag braucht, da dies seit ca. 19 (zehn) Jahren nicht mehr gebraucht wurde. Die gesetzliche Beratungspflicht hat er verweigert – wie immer. Ebenso hat er Dienstaufsichtsbeschwerden/Strafanzeigen unterschlagen und hat vorsätzlich die Akten gefälscht um den Mörder RIESTERER zu entlasten. Denn er hat vorsätzlich gegen besseres Wissen und vorliegende Dokumentation sich auf die mündliche Auskunft des Außendienstes beschränkt. Damit hat er auch seine eigene schriftliche Anweisung „nur Antrag abgeben, NICHT beim ausfüllen helfen“ mit der RIESTERER rumgewedelt hat, klar vertuscht. Denn er hatte die Ausfüllhilfe explizit zugesagt.

– LITTER hat diesen Betrug am 24/07/2019 benutzt und am 29/07/2019 gegen alle vorliegenden Beweise weiter wiederholt.


…Richtig, das hat mir der Außendienst noch mal bestätigt, das er ihnen helfen wollte beim ausfüllen. Das hat er mir mündlich noch mal so bestätigt, das er ihnen das angeboten hat, beim ausfüllen des Weiterbewilligungsantrages…


Auch Vorgesetzten/Aufsichtsbehörden lag die Dokumentation vor. Zur Verschleierung der offensichtlich systematischen Verbrechen des/der Jobcenter wurde bis heute die erlaubte Aufzeichnung nicht angefordert. Wir hatten bereits darauf hingewiesen, das wir diese als öffentlichen Beweis für systematische Staatsverbrechen auf YOUTUBE/ usw. dokumentieren werden.

 

 

Wiederholung:

Wir versuchen weiter für Bruno Hilfe zu finden, wie auch Schutz und Asyl vor Ihnen. Wir hoffen, das wir im demokratischen, antifaschistischen Ausland diese Hilfe finden. Anlage

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wie lange noch jagen Sie Krüppel, unterstützen/begehen Verbrechen gegen Menschenrechte, foltern Bruno und lassen ihn hinrichten?
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!


Weitere Punkte/Details möchte Herr Schillinger zur Niederschrift erklären – was ihm aber bisher verweigert wird. Wir sind leider gezwungen dies immer zu wiederholen!
Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!
Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!
——————————————————————————————–

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Wiederholung: Frau Merkel, Herr Kretschmann, vielleicht sollten Sie doch den alten Telekom Slogan „Ruf doch mal an“ nutzen, um weiteren Schaden für das Ansehen Deutschland abzuwenden und endlich ihre Treue zu Grundgesetz, Menschenrechte zu bestätigen und gegen diese Rassisten im Amt vorzugehen.

Unser Fazit: Deutschland, Mörderland! Terror, Mord durch den Staat – Vom Celler Loch bis zum Weihnachtsmarktattentäter und der Wiederholung der NAZI Vernichtung/Rassismus bei Menschen mit Behinderung, die in Behörden, BW Landesregierung, Bundeskanzleramt, CDU/GRÜNEN/SPD/usw. als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt und denen das Recht auf Leben wieder verweigert wird.

Wir informieren Sie erneut: Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte verjähren nicht! Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter/NSU 2.0, schlimmer wie die Nazis! Entsprechend BHG Urteil gegen KZ Wärter Gröning, ist jede beteiligte/informierte Person automatisch Täter.

Wir wiederholen:
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren NIEMALS! Für Grundgesetz & Menschenrechte ist JEDE/R verantwortlich, insbesondere Amtsträger (GG Art. 1 Satz 2)!

Alle beteiligten, informierten Personen sind Verbrecher gegen Menschenrechte und

Brunos Folterer/Schlächter – schlimmer wie die Nazis, eben NSU 2.0.

NSU ist überall – Behörden/Bundeswehr/Justiz/Politik sind durchseucht

Erinnern an unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“!

 

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wiederholung

Unser Fazit zu ihrer Verfassungsuntreue wurde wieder bestätigt – Bundeskanzlerin MERKEL CDU & BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE lassen Menschen mit Behinderung, Demokraten, Menschenrechtler foltern, verrecken, wie vor 1.000 Jahren und SIE alle machen aktiv mit! 
Wir stellen erneut fest, dass:

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentie-

ren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Wiederholung:

Frau Merkel, Herren Kretschmann, Frank, Schlosser, wir sehen nur zwei Möglichkeiten:           

  1. Entweder bekommt Bruno endlich die gesetzlich zustehende Hilfe und kann seine letzten Tage und Tod in einem demokratischen Land verbringen, wie auch die Einschaltung des ICC und UN, was Sie/Ihre Behörden massiv verhindern. Denn die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt gehören vor Gericht und die deutsche Justiz hat bereits unsere Klagen zu Hartz IV (Einschaltung EuGH unten) unterschlagen und Bruno die lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamente verweigert und das Notfallüberwachungssystem gezielt zerstören lassen – plus Folterhaft im Geheimverfahren weil „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“.
    2. Oder die Poliyei st[rmt wieder, Bruno wird wieder mit einem konstruierten Geheimverfahren ins Gefängnis verschleppt, dort wieder gefoltert Verbrennungen durch TAGESlicht & Schlafentyug mit Scheinwerfern & keine, falsche Medikamente  & kein Diabetesessen & 24 Stunden&Tag in Yelle eingesperrt (kein Ausgang wegen Sicherheitsrisiko) und ist dann der noch lebende Beweis für Willkür, illegale Haft, staatlichen Mord/Euthanasie – CDU/GRÜNEaSozen schlimmer wie die Nazis – und das Merkel/Kretschmann sogar REICHSBÜRGER (Verfassungsfeinde = Terroristen) einsetzen, sogar zu SIEG HEIL Geschrei (Anzeige unterdrückt) schweigen und eindeutig gegen Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechte handeln.
    Neue Möglichkeit: Vielleicht finden wir einen Richter der Sie und jede beteiligte/informierte Person wegen Staatsterrorismus, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte im demokratischen Ausland anklagt, wie ein Londoner Richter diesen Verbrecher/Mörder:

Augusto José Ramón Pinochet Ugarte (* 25. November 1915 in Valparaíso; † 10. Dezember 2006 in Santiago de Chile) war ein chilenischer General und Diktator. Pinochet war am 11. September 1973 maßgeblich an dem von den USA geförderten Militärputsch gegen den demokratisch gewählten marxistisch-sozialistischen Präsidenten Salvador Allende beteiligt. Von diesem Tag an regierte er Chile bis zum 11. März 1990 diktatorisch, erst als Vorsitzender einer Militärjunta und später als Präsident. Er wurde nie demokratisch gewählt. Auf die enorme Zahl an Menschenrechtsverletzungen während der Diktatur, darunter mehrere Tausende Ermordete, mehrere zehntausend Fälle von Folter und eine hohe Zahl von gewaltsam „verschwundenen“ Chilenen (so genannte Desaparecidos) reagierte ein Teil der Weltöffentlichkeit mit Anklage und Kritik…..   Der spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón hatte schon seit längerem gegen Pinochet wegen Völkermord, Staatsterrorismus und Folter ermittelt, da auch spanische Staatsbürger unter den Opfern der Militärdiktatur waren. Während Pinochets Aufenthalt in London stellte Spanien daher ein Auslieferungsbegehren, aufgrund dessen Pinochet am 16. Oktober von der britischen Polizei in London verhaftet wurde.


                                              
† Verleihung – „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“
Feststellung: Sie Frau MERKEL, Herr KRETSCHMANN, sind bereits würdige Träger der „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“, wie auch die Behindertenbeauftragten und SIEMENS Vorstandsvorsitzender Josef KAESER. Deshalb erweitern wir den Kreis der Medaillenträger auf alle beteiligten/informierten Personen in Politik Partei, Justiz, Bürokratie.   Bundeskanzlerin MERKEL, Ministerpräsident KRETSCHMANN, wir gehen davon aus, dass Sie weiter darauf hoffen und jede gesetzliche Hilfe unterlassen/untersagen werden, damit Bruno endlich verreckt.


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Für uns ein eindeutiger Abgrund von Landesverrat, staatlichen Rassismus/Euthanasie, Verbrechen gegen Menschenrechte, in der üblich gewordenen groben Korruption aus CDU GRÜNEaSozen. Alleine dass Sie alle den ARSCHLOCH Rassismus in ihren Parteien, Behörden, Ministerien ohne Reaktion dulden und so unterstützen, anordnen, zeigt wessen tausendjähriger Ungeist wieder in Deutschland herrscht. Oder stehen Sie wieder über den Gesetzen?


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann
stoppen Sie Ihre Krüppeljagd, Folter, Hinrichtung!
oder richten Bruno selbst hin! Doch zu so was fehlte bereits Klaus BARBIE der Mut – dieser Nazi Schlächter von Lyon erschoss seine Opfer auch von hinten auf der Treppe!

Ihren Parteifreunden/Mitarbeitern trauen sich nicht einmal ihrem Opfer gegenüberzutreten und es fehlt denen/ihnen ja bereits der Mut zu einem einfachen Telefonat! Oder wieso haben ihre polizeilichen Sturmtruppen mehrfach die Aufnahme der Anzeigen zur Niederschrift wie auch die Einschaltung des ICC/UN verweigert, sind regelrecht geflüchtet? Offensichtliche Rechtsbeugung zum Schutz der Täter/Kollegen/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt!

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, Herren Frank, Schlosser, leisten Sie Soforthilfe, gewähren endlich Grundgesetz/Menschenrechte oder verweigern weiter das Recht auf Leben. Jede Stunde die Sie vergehen lassen, beweist uns eindeutig, dass Bruno hingerichtet wird um die Parteifreunde/Bürokrauts/Alt-Neu-Nazis im Amt zu schützen.

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, wir hoffen, dass wir medizinische Hilfe und Schutz vor Ihnen/Brunos Folterern/Mörder im freien, demokratischen Ausland finden werden und Brunos Schlächter vor die Tribunale des ICC und der UN bringen können – und auch die Täter im Ausland verhaften lassen können, wie Pinochet, usw.           


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Aus früheren Schreiben:

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, medizinische Behandlung (Herz, Augen, Nieren, Lunge, Kiefer, Haut, Bestrahlungen, usw.), voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und einen kompetenten Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was der idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

In der Zwischenzeit werden wir weiter Hilfe, Asyl und Schutz für Bruno vor Ihnen suchen.

Refugees YES! Disabled NO!

Disabled, poor like Bruno, are the new German Jews –
tortured, imprisoned, executed by German/Blood Forest government,
on command of Chancellor MERKEL and PM of Blood Forest KRETSCHMANN!
Bruno is on Merkels / Kretschmanns death list – murderer alliance of the German parties: AfD / CDU / Greens / SPD / Nazi!
The NAZI are back! The NAZI bureauKrauts are back!
Shelter, rescue Bruno – give asylum! Help that he can spend his last days and death in dignity and freedom! Thank you

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wir fordern von Frau Merkel, Herr Kretschmann, dass sie ihre Behörden anweisen hier Soforthilfe, die medizinische Versorgung (u.a. Herz, Blutdruck, Bestrahlung..), usw. zu leisten und die öffentliche Untersuchung zu beginnen. Denn die Behörden in Baden-Württemberg verstecken sich hinter seinem Führerbefehl. BW Landesjurist verweigert Menschenrechte per Führerbefehl ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – Vorzimmer Kretschmann „“Wir sind über alles informiert!“. Wir dokumentieren erneut jede beteiligte/informierte Person als Verbrecher gegen Menschenrechte, denn Verbrechen gegen Menschenrechte/Mord verjähren nicht!

Frau Merkel, stoppen Sie endlich ihre Parteifreundin und werfen sie sie aus der Partei, deren Grundsatzprogramm Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?) Sie verrät, wie auch Sie unser Grundgesetz, Menschenrechte!
Wir dokumentieren erneut, dass 2015 der kleine Alessio (3 Jahre) sicher nicht tot geprügelt und der neunjährige Junge nicht zum Missbrauch vermietet worden wäre (bei in Obhut des Landratsamtes) worden wäre, hätte man schon bei den ersten Beschwerden und Forderung nach Untersuchung (2007, an die Aufsichtsbehörde Landratsamt), professionell und parteiunabhängig (einer der Stellensaboteure war ein CDU Politiker im Jobcenter) gehandelt, die notwendigen Schritte eingeleitet um die Offizialdelikte gegen Bruno Schillinger und den Sozial- Steuerbetrug durch Jobcenter zu verfolgen.


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF?
ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN?
Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!          
Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013)

WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT?

Wie kann es sein, dass ihre Mitarbeiter einem behinderten Menschen die Beratung (SGB), Soforthilfe, Essen, Diabeteskontrolle, Bestrahlung, Medikamente, usw.; bis zu Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) verweigern; völlige Mittellosigkeit ignorieren und große Schmerzen, existenzielle Notlage, Lebensgefahr verursachen?
Der Leiter der Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung führt sich als Alleinherrscher auf, von dessen Gnaden, Willkür die Grundrechte und Leben von behinderten Menschen abhängen. Er schaltet weder die Vorgesetzten ein, noch hält er sich an die Gesetze und bricht einfach den Kontakt ab, natürlich ohne für die notwendige Beratung, Soforthilfe zu sorgen. Er führt Sonderrechte ‚Verweigerung Schriftform’ ‚wir schreiben ihnen nicht, weil sie es selbst nicht lesen können’ ein. Eine Menschenverachtung sonders gleichen, denn der Augenschaden wurde durch seine Vorgesetzten verursacht. …….(mehr Anlage)


Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir fordern Sie erneut persönlich auf, die illegale Inhaftierung (Menschenrechte / UN) sofort zu beenden! Bereits bewiesen, durch die jahrelange Isolation von Herr Schillinger in Dunkelhaft, Foltergefängnis und Unterschlagung der Anträge um die UN /Genf einzuschalten! Was vermutlich auch ein Grund war, weshalb sich der Polizist weigerte, weitere Punkte, wie seinen aktuellen Auftrag zur Kenntnis zu nehmen. Dabei hätte er doch bereits anhand seiner blauen Sternchen entsprechende Kenntnisse/Qualifikation haben müssen, um dies auch selbstständig zu erkennen. Oder hat er absichtlich weggesehen, wie sein Kollege Ruf? Was zu der Untersagung der Kommunikation passen würde.

Beenden Sie auch die Erpressung und den behördlichen Schutzkreis/Teufelskreis und stoppen Sie ihre Parteifreunde/Brunos Mörder:         

…. Nein wir werden nicht bei den Behoerden betteln – die Antraege sind gestellt und eingereicht – wenn wir die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt direkt kontaktieren heisst es dann nur „die haben mit uns geredet und uns so vergeben, nun fangen wir neu an’ – dieser Scheiss ist sogar gerichtsfest! Oder die bekannte Erpressung „Diabetesbehandlung bei Entmündigung“ (Justiz/Behörden) geht in anderer Form weiter, bzw. man wird sich auf den Führerbefehl „wir machen nichts“ berufen, nachdem man sich an der behördlich verursachten Not und den Schmerzen wieder aufgegeilt hat. Und er wird sicher nicht mit Rassisten im Landratsamt, usw. zu tun haben wollen die Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH führen, ihnen das Recht auf Leben verweigern und eindeutig gegen alle Gesetze handeln. Oder würden Sie mit ihren Mördern/Schlächtern an einen Tisch setzen und die damit entlasten?….

Wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und kompetente Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was dieser idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

Wir stellen erneut fest, dass NIEMAND mit Herr Schillinger Kontakt aufgenommen hat. Alle warten darauf, dass die Arztdiagnose endlich eintrifft


Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen seit Jan. 2010 vor.


und forciert diese Endlösung weiter.

Die bisherigen Verbrechen gegen Menschenrechte, die krankhafte Realitätsverweigerung/Ignorierung von Herr Schillinger (keine Anhörung, kein Zugang zur Justiz/ICC/UN), Täterschutz durch Frühpensionierung, usw. beschreibt am besten:

„Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles,

was diesen Untergang beschleunigt.“ Jean Paul Sartre

Wir erwarten Ihr Eingreifen, Soforthilfe, Rücknahme der polizeilichen Anordnung „Unterlassen Sie die Kommunikation“ und damit auch Ihr Bekenntnis zu Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechten bis Mittwoch 14/03/2018 –Sie warten dass Bruno endlich verreckt!

Danach haben Sie erneut den Beweis angetreten, dass Grundgesetz, Menschenrechte nicht gelten und Menschen mit Behinderung, in Ihrem Christlich / Demokratischen / Grünen / juristischen Vokabular ARSCHLOCH (früher UNTER­MENSCH) genannt, wieder kein Recht auf Leben haben. Und Sie beweisen, dass Sie die Entscheidung Ihnen die neue Theodor Eicke Gedenkmedaille zu verleihen, fundiert war. Denn Sie lassen dessen Gedankengut und seine „Dachauer Schule“ in allen Bereichen der Politik / Justiz/BueroKrauts weiter wirken und ausseuchen, seit Degenerationen bis heute.
Deshalb bleibt uns nur weiter übrig, Schutz & Asyl für Bruno zu suchen, damit er seine letzten Tage wenigstens in Würde und Freiheit verbringen kann und nicht in Isolation- Dunkelhaft verrecken muss – mit ihrer Duldung, damit auf ihre Anweisung und Vernichtungsbefehl.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

———————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frameDie Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS geschieht mit der Hartz IV BG-Nummer! Wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen befiehlt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten.

Hier einige hilfreiche Definitionen zu dieser staatlichen Folter/Euthanasie – ANLAGE UNTEN


Supporters And Friends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of http://www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  18.01.2020 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


Bundeskanzleramt/CDU-Bundesgeschäftsstelle

Ministerpräsident DiözesanratSchützenkönig

Bundeskanzlerin & ehem. CDU Vorsitz. Angela Merkel   

Winfried Kretschmann (B90/Grüne)

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer –          Grüne Führerjunta Baerbock/Habeck

CDU Präsidium & alle Mitglieder

Willy-Brandt-Straße 1/Klingelhöferstraße 8            Richard-Wagner-Str. 15

10557 Berlin      /10785 Berlin                              70184 Stuttgart

Fax: 030-18400-2357 / 0 30 – 220 70-111            Fax 0711/2153-/501/340/480/221

—————————————-

Generalbundesanwalt Peter Frank              Generalstaatsanwalt Dr. Uwe Schlosser

Persönlich – Bitte sofort weiterleiten, danke – Lebenswichtig – Offener Brief

Brauerstraße 30                                           Stabelstr. 2

76135 Karlsruhe                                           76133 Karlsruhe

Fax : (0721) 81 91 59 0                                Fax : 0721-926-5004

Hinweis: BW Generalstaatsanwalt SCHLOSSER – Fax bricht immer ab – wir gehen von einer technische Sperre aus, denn andere Faxe gehen einwandfrei raus – die Aussage des dortigen Personals „Probleme mit Telefonanlage“ oder „schicken Sie es in Teilen“ werten wir als Schutzbehauptungen.

Deshalb an einfache Staatsanwaltschaften mit der Bitte um Weiterleitung, danke.

 

Zur Information der Verbrechen gegen Menschenrechte und auch gegen Opferhilfeschutzgesetz mit Forderung sofort die gesetzlichen Schutzmaßnahmen zu beginnen und zur Dokumentation & Zeitersparnis des Antrages persönlich an – Niemand darf sagen ‚ich wusste von Nichts!

Vorstand der Bundesagentur für Arbeit Detlef Scheele – Valerie Holsboer – Daniel Terzenbach

Regensburger Straße 104         90478 Nürnberg   Telefon: 0911/179-0    Fax: 0911/179-2123       Fax: 030 555599-2000

Regierungspräsidium Freiburg RP Schäfer / Menzemer („wieso leben Sie überhaupt noch – was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – und ähnliche Auswürfe) – Aufsichtsbehörde Landratsamt

Landrätin Dorothea Störr-Ritter CDU – Chairwoman Blood Forest Tourism – Aufsichtsbehörde JobMordcenter/Gemeinde MARCH Stadtstraße 2 79098 Freiburg Fax 0761-2187-78001 Vorzimmer und 9999

JobMordcenter Breisgau-Hochschwarzwald Geschäftsführerin Dagmar Manser

Lehener Straße 77 79106 Freiburg Fax 0761-20269190 (AA FR 0761-2710-499)

Gemeinde March – Bürgermeister Mursa – Gemeinderat/Ortschaftsrat –

Leiterin Sozialamt Frau Bodin (durch ihr ‚gehen Sie zur Kirche, die haben Geld, die können spenden’ überführte Verweigerin von SGB, GG, Menschenrechten) Am Felsenkeller 2 – 4 – 79232 March – Fax 07665-422-9099

—————————————————————————————————–

Wir erwarten weiter telefonische Eingangsbestätigung plus Aktenzeichen!

ALLE BETEILIGTEN/INFORMIERTEN MITARBEITERINNEN/MITARBEITER!


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————-

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference #    Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel CDU / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!

† YOUTUBE – Öffentliche Anklage & Beweise der Verbrechen von RIESTERER, usw. und der politischen Verfolgung/Folter/Ermordung von Bruno! Vorabinfo in der Hoffnung, den Schaden im Ansehen Deutschlands durch die Verbrecher im Amt noch zu reduzieren!

† Staatlicher/CDU/GRÜNER Rassismus – Die Heuchelei/Bigotterie der Bundeskanzlerin!

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger!

Frau Merkel, Frau Kramp-Karrenbauer, Herren Kretschmann, Franke, Schlosser und die anderen Mitwisser/Mittäter  السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם        

Wir informieren vorab über die geplanten Veröffentlichungen dieses staatlichen Rassismus/Verbrechen gegen Demokratie/Menschenrechte auf YOUTUBE.

Auch in der Hoffnung, dass sich doch noch ein Mensch in dieser Bürokratie/Politik/Justiz findet, der für Demokratie, Grundgesetz, Menschenrechte einsteht, gegen den staatlichen Rassismus/Faschismus handelt und nicht länger zulässt, dass die Verbrecher gegen Grundgesetz/Menschenrechte im Amt weiter schmarotzen, statt für ihre Verbrechen zur Verantwortung gezogen werden.

Doch vor allem in Sorge um das Ansehen Deutschlands, dem diese Rassisten im Amt massiven Schaden zufügen, im Wissen ihrer Unantastbarkeit der Herrenrasse und auf Berufung auf die Führerbefehle von MERKEL und KRETSCHMANN. Bundeskanzlerin MERKEL schweigt zu dem staatlichen Rassismus und die ehem. CDU Vorsitzende MERKEL schützt ihre Parteifreundin/Landrätin/Juristin in deren Behörde „Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ geführt werden. Ein Rassismus, den auch Ministerpräsident KRETSCHMANN (GRÜNE), wie HABECK, BAERBOCK, GÖRING-ECKARDT, ROTH, HOFREITER, die komplette GRÜNE Führungsjunta und das CDU Präsidium, MdL, MdB, MEP, usw. unterstützen. KRETSCHMANN „wir sind über alles informiert“ (Vorzimmer) – „Was soll ich machen, wenn der KRETSCHMANN nichts tut?“ (Landesjurist) der mit Berufung auf diesen schweigenden Führerbefehl die Verweigerung seiner Aufsicht- Amtspflichten, Amtseid, SGB, BGG, Opferrechten begründet, inklusive


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Damit handelt er gegen das Grundgesetz und ist ein Verfassungsfeind = Terrorist, bzw. NSU 2.0, wie seine vielen Kollegen und alle beteiligten/informierten Personen:.


† § 129a Bildung terroristischer Vereinigungen (Auszüge)     …………… (2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,                     1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,………………


die eindeutig Bruno und sicher auch andere Menschen umbringen:


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Was auch die Unterschlagung der Klagen zur Reduzierung von Hartz IV Sanktionen reduzieren das „absolute Existenzminimum“ (BVerfG), die Anzeige des SIEG HEIL Geschrei, usw. beweisen. Sogar unsere Selbstanzeige wegen Beschaffung rezeptpflichtiger Diabetesmedikamente ohne Rezept, wurde unterschlagen, um die Verbrecher im Amt zu schützen. Wie auch die systematische Strafvereitelung im Amt, zuletzt die Betrügereien von RIESTERER The Murdering Sixund dessen Mordversuch durch verweigerte Erste Hilfe. Und in Zusammenarbeit mit LITTER/ KLIMARK/ MANSER / HUBER der erneute Mordversuch durch das Jobcenter durch willkürlichen Entzug aller Leistung, damit das Recht auf Leben und Krankenversicherung/medizinische Versorgung. LITTER hat am 29/07/2019 selbst zugegeben, das der Fortzahlungsantrag vorliegt und hat trotzdem alle Leistungen ab 01/08/2019 eingestellt – mit Billigung, bzw. im Auftrag von MANSER/HUBER, die beide bereits 2009 den 1. Mordversuch fortführten, den Bruno durch unsere Rettung überlebte (mit Augen- Nierenschäden irreparabel). Der damalige Verursacher/Jobcentre Geschäftsführer wurde zwar in Frühpension abgeschoben, doch die Verbrechen gegen Menschenrechte, inkl. Steuer- Sozialbetrug/Korruption, usw. wurden nicht gestoppt.

Bis heute hat niemand diese Offizialdelikte untersucht oder Bruno Schillinger angehört. Damit ist die politische Verfolgung/Folter/extralegale Hinrichtung erneut bewiesen worden um die Verbrecher gegen Menschenrechte und Sozial- Steuerbetrüger in Behröden zu schützen.

Deshalb werden wir durch die Veröffentlichung unserer Anklage und der Beweise gegen RIESTERER diese systematischen Verbrechen gegen Menschenrechte öffentlich dokumentieren und gleichzeitig die systematische Strafvereitelung/Unterschlagung und Vorteilsnahme- Gewährung (Korruption) beweisen.


Definition Korruption nach Bundeskriminalamt Das BKA bezieht sich auf die kriminologische Forschung, nach der „Korruption“ zu verstehen ist als „Missbrauch eines öffentlichen Amtes, einer Funktion in der Wirtschaft oder eines politischen Mandats zugunsten eines anderen, auf dessen Veranlassung oder Eigeninitiative, zur Erlangung eines Vorteils für sich oder einen Dritten, mit Eintritt oder in Erwartung des Eintritts eines Schadens oder Nachteils für die Allgemeinheit (in amtlicher oder politischer Funktion) oder für ein Unternehmen (betreffend Täter als Funktionsträger in der Wirtschaft)“.


Am Beispiel RIESTERER lässt sich sehr einfach die hohe kriminelle Energie und/oder Dummheit der Amtsträger beweisen. Vor allem der Mordversuch durch Verweigerung der Ersten Hilfe dürfte sicher Interessenten finden. Denn wo sonst kann man live die Erstickungsanfälle von Bruno hören/sehen und gleichzeitig die typisch asoziale/rassistische Methodik der Bürokratur, wie bei den Nazis. RIESTERER erfüllt zusätzlich noch die Vorgaben der KZ Kapos. Denn er ist vom früheren Hartz IV Bezieher (Eigenauskunft) freiwillig zum Folterer im Jobcenter abgestiegen. Damit steht er in einer Linie z.B. zu

„Iwan der Schreckliche“ von Treblinka (Demjanjuk)

Aktuell: https://www.spiegel.de/panorama/justiz/fotos-von-iwan-demjanjuk-im-kz-sobibor-aufgetaucht-a-308161c1-1a23-40bd-8b26-073a312fb7e5#

der als Soldat der Roten Armee gefangen und ins KZ gesteckt wurde und dort zum Nazi konvertierte. Vor allem kann man Bruno als noch lebenden Zeugen/Opfer befragen, was aber eindeutig nie gewollt war, denn sonst hätte man Bruno schon lange angehört/befragt und diese ganzen Offizialdelikte verfolgt, statt vertuscht.

RIESTERER dürfte als „Schreibtischmörder/Schlächter von Bruno/Jobcentre“ in der Geschichte eingehen und lässt sich unserer Meinung nach klar als „white trash“ (German trash) einstufen, also jemand der bei Army/Police anheuert um versorgt zu sein, Macht zu haben, sich aber gleichzeitig gegen die demokratischen Grundlagen seines Diensteides einsetzen lässt. Oder frei übersetzt: „ein machtgeiler Typ der sich der Herrenschicht anbiedert und gegen die eigenen Menschen handelt. Vergleichbar mit der Behindertenbeauftragten DALLMANN, für die „Menschen mit Behinderung auch ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ sind, obwohl sie selbst auch behindert ist. Wie auch die 525 Mitarbeiter im Landratsamt (Anlage) diesen Rassismus unterstützen. Wieder die Frage: Hoch kriminell oder „nur“ strunzdumm oder völlig pervers oder Machtgeil oder „gehen über Leichen für eigene, schäbige Vorteile„?

Hinweise: Die öffentliche Dokumentation des Betruges, vertuschten Mordversuches durch RIESTERER auf YOUTUBE ist eine zeitgeschichtliche Dokumentation, zum Niedergang der Demokratie und erneuten Aufstieg genauer Ausseuchen der NSU 2.0/NAZIs/Verbrecher gegen Menschenrechte in allen Parteien! Ebenso hat ihr Opfer Bruno Schillinger keinen Einfluss auf die ganze Dokumentation – dieser Hinweis für den Fall das sie wieder sein Zimmer stürmen lassen, ihn bedrohen, usw. lassen – was ein weiterer Beweis für politische Verfolgung/Folter/ Hinrichtung ist.

Wir erinnern nochmals daran, das RIESTERER im Jobcenter zu seiner Heimsuchung von Bruno Schillinger nur gelogen und betrogen hat und das obwohl er an der erlaubten Aufzeichnung selbst mitgewirkt hat. Theoretisch könnte man sagen, das er strunzdumm ist, wenn er trotz dieser Tatsachen so offensichtlich betrügt, doch nach unserer Erfahrung ist es eher die normale Kriminalität in den Behörden. Denn auch LITTER hat diesen Betrug vertuscht (Anruf 29/07/2019) obwohl er das Protokoll schon vorliegen hatte. Er war auch unwillig eine Beweissicherung durchzuführen und hat vorsätzlich vertuscht:


…Richtig, das hat mir der Außendienst noch mal bestätigt, das er ihnen helfen wollte beim ausfüllen. Das hat er mir mündlich noch mal so bestätigt, das er ihnen das angeboten hat, beim ausfüllen des Weiterbewilligungsantrages…


Auch KLIMARK hat diesen Betrug gegenüber von Brunos Vermieterin benutzt und hat Bruno Schillinger so vorsätzlich verleumdet.

Diese systematische Aktenfälschung und alles andere wird von Vorgesetzten MANSER/HUBER, wie auch Aufsichtsbehörden vertuscht = Strafvereitelung im Amt und Verbrechen gegen Menschenrechte. Ein zusätzliches, typisches „Sahnehäubchen“ ist, das HUBER Amtsgeheimnisse über Bruno Schillinger gegenüber unbefugten Dritten verraten hat.

 

† Staatlicher/CDU/GRÜNER Rassismus – Die Heuchelei/Bigotterie der Bundeskanzlerin!

An den Verbrechen der CDU Bürokratur/Justiz/Politik an Bruno Schillinger und sicher auch anderen Opfern, beweist sich die Heuchelei/Bigotterie der Bundeskanzlerin/ehem. CDU Vorsitzenden.       
Während die Bundeskanzlerin sich in der Neujahrsansprache erkennbar eine Scheinwelt zusammenkonfabuliert, bzw. schlichtweg die Bürger belügt:


…..Die Würde des Menschen setzt die Grenzen, denn sie ist unantastbar.

Das ist der Kern unserer freiheitlichen Demokratie, die jeden Tag mit Leben zu füllen ist. Ich danke den Frauen und Männern, die in unserem Land politische Verantwortung übernehmen, ganz besonders denen in den Kommunen. Sie – wie alle Menschen in unserem Land – vor Hass, Anfeindungen und Gewalt, vor Rassismus und Antisemitismus zu schützen, ist Aufgabe des Staates, eine Aufgabe, der sich die Bundesregierung besonders verpflichtet fühlt.

Ich danke den vielen, die sich für unser Gemeinwesen einsetzen, haupt- und ehrenamtlich: den Polizisten, Feuerwehrleuten und all denen, die ihren Mitmenschen in schweren Situationen beistehen. Sie alle bilden das Rückgrat unserer Demokratie…..

Auszug Neujahrsansprache Bundeskanzlerin/ehem. CDU Vorsitzende MERKEL (Anlage)


Und beweist, das sie kein Interesse hat, den Schutz von Menschen vor Rassismus umzusetzen, sondern sich dazu nur „verpflichtet fühlt“ und damit den Rassisten in der CDU/Bürokratie  durch ihr Nichtstun zeigt, dass sie deren Faschismus billigt und schützt!

Gerade bei Bruno Schillinger hätte sie eine ideale Möglichkeit zu zeigen, dass Sie gegen Rassismus und für Demokratie, Grundgesetz, Menschenrechte steht – doch Sie tut nichts, und befiehlt diese Euthanasie an Bruno und missbraucht ihre Richtlinienkompetenz die sie laut Grundgesetz Art. 65 hat!

Doch auch als ehem. CDU Vorsitzende, hat sie das CDU Grundsatzprogramm selbst verraten, wie ihre Nachfolgerin Kramp-Karrenbauer und das ganze CDU Präsidium, MdL, MdB, MEP, usw.


Frau Merkel, stoppen Sie endlich ihre Parteifreundin und werfen sie sie aus der Partei, deren Grundsatzprogramm sie verrät, wie auch Sie:

Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar

(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden!)


Dazu kommt die Unterschlagung von Anzeigen/Klagen, inkl. unserer Anzeige zu SIEG HEIL Geschrei, wie auch die Erhaltung eines Hakenkreuzes auf Gedenkstätte in March als „zeitgeschichtliches Dokument“ – auf betreiben von Gemeinderat & MdB, beide CDU (Anlage), inkl. der völlig rassistischen/ diskriminierenden/mörderischen Arbeitsverweigerung, die Menschen das Recht auf Leben verweigert mit der kriminellen Begründung „Keine Kapazität“ und trotzdem weiterhin im Dienst bleibt – mit Unterstützung Bürgermeister/Gemeinderäte/Aufsichtsbehörden. Wie auch die Verklärung des NAZI Marine Richters Filbinger Ministerpräsident Baden-Württemberg CDU) bei seiner Trauerfeier zum Widerstandskämpfer gegen Nazis, trotz dessen Todesurteilen gegen deutsche Soldaten noch Tage vor Kriegsende, also eindeutige Geschichtsfälschung, die mit der Beförderung zum EU Kommissar belohnt wurde.

Hinweis: Dieser Wählerbetrug wird ebenso durch GRÜNE und SPD durchgeführt.

Ein weiterer Beweis für den staatlichen Rassismus/Foltergefängnis/Mord/extralegale Hinrichtung ist die Verweigerung der notwendigen medizinischen Behandlung:


15/07/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN und die anderen Schreibtischmörder über die Notfallbehandlung am 12/07/2019 und das versagen der Reservemedikamente informiert. Wie zu erwarten, keine Hilfe. Bereits zuvor hatte die Leiterin Sozialamt MARCH einen Sozialverein der sie zur Hilfe aufforderte mit „KEINE KAPAZITÄT“ abgewimmelt. Wir fragen uns, ob es keine personelle oder finanzielle Kapazität gibt oder ob die geistige Kapazität fehlt, man also unterbemittelt ist?        
09/05/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN über die eingetretene, krankheitsbedingte Gewichtsabnahme informiert und das damit der Tod von Bruno berechenbar wurde weiter keine Hilfe, Kontakt = Todesurteil! Nachtrag: Am 24/05/2019 13/21 hat ihr Beauftragter aus dem JobMordcenter angerufen und die Erpressung versucht und das Todesurteil „komplette Einstellung der reduzierten Sozialleistungen ab 31/07/2019 verkündet!      
22/02/2019 Diabetesmedikamente ausgeschöpft Blutdruck/Puls dauerhaft zu hoch.
Wir
gehen davon aus, dass es sich bei den Hautveränderungen (Bild) um Melanome handelt doch Sie verweigern die medizinische Behandlung und Bestrahlung.
Seit 25/10/2016 ist keine feste Nahrung mehr möglich, durch die Folgen der staatlichen Misshandlung/ Folter      

Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen den Behörden seit Jan. 2010 (Augenschaden seit Sep. 2009) – Schadensstufe 2 (noch) von 5 (Entdeckung nach Verweigerung Diabetesbehandlung) vor.  
Gesundheitsschäden von Anfang an (2005) bekannt – Fallmanagerbericht Jobcenter        
ACHTUNG: Die Gesundheitsschäden sind vielen von Ihnen persönlich bekannt, Huber, Manser, Celmeta, Waller, Menzemer, Sturmstaffel der Polizei, Amtsärzte (einer erfand sogar eine neue Krankheit „cafe ole Flecken“ um seine Hilfe zu verweigern und gezielt mit TAGESlicht zu foltern, uvm. und sind auch dokumentiert (Anlage oder Online) – oder das Bild links, wo Sie vorsätzlich die med. Behandlung verhindern.        Wiederholung: Werte Blutdruck – Puls“ (WHO NORMALWERT 120/80):152/93 -98 * 144/85 – 103 * 154/90 – 96 * 150/92 – 109 * 144/89 – 96 * 164/88 – 98 * 161/87 – 91 * 150/86 – 96 * 148/86 – 109 * 151/88 – 106 * 146/86 – 101 * 154/92 – 103, usw. plus Herzproblem (familiär bedingt) – ignoriert, medizinische Behandlung, telefonische Kontaktaufnahme wurde verweigert wie immer, damit haben Sie den Mord an Bruno Schillinger per Führerbefehl erneut bestätigt. Wozu auch die Verhinderung der medizinischen Behandlung zählt, u.a. durch GRÜNEN Gemeinderat & Augenarzt (Universitätsklinikum Freiburg), der als Augenarzt sehr genau die Folgen einer Diabetes und die Notwendigkeit einer systematischen Behandlung kennt und durch seine Verweigerung/Nichtanzeige sich an dieser Staatsfolter/Mord beteiligt.


Wie auch die Weigerung die Gretchenfragen zu beantworten und sich zu Amtseid/Grundgesetz/ Menschenrechten zu bekennen:


Hinweis zur üblichen Strafvereitelung dieser Verbrechen gegen Menschenrechte im Amt: Wir sind weiter gespannt, wie Sie gegen Bruno Schillinger/SAFOB UK vorgehen werden, OHNE die bewiesenen, bisherigen Verbrecher/Verbrechen gegen Menschenrechte & Mörder zu verfolgen. Obwohl das ging ja seit Jahren ganz gut. Deshalb suchen wir nun auch öffentlichen Schutz, Hilfe, Asyl für Bruno vor „THE MURDERING FIVE (LITTER/RIESTERER/KLIMARK/BODEN/ DALLMANN)„. Wir empfehlen vor der weiteren politischen Verfolgung, Folter, Staatsmord von Bruno Schillinger die Gretchenfragen

Haben Sie ……………………………….. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstr. 1 79232 March nach Sozialgesetzen (SGB), Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), Bundesverfassungsgericht, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) gehandelt – Ja oder Nein?
Haben Sie ……………………………….. den Zugang zur Justiz/Beiordnung eines Anwaltes verweigert, die Anträge/Klagen/Strafanzeigen/usw. unterschlagen, um die systemrelevante, politische Einflussnahme auf die Judikative zu vertuschen, wie inzwischen bereits vom EuGH festgestellt wurde – JA oder NEIN?
Haben Sie ………………………………..  sich von ihren Mitarbeitern/Parteifreunden betrügen lassen, die so die Folter, extralegale Hinrichtung, usw. von Bruno Schillinger vertuschten, Vorteilsnahme- Gewährung (Korruption) nahmen/gaben und Verbrechen gegen Menschenrechte begingen, schlimmer wie die NAZIS – JA oder NEIN?

Auf welcher Rechtsbasis (nach dem 08/05/1945) verweigern Sie ……………………………….. einem Menschen das Recht auf Leben, lassen ihn misshandeln, foltern, hinrichten, verrecken? Wobei bereits die Bilder, Dokumentationen beweisen, dass Sie Verbrechen gegen Menschenrechte begehen, bzw. auf der der Basis von Gesetzen vor dem 08/05/1945 handeln, bzw. ihre Mitarbeiter typische Schreibtischtäter sind.
Auf welcher Basis begründen Sie ………………………………..  die Dienstfähigkeit ihrer Mitarbeiter/ Parteifreunde trotz der nachgewiesenen Betrügereien, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte?
 ………………………………., bekennen Sie sich zu Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten und setzen sich dafür ein – JA oder NEIN?

durch die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt beantworten zu lassen. Natürlich an Eides statt, wie der nachgewiesene Betrug/Verleumdung von RIESTERER „Schillinger wollte nicht unterschreiben„, unterlassene Erste Hilfe, usw. beweisen. Der Betrug/Verleumdung wurde von LITTER/KLIMARK/ VORGESETZTEN übernommen, trotz vorliegender Dokumentation.   
Womit auch die systematische Strafvereitelung – auch von Offizialdelikten zu Gunsten von Parteifreunden, usw. – im Amt und politische Ermordung klar bewiesen ist.          
Oder wollen Sie uns endlich die Rechtsbasis NACH 08/05/1945 (Gretchenfragen) dieser rassistischen, behördlichen Methoden gegen Menschen mit Behinderung/Demokraten/Menschenrechtler nennen?
Eine Verjährung gibt es bei Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte nicht.      
                                              
Wir verweisen noch auf BVerfG (Tennessee Eisenberg-Entscheidung) der den Opfern einen subjektiv-öffentlichen Rechtsanspruch auf effektive Strafverfolgung gibt. Auch wenn das bereits doppelt gemoppelt ist, denn das sind Offizialdelikte – entspricht auch BGH 2018 Urteil zu besonderer Beratungspflicht der Behörden, obwohl das bereits im Gesetz verankert ist. Sicher wird auch dieses BVerfG Urteil noch Jahrzehnte verweigert, wie bei Hartz IV der Entzug des Rechts auf Leben (05/11/2019 BVerfG man darf nicht mehr die Lebensgrundlage entziehen), oder UN CRPD (Bundesgesetz seit 2009) oder Behindertengleichstellungsgesetz (BGG seit 2002) oder Grundgesetz, Menschenrechte.

Falls erneut die Entmündigung versucht werden soll, wie durch Jobcentre (2009) oder durch Sozialgericht Freiburg (2010) als Reaktion des Gerichtspräsidenten auf unsere Anfrage, wieso sein SG gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt hat, weisen wir auf entsprechende Vollmachten hin und das Bruno Schillinger niemals sich selbst oder andere gefährden wird. Das er durch Behörden vorsätzlich geschädigt wurde, ist eindeutig bewiesen.


Wir dokumentieren erneut, entsprechend BGH Urteil zu SS Mann GRÖNING – „Buchhalter von Auschwitz“ – Wer Auschwitz bewachte, ist schuldig., – gilt für uns das abgewandelte Wer Bruno foltern, verrecken lies, ist schuldiG, ein Mörder, ein Schlächter!‚:      


BGH Gröning-Prozess – „Buchhalter von Auschwitz“ – Wer Auschwitz bewachte, ist schuldig – Historischer

BGH-Entscheid Auszug Spiegel Online 28. November 2016, 15:13 Uhr:   

……Es ist ein historischer Beschluss, den der Bundesgerichtshof (BGH) unter dem Aktenzeichen 3 StR 49/16 veröffentlicht hat. Auf 16 Seiten geht es um die Themen Verbrechen und Schuld, um eine zentrale Frage, die viele Jahrzehnte in der Bundesrepublik beantwortet schien: Hat sich ein SS-Mann in Auschwitz schuldig gemacht, wenn er Teil der Tötungsmaschine war – ohne selbst direkt an Morden beteiligt gewesen zu sein?……..      
 …Nun hat der BGH einen Paradigmenwechsel in der Rechtsprechung bekräftigt, der von Opfervertretern lang ersehnt war                                   Rechtsanwalt Thomas Walther, der im Gröning-Prozess mehrere Nebenkläger vertrat, sagte SPIEGEL ONLINE, er sei froh. Erstmals sei auch höchstrichterlich festgestellt: „Jeder, der in Auschwitz am Massenmord mitgewirkt hat, ist schuldig.“ Über Jahrzehnte habe die Justiz „Strafverhinderung“ betrieben, sagte Walther. Fortan sei es „juristisch einfacher, ehemalige SS-Männer anzuklagen und zu verurteilen“…

Nochmals: Wer nicht remonstrierte oder Strafanzeige gegen die Täter im Amt erstattete ist auch ein Verbrecher! Bis heute (Stand 06/12/2019) hat niemand remonstriert oder Anzeige gegen Täter/Kollegen erstattet!


 

Wir können nur noch feststellen und dokumentieren, das alle beteiligten/informierten Personen systematisch Bruno und sicher auch andere Menschen misshandeln/foltern/umbringen/verrecken lassen und damit schlimmer sind wie die Nazis, bzw. die behördliche NSU 2.0 bilden.

Wir fordern erneut die gesetzliche Hilfe, ohne die Involvierung und damit Entlastung der bisherigen Verbrecher gegen Menschenrechte/Brunos Mörder/Schlächter schlimmer wie Nazis!

 

Wiederholung:

Wir versuchen weiter für Bruno Hilfe zu finden, wie auch Schutz und Asyl vor Ihnen. Wir hoffen, das wir im demokratischen, antifaschistischen Ausland diese Hilfe finden. Anlage

 

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wie lange noch jagen Sie Krüppel, unterstützen/begehen Verbrechen gegen Menschenrechte, foltern Bruno und lassen ihn hinrichten?
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!


Weitere Punkte/Details möchte Herr Schillinger zur Niederschrift erklären – was ihm aber bisher verweigert wird. Wir sind leider gezwungen dies immer zu wiederholen!
Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!
Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!
——————————————————————————————–

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Wiederholung: Frau Merkel, Herr Kretschmann, vielleicht sollten Sie doch den alten Telekom Slogan „Ruf doch mal an“ nutzen, um weiteren Schaden für das Ansehen Deutschland abzuwenden und endlich ihre Treue zu Grundgesetz, Menschenrechte zu bestätigen und gegen diese Rassisten im Amt vorzugehen.

Unser Fazit: Deutschland, Mörderland! Terror, Mord durch den Staat – Vom Celler Loch bis zum Weihnachtsmarktattentäter und der Wiederholung der NAZI Vernichtung/Rassismus bei Menschen mit Behinderung, die in Behörden, BW Landesregierung, Bundeskanzleramt, CDU/GRÜNEN/SPD/usw. als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt und denen das Recht auf Leben wieder verweigert wird.

Wir informieren Sie erneut: Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte verjähren nicht! Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter/NSU 2.0, schlimmer wie die Nazis! Entsprechend BHG Urteil gegen KZ Wärter Gröning, ist jede beteiligte/informierte Person automatisch Täter.

Wir wiederholen:
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren NIEMALS! Für Grundgesetz & Menschenrechte ist JEDE/R verantwortlich, insbesondere Amtsträger (GG Art. 1 Satz 2)!

Alle beteiligten, informierten Personen sind Verbrecher gegen Menschenrechte und

Brunos Folterer/Schlächter – schlimmer wie die Nazis, eben NSU 2.0.

NSU ist überall – Behörden/Bundeswehr/Justiz/Politik sind durchseucht

Erinnern an unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“!

 

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wiederholung

Unser Fazit zu ihrer Verfassungsuntreue wurde wieder bestätigt – Bundeskanzlerin MERKEL CDU & BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE lassen Menschen mit Behinderung, Demokraten, Menschenrechtler foltern, verrecken, wie vor 1.000 Jahren und SIE alle machen aktiv mit! 
Wir stellen erneut fest, dass:

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentie-

ren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Wiederholung:

Frau Merkel, Herren Kretschmann, Frank, Schlosser, wir sehen nur zwei Möglichkeiten:           

  1. Entweder bekommt Bruno endlich die gesetzlich zustehende Hilfe und kann seine letzten Tage und Tod in einem demokratischen Land verbringen, wie auch die Einschaltung des ICC und UN, was Sie/Ihre Behörden massiv verhindern. Denn die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt gehören vor Gericht und die deutsche Justiz hat bereits unsere Klagen zu Hartz IV (Einschaltung EuGH unten) unterschlagen und Bruno die lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamente verweigert und das Notfallüberwachungssystem gezielt zerstören lassen – plus Folterhaft im Geheimverfahren weil „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“.
    2. Oder die Poliyei st[rmt wieder, Bruno wird wieder mit einem konstruierten Geheimverfahren ins Gefängnis verschleppt, dort wieder gefoltert Verbrennungen durch TAGESlicht & Schlafentyug mit Scheinwerfern & keine, falsche Medikamente  & kein Diabetesessen & 24 Stunden&Tag in Yelle eingesperrt (kein Ausgang wegen Sicherheitsrisiko) und ist dann der noch lebende Beweis für Willkür, illegale Haft, staatlichen Mord/Euthanasie – CDU/GRÜNEaSozen schlimmer wie die Nazis – und das Merkel/Kretschmann sogar REICHSBÜRGER (Verfassungsfeinde = Terroristen) einsetzen, sogar zu SIEG HEIL Geschrei (Anzeige unterdrückt) schweigen und eindeutig gegen Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechte handeln.
    Neue Möglichkeit: Vielleicht finden wir einen Richter der Sie und jede beteiligte/informierte Person wegen Staatsterrorismus, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte im demokratischen Ausland anklagt, wie ein Londoner Richter diesen Verbrecher/Mörder:

Augusto José Ramón Pinochet Ugarte (* 25. November 1915 in Valparaíso; † 10. Dezember 2006 in Santiago de Chile) war ein chilenischer General und Diktator. Pinochet war am 11. September 1973 maßgeblich an dem von den USA geförderten Militärputsch gegen den demokratisch gewählten marxistisch-sozialistischen Präsidenten Salvador Allende beteiligt. Von diesem Tag an regierte er Chile bis zum 11. März 1990 diktatorisch, erst als Vorsitzender einer Militärjunta und später als Präsident. Er wurde nie demokratisch gewählt. Auf die enorme Zahl an Menschenrechtsverletzungen während der Diktatur, darunter mehrere Tausende Ermordete, mehrere zehntausend Fälle von Folter und eine hohe Zahl von gewaltsam „verschwundenen“ Chilenen (so genannte Desaparecidos) reagierte ein Teil der Weltöffentlichkeit mit Anklage und Kritik…..   Der spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón hatte schon seit längerem gegen Pinochet wegen Völkermord, Staatsterrorismus und Folter ermittelt, da auch spanische Staatsbürger unter den Opfern der Militärdiktatur waren. Während Pinochets Aufenthalt in London stellte Spanien daher ein Auslieferungsbegehren, aufgrund dessen Pinochet am 16. Oktober von der britischen Polizei in London verhaftet wurde.


                                              
† Verleihung – „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“
Feststellung: Sie Frau MERKEL, Herr KRETSCHMANN, sind bereits würdige Träger der „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“, wie auch die Behindertenbeauftragten und SIEMENS Vorstandsvorsitzender Josef KAESER. Deshalb erweitern wir den Kreis der Medaillenträger auf alle beteiligten/informierten Personen in Politik Partei, Justiz, Bürokratie.   Bundeskanzlerin MERKEL, Ministerpräsident KRETSCHMANN, wir gehen davon aus, dass Sie weiter darauf hoffen und jede gesetzliche Hilfe unterlassen/untersagen werden, damit Bruno endlich verreckt.


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Für uns ein eindeutiger Abgrund von Landesverrat, staatlichen Rassismus/Euthanasie, Verbrechen gegen Menschenrechte, in der üblich gewordenen groben Korruption aus CDU GRÜNEaSozen. Alleine dass Sie alle den ARSCHLOCH Rassismus in ihren Parteien, Behörden, Ministerien ohne Reaktion dulden und so unterstützen, anordnen, zeigt wessen tausendjähriger Ungeist wieder in Deutschland herrscht. Oder stehen Sie wieder über den Gesetzen?


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann
stoppen Sie Ihre Krüppeljagd, Folter, Hinrichtung!
oder richten Bruno selbst hin! Doch zu so was fehlte bereits Klaus BARBIE der Mut – dieser Nazi Schlächter von Lyon erschoss seine Opfer auch von hinten auf der Treppe!

Ihren Parteifreunden/Mitarbeitern trauen sich nicht einmal ihrem Opfer gegenüberzutreten und es fehlt denen/ihnen ja bereits der Mut zu einem einfachen Telefonat! Oder wieso haben ihre polizeilichen Sturmtruppen mehrfach die Aufnahme der Anzeigen zur Niederschrift wie auch die Einschaltung des ICC/UN verweigert, sind regelrecht geflüchtet? Offensichtliche Rechtsbeugung zum Schutz der Täter/Kollegen/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt!

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, Herren Frank, Schlosser, leisten Sie Soforthilfe, gewähren endlich Grundgesetz/Menschenrechte oder verweigern weiter das Recht auf Leben. Jede Stunde die Sie vergehen lassen, beweist uns eindeutig, dass Bruno hingerichtet wird um die Parteifreunde/Bürokrauts/Alt-Neu-Nazis im Amt zu schützen.

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, wir hoffen, dass wir medizinische Hilfe und Schutz vor Ihnen/Brunos Folterern/Mörder im freien, demokratischen Ausland finden werden und Brunos Schlächter vor die Tribunale des ICC und der UN bringen können – und auch die Täter im Ausland verhaften lassen können, wie Pinochet, usw.           


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Aus früheren Schreiben:

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, medizinische Behandlung (Herz, Augen, Nieren, Lunge, Kiefer, Haut, Bestrahlungen, usw.), voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und einen kompetenten Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was der idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

In der Zwischenzeit werden wir weiter Hilfe, Asyl und Schutz für Bruno vor Ihnen suchen.

Refugees YES! Disabled NO!

Disabled, poor like Bruno, are the new German Jews –
tortured, imprisoned, executed by German/Blood Forest government,
on command of Chancellor MERKEL and PM of Blood Forest KRETSCHMANN!
Bruno is on Merkels / Kretschmanns death list – murderer alliance of the German parties: AfD / CDU / Greens / SPD / Nazi!
The NAZI are back! The NAZI bureauKrauts are back!
Shelter, rescue Bruno – give asylum! Help that he can spend his last days and death in dignity and freedom! Thank you

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wir fordern von Frau Merkel, Herr Kretschmann, dass sie ihre Behörden anweisen hier Soforthilfe, die medizinische Versorgung (u.a. Herz, Blutdruck, Bestrahlung..), usw. zu leisten und die öffentliche Untersuchung zu beginnen. Denn die Behörden in Baden-Württemberg verstecken sich hinter seinem Führerbefehl. BW Landesjurist verweigert Menschenrechte per Führerbefehl ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – Vorzimmer Kretschmann „“Wir sind über alles informiert!“. Wir dokumentieren erneut jede beteiligte/informierte Person als Verbrecher gegen Menschenrechte, denn Verbrechen gegen Menschenrechte/Mord verjähren nicht!

Frau Merkel, stoppen Sie endlich ihre Parteifreundin und werfen sie sie aus der Partei, deren Grundsatzprogramm Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?) Sie verrät, wie auch Sie unser Grundgesetz, Menschenrechte!
Wir dokumentieren erneut, dass 2015 der kleine Alessio (3 Jahre) sicher nicht tot geprügelt und der neunjährige Junge nicht zum Missbrauch vermietet worden wäre (bei in Obhut des Landratsamtes) worden wäre, hätte man schon bei den ersten Beschwerden und Forderung nach Untersuchung (2007, an die Aufsichtsbehörde Landratsamt), professionell und parteiunabhängig (einer der Stellensaboteure war ein CDU Politiker im Jobcenter) gehandelt, die notwendigen Schritte eingeleitet um die Offizialdelikte gegen Bruno Schillinger und den Sozial- Steuerbetrug durch Jobcenter zu verfolgen.


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF?
ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN?
Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!          
Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013)
WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT?

Wie kann es sein, dass ihre Mitarbeiter einem behinderten Menschen die Beratung (SGB), Soforthilfe, Essen, Diabeteskontrolle, Bestrahlung, Medikamente, usw.; bis zu Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) verweigern; völlige Mittellosigkeit ignorieren und große Schmerzen, existenzielle Notlage, Lebensgefahr verursachen?
Der Leiter der Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung führt sich als Alleinherrscher auf, von dessen Gnaden, Willkür die Grundrechte und Leben von behinderten Menschen abhängen. Er schaltet weder die Vorgesetzten ein, noch hält er sich an die Gesetze und bricht einfach den Kontakt ab, natürlich ohne für die notwendige Beratung, Soforthilfe zu sorgen. Er führt Sonderrechte ‚Verweigerung Schriftform’ ‚wir schreiben ihnen nicht, weil sie es selbst nicht lesen können’ ein. Eine Menschenverachtung sonders gleichen, denn der Augenschaden wurde durch seine Vorgesetzten verursacht. …….(mehr Anlage)


Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir fordern Sie erneut persönlich auf, die illegale Inhaftierung (Menschenrechte / UN) sofort zu beenden! Bereits bewiesen, durch die jahrelange Isolation von Herr Schillinger in Dunkelhaft, Foltergefängnis und Unterschlagung der Anträge um die UN /Genf einzuschalten! Was vermutlich auch ein Grund war, weshalb sich der Polizist weigerte, weitere Punkte, wie seinen aktuellen Auftrag zur Kenntnis zu nehmen. Dabei hätte er doch bereits anhand seiner blauen Sternchen entsprechende Kenntnisse/Qualifikation haben müssen, um dies auch selbstständig zu erkennen. Oder hat er absichtlich weggesehen, wie sein Kollege Ruf? Was zu der Untersagung der Kommunikation passen würde.

Beenden Sie auch die Erpressung und den behördlichen Schutzkreis/Teufelskreis und stoppen Sie ihre Parteifreunde/Brunos Mörder:         

…. Nein wir werden nicht bei den Behoerden betteln – die Antraege sind gestellt und eingereicht – wenn wir die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt direkt kontaktieren heisst es dann nur „die haben mit uns geredet und uns so vergeben, nun fangen wir neu an’ – dieser Scheiss ist sogar gerichtsfest! Oder die bekannte Erpressung „Diabetesbehandlung bei Entmündigung“ (Justiz/Behörden) geht in anderer Form weiter, bzw. man wird sich auf den Führerbefehl „wir machen nichts“ berufen, nachdem man sich an der behördlich verursachten Not und den Schmerzen wieder aufgegeilt hat. Und er wird sicher nicht mit Rassisten im Landratsamt, usw. zu tun haben wollen die Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH führen, ihnen das Recht auf Leben verweigern und eindeutig gegen alle Gesetze handeln. Oder würden Sie mit ihren Mördern/Schlächtern an einen Tisch setzen und die damit entlasten?….

Wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und kompetente Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was dieser idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

Wir stellen erneut fest, dass NIEMAND mit Herr Schillinger Kontakt aufgenommen hat. Alle warten darauf, dass die Arztdiagnose endlich eintrifft


Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen seit Jan. 2010 vor.


und forciert diese Endlösung weiter.

Die bisherigen Verbrechen gegen Menschenrechte, die krankhafte Realitätsverweigerung/Ignorierung von Herr Schillinger (keine Anhörung, kein Zugang zur Justiz/ICC/UN), Täterschutz durch Frühpensionierung, usw. beschreibt am besten:

„Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles,

was diesen Untergang beschleunigt.“ Jean Paul Sartre

Wir erwarten Ihr Eingreifen, Soforthilfe, Rücknahme der polizeilichen Anordnung „Unterlassen Sie die Kommunikation“ und damit auch Ihr Bekenntnis zu Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechten bis Mittwoch 14/03/2018 –Sie warten dass Bruno endlich verreckt!

Danach haben Sie erneut den Beweis angetreten, dass Grundgesetz, Menschenrechte nicht gelten und Menschen mit Behinderung, in Ihrem Christlich / Demokratischen / Grünen / juristischen Vokabular ARSCHLOCH (früher UNTER­MENSCH) genannt, wieder kein Recht auf Leben haben. Und Sie beweisen, dass Sie die Entscheidung Ihnen die neue Theodor Eicke Gedenkmedaille zu verleihen, fundiert war. Denn Sie lassen dessen Gedankengut und seine „Dachauer Schule“ in allen Bereichen der Politik / Justiz/BueroKrauts weiter wirken und ausseuchen, seit Degenerationen bis heute.
Deshalb bleibt uns nur weiter übrig, Schutz & Asyl für Bruno zu suchen, damit er seine letzten Tage wenigstens in Würde und Freiheit verbringen kann und nicht in Isolation- Dunkelhaft verrecken muss – mit ihrer Duldung, damit auf ihre Anweisung und Vernichtungsbefehl.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

———————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frameDie Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS geschieht mit der Hartz IV BG-Nummer! Wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen befiehlt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten.

Hier einige hilfreiche Definitionen zu dieser staatlichen Folter/Euthanasie – ANLAGE UNTEN

 

 

 

 

 

 

 


Supporters And Friends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of http://www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  11.01.2020 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


Bundeskanzleramt/CDU-Bundesgeschäftsstelle

Ministerpräsident DiözesanratSchützenkönig

Bundeskanzlerin & ehem. CDU Vorsitz. Angela Merkel   

Winfried Kretschmann (B90/Grüne)

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer –          Grüne Führerjunta Baerbock/Habeck

CDU Präsidium & alle Mitglieder

Willy-Brandt-Straße 1/Klingelhöferstraße 8            Richard-Wagner-Str. 15

10557 Berlin      /10785 Berlin                              70184 Stuttgart

Fax: 030-18400-2357 / 0 30 – 220 70-111            Fax 0711/2153-/501/340/480/221

Zur Information der Verbrechen gegen Menschenrechte und auch gegen Opferhilfeschutzgesetz mit Forderung sofort die gesetzlichen Schutzmaßnahmen zu beginnen und zur Dokumentation & Zeitersparnis des Antrages persönlich an – Niemand darf sagen ‚ich wusste von Nichts!

Vorstand der Bundesagentur für Arbeit Detlef Scheele – Valerie Holsboer – Daniel Terzenbach

Regensburger Straße 104         90478 Nürnberg   Telefon: 0911/179-0    Fax: 0911/179-2123       Fax: 030 555599-2000

Regierungspräsidium Freiburg RP Schäfer / Menzemer („wieso leben Sie überhaupt noch – was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – und ähnliche Auswürfe) – Aufsichtsbehörde Landratsamt

Landrätin Dorothea Störr-Ritter CDU – Chairwoman Blood Forest Tourism – Aufsichtsbehörde JobMordcenter/Gemeinde MARCH Stadtstraße 2 79098 Freiburg Fax 0761-2187-78001 Vorzimmer und 9999

JobMordcenter Breisgau-Hochschwarzwald Geschäftsführerin Dagmar Manser

Lehener Straße 77 79106 Freiburg Fax 0761-20269190 (AA FR 0761-2710-499)

Gemeinde March – Bürgermeister Mursa – Gemeinderat/Ortschaftsrat –

Leiterin Sozialamt Frau Bodin (durch ihr ‚gehen Sie zur Kirche, die haben Geld, die können spenden’ überführte Verweigerin von SGB, GG, Menschenrechten) Am Felsenkeller 2 – 4 – 79232 March – Fax 07665-422-9099

—————————————————————————————————–

Wir erwarten weiter telefonische Eingangsbestätigung plus Aktenzeichen!

ALLE BETEILIGTEN/INFORMIERTEN MITARBEITERINNEN/MITARBEITER!


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————-

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference #    Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel CDU / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!

† Online-Dokumentation: Hören/sehen Sie live (erlaubte Aufzeichnung) Betrügereien, Folter, unterlassene Erste Hilfe = Mordversuch durch Jobcentre – befohlen/vertuscht von Vorgesetzten/Aufsichtsbehörden/Justiz/Politik! † Die Mörder im Amt sind unter uns!The Murdering Six“ und ihre Befehlsgeber!
† Keine Diabetesmedikamente/Arzt mehr – Wir fordern Soforthilfe zur med. Behandlung! Erneute Selbstanzeige wegen illegalen Bezug von rezeptpflichtigen Medikamenten!

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger!

Frau Merkel, Frau Kramp-Karrenbauer, Herren Kretschmann, Franke, Schlosser und die anderen Mitwisser/Mittäter  السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם        

Wir dokumentieren zuerst, das sich weiter niemand aus der bürokratischen Mörderorganisation bei Bruno Schillinger telefonisch gemeldet hat und die gesetzlich zustehende Hilfe leistete.

Ebenso hat weiterhin niemand diese Offizialdelikte untersucht oder Bruno Schillinger angehört. Damit ist die politische Verfolgung/Folter/extralegale Hinrichtung erneut bewiesen worden um die Verbrecher gegen Menschenrechte und Sozial- Steuerbetrüger in Behröden zu schützen.

Da niemand die Beweise für die Betrügereien, unterlassene Erste Hilfe = Mordversuch von RIESTERER & unbekannte Begleiterin zur Strafverfolgung anforderte, bleibt uns nur noch die öffentliche Dokumentation der erlaubten Aufzeichnung und der eindeutigen Verbrecher & Verbrechen im Amt übrig.

Hören/sehen Sie live, wie RIESTERER sich daran aufgeilt, das Bruno keine Luft bekommt – wie RIESTERER betrügt und Bruno foltert, darauf wartet das Bruno zu seinen Füßen verreckt.

Dieser Mordversuch/Strafanzeigen (Offizialdelikt) durch Jobcentre RIESTERER am 18/07/2019 wird seitdem vertuscht – sowohl von Vorgesetzten MANSER/HUBER, Aufsichtsbehörden (CDU Landratsamt, Regierungspräsidium, usw.), BW Generalstaatsanwalt Schlosser, Bundesgeneralstaatsanwalt FRANK per Regierungsbefehl von BW Ministerpräsident KRETSCHMANN (Grüne) und Bundeskanzlerin MERKEL (CDU).


HINWEIS: Die Aufzeichnung wurde durch die EUTB (Ergänzende Unabhängige Teilhabe Beratung) geprüft. Unser Protokoll und die Verbrechen gegen Menschenrechte, SGB, BGG, Grundgesetz, UN Behindertenrechtskonvention dieses RIESTERER klar bestätigt. Doch der EUTB ist parteiisch (finanziell von Behörden abhängige Organisation/Verein), die Hilfe bei Anzeigenerstellung, usw. verweigert, nicht einmal thematisiert und diesen Mordversuch mit vertuscht, um eigene Vorteile zu behalten.


Bis heute hat niemand die Original-Dokumentation zu den Verbrechen von RIESTERER und seiner Begleiterin am 18/07/2019 angefordert und die strafrechtliche Verfolgung, auch zu seinem Mordversuch, Betrug, Verleumdung, usw. im Amt – eingeleitet. Die Anhörung von Bruno wird wie immer verweigert um die Kollegen/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt zu schützen.

Wir sind gespannt, was die Landrätin/Juristin CDU, wie immer mit Unterstützung von Ministerpräsident Kretschmann und der ehem./aktuellen CDU Vorsitzenden MERKEL/Kramp-Karrenbauer, nun unternimmt, um Bruno weiter zu verfolgen und ihre Rassisten im Amt zu schützen. Als wir ihre Mitarbeiter im Landratsamt des wiedergekehrten NAZI Rassismus (heute NSU 2.0) „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ überführt hatten, ließ sie das Zimmer von Bruno durch die Polizei stürmen und gezielt unser Notfallüberwachungssystem für Erstickungsanfälle zerstören. Die Polizei forderte ihn tatsächlich auf im Notfall einfach zu telefonieren. Das ist schlimmster Rassismus, grenzenlose Dummheit und Mordversuch. Oder kann einer der Empfänger eine Person nennen, die telefonieren kann, obwohl sie keine Luft mehr bekommt? Offensichtlich NSU 2.0 zum Schutz der Kollegen/Verbrecher im Amt. Auch gegen diesen staatlichen Rassismus wurde keine Untersuchung begonnen, stattdessen die Strafanzeigen unterschlagen und Bruno als Opfer dieser politischen Verfolgung/Folter/Hinrichtung nicht angehört.

Die bereit gestellten Auszüge der Dokumentation wurden vorsätzlich unterschlagen, z.B. Telefonat mit LITTER am 29/07/2019 oder die Verleumdung von KLIMARK unter Berufung auf den RIESTERER Betrug und damit eindeutig Verbrechen/Strafvereitelung im Amt begangen. LITTER/RIESTERER/ KLIMARK (Jobcenter) sind Teil der ausführenden The Murdering Six, neben BODEN (LEITERIN Sozialamt MARCH, die „Keine Kapazität“ hat um ihre gesetzlichen Pflichten zu erfüllen, wie auch DALLMANN (Landratsamt/Behindertenbeauftragte, die sich hoch kriminell weigerte den Antrag auf Hilfe überhaupt entgegenzunehmen, den Antragsteller zum Jobcenter abwimmelte und die den behördlichen Rassismus ihrer Kollegen „Menschen mit Behinderung sind Arschloch = Untermensch“ offensichtlich seit Jahren unterstützt (Liste 525 Namen Anlage), wie auch FELLER (EUTB und 2 Vorsitzender „Netzwerk Inklusion“ der eindeutig für die Behörden und gegen Bruno und jede Menschlichkeit handelte – Anm. DALLMANN ist die 1. Vorsitzende dieses „Netzwerk Inklusion“ – man kennt sich also und hält zusammen gegen Menschen mit Behinderung).


Perversität am Rande: Sowohl DALLMANN, wie auch FELLER sind selbst behindert – DALLMANN nutzt dies für ihre politische Aktivitäten (Freie Wähler) – trotzdem unterstützen Sie den staatlichen Rassismus und schützen die Rassisten/Kollegen im Amt „Menschen mit Behinderung sind Arschloch = Untermensch“ obwohl sie doch selbst zu dieser Gruppe gehören. Oder sind Amtsträger mit Behinderung nicht mehr Teil der „Untermenschen„? Damit würde sich die Geschichte wiederholen – während die NAZIS Menschen mit Behinderung durch T4 umbringen ließen, war Goebbels der Aufpeitscher. Oder Göring war schwer süchtig – wie heute, süchtige/depressive Entscheidungsträger (süchtig nach eigenen Bekenntnis in öffentlichen Forum – hardcopies als Beweis wurden bis heute nicht angefragt – depressiv (leicht bis mittel) nach Angaben eines Arztes der mehrfach mit diesen Personen zu tun hatte).


Dazu stellen wir erneut fest, dass alle beteiligten/informierten Personen gegen unser:


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Damit auch Verfassungsfeinde/Terroristen sind – entsprechend StGB §129a

† § 129a Bildung terroristischer Vereinigungen (Auszüge)     …………… (2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,                     1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,………………

Und auch eindeutig Bruno und sicher auch andere Menschen umbringen:


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


 

Wir wiederholen deshalb aus Schreiben vom 18/11/2019:

† Öffentliche Anzeige aus Notwehr: Dokumentation 18/07/2019 vorsätzliche Körperverletzung/Betrug/Rassismus durch RIESTERER wird online gestellt

 

Wir stellen erneut fest, dass das Jobcentre eine asoziale, korrupte, hoch kriminelle Betrüger- Mördergrube (entsprechend StGB § 129a) ist und deren Inkompetenz/Rassismus/Folter/Vernichtung/Mord/ Verbrechen gegen Menschenrechte offensichtlich von BA Vorstand/Regierungen gedeckt wird.


† § 129a Bildung terroristischer Vereinigungen (Auszüge)     …………… (2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,                     1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,………………


Wir können offensichtlich nur noch durch das online stellen der erlaubten Aufzeichnung beweisen, wie rassistisch das Jobcentre handelt. Denn normale Menschen haben Schwierigkeiten, die mörderischen Methoden von Amtsträgern zu glauben – bisher hat die Aufzeichnung aber immer überzeugt. Die online Dokumentation geschieht aus Notwehr, da Jobcentre und Aufsichtsbehörden vorsätzliche Betrüger/ Verleumder und völlig asoziale, schlimmste Rassisten – alle im Amt – geschützt werden.

Wir fragten uns, ob sich RIESTERER an seinen Quälereien aufgegeilt hat, wie damals die KZ Schlächter die ihre Existenz auch nur aus dem Leid/Tod ihrer Opfer definierten, z.B. Klaus BARBIE der Schlächter von Lyon der sich am Todessalto seiner Opfer nach seinem Genickschuss aufgeilte, als Bruno mehrfach nach Luft ringen musste und sich fast am Boden wand. In der Dokumentation ist auch klar erkennbar, das RIESTERER  niemals ERSTE HILFE leistete oder leisten wollte. Er hat die Erstickungsanfälle einfach ignoriert und Bruno weiter vorsätzlich genötigt/misshandelt. Das ist in der erlaubten Aufzeichnung sehr gut zu hören – auch das RIESTERER sich weigerte vorzulesen, gegen die Zusage von LITTER an Bruno und offensichtlich auf schriftliche Anweisung von LITTER.

Zur Vollständigkeit ein Auszug aus der Heimsuchung von RIESTERER am 18/07/2019 – ACHTUNG: Bis heute (17/11/2019 hat sich NIEMAND bei Bruno Schillinger telefonisch gemeldet oder von Amts wegen eine Strafanzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung/Folter/Betrug/ Verleumdung/Mordversuch /usw. im Amt (alles Offizialdelikte) eingeleitet!

 

Die Schlächter/NAZIS/NSU 2.0 sind wieder unter uns!

Riesterer „kann man sich so dumm stellen oder ist man tatsächlich so strunzdumm/asozial‘

Wir fordern erneut die Strafverfolgung dieser VerbrecheR/N gegen Menschenrechte im Amt, was aber seit Jahren systematisch verweigert wird!


JC:.      Ich sollte eigentlich auch nur von ihnen, Ihnen den Weiterbewilligungsantrag geben den neuen – der wurde ihnen auch zugeschickt aber da schreibt der Herr Litters dass  …(hält irgendeinen Text vor mit Textmarker ausgemalt)        

Bruno: ich werde es auf den Haufen legen, wir werden vermerken „abgegeben“ da ich es selber nicht lesen kann – was bekannt ist – ist sinnlos dabei

JC:.      Da kann ich nichts dazu sagen, aber sie hatten früher doch immer einen Helferkreis – kann der ihnen da nicht behilflich sein       ………                        ILLEGALER Verweis an Dritte: Gegen BGG, SGB, Bundesverfassungsgericht, usw.

JC:.      Also gut Herr Schillinger ich habe es ihnen jetzt übergeben und äh

Bruno: ringt nach Luft

JC:.      Mehr sollte ich nicht machen, mehr war nicht unser Auftrag     ………
Bruno: ist auch egal, wie gesagt ich habe es ihnen gesagt ich kann das selber nicht lesen, es ist niemand da der es lesen kann,      

JC:.      Das heißt, sie werden das jetzt nicht lesen und nicht unterschreiben      
Bruno: wie soll ich das lesen       ………

JC:.      Wir tricksen sicher nicht     ………

WIESO DANN KEINE HILFE, KEINE BEANTWORTUNG GRETCHENFRAGEN?

WIESO HAT LITTERS SEINE EIGENEN ZUSAGEN NICHT EINGEHALTEN?

Bruno: sorry

JC:.      Wir sind keine Trickser  

Bruno: Ihr Huber weiß seit Anf. Sept. 2009 von den Augenproblemen – er hat sie selber verursacht! Es gab bis heute keine Hilfe!   

JC:.      Ja gut Herr Schillinger – ich kann mich dazu nicht äußern

JC:.      Ich kann ihnen versichern Herr Schillinger, wir tricksen nicht

JC:.      Wir handeln nach Recht und Gesetz                ANM. DAS GEGEN RECHT UND GESETZ IST KLAR ERKENNBAR

 


– LITTER hat diesen Betrug am 24/07/2019 benutzt und am 29/07/2019 gegen alle vorliegenden Beweise weiter wiederholt.


…Richtig, das hat mir der Außendienst noch mal bestätigt, das er ihnen helfen wollte beim ausfüllen. Das hat er mir mündlich noch mal so bestätigt, das er ihnen das angeboten hat, beim ausfüllen des Weiterbewilligungsantrages…


– auch KLIMARK hat diesen Betrug gegenüber von Brunos Vermieterin benutzt und hat Bruno Schillinger so vorsätzlich verleumdet.

                                              
Bis heute werden Bruno Schillinger weiter der volle Hartz IV Satz, Mehrbedarf, usw. vorenthalten, inkl. weitere gesetzliche Leistungen um seine behördlich verursachten/bekannten Gesundheitsschäden zu lindern. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, das HUBER/MANSER diese Gesundheitsschäden vorsätzlich mit verursachten und natürlich kein Interesse daran haben, das Bruno weiter überlebt.

MANSER hat die medizinischen Unterlagen unterschlagen und sucht diese seit Anf. 2012. HUBER ist seit Anf. Sep. 2009 über die Augenschäden informiert (zusammen mit GOURDIAL stell. Direktor Agentur gegen Arbeit Freiburg – Aufsicht Jobcentre) und hat bis heute jede Hilfe verweigert und diese Schäden vorsätzlich gegen Bruno eingesetzt. Die Laborwerte des durch diese Verbrecher gegen Menschenrechte verursachten Nierenschadens liegen seit Jan. 2010 vor – keine Antwort oder Hilfe. Diese Liste lässt sich endlos fortsetzen, inkl. der Verhinderung der Arbeitsaufnahme durch den 1. Geschäftsführer WIESEMER – frühpensioniert 2009 – nachdem er Bruno umbringen wollte, mit Hilfe von MANSER/ HUBER. .MANSER hat Bruno auf die Straße gejagt ohne Hilfe und ohne Information zu zustehenden Lebensmittelgutscheinen!

Wir hoffen, Sie finden in ihrer Bürokratur noch eine Person die qualifiziert und vor allem nicht in die ganzen Verbrechen gegen Menschenrechte involviert/informiert ist.

Persönlich fragen wir auch, wo ihre Fürsorgepflicht blieb. Denn Bruno Schillinger ist bereits Jobcentre Gespräch und trotzdem hat niemand der anderen MitarbeiterInnen die Verbrechen der Vorgesetzten gemeldet. Entweder aus Angst vor Verlust eigener Vorteile oder weil sie ebenso asozial, rassistisch, kriminell veranlagt sind. Unsere Erfahrung sagt uns das der 2. Punkt eher zutreffen dürfte.

Ende Wiederholung Schreiben 18/11/2019

Geht es noch dümmer/krimineller? Eindeutig JA!

Die dümmsten Bürokrauts Deutschlands – schreiben Briefe an eine Person, bei der sie selbst Augen- Nierenschäden (irreparabel) verursachten und jede Behandlung, technische Hilfe verhindern.

† Keine Diabetesmedikamente/Arzt mehr – Wir fordern Soforthilfe zur med. Behandlung! Erneute Selbstanzeige wegen illegalen Bezug von rezeptpflichtigen Medikamenten!

Wir erneuern unsere Selbstanzeige, weil wir versuchen Bruno mit den lebensnotwendigen aber rezeptpflichtigen Medikamenten zu versorgen und Bruno diese annehmen wird. Früher war das als „fringsen“ legalisiert.

Wir hatten bereits informiert, das der Diabetesarzt die Verschreibung von lebenswichtigen Diabetesmedikamenten aus vorgeschobenen bürokratischen Gründen verweigert und Bruno dringend Fahrmöglichkeit braucht, um einen neuen Arzt des Vertrauens zu finden.

Wobei der Arzt das Versagen /Inkompetenz/Willkür der „Ärztliche Fachkraft/Hausärztliche Diabetes Managerin“ nach Wochen, inkl. Weihnachtsurlaub, zwar telefonisch bestätigte (07/01/2020), allerdings trotz seiner Zusage die Rezepte doch nicht an die Apotheke schickte (11/01/2020). Wir fordern, das die Justiz die Verweigerung lebenswichtiger Medikamente = Verbrechen gegen Menschenrechte verfolgt.

Wir fordern erneut die Erfüllung der gesetzlichen Amtspflichten um die medizinische Behandlung, inkl. Bestrahlung, Herz- Nieren- Augen- Haut / Physiotherapie, usw. nicht länger zu verweigern – inkl. Beratungspflichten (SGB/BGG/usw. und BGH der das Sozialbehörden sogar zur Beratung verurteilte und die „besondere Beratungspflicht“ einforderte.

Ebenso verweigert das CDU Landratsamt gültige Ausweispapiere um Bruno zur medizinischen Behandlung ins Ausland zu bringen. Wie 2009 als wir ihn so vor seinen Mördern im Jobcenter (MANSER/HUBER) retten konnten. Beide sind auch 2019 die Rädelsführer des erneuten Mordversuches.

Durch die systematische Verweigerung der medizinischen Behandlung sind die Verbrechen gegen Menschenrechte eindeutig bewiesen – wie auch die Verweigerung der Opferschutzgesetze.

Wobei schon lange bewiesen ist, das die Misshandlung/Folter/Hinrichtung von Bruno Schillinger von Bundeskanzlerin/ehem. CDU Vorsitzende MERKEL (zum Schutz ihrer Parteifreunde) und Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE (Vorzimmer „wir sind über alles informiert“ – Landesjurist „was soll ich machen, wenn der KRETSCHMANN Nichts tut?„), angeordnet ist. Denn dieser Führerbefehl, schützt eindeutig die Verbrecher gegen Menschenrechte/Verfassungsfeinde in deutschen Behörden – von Jobcentre bis in Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, uvm. Oder wieso sonst, können diese Verbrechen geschehen und die Täter im Amt bleiben, bzw. mit Frühpension belohnt werden? Oder die Untersuchung von eindeutigen Offizialdelikten, bzw. Aufnahme von Strafanzeigen „die Staatsanwaltschaft stellt alles AUTOMATISCH ein“ (Dorfpolizist RUF, der damit mindestens 5 Verbrechen beging) verweigert werden – was ebenso nur per Führerbefehl möglich ist, da die Justiz befangen ist (EuGH May 2019 Deutsche Staatsanwälte dürfen keine internationalen Haftbefehle mehr ausstellen – Anlage)?


15/07/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN und die anderen Schreibtischmörder über die Notfallbehandlung am 12/07/2019 und das versagen der Reservemedikamente informiert. Wie zu erwarten, keine Hilfe. Bereits zuvor hatte die Leiterin Sozialamt MARCH einen Sozialverein der sie zur Hilfe aufforderte mit „KEINE KAPAZITÄT“ abgewimmelt. Wir fragen uns, ob es keine personelle oder finanzielle Kapazität gibt oder ob die geistige Kapazität fehlt, man also unterbemittelt ist?        
09/05/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN über die eingetretene, krankheitsbedingte Gewichtsabnahme informiert und das damit der Tod von Bruno berechenbar wurde weiter keine Hilfe, Kontakt = Todesurteil! Nachtrag: Am 24/05/2019 13/21 hat ihr Beauftragter aus dem JobMordcenter angerufen und die Erpressung versucht und das Todesurteil „komplette Einstellung der reduzierten Sozialleistungen ab 31/07/2019 verkündet!      
22/02/2019 Diabetesmedikamente ausgeschöpft Blutdruck/Puls dauerhaft zu hoch.
Wir
gehen davon aus, dass es sich bei den Hautveränderungen (Bild) um Melanome handelt doch Sie verweigern die medizinische Behandlung und Bestrahlung.
Seit 25/10/2016 ist keine feste Nahrung mehr möglich, durch die Folgen der staatlichen Misshandlung/ Folter      

Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen den Behörden seit Jan. 2010 (Augenschaden seit Sep. 2009) – Schadensstufe 2 (noch) von 5 (Entdeckung nach Verweigerung Diabetesbehandlung) vor.  
Gesundheitsschäden von Anfang an (2005) bekannt – Fallmanagerbericht Jobcenter        
ACHTUNG: Die Gesundheitsschäden sind vielen von Ihnen persönlich bekannt, Huber, Manser, Celmeta, Waller, Menzemer, Sturmstaffel der Polizei, Amtsärzte (einer erfand sogar eine neue Krankheit „cafe ole Flecken“ um seine Hilfe zu verweigern und gezielt mit TAGESlicht zu foltern, uvm. und sind auch dokumentiert (Anlage oder Online) – oder das Bild links, wo Sie vorsätzlich die med. Behandlung verhindern.        Wiederholung: Werte Blutdruck – Puls“ (WHO NORMALWERT 120/80):152/93 -98 * 144/85 – 103 * 154/90 – 96 * 150/92 – 109 * 144/89 – 96 * 164/88 – 98 * 161/87 – 91 * 150/86 – 96 * 148/86 – 109 * 151/88 – 106 * 146/86 – 101 * 154/92 – 103, usw. plus Herzproblem (familiär bedingt) – ignoriert, medizinische Behandlung, telefonische Kontaktaufnahme wurde verweigert wie immer, damit haben Sie den Mord an Bruno Schillinger per Führerbefehl erneut bestätigt. Wozu auch die Verhinderung der medizinischen Behandlung zählt, u.a. durch GRÜNEN Gemeinderat & Augenarzt (Universitätsklinikum Freiburg), der als Augenarzt sehr genau die Folgen einer Diabetes und die Notwendigkeit einer systematischen Behandlung kennt und durch seine Verweigerung/Nichtanzeige sich an dieser Staatsfolter/Mord beteiligt.


 

Diese Gretchenfragen – werden seit Jahren ignoriert und die Folter/Ermordung von Bruno fortgesetzt:


Hinweis zur üblichen Strafvereitelung dieser Verbrechen gegen Menschenrechte im Amt: Wir sind weiter gespannt, wie Sie gegen Bruno Schillinger/SAFOB UK vorgehen werden, OHNE die bewiesenen, bisherigen Verbrecher/Verbrechen gegen Menschenrechte & Mörder zu verfolgen. Obwohl das ging ja seit Jahren ganz gut. Deshalb suchen wir nun auch öffentlichen Schutz, Hilfe, Asyl für Bruno vor „THE MURDERING FIVE (LITTER/RIESTERER/KLIMARK/BODEN/ DALLMANN)„. Wir empfehlen vor der weiteren politischen Verfolgung, Folter, Staatsmord von Bruno Schillinger die Gretchenfragen

Haben Sie ……………………………….. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstr. 1 79232 March nach Sozialgesetzen (SGB), Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), Bundesverfassungsgericht, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) gehandelt – Ja oder Nein?
Haben Sie ……………………………….. den Zugang zur Justiz/Beiordnung eines Anwaltes verweigert, die Anträge/Klagen/Strafanzeigen/usw. unterschlagen, um die systemrelevante, politische Einflussnahme auf die Judikative zu vertuschen, wie inzwischen bereits vom EuGH festgestellt wurde – JA oder NEIN?
Haben Sie ………………………………..  sich von ihren Mitarbeitern/Parteifreunden betrügen lassen, die so die Folter, extralegale Hinrichtung, usw. von Bruno Schillinger vertuschten, Vorteilsnahme- Gewährung (Korruption) nahmen/gaben und Verbrechen gegen Menschenrechte begingen, schlimmer wie die NAZIS – JA oder NEIN?

Auf welcher Rechtsbasis (nach dem 08/05/1945) verweigern Sie ……………………………….. einem Menschen das Recht auf Leben, lassen ihn misshandeln, foltern, hinrichten, verrecken? Wobei bereits die Bilder, Dokumentationen beweisen, dass Sie Verbrechen gegen Menschenrechte begehen, bzw. auf der der Basis von Gesetzen vor dem 08/05/1945 handeln, bzw. ihre Mitarbeiter typische Schreibtischtäter sind.
Auf welcher Basis begründen Sie ………………………………..  die Dienstfähigkeit ihrer Mitarbeiter/ Parteifreunde trotz der nachgewiesenen Betrügereien, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte?
 ………………………………., bekennen Sie sich zu Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten und setzen sich dafür ein – JA oder NEIN?


 

durch die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt beantworten zu lassen. Natürlich an Eides statt, wie der nachgewiesene Betrug/Verleumdung von RIESTERER „Schillinger wollte nicht unterschreiben„, unterlassene Erste Hilfe, usw. beweisen. Der Betrug/Verleumdung wurde von LITTER/KLIMARK/ VORGESETZTEN übernommen, trotz vorliegender Dokumentation.   
Womit auch die systematische Strafvereitelung – auch von Offizialdelikten zu Gunsten von Parteifreunden, usw. – im Amt und politische Ermordung klar bewiesen ist.          
Oder wollen Sie uns endlich die Rechtsbasis NACH 08/05/1945 (Gretchenfragen) dieser rassistischen, behördlichen Methoden gegen Menschen mit Behinderung/Demokraten/Menschenrechtler nennen?
Eine Verjährung gibt es bei Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte nicht.      
                                              
Wir verweisen noch auf BVerfG (Tennessee Eisenberg-Entscheidung) der den Opfern einen subjektiv-öffentlichen Rechtsanspruch auf effektive Strafverfolgung gibt. Auch wenn das bereits doppelt gemoppelt ist, denn das sind Offizialdelikte – entspricht auch BGH 2018 Urteil zu besonderer Beratungspflicht der Behörden, obwohl das bereits im Gesetz verankert ist. Sicher wird auch dieses BVerfG Urteil noch Jahrzehnte verweigert, wie bei Hartz IV der Entzug des Rechts auf Leben (05/11/2019 BVerfG man darf nicht mehr die Lebensgrundlage entziehen), oder UN CRPD (Bundesgesetz seit 2009) oder Behindertengleichstellungsgesetz (BGG seit 2002) oder Grundgesetz, Menschenrechte.

Falls erneut die Entmündigung versucht werden soll, wie durch Jobcentre (2009) oder durch Sozialgericht Freiburg (2010) als Reaktion des Gerichtspräsidenten auf unsere Anfrage, wieso sein SG gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt hat, weisen wir auf entsprechende Vollmachten hin und das Bruno Schillinger niemals sich selbst oder andere gefährden wird. Das er durch Behörden vorsätzlich geschädigt wurde, ist eindeutig bewiesen.

Wir dokumentieren erneut, entsprechend BGH Urteil zu SS Mann GRÖNING – „Buchhalter von Auschwitz“ – Wer Auschwitz bewachte, ist schuldig., – gilt für uns das abgewandelte Wer Bruno foltern, verrecken lies, ist schuldiG, ein Mörder, ein Schlächter!‚:      


BGH Gröning-Prozess – „Buchhalter von Auschwitz“ – Wer Auschwitz bewachte, ist schuldig – Historischer BGH-Entscheid Auszug Spiegel Online 28. November 2016, 15:13 Uhr:   
……Es ist ein historischer Beschluss, den der Bundesgerichtshof (BGH) unter dem Aktenzeichen 3 StR 49/16 veröffentlicht hat. Auf 16 Seiten geht es um die Themen Verbrechen und Schuld, um eine zentrale Frage, die viele Jahrzehnte in der Bundesrepublik beantwortet schien: Hat sich ein SS-Mann in Auschwitz schuldig gemacht, wenn er Teil der Tötungsmaschine war – ohne selbst direkt an Morden beteiligt gewesen zu sein?……..      
 …Nun hat der BGH einen Paradigmenwechsel in der Rechtsprechung bekräftigt, der von Opfervertretern lang ersehnt war                                   Rechtsanwalt Thomas Walther, der im Gröning-Prozess mehrere Nebenkläger vertrat, sagte SPIEGEL ONLINE, er sei froh. Erstmals sei auch höchstrichterlich festgestellt: „Jeder, der in Auschwitz am Massenmord mitgewirkt hat, ist schuldig.“ Über Jahrzehnte habe die Justiz „Strafverhinderung“ betrieben, sagte Walther. Fortan sei es „juristisch einfacher, ehemalige SS-Männer anzuklagen und zu verurteilen“…

Nochmals: Wer nicht remonstrierte oder Strafanzeige gegen die Täter im Amt erstattete ist auch ein Verbrecher! Bis heute (Stand 06/12/2019) hat niemand remonstriert oder Anzeige gegen Täter/Kollegen erstattet!


 

Wir können nur noch feststellen und dokumentieren, das alle beteiligten/informierten Personen systematisch Bruno und sicher auch andere Menschen misshandeln/foltern/umbringen/verrecken lassen und damit schlimmer sind wie die Nazis, bzw. die behördliche NSU 2.0 bilden.

Wir fordern erneut die gesetzliche Hilfe, ohne die Involvierung und damit Entlastung der bisherigen Verbrecher gegen Menschenrechte/Brunos Mörder/Schlächter schlimmer wie Nazis!

 

Wiederholung:

Wir versuchen weiter für Bruno Hilfe zu finden, wie auch Schutz und Asyl vor Ihnen. Wir hoffen, das wir im demokratischen, antifaschistischen Ausland diese Hilfe finden. Anlage

 

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wie lange noch jagen Sie Krüppel, unterstützen/begehen Verbrechen gegen Menschenrechte, foltern Bruno und lassen ihn hinrichten?
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!


Weitere Punkte/Details möchte Herr Schillinger zur Niederschrift erklären – was ihm aber bisher verweigert wird. Wir sind leider gezwungen dies immer zu wiederholen!
Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!
Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!
——————————————————————————————–

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Wiederholung: Frau Merkel, Herr Kretschmann, vielleicht sollten Sie doch den alten Telekom Slogan „Ruf doch mal an“ nutzen, um weiteren Schaden für das Ansehen Deutschland abzuwenden und endlich ihre Treue zu Grundgesetz, Menschenrechte zu bestätigen und gegen diese Rassisten im Amt vorzugehen.

Unser Fazit: Deutschland, Mörderland! Terror, Mord durch den Staat – Vom Celler Loch bis zum Weihnachtsmarktattentäter und der Wiederholung der NAZI Vernichtung/Rassismus bei Menschen mit Behinderung, die in Behörden, BW Landesregierung, Bundeskanzleramt, CDU/GRÜNEN/SPD/usw. als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt und denen das Recht auf Leben wieder verweigert wird.

Wir informieren Sie erneut: Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte verjähren nicht! Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter/NSU 2.0, schlimmer wie die Nazis! Entsprechend BHG Urteil gegen KZ Wärter Gröning, ist jede beteiligte/informierte Person automatisch Täter.

Wir wiederholen:
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren NIEMALS! Für Grundgesetz & Menschenrechte ist JEDE/R verantwortlich, insbesondere Amtsträger (GG Art. 1 Satz 2)!

Alle beteiligten, informierten Personen sind Verbrecher gegen Menschenrechte und

Brunos Folterer/Schlächter – schlimmer wie die Nazis, eben NSU 2.0.

NSU ist überall – Behörden/Bundeswehr/Justiz/Politik sind durchseucht

Erinnern an unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“!

 

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wiederholung

Unser Fazit zu ihrer Verfassungsuntreue wurde wieder bestätigt – Bundeskanzlerin MERKEL CDU & BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE lassen Menschen mit Behinderung, Demokraten, Menschenrechtler foltern, verrecken, wie vor 1.000 Jahren und SIE alle machen aktiv mit! 
Wir stellen erneut fest, dass:

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentie-

ren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Wiederholung:

Frau Merkel, Herren Kretschmann, Frank, Schlosser, wir sehen nur zwei Möglichkeiten:           

  1. Entweder bekommt Bruno endlich die gesetzlich zustehende Hilfe und kann seine letzten Tage und Tod in einem demokratischen Land verbringen, wie auch die Einschaltung des ICC und UN, was Sie/Ihre Behörden massiv verhindern. Denn die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt gehören vor Gericht und die deutsche Justiz hat bereits unsere Klagen zu Hartz IV (Einschaltung EuGH unten) unterschlagen und Bruno die lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamente verweigert und das Notfallüberwachungssystem gezielt zerstören lassen – plus Folterhaft im Geheimverfahren weil „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“.
    2. Oder die Poliyei st[rmt wieder, Bruno wird wieder mit einem konstruierten Geheimverfahren ins Gefängnis verschleppt, dort wieder gefoltert Verbrennungen durch TAGESlicht & Schlafentyug mit Scheinwerfern & keine, falsche Medikamente  & kein Diabetesessen & 24 Stunden&Tag in Yelle eingesperrt (kein Ausgang wegen Sicherheitsrisiko) und ist dann der noch lebende Beweis für Willkür, illegale Haft, staatlichen Mord/Euthanasie – CDU/GRÜNEaSozen schlimmer wie die Nazis – und das Merkel/Kretschmann sogar REICHSBÜRGER (Verfassungsfeinde = Terroristen) einsetzen, sogar zu SIEG HEIL Geschrei (Anzeige unterdrückt) schweigen und eindeutig gegen Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechte handeln.
    Neue Möglichkeit: Vielleicht finden wir einen Richter der Sie und jede beteiligte/informierte Person wegen Staatsterrorismus, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte im demokratischen Ausland anklagt, wie ein Londoner Richter diesen Verbrecher/Mörder:

Augusto José Ramón Pinochet Ugarte (* 25. November 1915 in Valparaíso; † 10. Dezember 2006 in Santiago de Chile) war ein chilenischer General und Diktator. Pinochet war am 11. September 1973 maßgeblich an dem von den USA geförderten Militärputsch gegen den demokratisch gewählten marxistisch-sozialistischen Präsidenten Salvador Allende beteiligt. Von diesem Tag an regierte er Chile bis zum 11. März 1990 diktatorisch, erst als Vorsitzender einer Militärjunta und später als Präsident. Er wurde nie demokratisch gewählt. Auf die enorme Zahl an Menschenrechtsverletzungen während der Diktatur, darunter mehrere Tausende Ermordete, mehrere zehntausend Fälle von Folter und eine hohe Zahl von gewaltsam „verschwundenen“ Chilenen (so genannte Desaparecidos) reagierte ein Teil der Weltöffentlichkeit mit Anklage und Kritik…..   Der spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón hatte schon seit längerem gegen Pinochet wegen Völkermord, Staatsterrorismus und Folter ermittelt, da auch spanische Staatsbürger unter den Opfern der Militärdiktatur waren. Während Pinochets Aufenthalt in London stellte Spanien daher ein Auslieferungsbegehren, aufgrund dessen Pinochet am 16. Oktober von der britischen Polizei in London verhaftet wurde.


                                              
† Verleihung – „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“
Feststellung: Sie Frau MERKEL, Herr KRETSCHMANN, sind bereits würdige Träger der „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“, wie auch die Behindertenbeauftragten und SIEMENS Vorstandsvorsitzender Josef KAESER. Deshalb erweitern wir den Kreis der Medaillenträger auf alle beteiligten/informierten Personen in Politik Partei, Justiz, Bürokratie.   Bundeskanzlerin MERKEL, Ministerpräsident KRETSCHMANN, wir gehen davon aus, dass Sie weiter darauf hoffen und jede gesetzliche Hilfe unterlassen/untersagen werden, damit Bruno endlich verreckt.


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Für uns ein eindeutiger Abgrund von Landesverrat, staatlichen Rassismus/Euthanasie, Verbrechen gegen Menschenrechte, in der üblich gewordenen groben Korruption aus CDU GRÜNEaSozen. Alleine dass Sie alle den ARSCHLOCH Rassismus in ihren Parteien, Behörden, Ministerien ohne Reaktion dulden und so unterstützen, anordnen, zeigt wessen tausendjähriger Ungeist wieder in Deutschland herrscht. Oder stehen Sie wieder über den Gesetzen?


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann
stoppen Sie Ihre Krüppeljagd, Folter, Hinrichtung!
oder richten Bruno selbst hin! Doch zu so was fehlte bereits Klaus BARBIE der Mut – dieser Nazi Schlächter von Lyon erschoss seine Opfer auch von hinten auf der Treppe!

Ihren Parteifreunden/Mitarbeitern trauen sich nicht einmal ihrem Opfer gegenüberzutreten und es fehlt denen/ihnen ja bereits der Mut zu einem einfachen Telefonat! Oder wieso haben ihre polizeilichen Sturmtruppen mehrfach die Aufnahme der Anzeigen zur Niederschrift wie auch die Einschaltung des ICC/UN verweigert, sind regelrecht geflüchtet? Offensichtliche Rechtsbeugung zum Schutz der Täter/Kollegen/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt!

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, Herren Frank, Schlosser, leisten Sie Soforthilfe, gewähren endlich Grundgesetz/Menschenrechte oder verweigern weiter das Recht auf Leben. Jede Stunde die Sie vergehen lassen, beweist uns eindeutig, dass Bruno hingerichtet wird um die Parteifreunde/Bürokrauts/Alt-Neu-Nazis im Amt zu schützen.

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, wir hoffen, dass wir medizinische Hilfe und Schutz vor Ihnen/Brunos Folterern/Mörder im freien, demokratischen Ausland finden werden und Brunos Schlächter vor die Tribunale des ICC und der UN bringen können – und auch die Täter im Ausland verhaften lassen können, wie Pinochet, usw.           


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Aus früheren Schreiben:

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, medizinische Behandlung (Herz, Augen, Nieren, Lunge, Kiefer, Haut, Bestrahlungen, usw.), voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und einen kompetenten Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was der idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

In der Zwischenzeit werden wir weiter Hilfe, Asyl und Schutz für Bruno vor Ihnen suchen.

Refugees YES! Disabled NO!

Disabled, poor like Bruno, are the new German Jews –
tortured, imprisoned, executed by German/Blood Forest government,
on command of Chancellor MERKEL and PM of Blood Forest KRETSCHMANN!
Bruno is on Merkels / Kretschmanns death list – murderer alliance of the German parties: AfD / CDU / Greens / SPD / Nazi!
The NAZI are back! The NAZI bureauKrauts are back!
Shelter, rescue Bruno – give asylum! Help that he can spend his last days and death in dignity and freedom! Thank you

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wir fordern von Frau Merkel, Herr Kretschmann, dass sie ihre Behörden anweisen hier Soforthilfe, die medizinische Versorgung (u.a. Herz, Blutdruck, Bestrahlung..), usw. zu leisten und die öffentliche Untersuchung zu beginnen. Denn die Behörden in Baden-Württemberg verstecken sich hinter seinem Führerbefehl. BW Landesjurist verweigert Menschenrechte per Führerbefehl ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – Vorzimmer Kretschmann „“Wir sind über alles informiert!“. Wir dokumentieren erneut jede beteiligte/informierte Person als Verbrecher gegen Menschenrechte, denn Verbrechen gegen Menschenrechte/Mord verjähren nicht!

Frau Merkel, stoppen Sie endlich ihre Parteifreundin und werfen sie sie aus der Partei, deren Grundsatzprogramm Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?) Sie verrät, wie auch Sie unser Grundgesetz, Menschenrechte!
Wir dokumentieren erneut, dass 2015 der kleine Alessio (3 Jahre) sicher nicht tot geprügelt und der neunjährige Junge nicht zum Missbrauch vermietet worden wäre (bei in Obhut des Landratsamtes) worden wäre, hätte man schon bei den ersten Beschwerden und Forderung nach Untersuchung (2007, an die Aufsichtsbehörde Landratsamt), professionell und parteiunabhängig (einer der Stellensaboteure war ein CDU Politiker im Jobcenter) gehandelt, die notwendigen Schritte eingeleitet um die Offizialdelikte gegen Bruno Schillinger und den Sozial- Steuerbetrug durch Jobcenter zu verfolgen.


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF?
ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN?
Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!          
Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013)

WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT?

Wie kann es sein, dass ihre Mitarbeiter einem behinderten Menschen die Beratung (SGB), Soforthilfe, Essen, Diabeteskontrolle, Bestrahlung, Medikamente, usw.; bis zu Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) verweigern; völlige Mittellosigkeit ignorieren und große Schmerzen, existenzielle Notlage, Lebensgefahr verursachen?
Der Leiter der Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung führt sich als Alleinherrscher auf, von dessen Gnaden, Willkür die Grundrechte und Leben von behinderten Menschen abhängen. Er schaltet weder die Vorgesetzten ein, noch hält er sich an die Gesetze und bricht einfach den Kontakt ab, natürlich ohne für die notwendige Beratung, Soforthilfe zu sorgen. Er führt Sonderrechte ‚Verweigerung Schriftform’ ‚wir schreiben ihnen nicht, weil sie es selbst nicht lesen können’ ein. Eine Menschenverachtung sonders gleichen, denn der Augenschaden wurde durch seine Vorgesetzten verursacht. …….(mehr Anlage)


Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir fordern Sie erneut persönlich auf, die illegale Inhaftierung (Menschenrechte / UN) sofort zu beenden! Bereits bewiesen, durch die jahrelange Isolation von Herr Schillinger in Dunkelhaft, Foltergefängnis und Unterschlagung der Anträge um die UN /Genf einzuschalten! Was vermutlich auch ein Grund war, weshalb sich der Polizist weigerte, weitere Punkte, wie seinen aktuellen Auftrag zur Kenntnis zu nehmen. Dabei hätte er doch bereits anhand seiner blauen Sternchen entsprechende Kenntnisse/Qualifikation haben müssen, um dies auch selbstständig zu erkennen. Oder hat er absichtlich weggesehen, wie sein Kollege Ruf? Was zu der Untersagung der Kommunikation passen würde.

Beenden Sie auch die Erpressung und den behördlichen Schutzkreis/Teufelskreis und stoppen Sie ihre Parteifreunde/Brunos Mörder:         

…. Nein wir werden nicht bei den Behoerden betteln – die Antraege sind gestellt und eingereicht – wenn wir die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt direkt kontaktieren heisst es dann nur „die haben mit uns geredet und uns so vergeben, nun fangen wir neu an’ – dieser Scheiss ist sogar gerichtsfest! Oder die bekannte Erpressung „Diabetesbehandlung bei Entmündigung“ (Justiz/Behörden) geht in anderer Form weiter, bzw. man wird sich auf den Führerbefehl „wir machen nichts“ berufen, nachdem man sich an der behördlich verursachten Not und den Schmerzen wieder aufgegeilt hat. Und er wird sicher nicht mit Rassisten im Landratsamt, usw. zu tun haben wollen die Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH führen, ihnen das Recht auf Leben verweigern und eindeutig gegen alle Gesetze handeln. Oder würden Sie mit ihren Mördern/Schlächtern an einen Tisch setzen und die damit entlasten?….

Wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und kompetente Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was dieser idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

Wir stellen erneut fest, dass NIEMAND mit Herr Schillinger Kontakt aufgenommen hat. Alle warten darauf, dass die Arztdiagnose endlich eintrifft


Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen seit Jan. 2010 vor.


und forciert diese Endlösung weiter.

Die bisherigen Verbrechen gegen Menschenrechte, die krankhafte Realitätsverweigerung/Ignorierung von Herr Schillinger (keine Anhörung, kein Zugang zur Justiz/ICC/UN), Täterschutz durch Frühpensionierung, usw. beschreibt am besten:

„Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles,

was diesen Untergang beschleunigt.“ Jean Paul Sartre

Wir erwarten Ihr Eingreifen, Soforthilfe, Rücknahme der polizeilichen Anordnung „Unterlassen Sie die Kommunikation“ und damit auch Ihr Bekenntnis zu Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechten bis Mittwoch 14/03/2018 –Sie warten dass Bruno endlich verreckt!

Danach haben Sie erneut den Beweis angetreten, dass Grundgesetz, Menschenrechte nicht gelten und Menschen mit Behinderung, in Ihrem Christlich / Demokratischen / Grünen / juristischen Vokabular ARSCHLOCH (früher UNTER­MENSCH) genannt, wieder kein Recht auf Leben haben. Und Sie beweisen, dass Sie die Entscheidung Ihnen die neue Theodor Eicke Gedenkmedaille zu verleihen, fundiert war. Denn Sie lassen dessen Gedankengut und seine „Dachauer Schule“ in allen Bereichen der Politik / Justiz/BueroKrauts weiter wirken und ausseuchen, seit Degenerationen bis heute.
Deshalb bleibt uns nur weiter übrig, Schutz & Asyl für Bruno zu suchen, damit er seine letzten Tage wenigstens in Würde und Freiheit verbringen kann und nicht in Isolation- Dunkelhaft verrecken muss – mit ihrer Duldung, damit auf ihre Anweisung und Vernichtungsbefehl.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

———————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frameDie Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS geschieht mit der Hartz IV BG-Nummer! Wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen befiehlt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten.

Hier einige hilfreiche Definitionen zu dieser staatlichen Folter/Euthanasie – ANLAGE UNTEN

 

 

 


Supporters And Friends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of http://www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  27.12.2019 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


Bundeskanzleramt/CDU-Bundesgeschäftsstelle

Ministerpräsident DiözesanratSchützenkönig

Bundeskanzlerin & ehem. CDU Vorsitz. Angela Merkel   

Winfried Kretschmann (B90/Grüne)

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer –          Grüne Führerjunta Baerbock/Habeck

CDU Präsidium & alle Mitglieder

Willy-Brandt-Straße 1/Klingelhöferstraße 8            Richard-Wagner-Str. 15

10557 Berlin      /10785 Berlin                              70184 Stuttgart

Fax: 030-18400-2357 / 0 30 – 220 70-111            Fax 0711/2153-/501/340/480/221

Zur Dokumentation & Zeitersparnis persönlich an:

Vorstand der Bundesagentur für Arbeit Detlef Scheele – Valerie Holsboer – Daniel Terzenbach

Regensburger Straße 104         90478 Nürnberg   Telefon: 0911/179-0    Fax: 0911/179-2123       Fax: 030 555599-2000

Regierungspräsidium Freiburg RP Schäfer / Menzemer („wieso leben Sie überhaupt noch – was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – und ähnliche Auswürfe) – Aufsichtsbehörde Landratsamt

Landrätin Dorothea Störr-Ritter CDU – Chairwoman Blood Forest Tourism – Aufsichtsbehörde JobMordcenter/Gemeinde MARCH Stadtstraße 2 79098 Freiburg Fax 0761-2187-78001 Vorzimmer und 9999

JobMordcenter Breisgau-Hochschwarzwald Geschäftsführerin Dagmar Manser

Lehener Straße 77 79106 Freiburg Fax 0761-20269190 (AA FR 0761-2710-499)

Gemeinde March – Bürgermeister Mursa – Gemeinderat/Ortschaftsrat –

Leiterin Sozialamt Frau Bodin (durch ihr ‚gehen Sie zur Kirche, die haben Geld, die können spenden’ überführte Verweigerin von SGB, GG, Menschenrechten) Am Felsenkeller 2 – 4 – 79232 March – Fax 07665-422-9099

—————————————————————————————————–

Wir erwarten weiter telefonische Eingangsbestätigung plus Aktenzeichen!

ALLE BETEILIGTEN/INFORMIERTEN MITARBEITERINNEN/MITARBEITER!


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————-

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference #    Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel CDU / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!

† Öffentliche Anklage Ihrer Hassverbrechen/hate crimes inkl. politische Verfol- gung /Folter/extralegale Hinrichtung gegen Menschen mit Behinderung, wie an Bruno Schillinger & systematische Verweigerung Grundgesetz / Menschenrechte /Zugang zur Justiz!

† CDU/GRÜNE begehen Hassverbrechen „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH„, haben wieder kein Recht auf Leben & werden gefoltert/ ermordet.

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger!

 Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Frau Merkel, Frau Kramp-Karrenbauer, Herr Kretschmann, und die anderen Mitwisser/Mittäter  السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם     

Wir freuen uns ihnen mitzuteilen, das ihr Mordopfer Bruno offensichtlich dieses Weihnachten noch lebend erreicht – trotz ihrer systematischen, rassistischen Mordversuche gegen ihn und sicher auch andere Menschen mit Behinderung, die Sie ja in ihren Behörden wieder als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH führen, wie damals bei T4 die Nazis.

Doch zuerst dokumentieren wir erneut, das Sie weiter die gesetzliche Hilfe verweigern – die Betrüger/ Verleumder/Mörder/Verbrecher gegen Menschenrechte in Jobcentre, usw. immer noch nicht angeklagt wurden. Stattdessen lassen Sie z.B. einen RIESTERER im Amt obwohl dieser eindeutig betrogen und die notwendige Erste Hilfe verweigert hat, dann zusammen mit seiner Begleiterin in der Behörde das Gegenteil zu Protokoll gibt (Zeuge LITTER) und damit zu dämlich ist, sich 2 Minuten zu merken, das seine ganze Heimsuchung mit Erlaubnis aufgezeichnet wurde. Falls RIESTERER gesundheitlich nicht in der Lage ist, sich Tatsachen zu merken, dann ziehen wir das dämlich zurück. LITTER hat übrigens den Betrug unterstützt, als er sich auf den Betrug von RIESTERER berufen hat, obwohl er die Dokumentation bereits vorliegen hatte.

Das auch hier die Strafverfolgung nicht aufgenommen wurde, beweist die systemrelevante Strafvereitelung im Amt, zu Gunsten der Betrüger/Verleumder/Mörder/Verbrecher gegen Menschenrechte in Jobcentre, usw. Oder wieso wurde die Dokumentation nicht angefordert, oder Bruno Schillinger angehört? Wie immer verweigert man den Zugang zur Justiz = Verbrechen gegen Menschenrechte.

Zusätzlich dokumentieren wir erneut, das Sie Bruno vorsätzlich die Versorgung mit Diabetesmedikamenten verweigern, wie auch die Strafverfolgung der Praxis, die illegal diese lebenswichtigen Medikamente und dann sechs Mails/Fax ignorierte. Auch dieser Antrag auf Soforthilfe um einen Arzt und die Medikamente zu bezahlen, wurde unterschlagen, wie bisher alle Anträge.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

—————————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Nachdem wir über die Feiertage endlich Zeit haben, um Hilfe, Asyl, medizinische Behandlung, Essen, Medikamente, usw. für Bruno und Schutz vor Ihnen zu suchen, informieren wir Sie trotzdem vorab über die Suche und die öffentliche Anklage wegen Verbrechen gegen Menschenrechte und vor allem auch wegen Hassverbrechen/ hate crimes, die in anderen Ländern massiv verfolgt werden.

Unsere Ausgangsbasis:


HATE CRIMES against handicapped Bruno by German & Black Forest government, all authorities, justice, …..

Some points:

– Bruno is handicapped (most caused by authorities) – German bureauKrauts „disabled are asshole = unworthy life“ as in NAZI era (or ‚as the NAZI huns‘?????), by district office and all 525 members of staff, plus supervisory authorities and up to PM of Black Forest KRETSCHMANN GREENS and German Chancellor MERKEL CDU..

– Bruno demands German Constitution Article 1. Human dignity is inviolable. To respect and protect it is the duty of all state authority….. .only for bureauKrauts/politician of German NAZI Masterrace and NOT for disabled, poor, worker, democrats,  

– Bruno demands Human Rights!

– Bruno demands UN ODRC (German Federal Law since 2009)

– Bruno demands investigation of e.g. his work ban due jobcentre, torture, denial of right for life, etc. until start of crimes: the dubious, lonesome death of his father and entanglements of politician (CDU)/jobcentre staff plus disappeared money (33.0000,- € from the bank account),, embezzlement of powers of attorney, mortal abuse through unlawful cremation

– Bruno demands food, medical treatment, diabetes- kidney drugs, physiotherapy, radiation treatment and his right to life.

Lawyer of the State of Black Forest: „What can I do if the KRETSCHMANN (Prime Minister) does nothing? – Why are you still alive?“ or embezzlement of our criminal complaint of SIEG HEIL shouting or the conservation of a NAZI swastika at the memorial in village March/D as a „historical document“ – operated by the municipal council and member of Parliament, both CDU

Chancellor MERKEL CDU and PM of Black Forest KRETSCHMANN GREEN support, hush up and so command hate crimes and their MURDERING SIX (LITTER/RIESTERER/KLIMARK/BODEN/DALLMANN/FELLER) slaughter BRUNO! Antechamber PM KRETSCHMANN „We are informed about everything!“ so they confirmed execution order..

All confirmed by government authorities, judiciary, MP, MSP, MEP, etc.

No commitment to the German Constitution, human rights, UN CRPD, official duties and oath of office, by all authorities, justice and Chancellor MERKEL (CDU), PM of Black Forest KRETSCHMANN (Greens) 
Authorities are the death squads of the CDU / Greens / SCENES! [more] CDU / GREEN: NAZI Swastika remains, disabled people should starve! [more] NAZIs at the Jobcentre? [more] BA Board protects criminals against human rights in the Jobcentre! [more] Bruno in the Political Torture Prison [more] REICH CITIZENS / FASCISTS tax financed in the state order [more]


Als Hasskriminalität (englisch: hate crimes) werden politisch motivierte Straftaten bezeichnet, bei denen das Opfer des Delikts vom Täter vorsätzlich nach dem Kriterium der wirklichen oder vermuteten Zugehörigkeit zu einer gesellschaftlichen Gruppe oder auch biologischem Geschlecht (26 Staaten schließen das Geschlecht als Opfermerkmal mit ein)[1] gewählt wird und sich die Tat gegen die gewählte Gruppe als Ganze bzw. in diesem Zusammenhang gegen eine Institution, Sache oder ein Objekt richtet.[2] So können beispielsweise antisemitisch, rassistisch, sexistisch[3] oder ausländerfeindlich motivierte Straftaten unter den Begriff fallen, ebenso Straftaten gegen Mitglieder anderer gesellschaftlicher Gruppen wie Obdachlose, Behinderte, Schwule, Lesben und Transgender.[3] Der Begriff stammt aus den USA und hat in verschiedenen Ländern der Welt eigenständige strafrechtliche Relevanz (z. B. in Großbritannien).

In der US-amerikanischen Fachdebatte wird aufgrund der terminologischen Unklarheit das Phänomen als bias crime (vorurteilsgeleitete Straftat, Vorurteilskriminalität) bezeichnet, da gerade das Vorurteil (und nicht der Hass) leitendes Motiv der Handlungen darstellt. Allerdings hat sich der Begriff hate crime in den Medien, der Politik und Bevölkerung so durchgesetzt, dass eine Umbenennung kaum möglich erscheint. (Wikipedia)


Wir werden bei unserer Suche nach Schutz und Asyl auch massiv auf hate crimes und diesen Klagewunsch hinweisen, zusätzlich zu Verbrechen gegen Menschenrechte – persönlich gegen jede beteiligte /informierte Person. Entsprechend BGH Urteil zu SS Mann GRÖNING.

Falls Sie wieder gegen Bruno drangsalieren, wieder Zimmer stürmen, usw. loslegen, ohne die gesetzliche Hilfe zu leisten und ohne gegen die Betrüger/Verleumder/Mörder/Verbrecher gegen Menschenrechte in Jobcentre, usw. vorzugehen und ohne endlich Grundgesetz/Menschenrechte/Amtseid einzuhalten ist ihre politische Verfolgung/Folter/Mörder an Bruno erneut bewiesen.

Vor allem wird es unterhaltsam, wenn bisherigen Verbrecher gegen Menschenrechte, weiter ihr Opfer drangsalieren, obwohl deren Befangenheit, Dämlichkeit z.B. RIESTERER, Verfassungsuntreue klar bewiesen ist. Wie auch die Unterschlagung von Anträgen, Strafanzeigen, Klagen, usw. – vermutlich wurde auch die Selbstanzeige zum illegalen Bezug von Diabetesmedikamenten unterschlagen, nur um nicht gleichzeitig gegen die Mörder im Amt vorgehen zu müssen.

Zur Vereinfachung fordern wir auf, endlich die Gretchenfragen zu beantworten.


Hinweis zur üblichen Strafvereitelung dieser Verbrechen gegen Menschenrechte im Amt: Wir sind weiter gespannt, wie Sie gegen Bruno Schillinger/SAFOB UK vorgehen werden, OHNE die bewiesenen, bisherigen Verbrecher/Verbrechen gegen Menschenrechte & Mörder zu verfolgen. Obwohl das ging ja seit Jahren ganz gut. Deshalb suchen wir nun auch öffentlichen Schutz, Hilfe, Asyl für Bruno vor „THE MURDERING FIVE (LITTER/RIESTERER/KLIMARK/BODEN/ DALLMANN)„. Wir empfehlen vor der weiteren politischen Verfolgung, Folter, Staatsmord von Bruno Schillinger die Gretchenfragen

Haben Sie ……………………………….. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstr. 1 79232 March nach Sozialgesetzen (SGB), Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), Bundesverfassungsgericht, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) gehandelt – Ja oder Nein?
Haben Sie ……………………………….. den Zugang zur Justiz/Beiordnung eines Anwaltes verweigert, die Anträge/Klagen/Strafanzeigen/usw. unterschlagen, um die systemrelevante, politische Einflussnahme auf die Judikative zu vertuschen, wie inzwischen bereits vom EuGH festgestellt wurde – JA oder NEIN?
Haben Sie ………………………………..  sich von ihren Mitarbeitern/Parteifreunden betrügen lassen, die so die Folter, extralegale Hinrichtung, usw. von Bruno Schillinger vertuschten, Vorteilsnahme- Gewährung (Korruption) nahmen/gaben und Verbrechen gegen Menschenrechte begingen, schlimmer wie die NAZIS – JA oder NEIN?

Auf welcher Rechtsbasis (nach dem 08/05/1945) verweigern Sie ……………………………….. einem Menschen das Recht auf Leben, lassen ihn misshandeln, foltern, hinrichten, verrecken? Wobei bereits die Bilder, Dokumentationen beweisen, dass Sie Verbrechen gegen Menschenrechte begehen, bzw. auf der der Basis von Gesetzen vor dem 08/05/1945 handeln, bzw. ihre Mitarbeiter typische Schreibtischtäter sind.
Auf welcher Basis begründen Sie ………………………………..  die Dienstfähigkeit ihrer Mitarbeiter/ Parteifreunde trotz der nachgewiesenen Betrügereien, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte?
 ………………………………., bekennen Sie sich zu Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten und setzen sich dafür ein – JA oder NEIN?

durch die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt beantworten zu lassen. Natürlich an Eides statt, wie der nachgewiesene Betrug/Verleumdung von RIESTERER „Schillinger wollte nicht unterschreiben„, unterlassene Erste Hilfe, usw. beweisen. Der Betrug/Verleumdung wurde von LITTER/KLIMARK/ VORGESETZTEN übernommen, trotz vorliegender Dokumentation.       
Womit auch die systematische Strafvereitelung – auch von Offizialdelikten zu Gunsten von Parteifreunden, usw. – im Amt und politische Ermordung klar bewiesen ist.

Oder wollen Sie uns endlich die Rechtsbasis NACH 08/05/1945 (Gretchenfragen) dieser rassistischen, behördlichen Methoden gegen Menschen mit Behinderung/Demokraten/Menschenrechtler nennen?

Eine Verjährung gibt es bei Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte nicht.

Wir verweisen noch auf BVerfG (Tennessee Eisenberg-Entscheidung) der den Opfern einen subjektiv-öffentlichen Rechtsanspruch auf effektive Strafverfolgung gibt. Auch wenn das bereits doppelt gemoppelt ist, denn das sind Offizialdelikte – entspricht auch BGH 2018 Urteil zu besonderer Beratungspflicht der Behörden, obwohl das bereits im Gesetz verankert ist. Sicher wird auch dieses BVerfG Urteil noch Jahrzehnte verweigert, wie bei Hartz IV der Entzug des Rechts auf Leben (05/11/2019 BVerfG man darf nicht mehr die Lebensgrundlage entziehen), oder UN CRPD (Bundesgesetz seit 2009) oder Behindertengleichstellungsgesetz (BGG seit 2002) oder Grundgesetz, Menschenrechte.

Falls erneut die Entmündigung versucht werden soll, wie durch Jobcentre (2009) oder durch Sozialgericht Freiburg (2010) als Reaktion des Gerichtspräsidenten auf unsere Anfrage, wieso sein SG gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt hat, weisen wir auf entsprechende Vollmachten hin und das Bruno Schillinger niemals sich selbst oder andere gefährden wird. Das er durch Behörden vorsätzlich geschädigt wurde, ist eindeutig bewiesen.


EXKURSexkursEXKURS – NUR ONLINE – EXKURSexkursEXKURS

Diese GRÜNEN unterstützen/begehen HaSSverbrechen!

Minister für Soziales und Integration Manfred Lucha (GRÜNE) Baden-Württemberg

Else-Josenhans-Str. 6 – 70173 Stuttgart – Tel. 0711/123-0 Fax 0711/123-39 99 poststelle@sm.bwl.de

Faxes to the top GREEN: personal – open letter (+49)  National Chairwoman Annalena Baerbock National Chairman Robert HABECK MP (0)30/28442-210 – 0431 9881501 0431-59338-17 0431-90892195 – Katrin Goering-Eckardt MP 030-227 F 76275 * 0361-5765040 Cem ÖZDEMIR, MP F 030 F 28442235 030 22776069 F: 65832901 0711 Simone PETER 030 / 28442-249 Anton HOFREITER, MP 030/22776645 089/46136585 * Claudia ROTH MP 0821/4534404 F 030 / 227-76028  Political CEO Michael KELLNER F 030 / 28442-359 federal office KellnerF 030 / 28442- 210 parliamentary Group F: 030-22756552 OB PALMER Yes, for deportation to Afghanistan / Facebook 07071-204-41000 Elisabeth SCHARFENBERG (promote seniors sexual services for free) 030-227 76655 09283-898 1941 Jürgen TRITTIN MP 030 -22,776,203 * 0551/5315460 Erik MARQUARDT, Jamila SCHÄFER national spokesman GREEN YOUTH 030/275 940-96 (is deportation to Afghanistan inhuman) Sven-Christian KINDLER MP / household policy speaker 030 22776232 0511 30089699 05191 93 85 61 Stroebele MP 030227-36878 – 030-2277 6804 – 030-399060 84 – 030-22756552 Volker BECK (refugees NO NAFRI, disabled ASSHOLE’s) 0221-37996738 state association BW 0711/9 93 59 99 Bay 089-211597-24 Berlin 030-61 50 05-99 Brandenburg 0331-97931 19 Bremen 0421-30 11-250 HH 040-399252-99 Hessen 0611-9892033 NRW 0211-38 666-99 MV 0385-5574229 THU 0361-57650-35 Lower Saxony 0511-126085-85 RP 06131-8924330 Saar 0681-3897070 Saxony 0351 -4961975 SA 0391-401 55 30 SH 043159338-17 / 0431-90892195

Das sind die Verräter an Grundgesetz, Menschenrechten und auch dem eigenen Grundsatzprogramm:

GRÜNE: Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch mit seiner Würde und seiner Freiheit. Die Unantastbarkeit der menschlichen Würde ist unser Ausgangspunkt. Sie ist der Kern unserer Vision von Selbstbestimmung und Parteinahme für die Schwächsten

ENDE – EXKURSexkursEXKURS – NUR ONLINE – EXKURSexkursEXKURS- ENDE

Wiederholung:

Wir versuchen weiter für Bruno Hilfe zu finden, wie auch Schutz und Asyl vor Ihnen. Wir hoffen, das wir im demokratischen, antifaschistischen Ausland diese Hilfe finden. Anlage

                                              

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wie lange noch jagen Sie Krüppel, unterstützen/begehen Verbrechen gegen Menschenrechte, foltern Bruno und lassen ihn hinrichten?
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!


Weitere Punkte/Details möchte Herr Schillinger zur Niederschrift erklären – was ihm aber bisher verweigert wird. Wir sind leider gezwungen dies immer zu wiederholen!
Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!
Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!
——————————————————————————————–

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Wiederholung: Frau Merkel, Herr Kretschmann, vielleicht sollten Sie doch den alten Telekom Slogan „Ruf doch mal an“ nutzen, um weiteren Schaden für das Ansehen Deutschland abzuwenden und endlich ihre Treue zu Grundgesetz, Menschenrechte zu bestätigen und gegen diese Rassisten im Amt vorzugehen.
                                              
Unser Fazit: Deutschland, Mörderland! Terror, Mord durch den Staat – Vom Celler Loch bis zum Weihnachtsmarktattentäter und der Wiederholung der NAZI Vernichtung/Rassismus bei Menschen mit Behinderung, die in Behörden, BW Landesregierung, Bundeskanzleramt, CDU/GRÜNEN/SPD/usw. als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt und denen das Recht auf Leben wieder verweigert wird.

Wir informieren Sie erneut: Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte verjähren nicht! Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter/NSU 2.0, schlimmer wie die Nazis! Entsprechend BHG Urteil gegen KZ Wärter Gröning, ist jede beteiligte/informierte Person automatisch Täter.

Wir wiederholen:    
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren NIEMALS! Für Grundgesetz & Menschenrechte ist JEDE/R verantwortlich, insbesondere Amtsträger (GG Art. 1 Satz 2)!

Alle beteiligten, informierten Personen sind Verbrecher gegen Menschenrechte und

Brunos Folterer/Schlächter – schlimmer wie die Nazis, eben NSU 2.0.

NSU ist überall – Behörden/Bundeswehr/Justiz/Politik sind durchseucht

Erinnern an unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“!

 

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wiederholung         

Unser Fazit zu ihrer Verfassungsuntreue wurde wieder bestätigt – Bundeskanzlerin MERKEL CDU & BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE lassen Menschen mit Behinderung, Demokraten, Menschenrechtler foltern, verrecken, wie vor 1.000 Jahren und SIE alle machen aktiv mit! 
Wir stellen erneut fest, dass:       

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentie-

ren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Wiederholung:        

Frau Merkel, Herren Kretschmann, Frank, Schlosser, wir sehen nur zwei Möglichkeiten:           

  1. Entweder bekommt Bruno endlich die gesetzlich zustehende Hilfe und kann seine letzten Tage und Tod in einem demokratischen Land verbringen, wie auch die Einschaltung des ICC und UN, was Sie/Ihre Behörden massiv verhindern. Denn die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt gehören vor Gericht und die deutsche Justiz hat bereits unsere Klagen zu Hartz IV (Einschaltung EuGH unten) unterschlagen und Bruno die lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamente verweigert und das Notfallüberwachungssystem gezielt zerstören lassen – plus Folterhaft im Geheimverfahren weil „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“.
    2. Oder die Poliyei st[rmt wieder, Bruno wird wieder mit einem konstruierten Geheimverfahren ins Gefängnis verschleppt, dort wieder gefoltert Verbrennungen durch TAGESlicht & Schlafentyug mit Scheinwerfern & keine, falsche Medikamente  & kein Diabetesessen & 24 Stunden&Tag in Yelle eingesperrt (kein Ausgang wegen Sicherheitsrisiko) und ist dann der noch lebende Beweis für Willkür, illegale Haft, staatlichen Mord/Euthanasie – CDU/GRÜNEaSozen schlimmer wie die Nazis – und das Merkel/Kretschmann sogar REICHSBÜRGER (Verfassungsfeinde = Terroristen) einsetzen, sogar zu SIEG HEIL Geschrei (Anzeige unterdrückt) schweigen und eindeutig gegen Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechte handeln.        
    Neue Möglichkeit: Vielleicht finden wir einen Richter der Sie und jede beteiligte/informierte Person wegen Staatsterrorismus, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte im demokratischen Ausland anklagt, wie ein Londoner Richter diesen Verbrecher/Mörder:

Augusto José Ramón Pinochet Ugarte (* 25. November 1915 in Valparaíso; † 10. Dezember 2006 in Santiago de Chile) war ein chilenischer General und Diktator. Pinochet war am 11. September 1973 maßgeblich an dem von den USA geförderten Militärputsch gegen den demokratisch gewählten marxistisch-sozialistischen Präsidenten Salvador Allende beteiligt. Von diesem Tag an regierte er Chile bis zum 11. März 1990 diktatorisch, erst als Vorsitzender einer Militärjunta und später als Präsident. Er wurde nie demokratisch gewählt. Auf die enorme Zahl an Menschenrechtsverletzungen während der Diktatur, darunter mehrere Tausende Ermordete, mehrere zehntausend Fälle von Folter und eine hohe Zahl von gewaltsam „verschwundenen“ Chilenen (so genannte Desaparecidos) reagierte ein Teil der Weltöffentlichkeit mit Anklage und Kritik…..   Der spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón hatte schon seit längerem gegen Pinochet wegen Völkermord, Staatsterrorismus und Folter ermittelt, da auch spanische Staatsbürger unter den Opfern der Militärdiktatur waren. Während Pinochets Aufenthalt in London stellte Spanien daher ein Auslieferungsbegehren, aufgrund dessen Pinochet am 16. Oktober von der britischen Polizei in London verhaftet wurde.


                                              
† Verleihung – „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“
Feststellung: Sie Frau MERKEL, Herr KRETSCHMANN, sind bereits würdige Träger der „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“, wie auch die Behindertenbeauftragten und SIEMENS Vorstandsvorsitzender Josef KAESER. Deshalb erweitern wir den Kreis der Medaillenträger auf alle beteiligten/informierten Personen in Politik Partei, Justiz, Bürokratie.   Bundeskanzlerin MERKEL, Ministerpräsident KRETSCHMANN, wir gehen davon aus, dass Sie weiter darauf hoffen und jede gesetzliche Hilfe unterlassen/untersagen werden, damit Bruno endlich verreckt.


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Für uns ein eindeutiger Abgrund von Landesverrat, staatlichen Rassismus/Euthanasie, Verbrechen gegen Menschenrechte, in der üblich gewordenen groben Korruption aus CDU GRÜNEaSozen. Alleine dass Sie alle den ARSCHLOCH Rassismus in ihren Parteien, Behörden, Ministerien ohne Reaktion dulden und so unterstützen, anordnen, zeigt wessen tausendjähriger Ungeist wieder in Deutschland herrscht. Oder stehen Sie wieder über den Gesetzen?       


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann
stoppen Sie Ihre Krüppeljagd, Folter, Hinrichtung!
oder richten Bruno selbst hin! Doch zu so was fehlte bereits Klaus BARBIE der Mut – dieser Nazi Schlächter von Lyon erschoss seine Opfer auch von hinten auf der Treppe!

Ihren Parteifreunden/Mitarbeitern trauen sich nicht einmal ihrem Opfer gegenüberzutreten und es fehlt denen/ihnen ja bereits der Mut zu einem einfachen Telefonat! Oder wieso haben ihre polizeilichen Sturmtruppen mehrfach die Aufnahme der Anzeigen zur Niederschrift wie auch die Einschaltung des ICC/UN verweigert, sind regelrecht geflüchtet? Offensichtliche Rechtsbeugung zum Schutz der Täter/Kollegen/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt!

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, Herren Frank, Schlosser, leisten Sie Soforthilfe, gewähren endlich Grundgesetz/Menschenrechte oder verweigern weiter das Recht auf Leben. Jede Stunde die Sie vergehen lassen, beweist uns eindeutig, dass Bruno hingerichtet wird um die Parteifreunde/Bürokrauts/Alt-Neu-Nazis im Amt zu schützen.

 

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, wir hoffen, dass wir medizinische Hilfe und Schutz vor Ihnen/Brunos Folterern/Mörder im freien, demokratischen Ausland finden werden und Brunos Schlächter vor die Tribunale des ICC und der UN bringen können – und auch die Täter im Ausland verhaften lassen können, wie Pinochet, usw.           


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Aus früheren Schreiben:

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, medizinische Behandlung (Herz, Augen, Nieren, Lunge, Kiefer, Haut, Bestrahlungen, usw.), voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und einen kompetenten Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was der idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

In der Zwischenzeit werden wir weiter Hilfe, Asyl und Schutz für Bruno vor Ihnen suchen.

Refugees YES! Disabled NO!

Disabled, poor like Bruno, are the new German Jews –
tortured, imprisoned, executed by German/Blood Forest government,
on command of Chancellor MERKEL and PM of Blood Forest KRETSCHMANN!
Bruno is on Merkels / Kretschmanns death list – murderer alliance of the German parties: AfD / CDU / Greens / SPD / Nazi!
The NAZI are back! The NAZI bureauKrauts are back!
Shelter, rescue Bruno – give asylum! Help that he can spend his last days and death in dignity and freedom! Thank you

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wir fordern von Frau Merkel, Herr Kretschmann, dass sie ihre Behörden anweisen hier Soforthilfe, die medizinische Versorgung (u.a. Herz, Blutdruck, Bestrahlung..), usw. zu leisten und die öffentliche Untersuchung zu beginnen. Denn die Behörden in Baden-Württemberg verstecken sich hinter seinem Führerbefehl. BW Landesjurist verweigert Menschenrechte per Führerbefehl ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – Vorzimmer Kretschmann „“Wir sind über alles informiert!“. Wir dokumentieren erneut jede beteiligte/informierte Person als Verbrecher gegen Menschenrechte, denn Verbrechen gegen Menschenrechte/Mord verjähren nicht!

Frau Merkel, stoppen Sie endlich ihre Parteifreundin und werfen sie sie aus der Partei, deren Grundsatzprogramm Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?) Sie verrät, wie auch Sie unser Grundgesetz, Menschenrechte!
Wir dokumentieren erneut, dass 2015 der kleine Alessio (3 Jahre) sicher nicht tot geprügelt und der neunjährige Junge nicht zum Missbrauch vermietet worden wäre (bei in Obhut des Landratsamtes) worden wäre, hätte man schon bei den ersten Beschwerden und Forderung nach Untersuchung (2007, an die Aufsichtsbehörde Landratsamt), professionell und parteiunabhängig (einer der Stellensaboteure war ein CDU Politiker im Jobcenter) gehandelt, die notwendigen Schritte eingeleitet um die Offizialdelikte gegen Bruno Schillinger und den Sozial- Steuerbetrug durch Jobcenter zu verfolgen.


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF?
ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN?
Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!          
Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013)

WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT?

Wie kann es sein, dass ihre Mitarbeiter einem behinderten Menschen die Beratung (SGB), Soforthilfe, Essen, Diabeteskontrolle, Bestrahlung, Medikamente, usw.; bis zu Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) verweigern; völlige Mittellosigkeit ignorieren und große Schmerzen, existenzielle Notlage, Lebensgefahr verursachen?   
Der Leiter der Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung führt sich als Alleinherrscher auf, von dessen Gnaden, Willkür die Grundrechte und Leben von behinderten Menschen abhängen. Er schaltet weder die Vorgesetzten ein, noch hält er sich an die Gesetze und bricht einfach den Kontakt ab, natürlich ohne für die notwendige Beratung, Soforthilfe zu sorgen. Er führt Sonderrechte ‚Verweigerung Schriftform’ ‚wir schreiben ihnen nicht, weil sie es selbst nicht lesen können’ ein. Eine Menschenverachtung sonders gleichen, denn der Augenschaden wurde durch seine Vorgesetzten verursacht. …….(mehr Anlage)


Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir fordern Sie erneut persönlich auf, die illegale Inhaftierung (Menschenrechte / UN) sofort zu beenden! Bereits bewiesen, durch die jahrelange Isolation von Herr Schillinger in Dunkelhaft, Foltergefängnis und Unterschlagung der Anträge um die UN /Genf einzuschalten! Was vermutlich auch ein Grund war, weshalb sich der Polizist weigerte, weitere Punkte, wie seinen aktuellen Auftrag zur Kenntnis zu nehmen. Dabei hätte er doch bereits anhand seiner blauen Sternchen entsprechende Kenntnisse/Qualifikation haben müssen, um dies auch selbstständig zu erkennen. Oder hat er absichtlich weggesehen, wie sein Kollege Ruf? Was zu der Untersagung der Kommunikation passen würde. 

Beenden Sie auch die Erpressung und den behördlichen Schutzkreis/Teufelskreis und stoppen Sie ihre Parteifreunde/Brunos Mörder:         

…. Nein wir werden nicht bei den Behoerden betteln – die Antraege sind gestellt und eingereicht – wenn wir die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt direkt kontaktieren heisst es dann nur „die haben mit uns geredet und uns so vergeben, nun fangen wir neu an’ – dieser Scheiss ist sogar gerichtsfest! Oder die bekannte Erpressung „Diabetesbehandlung bei Entmündigung“ (Justiz/Behörden) geht in anderer Form weiter, bzw. man wird sich auf den Führerbefehl „wir machen nichts“ berufen, nachdem man sich an der behördlich verursachten Not und den Schmerzen wieder aufgegeilt hat. Und er wird sicher nicht mit Rassisten im Landratsamt, usw. zu tun haben wollen die Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH führen, ihnen das Recht auf Leben verweigern und eindeutig gegen alle Gesetze handeln. Oder würden Sie mit ihren Mördern/Schlächtern an einen Tisch setzen und die damit entlasten?….        

Wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und kompetente Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was dieser idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

Wir stellen erneut fest, dass NIEMAND mit Herr Schillinger Kontakt aufgenommen hat. Alle warten darauf, dass die Arztdiagnose endlich eintrifft


Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen seit Jan. 2010 vor.


und forciert diese Endlösung weiter.

Die bisherigen Verbrechen gegen Menschenrechte, die krankhafte Realitätsverweigerung/Ignorierung von Herr Schillinger (keine Anhörung, kein Zugang zur Justiz/ICC/UN), Täterschutz durch Frühpensionierung, usw. beschreibt am besten:       

„Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles,

was diesen Untergang beschleunigt.“ Jean Paul Sartre

Wir erwarten Ihr Eingreifen, Soforthilfe, Rücknahme der polizeilichen Anordnung „Unterlassen Sie die Kommunikation“ und damit auch Ihr Bekenntnis zu Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechten bis Mittwoch 14/03/2018 –Sie warten dass Bruno endlich verreckt!

Danach haben Sie erneut den Beweis angetreten, dass Grundgesetz, Menschenrechte nicht gelten und Menschen mit Behinderung, in Ihrem Christlich / Demokratischen / Grünen / juristischen Vokabular ARSCHLOCH (früher UNTER­MENSCH) genannt, wieder kein Recht auf Leben haben. Und Sie beweisen, dass Sie die Entscheidung Ihnen die neue Theodor Eicke Gedenkmedaille zu verleihen, fundiert war. Denn Sie lassen dessen Gedankengut und seine „Dachauer Schule“ in allen Bereichen der Politik / Justiz/BueroKrauts weiter wirken und ausseuchen, seit Degenerationen bis heute.           
Deshalb bleibt uns nur weiter übrig, Schutz & Asyl für Bruno zu suchen, damit er seine letzten Tage wenigstens in Würde und Freiheit verbringen kann und nicht in Isolation- Dunkelhaft verrecken muss – mit ihrer Duldung, damit auf ihre Anweisung und Vernichtungsbefehl.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

———————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frameDie Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS geschieht mit der Hartz IV BG-Nummer! Wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen befiehlt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten.

Hier einige hilfreiche Definitionen zu dieser staatlichen Folter/Euthanasie – ANLAGE UNTEN  

 

 

 

 

 

 

 


Supporters And Friends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of http://www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  21.12.2019 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


Bundeskanzleramt/CDU-Bundesgeschäftsstelle

Ministerpräsident DiözesanratSchützenkönig

Bundeskanzlerin & ehem. CDU Vorsitz. Angela Merkel   

Winfried Kretschmann (B90/Grüne)

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer –          Grüne Führerjunta Baerbock/Habeck

CDU Präsidium & alle Mitglieder

Willy-Brandt-Straße 1/Klingelhöferstraße 8            Richard-Wagner-Str. 15

10557 Berlin      /10785 Berlin                              70184 Stuttgart

Fax: 030-18400-2357 / 0 30 – 220 70-111            Fax 0711/2153-/501/340/480/221

Zur Dokumentation & Zeitersparnis persönlich an:

Vorstand der Bundesagentur für Arbeit Detlef Scheele – Valerie Holsboer – Daniel Terzenbach

Regensburger Straße 104         90478 Nürnberg   Telefon: 0911/179-0    Fax: 0911/179-2123       Fax: 030 555599-2000

Regierungspräsidium Freiburg RP Schäfer / Menzemer („wieso leben Sie überhaupt noch – was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – und ähnliche Auswürfe) – Aufsichtsbehörde Landratsamt

Landrätin Dorothea Störr-Ritter CDU – Chairwoman Blood Forest Tourism – Aufsichtsbehörde JobMordcenter/Gemeinde MARCH Stadtstraße 2 79098 Freiburg Fax 0761-2187-78001 Vorzimmer und 9999

JobMordcenter Breisgau-Hochschwarzwald Geschäftsführerin Dagmar Manser

Lehener Straße 77 79106 Freiburg Fax 0761-20269190 (AA FR 0761-2710-499)

Gemeinde March – Bürgermeister Mursa – Gemeinderat/Ortschaftsrat –

Leiterin Sozialamt Frau Bodin (durch ihr ‚gehen Sie zur Kirche, die haben Geld, die können spenden’ überführte Verweigerin von SGB, GG, Menschenrechten) Am Felsenkeller 2 – 4 – 79232 March – Fax 07665-422-9099

—————————————————————————————————–

Wir erwarten weiter telefonische Eingangsbestätigung plus Aktenzeichen!

ALLE BETEILIGTEN/INFORMIERTEN MITARBEITERINNEN/MITARBEITER!


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————-

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference #    Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel CDU / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!

† Öffentliche Anklage Ihrer Hassverbrechen/hate crimes inkl. politische Verfol- gung /Folter/extralegale Hinrichtung gegen Menschen mit Behinderung, wie an Bruno Schillinger & systematische Verweigerung Grundgesetz / Menschenrechte /Zugang zur Justiz!

† CDU/GRÜNE begehen Hassverbrechen „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH„, haben wieder kein Recht auf Leben & werden gefoltert/ ermordet.

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger!

 Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Frau Merkel, Frau Kramp-Karrenbauer, Herr Kretschmann, und die anderen Mitwisser/Mittäter  السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם     

Wir freuen uns ihnen mitzuteilen, das ihr Mordopfer Bruno offensichtlich dieses Weihnachten noch lebend erreicht – trotz ihrer systematischen, rassistischen Mordversuche gegen ihn und sicher auch andere Menschen mit Behinderung, die Sie ja in ihren Behörden wieder als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH führen, wie damals bei T4 die Nazis.

Doch zuerst dokumentieren wir erneut, das Sie weiter die gesetzliche Hilfe verweigern – die Betrüger/ Verleumder/Mörder/Verbrecher gegen Menschenrechte in Jobcentre, usw. immer noch nicht angeklagt wurden. Stattdessen lassen Sie z.B. einen RIESTERER im Amt obwohl dieser eindeutig betrogen und die notwendige Erste Hilfe verweigert hat, dann zusammen mit seiner Begleiterin in der Behörde das Gegenteil zu Protokoll gibt (Zeuge LITTER) und damit zu dämlich ist, sich 2 Minuten zu merken, das seine ganze Heimsuchung mit Erlaubnis aufgezeichnet wurde. Falls RIESTERER gesundheitlich nicht in der Lage ist, sich Tatsachen zu merken, dann ziehen wir das dämlich zurück. LITTER hat übrigens den Betrug unterstützt, als er sich auf den Betrug von RIESTERER berufen hat, obwohl er die Dokumentation bereits vorliegen hatte.

Das auch hier die Strafverfolgung nicht aufgenommen wurde, beweist die systemrelevante Strafvereitelung im Amt, zu Gunsten der Betrüger/Verleumder/Mörder/Verbrecher gegen Menschenrechte in Jobcentre, usw. Oder wieso wurde die Dokumentation nicht angefordert, oder Bruno Schillinger angehört? Wie immer verweigert man den Zugang zur Justiz = Verbrechen gegen Menschenrechte.

Zusätzlich dokumentieren wir erneut, das Sie Bruno vorsätzlich die Versorgung mit Diabetesmedikamenten verweigern, wie auch die Strafverfolgung der Praxis, die illegal diese lebenswichtigen Medikamente und dann sechs Mails/Fax ignorierte. Auch dieser Antrag auf Soforthilfe um einen Arzt und die Medikamente zu bezahlen, wurde unterschlagen, wie bisher alle Anträge.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

—————————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Nachdem wir über die Feiertage endlich Zeit haben, um Hilfe, Asyl, medizinische Behandlung, Essen, Medikamente, usw. für Bruno und Schutz vor Ihnen zu suchen, informieren wir Sie trotzdem vorab über die Suche und die öffentliche Anklage wegen Verbrechen gegen Menschenrechte und vor allem auch wegen Hassverbrechen/ hate crimes, die in anderen Ländern massiv verfolgt werden.

Unsere Ausgangsbasis:


HATE CRIMES against handicapped Bruno by German & Black Forest government, all authorities, justice, …..

Some points:

– Bruno is handicapped (most caused by authorities) – German bureauKrauts „disabled are asshole = unworthy life“ as in NAZI era (or ‚as the NAZI huns‘?????), by district office and all 525 members of staff, plus supervisory authorities and up to PM of Black Forest KRETSCHMANN GREENS and German Chancellor MERKEL CDU..

– Bruno demands German Constitution Article 1. Human dignity is inviolable. To respect and protect it is the duty of all state authority….. .only for bureauKrauts/politician of German NAZI Masterrace and NOT for disabled, poor, worker, democrats,  

– Bruno demands Human Rights!

– Bruno demands UN ODRC (German Federal Law since 2009)

– Bruno demands investigation of e.g. his work ban due jobcentre, torture, denial of right for life, etc. until start of crimes: the dubious, lonesome death of his father and entanglements of politician (CDU)/jobcentre staff plus disappeared money (33.0000,- € from the bank account),, embezzlement of powers of attorney, mortal abuse through unlawful cremation

– Bruno demands food, medical treatment, diabetes- kidney drugs, physiotherapy, radiation treatment and his right to life.

Lawyer of the State of Black Forest: „What can I do if the KRETSCHMANN (Prime Minister) does nothing? – Why are you still alive?“ or embezzlement of our criminal complaint of SIEG HEIL shouting or the conservation of a NAZI swastika at the memorial in village March/D as a „historical document“ – operated by the municipal council and member of Parliament, both CDU

Chancellor MERKEL CDU and PM of Black Forest KRETSCHMANN GREEN support, hush up and so command hate crimes and their MURDERING SIX (LITTER/RIESTERER/KLIMARK/BODEN/DALLMANN/FELLER) slaughter BRUNO! Antechamber PM KRETSCHMANN „We are informed about everything!“ so they confirmed execution order..

All confirmed by government authorities, judiciary, MP, MSP, MEP, etc.

No commitment to the German Constitution, human rights, UN CRPD, official duties and oath of office, by all authorities, justice and Chancellor MERKEL (CDU), PM of Black Forest KRETSCHMANN (Greens) 
Authorities are the death squads of the CDU / Greens / SCENES! [more] CDU / GREEN: NAZI Swastika remains, disabled people should starve! [more] NAZIs at the Jobcentre? [more] BA Board protects criminals against human rights in the Jobcentre! [more] Bruno in the Political Torture Prison [more] REICH CITIZENS / FASCISTS tax financed in the state order [more]


Als Hasskriminalität (englisch: hate crimes) werden politisch motivierte Straftaten bezeichnet, bei denen das Opfer des Delikts vom Täter vorsätzlich nach dem Kriterium der wirklichen oder vermuteten Zugehörigkeit zu einer gesellschaftlichen Gruppe oder auch biologischem Geschlecht (26 Staaten schließen das Geschlecht als Opfermerkmal mit ein)[1] gewählt wird und sich die Tat gegen die gewählte Gruppe als Ganze bzw. in diesem Zusammenhang gegen eine Institution, Sache oder ein Objekt richtet.[2] So können beispielsweise antisemitisch, rassistisch, sexistisch[3] oder ausländerfeindlich motivierte Straftaten unter den Begriff fallen, ebenso Straftaten gegen Mitglieder anderer gesellschaftlicher Gruppen wie Obdachlose, Behinderte, Schwule, Lesben und Transgender.[3] Der Begriff stammt aus den USA und hat in verschiedenen Ländern der Welt eigenständige strafrechtliche Relevanz (z. B. in Großbritannien).

In der US-amerikanischen Fachdebatte wird aufgrund der terminologischen Unklarheit das Phänomen als bias crime (vorurteilsgeleitete Straftat, Vorurteilskriminalität) bezeichnet, da gerade das Vorurteil (und nicht der Hass) leitendes Motiv der Handlungen darstellt. Allerdings hat sich der Begriff hate crime in den Medien, der Politik und Bevölkerung so durchgesetzt, dass eine Umbenennung kaum möglich erscheint. (Wikipedia)


Wir werden bei unserer Suche nach Schutz und Asyl auch massiv auf hate crimes und diesen Klagewunsch hinweisen, zusätzlich zu Verbrechen gegen Menschenrechte – persönlich gegen jede beteiligte /informierte Person. Entsprechend BGH Urteil zu SS Mann GRÖNING.

Falls Sie wieder gegen Bruno drangsalieren, wieder Zimmer stürmen, usw. loslegen, ohne die gesetzliche Hilfe zu leisten und ohne gegen die Betrüger/Verleumder/Mörder/Verbrecher gegen Menschenrechte in Jobcentre, usw. vorzugehen und ohne endlich Grundgesetz/Menschenrechte/Amtseid einzuhalten ist ihre politische Verfolgung/Folter/Mörder an Bruno erneut bewiesen.

Vor allem wird es unterhaltsam, wenn bisherigen Verbrecher gegen Menschenrechte, weiter ihr Opfer drangsalieren, obwohl deren Befangenheit, Dämlichkeit z.B. RIESTERER, Verfassungsuntreue klar bewiesen ist. Wie auch die Unterschlagung von Anträgen, Strafanzeigen, Klagen, usw. – vermutlich wurde auch die Selbstanzeige zum illegalen Bezug von Diabetesmedikamenten unterschlagen, nur um nicht gleichzeitig gegen die Mörder im Amt vorgehen zu müssen.

Zur Vereinfachung fordern wir auf, endlich die Gretchenfragen zu beantworten.


Hinweis zur üblichen Strafvereitelung dieser Verbrechen gegen Menschenrechte im Amt: Wir sind weiter gespannt, wie Sie gegen Bruno Schillinger/SAFOB UK vorgehen werden, OHNE die bewiesenen, bisherigen Verbrecher/Verbrechen gegen Menschenrechte & Mörder zu verfolgen. Obwohl das ging ja seit Jahren ganz gut. Deshalb suchen wir nun auch öffentlichen Schutz, Hilfe, Asyl für Bruno vor „THE MURDERING FIVE (LITTER/RIESTERER/KLIMARK/BODEN/ DALLMANN)„. Wir empfehlen vor der weiteren politischen Verfolgung, Folter, Staatsmord von Bruno Schillinger die Gretchenfragen

Haben Sie ……………………………….. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstr. 1 79232 March nach Sozialgesetzen (SGB), Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), Bundesverfassungsgericht, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) gehandelt – Ja oder Nein?
Haben Sie ……………………………….. den Zugang zur Justiz/Beiordnung eines Anwaltes verweigert, die Anträge/Klagen/Strafanzeigen/usw. unterschlagen, um die systemrelevante, politische Einflussnahme auf die Judikative zu vertuschen, wie inzwischen bereits vom EuGH festgestellt wurde – JA oder NEIN?
Haben Sie ………………………………..  sich von ihren Mitarbeitern/Parteifreunden betrügen lassen, die so die Folter, extralegale Hinrichtung, usw. von Bruno Schillinger vertuschten, Vorteilsnahme- Gewährung (Korruption) nahmen/gaben und Verbrechen gegen Menschenrechte begingen, schlimmer wie die NAZIS – JA oder NEIN?

Auf welcher Rechtsbasis (nach dem 08/05/1945) verweigern Sie ……………………………….. einem Menschen das Recht auf Leben, lassen ihn misshandeln, foltern, hinrichten, verrecken? Wobei bereits die Bilder, Dokumentationen beweisen, dass Sie Verbrechen gegen Menschenrechte begehen, bzw. auf der der Basis von Gesetzen vor dem 08/05/1945 handeln, bzw. ihre Mitarbeiter typische Schreibtischtäter sind.
Auf welcher Basis begründen Sie ………………………………..  die Dienstfähigkeit ihrer Mitarbeiter/ Parteifreunde trotz der nachgewiesenen Betrügereien, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte?
 ………………………………., bekennen Sie sich zu Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten und setzen sich dafür ein – JA oder NEIN?

durch die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt beantworten zu lassen. Natürlich an Eides statt, wie der nachgewiesene Betrug/Verleumdung von RIESTERER „Schillinger wollte nicht unterschreiben„, unterlassene Erste Hilfe, usw. beweisen. Der Betrug/Verleumdung wurde von LITTER/KLIMARK/ VORGESETZTEN übernommen, trotz vorliegender Dokumentation.       
Womit auch die systematische Strafvereitelung – auch von Offizialdelikten zu Gunsten von Parteifreunden, usw. – im Amt und politische Ermordung klar bewiesen ist.

Oder wollen Sie uns endlich die Rechtsbasis NACH 08/05/1945 (Gretchenfragen) dieser rassistischen, behördlichen Methoden gegen Menschen mit Behinderung/Demokraten/Menschenrechtler nennen?

Eine Verjährung gibt es bei Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte nicht.

Wir verweisen noch auf BVerfG (Tennessee Eisenberg-Entscheidung) der den Opfern einen subjektiv-öffentlichen Rechtsanspruch auf effektive Strafverfolgung gibt. Auch wenn das bereits doppelt gemoppelt ist, denn das sind Offizialdelikte – entspricht auch BGH 2018 Urteil zu besonderer Beratungspflicht der Behörden, obwohl das bereits im Gesetz verankert ist. Sicher wird auch dieses BVerfG Urteil noch Jahrzehnte verweigert, wie bei Hartz IV der Entzug des Rechts auf Leben (05/11/2019 BVerfG man darf nicht mehr die Lebensgrundlage entziehen), oder UN CRPD (Bundesgesetz seit 2009) oder Behindertengleichstellungsgesetz (BGG seit 2002) oder Grundgesetz, Menschenrechte.

Falls erneut die Entmündigung versucht werden soll, wie durch Jobcentre (2009) oder durch Sozialgericht Freiburg (2010) als Reaktion des Gerichtspräsidenten auf unsere Anfrage, wieso sein SG gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt hat, weisen wir auf entsprechende Vollmachten hin und das Bruno Schillinger niemals sich selbst oder andere gefährden wird. Das er durch Behörden vorsätzlich geschädigt wurde, ist eindeutig bewiesen.


EXKURSexkursEXKURS – NUR ONLINE – EXKURSexkursEXKURS

Diese GRÜNEN unterstützen/begehen HaSSverbrechen!

Minister für Soziales und Integration Manfred Lucha (GRÜNE) Baden-Württemberg

Else-Josenhans-Str. 6 – 70173 Stuttgart – Tel. 0711/123-0 Fax 0711/123-39 99 poststelle@sm.bwl.de

Faxes to the top GREEN: personal – open letter (+49)  National Chairwoman Annalena Baerbock National Chairman Robert HABECK MP (0)30/28442-210 – 0431 9881501 0431-59338-17 0431-90892195 – Katrin Goering-Eckardt MP 030-227 F 76275 * 0361-5765040 Cem ÖZDEMIR, MP F 030 F 28442235 030 22776069 F: 65832901 0711 Simone PETER 030 / 28442-249 Anton HOFREITER, MP 030/22776645 089/46136585 * Claudia ROTH MP 0821/4534404 F 030 / 227-76028  Political CEO Michael KELLNER F 030 / 28442-359 federal office KellnerF 030 / 28442- 210 parliamentary Group F: 030-22756552 OB PALMER Yes, for deportation to Afghanistan / Facebook 07071-204-41000 Elisabeth SCHARFENBERG (promote seniors sexual services for free) 030-227 76655 09283-898 1941 Jürgen TRITTIN MP 030 -22,776,203 * 0551/5315460 Erik MARQUARDT, Jamila SCHÄFER national spokesman GREEN YOUTH 030/275 940-96 (is deportation to Afghanistan inhuman) Sven-Christian KINDLER MP / household policy speaker 030 22776232 0511 30089699 05191 93 85 61 Stroebele MP 030227-36878 – 030-2277 6804 – 030-399060 84 – 030-22756552 Volker BECK (refugees NO NAFRI, disabled ASSHOLE’s) 0221-37996738 state association BW 0711/9 93 59 99 Bay 089-211597-24 Berlin 030-61 50 05-99 Brandenburg 0331-97931 19 Bremen 0421-30 11-250 HH 040-399252-99 Hessen 0611-9892033 NRW 0211-38 666-99 MV 0385-5574229 THU 0361-57650-35 Lower Saxony 0511-126085-85 RP 06131-8924330 Saar 0681-3897070 Saxony 0351 -4961975 SA 0391-401 55 30 SH 043159338-17 / 0431-90892195

Das sind die Verräter an Grundgesetz, Menschenrechten und auch dem eigenen Grundsatzprogramm:

GRÜNE: Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch mit seiner Würde und seiner Freiheit. Die Unantastbarkeit der menschlichen Würde ist unser Ausgangspunkt. Sie ist der Kern unserer Vision von Selbstbestimmung und Parteinahme für die Schwächsten

ENDE – EXKURSexkursEXKURS – NUR ONLINE – EXKURSexkursEXKURS- ENDE

Wiederholung:

Wir versuchen weiter für Bruno Hilfe zu finden, wie auch Schutz und Asyl vor Ihnen. Wir hoffen, das wir im demokratischen, antifaschistischen Ausland diese Hilfe finden. Anlage

                                              

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wie lange noch jagen Sie Krüppel, unterstützen/begehen Verbrechen gegen Menschenrechte, foltern Bruno und lassen ihn hinrichten?
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!


Weitere Punkte/Details möchte Herr Schillinger zur Niederschrift erklären – was ihm aber bisher verweigert wird. Wir sind leider gezwungen dies immer zu wiederholen!
Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!
Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!
——————————————————————————————–

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Wiederholung: Frau Merkel, Herr Kretschmann, vielleicht sollten Sie doch den alten Telekom Slogan „Ruf doch mal an“ nutzen, um weiteren Schaden für das Ansehen Deutschland abzuwenden und endlich ihre Treue zu Grundgesetz, Menschenrechte zu bestätigen und gegen diese Rassisten im Amt vorzugehen.
                                              
Unser Fazit: Deutschland, Mörderland! Terror, Mord durch den Staat – Vom Celler Loch bis zum Weihnachtsmarktattentäter und der Wiederholung der NAZI Vernichtung/Rassismus bei Menschen mit Behinderung, die in Behörden, BW Landesregierung, Bundeskanzleramt, CDU/GRÜNEN/SPD/usw. als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt und denen das Recht auf Leben wieder verweigert wird.

Wir informieren Sie erneut: Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte verjähren nicht! Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter/NSU 2.0, schlimmer wie die Nazis! Entsprechend BHG Urteil gegen KZ Wärter Gröning, ist jede beteiligte/informierte Person automatisch Täter.

Wir wiederholen:    
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren NIEMALS! Für Grundgesetz & Menschenrechte ist JEDE/R verantwortlich, insbesondere Amtsträger (GG Art. 1 Satz 2)!

Alle beteiligten, informierten Personen sind Verbrecher gegen Menschenrechte und

Brunos Folterer/Schlächter – schlimmer wie die Nazis, eben NSU 2.0.

NSU ist überall – Behörden/Bundeswehr/Justiz/Politik sind durchseucht

Erinnern an unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“!

 

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wiederholung         

Unser Fazit zu ihrer Verfassungsuntreue wurde wieder bestätigt – Bundeskanzlerin MERKEL CDU & BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE lassen Menschen mit Behinderung, Demokraten, Menschenrechtler foltern, verrecken, wie vor 1.000 Jahren und SIE alle machen aktiv mit! 
Wir stellen erneut fest, dass:       

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentie-

ren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Wiederholung:        

Frau Merkel, Herren Kretschmann, Frank, Schlosser, wir sehen nur zwei Möglichkeiten:           

  1. Entweder bekommt Bruno endlich die gesetzlich zustehende Hilfe und kann seine letzten Tage und Tod in einem demokratischen Land verbringen, wie auch die Einschaltung des ICC und UN, was Sie/Ihre Behörden massiv verhindern. Denn die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt gehören vor Gericht und die deutsche Justiz hat bereits unsere Klagen zu Hartz IV (Einschaltung EuGH unten) unterschlagen und Bruno die lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamente verweigert und das Notfallüberwachungssystem gezielt zerstören lassen – plus Folterhaft im Geheimverfahren weil „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“.
    2. Oder die Poliyei st[rmt wieder, Bruno wird wieder mit einem konstruierten Geheimverfahren ins Gefängnis verschleppt, dort wieder gefoltert Verbrennungen durch TAGESlicht & Schlafentyug mit Scheinwerfern & keine, falsche Medikamente  & kein Diabetesessen & 24 Stunden&Tag in Yelle eingesperrt (kein Ausgang wegen Sicherheitsrisiko) und ist dann der noch lebende Beweis für Willkür, illegale Haft, staatlichen Mord/Euthanasie – CDU/GRÜNEaSozen schlimmer wie die Nazis – und das Merkel/Kretschmann sogar REICHSBÜRGER (Verfassungsfeinde = Terroristen) einsetzen, sogar zu SIEG HEIL Geschrei (Anzeige unterdrückt) schweigen und eindeutig gegen Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechte handeln.        
    Neue Möglichkeit: Vielleicht finden wir einen Richter der Sie und jede beteiligte/informierte Person wegen Staatsterrorismus, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte im demokratischen Ausland anklagt, wie ein Londoner Richter diesen Verbrecher/Mörder:

Augusto José Ramón Pinochet Ugarte (* 25. November 1915 in Valparaíso; † 10. Dezember 2006 in Santiago de Chile) war ein chilenischer General und Diktator. Pinochet war am 11. September 1973 maßgeblich an dem von den USA geförderten Militärputsch gegen den demokratisch gewählten marxistisch-sozialistischen Präsidenten Salvador Allende beteiligt. Von diesem Tag an regierte er Chile bis zum 11. März 1990 diktatorisch, erst als Vorsitzender einer Militärjunta und später als Präsident. Er wurde nie demokratisch gewählt. Auf die enorme Zahl an Menschenrechtsverletzungen während der Diktatur, darunter mehrere Tausende Ermordete, mehrere zehntausend Fälle von Folter und eine hohe Zahl von gewaltsam „verschwundenen“ Chilenen (so genannte Desaparecidos) reagierte ein Teil der Weltöffentlichkeit mit Anklage und Kritik…..   Der spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón hatte schon seit längerem gegen Pinochet wegen Völkermord, Staatsterrorismus und Folter ermittelt, da auch spanische Staatsbürger unter den Opfern der Militärdiktatur waren. Während Pinochets Aufenthalt in London stellte Spanien daher ein Auslieferungsbegehren, aufgrund dessen Pinochet am 16. Oktober von der britischen Polizei in London verhaftet wurde.


                                              
† Verleihung – „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“
Feststellung: Sie Frau MERKEL, Herr KRETSCHMANN, sind bereits würdige Träger der „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“, wie auch die Behindertenbeauftragten und SIEMENS Vorstandsvorsitzender Josef KAESER. Deshalb erweitern wir den Kreis der Medaillenträger auf alle beteiligten/informierten Personen in Politik Partei, Justiz, Bürokratie.   Bundeskanzlerin MERKEL, Ministerpräsident KRETSCHMANN, wir gehen davon aus, dass Sie weiter darauf hoffen und jede gesetzliche Hilfe unterlassen/untersagen werden, damit Bruno endlich verreckt.


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Für uns ein eindeutiger Abgrund von Landesverrat, staatlichen Rassismus/Euthanasie, Verbrechen gegen Menschenrechte, in der üblich gewordenen groben Korruption aus CDU GRÜNEaSozen. Alleine dass Sie alle den ARSCHLOCH Rassismus in ihren Parteien, Behörden, Ministerien ohne Reaktion dulden und so unterstützen, anordnen, zeigt wessen tausendjähriger Ungeist wieder in Deutschland herrscht. Oder stehen Sie wieder über den Gesetzen?       


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann
stoppen Sie Ihre Krüppeljagd, Folter, Hinrichtung!
oder richten Bruno selbst hin! Doch zu so was fehlte bereits Klaus BARBIE der Mut – dieser Nazi Schlächter von Lyon erschoss seine Opfer auch von hinten auf der Treppe!

Ihren Parteifreunden/Mitarbeitern trauen sich nicht einmal ihrem Opfer gegenüberzutreten und es fehlt denen/ihnen ja bereits der Mut zu einem einfachen Telefonat! Oder wieso haben ihre polizeilichen Sturmtruppen mehrfach die Aufnahme der Anzeigen zur Niederschrift wie auch die Einschaltung des ICC/UN verweigert, sind regelrecht geflüchtet? Offensichtliche Rechtsbeugung zum Schutz der Täter/Kollegen/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt!

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, Herren Frank, Schlosser, leisten Sie Soforthilfe, gewähren endlich Grundgesetz/Menschenrechte oder verweigern weiter das Recht auf Leben. Jede Stunde die Sie vergehen lassen, beweist uns eindeutig, dass Bruno hingerichtet wird um die Parteifreunde/Bürokrauts/Alt-Neu-Nazis im Amt zu schützen.

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, wir hoffen, dass wir medizinische Hilfe und Schutz vor Ihnen/Brunos Folterern/Mörder im freien, demokratischen Ausland finden werden und Brunos Schlächter vor die Tribunale des ICC und der UN bringen können – und auch die Täter im Ausland verhaften lassen können, wie Pinochet, usw.           


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Aus früheren Schreiben:

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, medizinische Behandlung (Herz, Augen, Nieren, Lunge, Kiefer, Haut, Bestrahlungen, usw.), voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und einen kompetenten Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was der idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

In der Zwischenzeit werden wir weiter Hilfe, Asyl und Schutz für Bruno vor Ihnen suchen.

Refugees YES! Disabled NO!

Disabled, poor like Bruno, are the new German Jews –
tortured, imprisoned, executed by German/Blood Forest government,
on command of Chancellor MERKEL and PM of Blood Forest KRETSCHMANN!
Bruno is on Merkels / Kretschmanns death list – murderer alliance of the German parties: AfD / CDU / Greens / SPD / Nazi!
The NAZI are back! The NAZI bureauKrauts are back!
Shelter, rescue Bruno – give asylum! Help that he can spend his last days and death in dignity and freedom! Thank you

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wir fordern von Frau Merkel, Herr Kretschmann, dass sie ihre Behörden anweisen hier Soforthilfe, die medizinische Versorgung (u.a. Herz, Blutdruck, Bestrahlung..), usw. zu leisten und die öffentliche Untersuchung zu beginnen. Denn die Behörden in Baden-Württemberg verstecken sich hinter seinem Führerbefehl. BW Landesjurist verweigert Menschenrechte per Führerbefehl ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – Vorzimmer Kretschmann „“Wir sind über alles informiert!“. Wir dokumentieren erneut jede beteiligte/informierte Person als Verbrecher gegen Menschenrechte, denn Verbrechen gegen Menschenrechte/Mord verjähren nicht!

Frau Merkel, stoppen Sie endlich ihre Parteifreundin und werfen sie sie aus der Partei, deren Grundsatzprogramm Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?) Sie verrät, wie auch Sie unser Grundgesetz, Menschenrechte!
Wir dokumentieren erneut, dass 2015 der kleine Alessio (3 Jahre) sicher nicht tot geprügelt und der neunjährige Junge nicht zum Missbrauch vermietet worden wäre (bei in Obhut des Landratsamtes) worden wäre, hätte man schon bei den ersten Beschwerden und Forderung nach Untersuchung (2007, an die Aufsichtsbehörde Landratsamt), professionell und parteiunabhängig (einer der Stellensaboteure war ein CDU Politiker im Jobcenter) gehandelt, die notwendigen Schritte eingeleitet um die Offizialdelikte gegen Bruno Schillinger und den Sozial- Steuerbetrug durch Jobcenter zu verfolgen.


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF?
ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN?
Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!          
Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013)

WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT?

Wie kann es sein, dass ihre Mitarbeiter einem behinderten Menschen die Beratung (SGB), Soforthilfe, Essen, Diabeteskontrolle, Bestrahlung, Medikamente, usw.; bis zu Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) verweigern; völlige Mittellosigkeit ignorieren und große Schmerzen, existenzielle Notlage, Lebensgefahr verursachen?   
Der Leiter der Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung führt sich als Alleinherrscher auf, von dessen Gnaden, Willkür die Grundrechte und Leben von behinderten Menschen abhängen. Er schaltet weder die Vorgesetzten ein, noch hält er sich an die Gesetze und bricht einfach den Kontakt ab, natürlich ohne für die notwendige Beratung, Soforthilfe zu sorgen. Er führt Sonderrechte ‚Verweigerung Schriftform’ ‚wir schreiben ihnen nicht, weil sie es selbst nicht lesen können’ ein. Eine Menschenverachtung sonders gleichen, denn der Augenschaden wurde durch seine Vorgesetzten verursacht. …….(mehr Anlage)


Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir fordern Sie erneut persönlich auf, die illegale Inhaftierung (Menschenrechte / UN) sofort zu beenden! Bereits bewiesen, durch die jahrelange Isolation von Herr Schillinger in Dunkelhaft, Foltergefängnis und Unterschlagung der Anträge um die UN /Genf einzuschalten! Was vermutlich auch ein Grund war, weshalb sich der Polizist weigerte, weitere Punkte, wie seinen aktuellen Auftrag zur Kenntnis zu nehmen. Dabei hätte er doch bereits anhand seiner blauen Sternchen entsprechende Kenntnisse/Qualifikation haben müssen, um dies auch selbstständig zu erkennen. Oder hat er absichtlich weggesehen, wie sein Kollege Ruf? Was zu der Untersagung der Kommunikation passen würde. 

Beenden Sie auch die Erpressung und den behördlichen Schutzkreis/Teufelskreis und stoppen Sie ihre Parteifreunde/Brunos Mörder:         

…. Nein wir werden nicht bei den Behoerden betteln – die Antraege sind gestellt und eingereicht – wenn wir die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt direkt kontaktieren heisst es dann nur „die haben mit uns geredet und uns so vergeben, nun fangen wir neu an’ – dieser Scheiss ist sogar gerichtsfest! Oder die bekannte Erpressung „Diabetesbehandlung bei Entmündigung“ (Justiz/Behörden) geht in anderer Form weiter, bzw. man wird sich auf den Führerbefehl „wir machen nichts“ berufen, nachdem man sich an der behördlich verursachten Not und den Schmerzen wieder aufgegeilt hat. Und er wird sicher nicht mit Rassisten im Landratsamt, usw. zu tun haben wollen die Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH führen, ihnen das Recht auf Leben verweigern und eindeutig gegen alle Gesetze handeln. Oder würden Sie mit ihren Mördern/Schlächtern an einen Tisch setzen und die damit entlasten?….        

Wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und kompetente Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was dieser idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

Wir stellen erneut fest, dass NIEMAND mit Herr Schillinger Kontakt aufgenommen hat. Alle warten darauf, dass die Arztdiagnose endlich eintrifft


Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen seit Jan. 2010 vor.


und forciert diese Endlösung weiter.

Die bisherigen Verbrechen gegen Menschenrechte, die krankhafte Realitätsverweigerung/Ignorierung von Herr Schillinger (keine Anhörung, kein Zugang zur Justiz/ICC/UN), Täterschutz durch Frühpensionierung, usw. beschreibt am besten:       

„Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles,

was diesen Untergang beschleunigt.“ Jean Paul Sartre

Wir erwarten Ihr Eingreifen, Soforthilfe, Rücknahme der polizeilichen Anordnung „Unterlassen Sie die Kommunikation“ und damit auch Ihr Bekenntnis zu Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechten bis Mittwoch 14/03/2018 –Sie warten dass Bruno endlich verreckt!

Danach haben Sie erneut den Beweis angetreten, dass Grundgesetz, Menschenrechte nicht gelten und Menschen mit Behinderung, in Ihrem Christlich / Demokratischen / Grünen / juristischen Vokabular ARSCHLOCH (früher UNTER­MENSCH) genannt, wieder kein Recht auf Leben haben. Und Sie beweisen, dass Sie die Entscheidung Ihnen die neue Theodor Eicke Gedenkmedaille zu verleihen, fundiert war. Denn Sie lassen dessen Gedankengut und seine „Dachauer Schule“ in allen Bereichen der Politik / Justiz/BueroKrauts weiter wirken und ausseuchen, seit Degenerationen bis heute.           
Deshalb bleibt uns nur weiter übrig, Schutz & Asyl für Bruno zu suchen, damit er seine letzten Tage wenigstens in Würde und Freiheit verbringen kann und nicht in Isolation- Dunkelhaft verrecken muss – mit ihrer Duldung, damit auf ihre Anweisung und Vernichtungsbefehl.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

———————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frameDie Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS geschieht mit der Hartz IV BG-Nummer! Wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen befiehlt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten.

Hier einige hilfreiche Definitionen zu dieser staatlichen Folter/Euthanasie – ANLAGE UNTEN  

 


Supporters And Friends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of http://www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  14.12.2019 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


Bundeskanzleramt/CDU-Bundesgeschäftsstelle

Ministerpräsident DiözesanratSchützenkönig

Bundeskanzlerin & ehem. CDU Vorsitz. Angela Merkel   

Winfried Kretschmann (B90/Grüne)

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer –          Grüne Führerjunta Baerbock/Habeck

CDU Präsidium & alle Mitglieder

Willy-Brandt-Straße 1/Klingelhöferstraße 8            Richard-Wagner-Str. 15

10557 Berlin      /10785 Berlin                              70184 Stuttgart

Fax: 030-18400-2357 / 0 30 – 220 70-111            Fax 0711/2153-/501/340/480/221

—————————————-

Generalbundesanwalt Peter Frank              Generalstaatsanwalt Dr. Uwe Schlosser

Persönlich – Bitte sofort weiterleiten, danke – Lebenswichtig – Offener Brief

Brauerstraße 30                                           Stabelstr. 2

76135 Karlsruhe                                           76133 Karlsruhe

Fax : (0721) 81 91 59 0                                Fax : 0721-926-5004

Hinweis: BW Generalstaatsanwalt SCHLOSSER – Fax bricht immer ab – wir gehen von einer technische Sperre aus, denn andere Faxe gehen einwandfrei raus – die Aussage des dortigen Personals „Probleme mit Telefonanlage“ oder „schicken Sie es in Teilen“ werten wir als Schutzbehauptungen.

Deshalb an einfache Staatsanwaltschaften mit der Bitte um Weiterleitung, danke.

—————————————————————————————————–

Wir erwarten weiter telefonische Eingangsbestätigung plus Aktenzeichen!

ALLE BETEILIGTEN/INFORMIERTEN MITARBEITERINNEN/MITARBEITER!


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————-

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference #    Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel CDU / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!

† Medikamentenblockade / Hungerstreik zum Stopp der Mörder/NSU in Jobcentre & Aufsichtsbehörden/Politik/Justiz im Auftrag von MERKEL/ KRETSCHMANN und auch zum Schutz der Demokratie! Keine Eigen- oder Fremdgefährdung!

† Anzeige wegen Verdacht auf vorsätzliche Körperverletzung, Mordversuch, usw.!

† Sofortantrag auf Mehrbedarf für Medikamente – ca. 500,- € für Medikamente, Rezepte, Fahrt zu Arzt, usw. ! Zur Dokumentation & Zeitersparnis des Antrages persönlich an:

Vorstand der Bundesagentur für Arbeit Detlef Scheele – Valerie Holsboer – Daniel Terzenbach

Regensburger Straße 104         90478 Nürnberg   Telefon: 0911/179-0    Fax: 0911/179-2123       Fax: 030 555599-2000

Regierungspräsidium Freiburg RP Schäfer / Menzemer („wieso leben Sie überhaupt noch – was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – und ähnliche Auswürfe) – Aufsichtsbehörde Landratsamt

Landrätin Dorothea Störr-Ritter CDU – Chairwoman Blood Forest Tourism – Aufsichtsbehörde JobMordcenter/Gemeinde MARCH Stadtstraße 2 79098 Freiburg Fax 0761-2187-78001 Vorzimmer und 9999

JobMordcenter Breisgau-Hochschwarzwald Geschäftsführerin Dagmar Manser

Lehener Straße 77 79106 Freiburg Fax 0761-20269190 (AA FR 0761-2710-499)

Gemeinde March – Bürgermeister Mursa – Gemeinderat/Ortschaftsrat –

Leiterin Sozialamt Frau Bodin (durch ihr ‚gehen Sie zur Kirche, die haben Geld, die können spenden’ überführte Verweigerin von SGB, GG, Menschenrechten) Am Felsenkeller 2 – 4 – 79232 March – Fax 07665-422-9099

† „THE MURDERING FIVE (LITTER/ RIESTERER/KLIMARK /BODEN/ DALLMANN) werden zu „The Murdering Six“ & Vorgesetzte = Die Rassisten/ Mörder vom Amt“!

† Klarstellung: Behördeninfo „haben ihm geschrieben“ ist entweder strunzdumm/ asozial/ degeneriert oder hoch kriminell oder rassistisch oder mörderisch oder einfach alles zusammen, wie bei allen Faschisten seit 1.000 Jahren?

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger!

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Frau Merkel, Frau Kramp-Karrenbauer, Herren Kretschmann, Franke, Schlosser und die anderen Mitwisser/Mittäter  السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם     

                                              
wir dokumentieren – wie immer – das sich bis heute niemand mit Bruno Schillinger in Verbindung gesetzt hat und damit auch die gesetzliche Hilfe entsprechend BGG, SGB, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), BGH, BVerfG geleistet hat. Damit ist die Fortsetzung dieses staatlichen Mordes in ihrem Auftrag bewiesen.

Dazu verweisen wir auch auf das vorige Schreiben und die erkennbar kriminelle Behördenmethoden „haben ihm geschrieben„“ zur eigenen Entlastung und Betruges.


† Klarstellung: Behördeninfo „haben ihm geschrieben“ ist entweder strunzdumm/ asozial/ degeneriert oder hoch kriminell oder rassistisch oder mörderisch oder einfach alles zusammen, wie bei allen Faschisten seit 1.000 Jahren?


Doch die politische Verfolgung/Folter/Mord soll durch die biologische Endlösung/Ermordung von Bruno offensichtlich weiter vertuscht werden, um die Mörder/Schlächter im Amt zu schützen.

Uns bleibt nur noch übrig den kommenden Hungerstreik zu begleiten, zu dokumentieren und öffentlich Hilfe/Schutz/Asyl für Bruno vor seinen Schlächtern in Bürokratie/Politik/Justiz suchen.

Wir lassen Bruno nicht von Ihren Mördern abschlachten!

Hinweise: Bundeskanzlerin/ehem. CDU Vorsitzende MERKEL ist schon lange informiert, wie auch BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE, u.a. sein Vorzimmer bestätigte „wir sind über alles informiert“ – sein Landesjurist verweigerte gesetzliche Hilfe mit Berufung auf seine Anweisung „was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ und zeigte seine asoziale, rassistische Grundeinstellung mit „wieso leben Sie überhaupt noch?!“ – offensichtlich ein Jünger Freislers. Daher ist die politische Verfolgung, Folter, extralegale Hinrichtung = Staatsmord an Bruno klar bewiesen.

Zusätzlich vertuschen Sie den Sozial- Steuerbetrug durch Jobcentre/Aufsichtsbehörden, durch die jahrelange Zwangsarbeitslosigkeit von Bruno durch Verhinderung der Arbeitsaufnahme durch Jobcentre – bestätigt in deren eigenen Fallmanagerbericht!

Frau MERKEL, Herr KRETSCHMANN, bevor Sie wieder, wie ihre Landrätin/Parteifreundin das Zimmer von Bruno stürmen lassen, weil WIR deren Verweigerung lebenswichtiger Diabetes- Nierenmedikamente als Verbrechen gegen Menschenrechte dokumentierten – was für ihre CDU Parteifreundin/Landrätin eine Beleidigung war, auch für die Richterin die dieser Stürmung zustimmte und die lebenswichtigen Medikamente weiter verweigern ließ – alles ohne Anhörung von Bruno, trotz vollen Wissens um die behördlich verursachten Gesundheitsschäden – sollten Sie endlich die Gretchenfragen beantworten und sich zu unserem Grundgesetz, Menschenrechten, Amtspflicht und Amtseid bekennen.

 

1. Verweigerung medizinischer Behandlung – nun auch durch Arztpraxis:

Nachdem die Behörden/Justiz/Politik bereits seit Jahren die medizinische Behandlung/Bestrahlung verhindern, hat sich nun offensichtlich auch die Arztpraxis dieser Euthanasie angeschlossen und weigert sich, die lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamente zu verschreiben, und blockiert damit die medizinische Versorgung.

Zu der Euthanasie der Behörden stellen wir erneut fest, das Sie Bundeskanzlerin MERKEL, Ministerpräsident KRETSCHMANN alles tun/zulassen, damit dieses Opfer ihrer korrupten, rassistischen, mörderischen Behörden endlich verreckt und ihre Schlächter weiter geschützt sind.

Die Arztpraxis nutzt dieselben kriminelle Methoden wie die Behörden.

Ausgangspunkte: Praxis hat 3 Medikamente verschrieben, 2 waren nicht lieferbar, 1 wurde geliefert. Zuerst wurde wie immer die Kopie des durchgestrichenen Rezeptes eingereicht, doch es gab keine neue Verordnung. Man verlangte wie bei Behörden nicht erfüllbare Punkte:


Guten Tag Herr Schilling,     
entweder bringen Sie das alte Rezept wieder und wir schreiben Ihnen alle drei Medikamenten auf einzelen Rezepten auf oder Sie lassen das durchgestrichene Rezept von der Apotheke mit Stempel, Unterschrift und Datum bestätigen. (bold von uns) Wir können es so nicht akzeptieren.


Diese Forderung an Apotheke haben wir am 29/11/2019 erfüllt – doch nun wurde überraschend das Originalrezept gefordert – typisch bürokratische Salamitaktik um Ansprüche illegal abzuwimmeln. Dabei sollte eine „Medizinische Fachkraft/Hausärztliche Diabetes Managerin“ wissen, dass der Patient kein bereits eingelöstes Rezept zurückbekommt, nicht mal Zugang zur Abrechnungsstelle hat und der Vertrag zwischen Apotheke und Abrechnungsstelle besteht. Ebenso sollte Sie wissen und auch ein Interesse haben, das ein Patient dann die lebensnotwendigen Medikamente bekommt. Doch vor allem sollte Sie wissen, das Diabetespatienten auf dauerhafte medizinische Versorgung – auch mit Medikamenten – angewiesen sind. Was eigentlich zum Allgemeinwissen zählt. Doch da von Interesse am Patienten bis zu Fachwissen alles fehlt, wurde offenbar die falsche Jobwahl getroffen und sie wäre passend für ein Jobcentre.

Die gemachten Aussagen stufen wir als völlig unprofessionell, ja regelrecht vorpubertär, bzw. typisch bürokratisch ein – oder soll man schon sagen mörderisch, denn die Praxis war informiert, das die lebenswichtigen Medikamente zu Ende gehen und Bruno dringend seine Medikamente braucht:


Auszug 29/11/2019

– Wir brauchen das Originalrezept und die Apotheke bekommt dann ein neues fuer Caramlo.

– Ich kann Ihnen so ein teures Medikament nicht schon wieder verschreiben.

– Die Apotheke kann es ja schon abgerechnet haben und ich verschreibe es ihnen dann noch mal.

– Das Rezept wird doch nach DREI Tagen nicht in der Abrechnung sein. (Hinweis: ausgestellt 19/11/2019 – Medikament Caramlo kam am 25/11/2019 hier an und welcher Kaufmann laesst das Geld (Rezept) einfach rumliegen statt es abzurechnen?)

– Da kann ich nichts machen (Antwort auf Hinweis, das die Medikamente naechste Woche ausgehen).

– Doktor sagt ihnen dasselbe. (Damit wurde der Zugang zu ihm verweigert)


Für uns ist dabei auch pervers, das im vorigen Quartal das durchgestrichene Rezept gereicht hat um für die nicht erhaltenen/lieferbaren Medikamente ein neues Rezept auszustellen.

Unsere vier ignorierten Mail plus 1 Fax, finden Sie online – zusammen mit der Forderung der Praxis – Adresse auf Anfrage.

Selbstverständlich haben wir der Praxis auch ein Gespräch „alle an einen und alles auf den Tisch“ angeboten. Was ignoriert wurde – wie bei Behörden seit Jahren auch.

Pikant ist dabei, das auch Krankenkasse (schickt zu Ärztekammer), Kassenärztliche Vereinigung „schreiben Sie an die Krankenkasse“ nur abwimmeln und die Ärztekammer schweigt einfach. Die immer wieder öffentlich zugesagte Kontroll- oder Aufsichtspflicht scheint nirgendwo zu existieren. Der Patient bleibt ohne medizinische Versorgung alleine, obwohl die Arztpraxis gegen alle menschlichen Grundsätze handelt und vom Patienten Dinge verlangt, z.B. bei Abrechnungsstelle das Originalrezept zurückholen, die er gar nicht erfüllen kann. Erkennbar irre, aber offensichtlich normale Bürokratur.

Bevor die üblichen Dummheiten verbreitet werden: Bruno ist im DMP Kassenprogramm und darf nicht einfach den Arzt wechseln. Trotzdem bezahlt die Krankenkasse diese Arbeitsverweigerung/ Körperverletzung offensichtlich trotzdem. Oder ist das die übliche Diskriminierung von Kassenpatienten?

Bisher empfohlene/gefundene Ärzte haben Aufnahmestopp und Bruno kann OHNE den von den Sozialbehörden verweigerten TAGESlicht/Krebsschutz und OHNE Fahrtmöglichkeit auch nicht in die Praxis.

 

2. Hungerstreik zum Stopp der Mörder/NSU in Jobcentre & Aufsichtsbehörden/Politik/Justiz im Auftrag von MERKEL/ KRETSCHMANN und auch zum Schutz der Demokratie!

Da Sie Frau MERKEL, Herr KRETSCHMANN bis heute ihre Mörder nicht stoppten und Bruno foltern, verrecken lassen, bleibt nur noch der letzte Schritt übrig. Denn Sie haben ihm zuvor bereits Essen, Medikamente entziehen lassen und so haben wir nur die Wahl: Entweder verreckt Bruno durch ihre Hände oder er verhungert einfach. Ohne die verschriebenen lebenswichtigen Medikamente und durch das von ihren Parteifreunden/Behörden reduzierte Essen/Medikamente ist sein Ende absehbar. Er selbst kann nicht raus – denn Sie lassen ihm den TAGESlicht/Krebsschutz ebenso wie die Bestrahlung verweigern und sperren ihn in Isolation- Dunkelhaft ein.

Wir verzichten auf eine philosophische Diskussion zum Tod, denn wir gehen davon aus, wer einem Menschen das Recht auf Leben verweigert, ihn foltert und verrecken lässt, wie Sie/Ihre Parteifreunde/ Mitarbeiter ist damit geistig sowieso überfordert.

Wiederholung aus früheren ignorierten/unterschlagenen Schreiben

Auch diese Verweigerung von med. Behandlung/gesetzlicher Hilfe ist eindeutig Staatsmord:


15/07/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN und die anderen Schreibtischmörder über die Notfallbehandlung am 12/07/2019 und das versagen der Reservemedikamente informiert. Wie zu erwarten, keine Hilfe. Bereits zuvor hatte die Leiterin Sozialamt MARCH einen Sozialverein der sie zur Hilfe aufforderte mit „KEINE KAPAZITÄT“ abgewimmelt. Wir fragen uns, ob es keine personelle oder finanzielle Kapazität gibt oder ob die geistige Kapazität fehlt, man also unterbemittelt ist?        
09/05/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN über die eingetretene, krankheitsbedingte Gewichtsabnahme informiert und das damit der Tod von Bruno berechenbar wurde weiter keine Hilfe, Kontakt = Todesurteil! Nachtrag: Am 24/05/2019 13/21 hat ihr Beauftragter aus dem JobMordcenter angerufen und die Erpressung versucht und das Todesurteil „komplette Einstellung der reduzierten Sozialleistungen ab 31/07/2019 verkündet!      
22/02/2019 Diabetesmedikamente ausgeschöpft Blutdruck/Puls dauerhaft zu hoch.
Wir
gehen davon aus, dass es sich bei den Hautveränderungen (Bild) um Melanome handelt doch Sie verweigern die medizinische Behandlung und Bestrahlung.
Seit 25/10/2016 ist keine feste Nahrung mehr möglich, durch die Folgen der staatlichen Misshandlung/ Folter      

Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen den Behörden seit Jan. 2010 (Augenschaden seit Sep. 2009) – Schadensstufe 2 (noch) von 5 (Entdeckung nach Verweigerung Diabetesbehandlung) vor.  
Gesundheitsschäden von Anfang an (2005) bekannt – Fallmanagerbericht Jobcenter        
ACHTUNG: Die Gesundheitsschäden sind vielen von Ihnen persönlich bekannt, Huber, Manser, Celmeta, Waller, Menzemer, Sturmstaffel der Polizei, Amtsärzte (einer erfand sogar eine neue Krankheit „cafe ole Flecken“ um seine Hilfe zu verweigern und gezielt mit TAGESlicht zu foltern, uvm. und sind auch dokumentiert (Anlage oder Online) – oder das Bild links, wo Sie vorsätzlich die med. Behandlung verhindern.        Wiederholung: Werte Blutdruck – Puls“ (WHO NORMALWERT 120/80):152/93 -98 * 144/85 – 103 * 154/90 – 96 * 150/92 – 109 * 144/89 – 96 * 164/88 – 98 * 161/87 – 91 * 150/86 – 96 * 148/86 – 109 * 151/88 – 106 * 146/86 – 101 * 154/92 – 103, usw. plus Herzproblem (familiär bedingt) – ignoriert, medizinische Behandlung, telefonische Kontaktaufnahme wurde verweigert wie immer, damit haben Sie den Mord an Bruno Schillinger per Führerbefehl erneut bestätigt. Wozu auch die Verhinderung der medizinischen Behandlung zählt, u.a. durch GRÜNEN Gemeinderat & Augenarzt (Universitätsklinikum Freiburg), der als Augenarzt sehr genau die Folgen einer Diabetes und die Notwendigkeit einer systematischen Behandlung kennt und durch seine Verweigerung/Nichtanzeige sich an dieser Staatsfolter/Mord beteiligt.


ENDE – Wiederholung aus früheren ignorierten/unterschlagenen Schreiben

 

3. Keine Eigen- oder Fremdgefährdung durch Bruno sondern Staatsmord an Bruno!

Hinweis: Es gibt weiterhin keine Eigen- oder Fremdgefährdung. Das willentliche hungern ist die letzte Möglichkeit die gesundheitlichen Folgen der verweigerten Medikamente zumindest etwas abzumildern.

Das hungern wird abgestuft beginnen.

Es liegt keine Eigengefährdung vor, denn Bruno wurde durch die Rassisten/Schlächter im Jobcentre/ Aufsichtsbehörden bereits vorsätzlich schwer geschädigt.

Er hat lange genug um sein Überleben und gegen seine Schlächter im Amt gekämpft, die ihm systematisch, rassistisch Essen, Medikamente verweigerten – u.a. durch eindeutigen Betrug durch LITTER/ KLIMARK/RIESTERER im Aug. 2019, obwohl LITTER am 29/07/2019 selbst zugegeben hat, das der Folgeantrag vorliegt und trotzdem hat er alle gesetzliche Hilfe gestoppt, inkl. Miete und vor allem Krankenversicherung – dazu hat das Landratsamt (DALLMANN) die Annahme des Hilfeantrages verweigert, diesen also unterschlagen und Bruno zu den Mördern im Jobcentre zurückgeschickt (Hinweis: Landratsamt ist Aufsichtsbehörde des Mordcentre)

Es entsteht auch keine Hilflosigkeit um wieder die erwiesene befangene, wirtschaftlich abhängige Schlechtachterin auf Bruno Schillinger zu hetzen, damit diese wieder mal ein bestelltes Schlechtachten abliefert, um sich selbst zu widersprechen. Damals hatte Sie zuerst dem Jobcentre eine dicke Ohrfeige verpasst, als diese im März 2009 die Entmündigung forderte, nachdem sich Bruno von diesen Mördern nicht erpressen lasen wollte. Die Mörder wurden danach in Frühpension entsorgt. Kurz danach hat sie ihre Richtung allerdings komplett gedreht, als sie vom Sozialgericht mit der Entmündigung beauftragt wurde. Wir hatten den Gerichtspräsidenten aufgefordert zu erklären, wieso das Sozialgericht Freiburg gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt hat. Seine Antwort kam prompt und hieß Entmündigung. Auch 2019 hat das Sozialgericht zu den Verbrechen den Jobcentre geschwiegen und damit die Notlage und Lebensgefahr von Bruno verstärkt und diese Verbrechen gegen Menschenrechte wieder unterstützt – wie 2009.

Besonders interessant wird es, wenn man wieder NUR gegen Bruno vorgeht und gleichzeitig die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt und deren Korruption schützt, deren Straftaten weiter vertuscht, statt sie vor Gericht zu stellen.

Doch da die deutsche Justiz weisungsgebunden ist (z.B. EuGH: Dt. Staatsanwälte dürfen keine internationalen Haftbefehle mehr ausstellen – Anlage), werden diese Verbrecher immer geschützt. Man sieht es sehr deutlich daran, das auf unseren Antrag beim Sozialgericht Freiburg vom 23/07/2019 bis heute kein Kontakt zu Bruno aufgenommen wurde – entsprechend BGG, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz seit 2009), usw. Damit wurde der Zugang zur Justiz wieder verweigert, ein eindeutiges Verbrechen gegen Menschenrechte – wie immer vertuscht.

Es ist eindeutig, das die Lebensgefährdung/Staatsmord nur gegen Bruno ausgeübt wird.

Exkurs: Pressemeldungen: Justizministerin (D) will härtere Strafe für Hasskriminalität – vertuscht aber unterschlagene Anzeige von SIEG HEIL Geschrei und Behördenrassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ – wie ihre Vorgängerin BARLEY.

Dabei hat Sie hier die HASSkriminalität deutscher Behörden eindeutig vorliegen!

Doch hier wird nichts unternommen, weil es sich ja um HASSkriminalität durch Amtsträger (Herrenrasse) gegen die Menschen im Land handelt und so was ist seit über 1.000 völlig normal.

† Anzeige wegen Verdacht auf vorsätzliche Körperverletzung, Mordversuch, usw.!

Wir erneuern unsere Strafanzeigen (bis heute unterschlagen) gegen alle beteiligten/informierten Personen wegen aller in Frage kommenden Straftaten – auch im Amt.

Wir dokumentieren erneut, das sich bis heute niemand mit dem Opfer Bruno Schillinger in Verbindung gesetzt hat und die Strafanzeigen damit unterschlagen wurden – inkl. SIEG HEIL Geschrei Anzeige. Was auch die Einstellung beweist, denn im SIEG HEIL Dorf MARCH verweigert BODEN (Leiterin Sozialamt MARCH) nicht nur die gesetzliche Hilfe mit der Begründung „Keine Kapazität“. Sondern die Gemeinde MARCH schweigt zu SIEG HEIL Geschrei und erhält sogar ein Hakenkreuz auf Gedenkstätte als „zeitgeschichtliches Dokument“ – auf betreiben von Gemeinderat & MdB, beide CDU (Anlage).

Zu den involvierten/informierten Personen zählt auch das gesamte CDU Präsidium/GRÜNE Führungsjunta, MdL, MdB, MEP, Gemeinderat, usw. die alle den behördlichen Rassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ billigen und so unterstützen/vertuschen. Inkl. der 525 Mitarbeiter Landratsamt (Anlage) die diesen kollegialen Rassismus eindeutig vertuschen und ihre Amtspflichten klar verweigern.

Seit Juli (29/07/2019 letzter Anruf von LITTER) sind die Verbrecher gegen Menschenrechte im Jobcentre untergetaucht und Vorgesetzte/Aufsichtsbehörden/Kollegen begehen weiterhin zusätzlich Strafvereitelung im Amt.

Auszug aus der Heimsuchung durch RIESTERER der die Erste Hilfe verweigerte und sich darin suhlte, das Bruno unter seinen Stiefeln nach Luft ringen musste:


JC:.      Ich sollte eigentlich auch nur von ihnen, Ihnen den Weiterbewilligungsantrag geben den neuen – der wurde ihnen auch zugeschickt aber da schreibt der Herr Litters dass  …(hält irgendeinen Text vor mit Textmarker ausgemalt)        

Bruno: ich werde es auf den Haufen legen, wir werden vermerken „abgegeben“ da ich es selber nicht lesen kann – was bekannt ist – ist sinnlos dabei

JC:.      Da kann ich nichts dazu sagen, aber sie hatten früher doch immer einen Helferkreis – kann der ihnen da nicht behilflich sein       ………                        ILLEGALER Verweis an Dritte: Gegen BGG, SGB, Bundesverfassungsgericht, usw.

JC:.      Also gut Herr Schillinger ich habe es ihnen jetzt übergeben und äh

Bruno: ringt nach Luft

JC:.      Mehr sollte ich nicht machen, mehr war nicht unser Auftrag     ………
Bruno: ist auch egal, wie gesagt ich habe es ihnen gesagt ich kann das selber nicht lesen, es ist niemand da der es lesen kann,      

JC:.      Das heißt, sie werden das jetzt nicht lesen und nicht unterschreiben      
Bruno: wie soll ich das lesen       ………

JC:.      Wir tricksen sicher nicht     ………

WIESO DANN KEINE HILFE, KEINE BEANTWORTUNG GRETCHENFRAGEN?

WIESO HAT LITTERS SEINE EIGENEN ZUSAGEN NICHT EINGEHALTEN?

Bruno: sorry

JC:.      Wir sind keine Trickser  

Bruno: Ihr Huber weiß seit Anf. Sept. 2009 von den Augenproblemen – er hat sie selber verursacht! Es gab bis heute keine Hilfe!   

JC:.      Ja gut Herr Schillinger – ich kann mich dazu nicht äußern

JC:.      Ich kann ihnen versichern Herr Schillinger, wir tricksen nicht

JC:.      Wir handeln nach Recht und Gesetz                ANM. DAS GEGEN RECHT UND GESETZ IST KLAR ERKENNBAR


– LITTER hat diesen Betrug am 24/07/2019 benutzt und am 29/07/2019 gegen alle vorliegenden Beweise weiter wiederholt.


…Richtig, das hat mir der Außendienst noch mal bestätigt, das er ihnen helfen wollte beim ausfüllen. Das hat er mir mündlich noch mal so bestätigt, das er ihnen das angeboten hat, beim ausfüllen des Weiterbewilligungsantrages…


– KLIMARK hat diese Verleumdung bei der Vermieterin gegen Bruno eingesetzt.

Unser Fazit: Jobcentre = Betrügercenter und Mordcenter

Deshalb wiederholen wir erneut – bis heute ignoriert:


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Ebenso stellen wir erneut fest, das alle beteiligten/informierten Amtsträger gegen unser


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


handeln und damit eindeutige Verfassungsfeinde = Terroristen und schlimmer wie die Nazis sind!

Dazu erneut:


Weitere Punkte/Details möchte Herr Schillinger zur Niederschrift erklären – was ihm aber bisher verweigert wird. Wir sind leider gezwungen dies immer zu wiederholen!
Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!
Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!
—————————————————————————————————–

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Und zur Vollständigkeit die Liste der GRÜNEN die den staatlichen Rassismus/Verbrechen gegen Menschenrechte billigen/unterstützen/vertuschen:


Minister für Soziales und Integration Manfred Lucha (GRÜNE) Baden-Württemberg

Else-Josenhans-Str. 6 – 70173 Stuttgart – Tel. 0711/123-0 Fax 0711/123-39 99 poststelle@sm.bwl.de

Faxes to the top GREEN: personal – open letter (+49) National Chairwoman Annalena Baerbock National Chairman Robert HABECK MP (0)30/28442-210 – 0431 9881501 0431-59338-17 0431-90892195 – Katrin Goering-Eckardt MP 030-227 F 76275 * 0361-5765040 Cem ÖZDEMIR, MP F 030 F 28442235 030 22776069 F: 65832901 0711 Simone PETER 030 / 28442-249 Anton HOFREITER, MP 030/22776645 089/46136585 * Claudia ROTH MP 0821/4534404 F 030 / 227-76028  Political CEO Michael KELLNER F 030 / 28442-359 federal office KellnerF 030 / 28442- 210 parliamentary Group F: 030-22756552 OB PALMER Yes, for deportation to Afghanistan / Facebook 07071-204-41000 Elisabeth SCHARFENBERG (promote seniors sexual services for free) 030-227 76655 09283-898 1941 Jürgen TRITTIN MP 030 -22,776,203 * 0551/5315460 Erik MARQUARDT, Jamila SCHÄFER national spokesman GREEN YOUTH 030/275 940-96 (is deportation to Afghanistan inhuman) Sven-Christian KINDLER MP / household policy speaker 030 22776232 0511 30089699 05191 93 85 61 Stroebele MP 030227-36878 – 030-2277 6804 – 030-399060 84 – 030-22756552 Volker BECK (refugees NO NAFRI, disabled ASSHOLE’s) 0221-37996738 state association BW 0711/9 93 59 99 Bay 089-211597-24 Berlin 030-61 50 05-99 Brandenburg 0331-97931 19 Bremen 0421-30 11-250 HH 040-399252-99 Hessen 0611-9892033 NRW 0211-38 666-99 MV 0385-5574229 THU 0361-57650-35 Lower Saxony 0511-126085-85 RP 06131-8924330 Saar 0681-3897070 Saxony 0351 -4961975 SA 0391-401 55 30 SH 043159338-17 / 0431-90892195


Das sind die Verräter an Grundgesetz, Menschenrechten und auch dem eigenen Grundsatzprogramm:


GRÜNE: Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch mit seiner Würde und seiner Freiheit. Die Unantastbarkeit der menschlichen Würde ist unser Ausgangspunkt. Sie ist der Kern unserer Vision von Selbstbestimmung und Parteinahme für die Schwächsten


Und damit auch am Wähler, denn gleichzeitig lassen die GRÜNEN wieder Menschen mit Behinderung/in Not misshandeln, foltern, verrecken – wie vor 1.000 Jahren als sich schon mal ein Rattenfänger/(Schein)Lichtgestalt zum Führer krönen ließ und Menschen mit Behinderung, Demokraten abschlachten ließ plus Millionen andere Opfer, zuverlässig unterstützt von der deutschen Bürokratur.   

Das alle beteiligten/informierten Personen sich nicht zu unserem Grundgesetz, Menschenrechten, Amtseid, Amtspflichten, usw. bekennen ist ein weiterer Beweis für die Verfassungsfeindschaft. Entweder überfordern unsere Gretchenfragen geistig oder man will weiter Verbrechen gegen Menschenrechte vertuschen.


Hinweis zur üblichen Strafvereitelung dieser Verbrechen gegen Menschenrechte im Amt: Wir sind weiter gespannt, wie Sie gegen Bruno Schillinger/SAFOB UK vorgehen werden, OHNE die bewiesenen, bisherigen Verbrecher/Verbrechen gegen Menschenrechte & Mörder zu verfolgen. Obwohl das ging ja seit Jahren ganz gut. Deshalb suchen wir nun auch öffentlichen Schutz, Hilfe, Asyl für Bruno vor „THE MURDERING FIVE (LITTER/RIESTERER/KLIMARK/BODEN/ DALLMANN)„. Wir empfehlen vor der weiteren politischen Verfolgung, Folter, Staatsmord von Bruno Schillinger die Gretchenfragen

Haben Sie ……………………………….. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstr. 1 79232 March nach Sozialgesetzen (SGB), Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), Bundesverfassungsgericht, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) gehandelt – Ja oder Nein?
Haben Sie ……………………………….. den Zugang zur Justiz/Beiordnung eines Anwaltes verweigert, die Anträge/Klagen/Strafanzeigen/usw. unterschlagen, um die systemrelevante, politische Einflussnahme auf die Judikative zu vertuschen, wie inzwischen bereits vom EuGH festgestellt wurde – JA oder NEIN?
Haben Sie ………………………………..  sich von ihren Mitarbeitern/Parteifreunden betrügen lassen, die so die Folter, extralegale Hinrichtung, usw. von Bruno Schillinger vertuschten, Vorteilsnahme- Gewährung (Korruption) nahmen/gaben und Verbrechen gegen Menschenrechte begingen, schlimmer wie die NAZIS – JA oder NEIN?

Auf welcher Rechtsbasis (nach dem 08/05/1945) verweigern Sie ……………………………….. einem Menschen das Recht auf Leben, lassen ihn misshandeln, foltern, hinrichten, verrecken? Wobei bereits die Bilder, Dokumentationen beweisen, dass Sie Verbrechen gegen Menschenrechte begehen, bzw. auf der der Basis von Gesetzen vor dem 08/05/1945 handeln, bzw. ihre Mitarbeiter typische Schreibtischtäter sind.
Auf welcher Basis begründen Sie ………………………………..  die Dienstfähigkeit ihrer Mitarbeiter/ Parteifreunde trotz der nachgewiesenen Betrügereien, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte?
 ………………………………., bekennen Sie sich zu Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten und setzen sich dafür ein – JA oder NEIN?


durch die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt beantworten zu lassen. Natürlich an Eides statt, wie der nachgewiesene Betrug/Verleumdung von RIESTERER „Schillinger wollte nicht unterschreiben„, unterlassene Erste Hilfe, usw. beweisen. Der Betrug/Verleumdung wurde von LITTER/KLIMARK/ VORGESETZTEN übernommen, trotz vorliegender Dokumentation.

Womit auch die systematische Strafvereitelung – auch von Offizialdelikten zu Gunsten von Parteifreunden, usw. – im Amt und politische Ermordung klar bewiesen ist.

Oder wollen Sie uns endlich die Rechtsbasis NACH 08/05/1945 (Gretchenfragen) dieser rassistischen, behördlichen Methoden gegen Menschen mit Behinderung/Demokraten/Menschenrechtler nennen?

Eine Verjährung gibt es bei Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte nicht.

Wir verweisen noch auf BVerfG (Tennessee Eisenberg-Entscheidung) der den Opfern einen subjektiv-öffentlichen Rechtsanspruch auf effektive Strafverfolgung gibt. Auch wenn das bereits doppelt gemoppelt ist, denn das sind Offizialdelikte – entspricht auch BGH 2018 Urteil zu besonderer Beratungspflicht der Behörden, obwohl das bereits im Gesetz verankert ist. Sicher wird auch dieses BVerfG Urteil noch Jahrzehnte verweigert, wie bei Hartz IV der Entzug des Rechts auf Leben (05/11/2019 BVerfG man darf nicht mehr die Lebensgrundlage entziehen), oder UN CRPD (Bundesgesetz seit 2009) oder Behindertengleichstellungsgesetz (BGG seit 2002) oder Grundgesetz, Menschenrechte.

Falls erneut die Entmündigung versucht werden soll, wie durch Jobcentre (2009) oder durch Sozialgericht Freiburg (2010) als Reaktion des Gerichtspräsidenten auf unsere Anfrage, wieso sein SG gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt hat, weisen wir auf entsprechende Vollmachten hin und das Bruno Schillinger niemals sich selbst oder andere gefährden wird. Das er durch Behörden vorsätzlich geschädigt wurde, ist eindeutig bewiesen.


 

† Sofortantrag auf Mehrbedarf für Medikamente – ca. 500,- € für Medikamente, Rezepte, Fahrt zu Arzt, usw. ! Zur Dokumentation & Zeitersparnis des Antrages persönlich an:


Vorstand der Bundesagentur für Arbeit Detlef Scheele – Valerie Holsboer – Daniel Terzenbach

Regensburger Straße 104         90478 Nürnberg   Telefon: 0911/179-0    Fax: 0911/179-2123       Fax: 030 555599-2000

Regierungspräsidium Freiburg RP Schäfer / Menzemer („wieso leben Sie überhaupt noch – was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – und ähnliche Auswürfe) – Aufsichtsbehörde Landratsamt

Landrätin Dorothea Störr-Ritter CDU – Chairwoman Blood Forest Tourism – Aufsichtsbehörde JobMordcenter/Gemeinde MARCH Stadtstraße 2 79098 Freiburg Fax 0761-2187-78001 Vorzimmer und 9999

JobMordcenter Breisgau-Hochschwarzwald Geschäftsführerin Dagmar Manser

Lehener Straße 77 79106 Freiburg Fax 0761-20269190 (AA FR 0761-2710-499)

Gemeinde March – Bürgermeister Mursa – Gemeinderat/Ortschaftsrat –

Leiterin Sozialamt Frau Bodin (durch ihr ‚gehen Sie zur Kirche, die haben Geld, die können spenden’ überführte Verweigerin von SGB, GG, Menschenrechten) Am Felsenkeller 2 – 4 – 79232 March – Fax 07665-422-9099


Wir beantragen Soforthilfe zur Versorgung mit lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamenten. Bereits ein Medikament kostet ca. 110,- € plus Versand.

Schweigen wird als weiterer Mordversuch gewertet!

Wir informieren erneut und ausdrücklich, das Bruno keine Diabetesmedikamente mehr hat!

Dies erfolgt zur Dokumentation der Verbrechen gegen Menschenrechte im Amt.

Denn Sie haben bereits jahrelang bewiesen, dass Sie alles tun, um Bruno verrecken zu lassen. Zuletzt wurde das reduzierte Hartz IV im August eingestellt, obwohl der verantwortliche Mitarbeiter LITTER noch am 29/07/2019 bestätigte, das der Folgeantrag vorliegt.

Damit hatte Bruno weder Geld für Essen, Medikamente, Miete, Strom, Telefon, usw. noch war er krankenversichert.

Womit der 2. Mordversuch durchgeführt wurde, Wie bereits 2009 unter der Rädelführerschaft von MANSER/HUBER (Jobcentre Geschäftsführung) – damals konnten wir Bruno zu uns ausfliegen lassen und sein Leben retten, mit Augen – Nierenschäden (irreparabel) – bis heute NICHT untersucht.

Auch dieses Mal morden MANSER/LITTER vom Schreibtisch aus. Weder die Unterschlagung/Mordversuch wurden untersucht, noch die Verleumdung von KLIMARK gegenüber Vermieterin oder Haus“besuch“ von RIESTERER der sich weigerte die zugesagte Hilfe beim ausfüllen zu leisten, unter Berufung auf schriftliche Anweisung von LITTER, gleichzeitig verweigerte er bei den Erstickungsanfällen die Erste Hilfe, fragte nicht mal nach und gab im Jobcentre vorsätzlich falsche Informationen weiter – trotz erlaubter Aufzeichnung seiner Heimsuchung.

Ebenso blieb ungeklärt, wieso das Jobcentre beinahe 10 Jahre keinen Folgeantrag brauchte und nun plötzlich eine Unterschrift erpresst und dazu auch vorsätzlich betrügt. Denn diese Aufklärung war zugesagt ebenso wie die Klärung des reduzierten Hartz IV und Verweigerung/Unterschlagung Mehrbedarf, Auch die Dienstaufsichtsbeschwerde/Anzeige zur Niederschrift wurden von LITTER, usw. unterschlagen. Dafür versuchte er Bruno zu kriminalisieren, weil er die zu viel gezahlten Nebenkosten als Einkommen anrechnete, obwohl diese immer direkt an Vermieter gingen. Oder war er nur zu doof, das zu viel gezahlte Geld bei der nächsten Überweisung an Vermieterin abzuziehen? Doch da er dies alles heimlich gemacht hat und Bruno dadurch keine Medikamente kaufen konnte, ist der kriminelle Vorsatz und seine Folter für uns bewiesen.

Weder Leiterin Sozialamt MARCH „KEINE Kapazität“ noch Landratsamt (hat Antragannahme nach Kenntnis verweigert und kriminell zum Jobcentre zurückgeschickt) haben ihre gesetzliche Hilfspflichten erfüllt, sich damit an diesem 2. Mordversuch beteiligt und weitere Verbrechen gegen Menschenrechte begangen.

Wir fordern weiter die gesetzlich zustehende Soforthilfe, durch qualifiziertes Personal (auch wenn es dieses laut Landratsamt „DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?!“ gar nicht gibt, bestätigt bis in BW Staatsministerium/Kanzleramt) und OHNE die Involvierung der bisher beteiligten/informierten Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt!   

† „THE MURDERING FIVE (LITTER/ RIESTERER/KLIMARK /BODEN/ DALLMANN) werden zu „The Murdering Six“ & Vorgesetzte = Die Rassisten/ Mörder vom Amt“!

Wir haben uns entschlossen FELLER in den Kreis der nun „The Murdering Six“ aufzunehmen. Auch weil Feller das Landratsamt unterstützte, als dieses den Antrag auf Hilfe unterschlagen hat und zum Verursacher Jobcentre (Aufsichtsbehörde ist Landratsamt) zurückgeschickten. FELLER entspricht dem typischen Opportunisten wie vor 1939, als sich nahezu alle Deutsche den Nazis anbiederten und ihre Freunde/Nachbarn verraten haben.


wir haben uns entschlossen dieses feller zu den murdering six aufzunehmen – so ei opportunist und unterstuetzer von brunos moerden muss stellvertrend fuer die anderen abnicker verewigt werden! so wie er den mordversuch durch litter ignoriert – wie auch dessen betrug und unterschlagung des rechtzeitig vorliegenden antrages und dann verlangt das bruno seine moerder entlastet hat seine asoziale grundeinstellung klar bewiesen – dazu kommt auch das er den rassismus des landratsamtes ‚menschen mit behinderung sind arschloch = untermensch‘ – eine einstellung die seine behindertenbeauftragte auch eindeutig teilt und die den hilfeantrag an das landratsamt nicht angenommen hat und an jobcentre wegjagte – beides illegal – ganz pervers ist das feller auch selbst behindert sein soll – die angeforderte dokumentation seiner aktivitaeten igroriert er stupide – wie war das noch mit pastor niemoeller? die geschichte wiederholt sich wieder – dasselbe degenerierte, asoziale gesockse in der buerokratie bringt wieder menschen um!


Hinweis: FELLER scheint entweder ein Behördenmitarbeiter zu sein, der sich bei Bruno unter Vorspiegelung falscher Tatsachen einschleichen wollte oder er ist kein Behördenmitarbeiter, dann hat ihm z.B. Jobcentre HUBER illegal vertrauliche Informationen über Bruno weitergegeben.

Das FELLER tatsächlich verlangte, das Bruno die Verbrechen von LITTER im Juli vergisst, zeigt entweder dessen Behördenauftrag oder die moralische Verkommenheit oder die Überforderung oder eben die typisch deutsche Degeneration denn die KZ Überlebenden standen in den Behörden denselben Tätern gegenüber die sie in das KZ geschickt hatten. Ebenso hat er verlangt, das Bruno das machen muss, was die Behörden wollen, wenn er was zu essen haben will.

FELLER ist für das lokale „Netzwerk Inklusion“ aktiv, unterstützt aber eindeutig die Ausgrenzung von Bruno, seine Dunkelhaft, Folter durch Behörden, Verbrechen gegen Menschenrechte, usw. Offensichtlich will er seine eigene Stelle sichern = Vorteilsnahme- Gewährung = Korruption. Er ist 2. Vorsitzender dieses „Netzwerk Inklusion“ während die Behindertenbeauftragte DALLMANN (Landratsamt) die 1. Vorsitzende ist. Was uns erklärt, wieso jede Hilfe verweigert wurde. Von seiner Inkompetenz und Unzuverlässigkeit ganz zu schweigen. Obwohl er die Notlage kennt, taucht er wochenlang unter. Wie man ihn telefonisch erreichen kann, hat er nicht gesagt.

Wir zweifeln die Gemeinnützigkeit des Vereins an, denn er handelt nur zur eigenen Versorgung und gegen hilfesuchende Menschen.

FELLER hat ausgerichtet, das die Behindertenbeauftragte DALLMANN (Freie Wähler) das polizeiliche Kommunikation für ein Telefonat aufhebt und Bruno erlaubt sie anzurufen. Völlig pervers, denn jahrelang hat sie alle Hilfeanfragen ignoriert, den kollegialen ARSCHLOCH Rassismus vertuscht und unsere vertraulichen Anfragen an die rassistischen Kollegen zum gemeinsamen aufgeilen weitergeleitet.

Anmerkung: Auch das Behindertennetzwerk des Landkreises (über Landratsamt) ignorierte jede Hilfeanfrage.

Seine Inkompetenz/Realitätsverweigerung hat er bewiesen, als er eine Firma wiederfinden wollte, die Kühlschränke zur Energieeinsparung verschenkt. Danach war er einige Wochen verschwunden und das Thema war dann für ihn erledigt, trotz Nachfrage. Dabei hätte er nur der BODEN (Leiterin Sozialamt MARCH) in den sprichwörtlichen Hintern treten müssen. Denn diese gibt anderen Hilfebedürftigen Geld für den ERSATZ defekter Kühlschränke (NICHT für die ERSTausstattung), während Sie Bruno ignoriert und so zulässt, das seine Medikamente verderben und damit sogar lebensgefährlich sind. Doch FELLER will offenbar die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt schützen und geht dafür über Leichen. Weswegen er offenbar auch die geforderte Dokumentation seiner Aktivitäten stur verweigert.

Die Asozialität zeigt sich auch beim Ausschluss aus der Weihnachtsunterstützung der Gemeinde March – während Bruno vor Jahren noch Gutscheine zum Essen kaufen bekam, wird er seit Jahren ausgeschlossen. Doch was ist von einer Bürokratur zu erwarten, die die gesetzliche Hilfe verweigert mit der idiotischen Begründung „Keine Kapazität“, zu SIEG HEIL Geschrei schweigt und alles genehmigt von Bürgermeister, Gemeinderat, Aufsichtsbehörden – inkl. . Hakenkreuz auf Gedenkstätte als „zeitgeschichtliches Dokument“ – auf betreiben von Gemeinderat & MdB, beide CDU(Anlage)

Sicher hätte FELLER auch Zugangsmöglichkeiten zu (weihnachtlicher) Soforthilfe – doch da schweigt er und weidet sich an der Not von Menschen in Not und zeigt sein Desinteresse an Hilfe für Menschen in Not, bzw. was vermutlich der übliche Sadismus in dieser Sozialmafia ist.

FELLER hatte auch damit geprahlt, das er einen Schein als Mediator hat – weil wir nur eine Lösung durch eine Mediation sehen (unser Vorschlag seit Jahren „alle an einen und alles auf den Tisch“). Doch er hat diesen Wunsch nach Mediation weder umgesetzt, noch gezeigt, das er überhaupt irgendeine Ahnung von so etwas hat. Aussage ‚er braucht keine Informationen zum Thema, weil er ja neutral sein muss„. Muss man für so eine strunzdumme Aussage tatsächlich studiert haben? Oder gilt die alte Aussage eines Supporters „der/die ist/sind (sau)dumm studiert“?

 

Wiederholung:

Wir versuchen weiter für Bruno Hilfe zu finden, wie auch Schutz und Asyl vor Ihnen. Wir hoffen, das wir im demokratischen, antifaschistischen Ausland diese Hilfe finden. Anlage

                                              

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wie lange noch jagen Sie Krüppel, unterstützen/begehen Verbrechen gegen Menschenrechte, foltern Bruno und lassen ihn hinrichten?
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!


Weitere Punkte/Details möchte Herr Schillinger zur Niederschrift erklären – was ihm aber bisher verweigert wird. Wir sind leider gezwungen dies immer zu wiederholen!
Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!
Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!
——————————————————————————————–

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Wiederholung: Frau Merkel, Herr Kretschmann, vielleicht sollten Sie doch den alten Telekom Slogan „Ruf doch mal an“ nutzen, um weiteren Schaden für das Ansehen Deutschland abzuwenden und endlich ihre Treue zu Grundgesetz, Menschenrechte zu bestätigen und gegen diese Rassisten im Amt vorzugehen.
                                              
Unser Fazit: Deutschland, Mörderland! Terror, Mord durch den Staat – Vom Celler Loch bis zum Weihnachtsmarktattentäter und der Wiederholung der NAZI Vernichtung/Rassismus bei Menschen mit Behinderung, die in Behörden, BW Landesregierung, Bundeskanzleramt, CDU/GRÜNEN/SPD/usw. als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt und denen das Recht auf Leben wieder verweigert wird.

Wir informieren Sie erneut: Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte verjähren nicht! Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter/NSU 2.0, schlimmer wie die Nazis! Entsprechend BHG Urteil gegen KZ Wärter Gröning, ist jede beteiligte/informierte Person automatisch Täter.

Wir wiederholen:    
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren NIEMALS! Für Grundgesetz & Menschenrechte ist JEDE/R verantwortlich, insbesondere Amtsträger (GG Art. 1 Satz 2)!

Alle beteiligten, informierten Personen sind Verbrecher gegen Menschenrechte und

Brunos Folterer/Schlächter – schlimmer wie die Nazis, eben NSU 2.0.

NSU ist überall – Behörden/Bundeswehr/Justiz/Politik sind durchseucht

Erinnern an unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“!

 

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wiederholung         

Unser Fazit zu ihrer Verfassungsuntreue wurde wieder bestätigt – Bundeskanzlerin MERKEL CDU & BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE lassen Menschen mit Behinderung, Demokraten, Menschenrechtler foltern, verrecken, wie vor 1.000 Jahren und SIE alle machen aktiv mit! 
Wir stellen erneut fest, dass:       

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentie-

ren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Wiederholung:        

Frau Merkel, Herren Kretschmann, Frank, Schlosser, wir sehen nur zwei Möglichkeiten:           

  1. Entweder bekommt Bruno endlich die gesetzlich zustehende Hilfe und kann seine letzten Tage und Tod in einem demokratischen Land verbringen, wie auch die Einschaltung des ICC und UN, was Sie/Ihre Behörden massiv verhindern. Denn die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt gehören vor Gericht und die deutsche Justiz hat bereits unsere Klagen zu Hartz IV (Einschaltung EuGH unten) unterschlagen und Bruno die lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamente verweigert und das Notfallüberwachungssystem gezielt zerstören lassen – plus Folterhaft im Geheimverfahren weil „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“.
    2. Oder die Poliyei st[rmt wieder, Bruno wird wieder mit einem konstruierten Geheimverfahren ins Gefängnis verschleppt, dort wieder gefoltert Verbrennungen durch TAGESlicht & Schlafentyug mit Scheinwerfern & keine, falsche Medikamente  & kein Diabetesessen & 24 Stunden&Tag in Yelle eingesperrt (kein Ausgang wegen Sicherheitsrisiko) und ist dann der noch lebende Beweis für Willkür, illegale Haft, staatlichen Mord/Euthanasie – CDU/GRÜNEaSozen schlimmer wie die Nazis – und das Merkel/Kretschmann sogar REICHSBÜRGER (Verfassungsfeinde = Terroristen) einsetzen, sogar zu SIEG HEIL Geschrei (Anzeige unterdrückt) schweigen und eindeutig gegen Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechte handeln.        
    Neue Möglichkeit: Vielleicht finden wir einen Richter der Sie und jede beteiligte/informierte Person wegen Staatsterrorismus, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte im demokratischen Ausland anklagt, wie ein Londoner Richter diesen Verbrecher/Mörder:

Augusto José Ramón Pinochet Ugarte (* 25. November 1915 in Valparaíso; † 10. Dezember 2006 in Santiago de Chile) war ein chilenischer General und Diktator. Pinochet war am 11. September 1973 maßgeblich an dem von den USA geförderten Militärputsch gegen den demokratisch gewählten marxistisch-sozialistischen Präsidenten Salvador Allende beteiligt. Von diesem Tag an regierte er Chile bis zum 11. März 1990 diktatorisch, erst als Vorsitzender einer Militärjunta und später als Präsident. Er wurde nie demokratisch gewählt. Auf die enorme Zahl an Menschenrechtsverletzungen während der Diktatur, darunter mehrere Tausende Ermordete, mehrere zehntausend Fälle von Folter und eine hohe Zahl von gewaltsam „verschwundenen“ Chilenen (so genannte Desaparecidos) reagierte ein Teil der Weltöffentlichkeit mit Anklage und Kritik…..   Der spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón hatte schon seit längerem gegen Pinochet wegen Völkermord, Staatsterrorismus und Folter ermittelt, da auch spanische Staatsbürger unter den Opfern der Militärdiktatur waren. Während Pinochets Aufenthalt in London stellte Spanien daher ein Auslieferungsbegehren, aufgrund dessen Pinochet am 16. Oktober von der britischen Polizei in London verhaftet wurde.


                                              
† Verleihung – „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“
Feststellung: Sie Frau MERKEL, Herr KRETSCHMANN, sind bereits würdige Träger der „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“, wie auch die Behindertenbeauftragten und SIEMENS Vorstandsvorsitzender Josef KAESER. Deshalb erweitern wir den Kreis der Medaillenträger auf alle beteiligten/informierten Personen in Politik Partei, Justiz, Bürokratie.   Bundeskanzlerin MERKEL, Ministerpräsident KRETSCHMANN, wir gehen davon aus, dass Sie weiter darauf hoffen und jede gesetzliche Hilfe unterlassen/untersagen werden, damit Bruno endlich verreckt.


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Für uns ein eindeutiger Abgrund von Landesverrat, staatlichen Rassismus/Euthanasie, Verbrechen gegen Menschenrechte, in der üblich gewordenen groben Korruption aus CDU GRÜNEaSozen. Alleine dass Sie alle den ARSCHLOCH Rassismus in ihren Parteien, Behörden, Ministerien ohne Reaktion dulden und so unterstützen, anordnen, zeigt wessen tausendjähriger Ungeist wieder in Deutschland herrscht. Oder stehen Sie wieder über den Gesetzen?       


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann
stoppen Sie Ihre Krüppeljagd, Folter, Hinrichtung!
oder richten Bruno selbst hin! Doch zu so was fehlte bereits Klaus BARBIE der Mut – dieser Nazi Schlächter von Lyon erschoss seine Opfer auch von hinten auf der Treppe!

Ihren Parteifreunden/Mitarbeitern trauen sich nicht einmal ihrem Opfer gegenüberzutreten und es fehlt denen/ihnen ja bereits der Mut zu einem einfachen Telefonat! Oder wieso haben ihre polizeilichen Sturmtruppen mehrfach die Aufnahme der Anzeigen zur Niederschrift wie auch die Einschaltung des ICC/UN verweigert, sind regelrecht geflüchtet? Offensichtliche Rechtsbeugung zum Schutz der Täter/Kollegen/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt!

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, Herren Frank, Schlosser, leisten Sie Soforthilfe, gewähren endlich Grundgesetz/Menschenrechte oder verweigern weiter das Recht auf Leben. Jede Stunde die Sie vergehen lassen, beweist uns eindeutig, dass Bruno hingerichtet wird um die Parteifreunde/Bürokrauts/Alt-Neu-Nazis im Amt zu schützen.

 

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, wir hoffen, dass wir medizinische Hilfe und Schutz vor Ihnen/Brunos Folterern/Mörder im freien, demokratischen Ausland finden werden und Brunos Schlächter vor die Tribunale des ICC und der UN bringen können – und auch die Täter im Ausland verhaften lassen können, wie Pinochet, usw.           


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Aus früheren Schreiben:

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, medizinische Behandlung (Herz, Augen, Nieren, Lunge, Kiefer, Haut, Bestrahlungen, usw.), voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und einen kompetenten Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was der idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

In der Zwischenzeit werden wir weiter Hilfe, Asyl und Schutz für Bruno vor Ihnen suchen.

Refugees YES! Disabled NO!

Disabled, poor like Bruno, are the new German Jews –
tortured, imprisoned, executed by German/Blood Forest government,
on command of Chancellor MERKEL and PM of Blood Forest KRETSCHMANN!
Bruno is on Merkels / Kretschmanns death list – murderer alliance of the German parties: AfD / CDU / Greens / SPD / Nazi!
The NAZI are back! The NAZI bureauKrauts are back!
Shelter, rescue Bruno – give asylum! Help that he can spend his last days and death in dignity and freedom! Thank you

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wir fordern von Frau Merkel, Herr Kretschmann, dass sie ihre Behörden anweisen hier Soforthilfe, die medizinische Versorgung (u.a. Herz, Blutdruck, Bestrahlung..), usw. zu leisten und die öffentliche Untersuchung zu beginnen. Denn die Behörden in Baden-Württemberg verstecken sich hinter seinem Führerbefehl. BW Landesjurist verweigert Menschenrechte per Führerbefehl ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – Vorzimmer Kretschmann „“Wir sind über alles informiert!“. Wir dokumentieren erneut jede beteiligte/informierte Person als Verbrecher gegen Menschenrechte, denn Verbrechen gegen Menschenrechte/Mord verjähren nicht!

Frau Merkel, stoppen Sie endlich ihre Parteifreundin und werfen sie sie aus der Partei, deren Grundsatzprogramm Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?) Sie verrät, wie auch Sie unser Grundgesetz, Menschenrechte!
Wir dokumentieren erneut, dass 2015 der kleine Alessio (3 Jahre) sicher nicht tot geprügelt und der neunjährige Junge nicht zum Missbrauch vermietet worden wäre (bei in Obhut des Landratsamtes) worden wäre, hätte man schon bei den ersten Beschwerden und Forderung nach Untersuchung (2007, an die Aufsichtsbehörde Landratsamt), professionell und parteiunabhängig (einer der Stellensaboteure war ein CDU Politiker im Jobcenter) gehandelt, die notwendigen Schritte eingeleitet um die Offizialdelikte gegen Bruno Schillinger und den Sozial- Steuerbetrug durch Jobcenter zu verfolgen.


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF?
ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN?
Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!          
Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013)

WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT?

Wie kann es sein, dass ihre Mitarbeiter einem behinderten Menschen die Beratung (SGB), Soforthilfe, Essen, Diabeteskontrolle, Bestrahlung, Medikamente, usw.; bis zu Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) verweigern; völlige Mittellosigkeit ignorieren und große Schmerzen, existenzielle Notlage, Lebensgefahr verursachen?   
Der Leiter der Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung führt sich als Alleinherrscher auf, von dessen Gnaden, Willkür die Grundrechte und Leben von behinderten Menschen abhängen. Er schaltet weder die Vorgesetzten ein, noch hält er sich an die Gesetze und bricht einfach den Kontakt ab, natürlich ohne für die notwendige Beratung, Soforthilfe zu sorgen. Er führt Sonderrechte ‚Verweigerung Schriftform’ ‚wir schreiben ihnen nicht, weil sie es selbst nicht lesen können’ ein. Eine Menschenverachtung sonders gleichen, denn der Augenschaden wurde durch seine Vorgesetzten verursacht. …….(mehr Anlage)


Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir fordern Sie erneut persönlich auf, die illegale Inhaftierung (Menschenrechte / UN) sofort zu beenden! Bereits bewiesen, durch die jahrelange Isolation von Herr Schillinger in Dunkelhaft, Foltergefängnis und Unterschlagung der Anträge um die UN /Genf einzuschalten! Was vermutlich auch ein Grund war, weshalb sich der Polizist weigerte, weitere Punkte, wie seinen aktuellen Auftrag zur Kenntnis zu nehmen. Dabei hätte er doch bereits anhand seiner blauen Sternchen entsprechende Kenntnisse/Qualifikation haben müssen, um dies auch selbstständig zu erkennen. Oder hat er absichtlich weggesehen, wie sein Kollege Ruf? Was zu der Untersagung der Kommunikation passen würde. 

Beenden Sie auch die Erpressung und den behördlichen Schutzkreis/Teufelskreis und stoppen Sie ihre Parteifreunde/Brunos Mörder:         

…. Nein wir werden nicht bei den Behoerden betteln – die Antraege sind gestellt und eingereicht – wenn wir die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt direkt kontaktieren heisst es dann nur „die haben mit uns geredet und uns so vergeben, nun fangen wir neu an’ – dieser Scheiss ist sogar gerichtsfest! Oder die bekannte Erpressung „Diabetesbehandlung bei Entmündigung“ (Justiz/Behörden) geht in anderer Form weiter, bzw. man wird sich auf den Führerbefehl „wir machen nichts“ berufen, nachdem man sich an der behördlich verursachten Not und den Schmerzen wieder aufgegeilt hat. Und er wird sicher nicht mit Rassisten im Landratsamt, usw. zu tun haben wollen die Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH führen, ihnen das Recht auf Leben verweigern und eindeutig gegen alle Gesetze handeln. Oder würden Sie mit ihren Mördern/Schlächtern an einen Tisch setzen und die damit entlasten?….        

Wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und kompetente Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was dieser idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

Wir stellen erneut fest, dass NIEMAND mit Herr Schillinger Kontakt aufgenommen hat. Alle warten darauf, dass die Arztdiagnose endlich eintrifft


Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen seit Jan. 2010 vor.


und forciert diese Endlösung weiter.

Die bisherigen Verbrechen gegen Menschenrechte, die krankhafte Realitätsverweigerung/Ignorierung von Herr Schillinger (keine Anhörung, kein Zugang zur Justiz/ICC/UN), Täterschutz durch Frühpensionierung, usw. beschreibt am besten:       

„Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles,

was diesen Untergang beschleunigt.“ Jean Paul Sartre

Wir erwarten Ihr Eingreifen, Soforthilfe, Rücknahme der polizeilichen Anordnung „Unterlassen Sie die Kommunikation“ und damit auch Ihr Bekenntnis zu Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechten bis Mittwoch 14/03/2018 –Sie warten dass Bruno endlich verreckt!

Danach haben Sie erneut den Beweis angetreten, dass Grundgesetz, Menschenrechte nicht gelten und Menschen mit Behinderung, in Ihrem Christlich / Demokratischen / Grünen / juristischen Vokabular ARSCHLOCH (früher UNTER­MENSCH) genannt, wieder kein Recht auf Leben haben. Und Sie beweisen, dass Sie die Entscheidung Ihnen die neue Theodor Eicke Gedenkmedaille zu verleihen, fundiert war. Denn Sie lassen dessen Gedankengut und seine „Dachauer Schule“ in allen Bereichen der Politik / Justiz/BueroKrauts weiter wirken und ausseuchen, seit Degenerationen bis heute.           
Deshalb bleibt uns nur weiter übrig, Schutz & Asyl für Bruno zu suchen, damit er seine letzten Tage wenigstens in Würde und Freiheit verbringen kann und nicht in Isolation- Dunkelhaft verrecken muss – mit ihrer Duldung, damit auf ihre Anweisung und Vernichtungsbefehl.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

———————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frameDie Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS geschieht mit der Hartz IV BG-Nummer! Wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen befiehlt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten.

Hier einige hilfreiche Definitionen zu dieser staatlichen Folter/Euthanasie – ANLAGE UNTEN  

 


Supporters And Friends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of http://www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  06.12.2019 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


Bundeskanzleramt/CDU-Bundesgeschäftsstelle

Ministerpräsident DiözesanratSchützenkönig

Bundeskanzlerin & ehem. CDU Vorsitz. Angela Merkel   

Winfried Kretschmann (B90/Grüne)

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer –          Grüne Führerjunta Baerbock/Habeck

CDU Präsidium & alle Mitglieder

Willy-Brandt-Straße 1/Klingelhöferstraße 8            Richard-Wagner-Str. 15

10557 Berlin      /10785 Berlin                              70184 Stuttgart

Fax: 030-18400-2357 / 0 30 – 220 70-111            Fax 0711/2153-/501/340/480/221

Zur Dokumentation & Zeitersparnis persönlich an:

Vorstand der Bundesagentur für Arbeit – Detlef Scheele – Valerie Holsboer – Daniel Terzenbach (wie die Vorgänger Alt/Beck/Weise)

Regensburger Straße 104         90478 Nürnberg   Telefon: 0911/179-0    Fax: 0911/179-2123       Fax: 030 555599-2000

Regierungspräsidium Freiburg RP Schäfer / Menzemer („wieso leben Sie überhaupt noch – was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – und ähnliche Auswürfe) – Aufsichtsbehörde Landratsamt

Landrätin Dorothea Störr-Ritter CDU – Chairwoman Blood Forest Tourism – Aufsichtsbehörde JobMordcenter/Gemeinde MARCH Stadtstraße 2 79098 Freiburg Fax 0761-2187-78001 Vorzimmer und 9999

JobMordcenter Breisgau-Hochschwarzwald Geschäftsführerin Dagmar Manser

Lehener Straße 77 79106 Freiburg Fax 0761-20269190 (AA FR 0761-2710-499)

Gemeinde March – Bürgermeister Mursa – Gemeinderat/Ortschaftsrat –

Leiterin Sozialamt Frau Bodin (durch ihr ‚gehen Sie zur Kirche, die haben Geld, die können spenden’ überführte Verweigerin von SGB, GG, Menschenrechten) Am Felsenkeller 2 – 4 – 79232 March – Fax 07665-422-9099

Wir erwarten weiter telefonische Eingangsbestätigung plus Aktenzeichen!

ALLE BETEILIGTEN/INFORMIERTEN MITARBEITERINNEN/MITARBEITER!


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————-

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference #    Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel CDU / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!

† Klarstellung: Behördeninfo „haben ihm geschrieben“ ist entweder strunzdumm/ asozial/degeneriert oder hoch kriminell oder rassistisch oder mörderisch oder einfach alles zusammen, wie bei allen Faschisten seit 1.000 Jahren?

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger!

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Frau Merkel, Frau Kramp-Karrenbauer, Frau Holsboer , Frau Baerbock, Herren Kretschmann, Habeck, Scheele. Terzenbach, und die anderen Mitwisser/Mittäter  السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם        

                                              
Nachdem wir informiert wurden, das Behörden sich weiterhin massiv mit der Behauptung „haben ihm geschrieben“ von ihren kriminellen Handlungen selbst entlasten wollen, müssen wir erneut und ausdrücklich feststellen, das sich niemand mit Bruno Schillinger telefonisch in Verbindung gesetzt hat um die gesetzliche Hilfe zu leisten. Dabei sind die behördlich verursachten Augenprobleme seit Anf. Sep. 2009 (HUBER/GOURDIAL) behördenbekannt. Zusätzlich steht dies mehrfach in jedem Schreiben:


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!


Und wird vorsätzlich massiv/kriminell ignoriert um durch das Opfer mürbe zu machen. Man handelt damit vorsätzlich gegen Amtspflichten/Amtseid, BGG, SGB, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention(Bundesgesetz seit 2009). Oder ist das schlichtweg Dummheit, sind die Personen zu doof diesen einfachen Text geistig zu verarbeiten? Beispiel: dieses LITTER fordert zuerst das Bruno schreiben/ faxen/mailen soll und gibt im gleichen Satz zu, das er über die von seinen Vorgesetzten MANSER/ HUBER verursachten Augenprobleme voll informiert ist.

Volkstümlich gesagt, wie „völlig bescheuert“ müssen Amtsträger sein, die einer Person mit durch Sie selbst verursachten Augenschäden irgendwelche Briefe schreiben, im vollen Wissen, dass diese Person sie selbst nicht lesen kann und gleichzeitig noch die medizinische Behandlung verweigern? Das ist ebenso bescheuert wie z.B. dieser RIESTERER der Bruno Schillinger verleumdete und behauptete „Schillinger wollte nicht unterschrieben“, obwohl die erlaubte Aufzeichnung das Gegenteil bewiesen hat. Eine Aufzeichnung die bis heute nicht angefordert wurde. Doch wenn man diese Amtsträger als „völlig bescheuert“ einstufen kann, stellt sich das Problem, wie stuft man die Vorgesetzten/ Aufsichtsbehörden ein, die dies alles unterstützen/befehlen/vertuschen? Welche Steigerung kann nach „völlig bescheuert“ noch kommen „typisch deutsche Bürokrauts„?

Der Rassismus/Staatsfolter- Mord wird auch dadurch bewiesen, das die behördlich verursachten/ bekannten Gesundheitsschäden vorsätzlich gegen Bruno Schillinger eingesetzt werden. Diese sind einerseits dokumentiert (Webseite/Anlage), wurden aber auch persönlich in Augenschein genommen, z.B. die Hautverbrennungen durch Tageslicht. Da vorsätzlich die Hilfe/med. Behandlung verweigert wird, ist der Sadismus/ Perversion/Asozialität – schlimmer wie die Nazis – für uns bewiesen.

Für uns steht fest, das es die zustehende gesetzliche Hilfe, Grundgesetz, Menschenrechte & Stopp der politischen Verfolgung/Folter/Mord nur durch eine breite Öffentlichkeit geben wird. So wie man Höcke als Faschisten bezeichnen darf, so dokumentieren wir die beteiligten/informierten Personen als Brunos Folterer/Schlächter/Mörder – schlimmer wie die Nazis – inkl. THE MURDERING FIVE (LITTER/ RIESTERER/KLIMARK /BODEN/ DALLMANN) & Vorgesetzte = Die Rassisten/ Mörder vom Amt“!

Wer nicht remonstrierte oder Strafanzeige gegen die Täter im Amt erstattete ist auch ein Verbrecher! Bis heute (Stand 06/12/2019) hat niemand remonstriert oder Anzeige gegen Täter/Kollegen erstattet!

Zusätzlich ist es eine Zumutung das das Opfer weiter seinen Mördern, Betrügern, usw. ausgeliefert wird, die auch Dienstaufsichtsbeschwerden/Anzeigen unterschlagen haben, ebenso Dokumente, usw. Und deren Aufsichtsbehörden ihre Amtspflichten eindeutig verweigern, wie auch Zugang zur Justiz/ Beiordnung Anwalt/usw. alles bereits ein Verbrechen gegen Menschenrechte.

Die staatliche Krüppeljagd/Euthanasie und Rassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ /Korruption ist für uns eindeutig.


Definition Korruption nach Bundeskriminalamt Das BKA bezieht sich auf die kriminologische Forschung, nach der „Korruption“ zu verstehen ist als „Missbrauch eines öffentlichen Amtes, einer Funktion in der Wirtschaft oder eines politischen Mandats zugunsten eines anderen, auf dessen Veranlassung oder Eigeninitiative, zur Erlangung eines Vorteils für sich oder einen Dritten, mit Eintritt oder in Erwartung des Eintritts eines Schadens oder Nachteils für die Allgemeinheit (in amtlicher oder politischer Funktion) oder für ein Unternehmen (betreffend Täter als Funktionsträger in der Wirtschaft)“.


Entsprechend BGH Urteil zu SS Mann GRÖNING – „Buchhalter von Auschwitz“ – Wer Auschwitz bewachte, ist schuldig., – abgewandelt Wer Bruno foltern, verrecken lies, ist schuldiG, ein Mörder, ein Schlächter!‚:


BGH Gröning-Prozess – „Buchhalter von Auschwitz“ – Wer Auschwitz bewachte, ist schuldig – Historischer BGH-Entscheid Auszug Spiegel Online 28. November 2016, 15:13 Uhr:        
……Es ist ein historischer Beschluss, den der Bundesgerichtshof (BGH) unter dem Aktenzeichen 3 StR 49/16 veröffentlicht hat. Auf 16 Seiten geht es um die Themen Verbrechen und Schuld, um eine zentrale Frage, die viele Jahrzehnte in der Bundesrepublik beantwortet schien: Hat sich ein SS-Mann in Auschwitz schuldig gemacht, wenn er Teil der Tötungsmaschine war – ohne selbst direkt an Morden beteiligt gewesen zu sein?……..      
 …Nun hat der BGH einen Paradigmenwechsel in der Rechtsprechung bekräftigt, der von Opfervertretern lang ersehnt war                                   Rechtsanwalt Thomas Walther, der im Gröning-Prozess mehrere Nebenkläger vertrat, sagte SPIEGEL ONLINE, er sei froh. Erstmals sei auch höchstrichterlich festgestellt: „Jeder, der in Auschwitz am Massenmord mitgewirkt hat, ist schuldig.“ Über Jahrzehnte habe die Justiz „Strafverhinderung“ betrieben, sagte Walther. Fortan sei es „juristisch einfacher, ehemalige SS-Männer anzuklagen und zu verurteilen“…….                    
Nochmals: Wer nicht remonstrierte oder Strafanzeige gegen die Täter im Amt erstattete ist auch ein Verbrecher! Bis heute (Stand 06/12/2019) hat niemand remonstriert oder Anzeige gegen Täter/Kollegen erstattet!


Der Behördenterror/Mord ist eindeutig! Oder wieso taucht das Jobcentre jahrelang unter, verlängert die Leistungen beinahe 10 Jahre OHNE Antrag um dann plötzlich eine Unterschrift zu erpressen? Womit bereits die Arbeitsverweigerung des Jobcentre bewiesen ist. Wir gehen davon aus, das dies ein weiterer Mordversuch war, um Bruno die Macht der Diktatur zu zeigen und das Opfer/Zeuge so zu beseitigen. Oder wieso werden von LITTER alle gesetzlichen Leistungen zum 01/08/2019 eingestellt, obwohl er selbst noch am 29/07/2019 zugegeben hat, das der Antrag vorliegt?

Wir fragen uns, wie pervers jemand ist, der einem Menschen die gesetzliche Hilfe verweigert und damit Essen, Miete, Strom und vor allem auch Krankenversicherung.

Unserer Meinung nach ist jemand der der einem Diabetiker so die lebenswichtigen Medikamente verweigert entweder völlig pervers oder hoch kriminell/mörderisch. Dabei geschah das offensichtlich im Auftrag der Jobcentre Leitung MANSER/HUBER die bereits 2009 denselben Mordversuch ausführten und im Schutz/Auftrag des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit Detlef Scheele – Valerie Holsboer – Daniel Terzenbach (wie die Vorgänger Alt/Beck/Weise).

Auch das RIESTERER sich daran aufgeilte, das Bruno nach Luft ringend auf dem Boden und sprichwörtlich unter seinen Stiefeln lag, zeigt uns den geschichtlich bekannten NAZI-Rassismus, als in den „wilden Lagern/später KZ die Menschen von ihnen tot geprügelt worden und die Freisler Justiz diese Schlächter freigesprochen hat, weil die Opfer angeblich gegen die KZ-Hausordnung der Mörder verstoßen hatten und damit das totschlagen legal. (PS wir warten immer noch auf Nachricht des Sozialgerichtes zu den Anträgen und die Nachricht, das diese Offizialdelikte endlich auch von Amts wegen angezeigt wurden). Oder wieso sonst hat RIESTERER bei den Erstickungsanfällen weder Erste Hilfe geleistet noch nachgefragt?

Auch das Behindertenbeauftragte DALLMANN das polizeiliche Kommunikationsverbot zu Behörden vom 09/03/2018 aufhebt und Bruno über Dritte erlaubt, dass er sie anrufen darf, beweist uns klar die Kriminalität und Betrügereien. Wie kann eine Behindertenbeauftragte die jahrelang ihre rassistischen Kollegen „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ schützt und unterstützt, sogar einen Antrag auf gesetzlich zustehende Hilfe ignoriert/nicht annimmt und stattdessen illegal ans Jobcentre abwimmelt, nun erzählen „Schillinger hat mich nicht angerufen“ und dabei ihre eigenen rassistischen Handlungen ignorieren/ausblenden?

Ebenso kriminell handelt BODEN (Leiterin Sozialamt MARCH) die die gesetzliche Hilfe verweigerte mit der Begründung „Keine Kapazität“. Wobei die Gemeinde MARCH zu SIEG HEIL Geschrei schweigt und sogar ein Hakenkreuz auf Gedenkstätte als „zeitgeschichtliches Dokument“ – auf betreiben von Gemeinderat & MdB, beide CDU(Anlage) – erhält.

Zur Vollständigkeit nochmals LITTER/RIESTERER und die Folter durch vorsätzliche Verweigerung der gesetzlichen Hilfe, inkl. „besondere Beratungspflicht“ laut BGH.

Alles auf Befehl und im Schutz der Regierungen, vertreten durch Bundeskanzlerin MERKEL, BW Ministerpräsident KRETSCHMANN (Vorzimmer „wir sind über alles informiert„).

Wiederholung aus früheren ignorierten/unterschlagenen Schreiben

Aus früheren Schreibenauch zu LITTER/RIESTERER/KLIMARK, part of THE MURDERING FIVE:

Hier nur einige Punkte zum Mord durch Nahrungsentzug, Verweigerung Medikamente/medizinischer Behandlung, Euthanasie = Verbrechen gegen Menschenrechte durch Betrug/Erpressung durch LITTER/ RIESTERER plus Vorgesetzte/Aufsichtsbehörden.

LITTER hat mehrfach betrogen – dazu verweisen wir auf die bisherigen Schreiben.

– Kriminalisierung durch untergeschobenes Einkommen – LITTER hat zum 01/03/2019 den reduzierten Hartz IV Betrag erneut gekürzt, weil „Sie haben Einkommen erzielt„. Weil Bruno dies gar nicht kann, war der Kriminalitätsverdacht da. Dieser wurde bestätigt, als KLIMARK (Vertretung von LITTER) einen Vermerk entdeckte und vorlas, dass es sich um die überbezahlten Nebenkosten handelte. Doch diese werden seit Jahren direkt mit der Vermieterin abgerechnet. LITTER hat vermerkt dass er die Vermieterin angewiesen hat, die Überzahlung in BAR an Bruno auszuzahlen und hat diese gekürzt. Davon erfuhr Bruno erst am 06/03/2019. Womit Bruno aber vorsätzlich kriminalisiert wurde. Oder war LITTER einfach zu doof, die überzahlten Nebenkosten von der nächsten Überweisung an die Vermieterin zu reduzieren? Auf jeden Fall konnte Bruno dadurch keine Medikamente kaufen und damit war das vorsätzliche Körperverletzung.

– Erpressung zur Blankounterschrift um die Folterer/Mörder von Bruno zu entlasten und vor allem OHNE Information zu den unterschlagenen Hartz IV Leistungen und Mehrbedarf.     
– LITTER hat auch die Müllkosten jahrelang unterschlagen, denn diese wurden 2019 erstmal und nur teilweise erstattet – damit ist die persönliche Vorteilsnahme- Gewährung durch Betrug bewiesen.
– Ausnutzung der behördlich verursachten/bekannten Gesundheitsschäden, u.a. 2009 durch MANSER/ HUBER Jobcenter Geschäftsführung  
– RIESTERER (Außendienst) hat die von Bruno beantragte Hilfe zum ausfüllen des Formulars verweigert, weil er nur abgeben darf. Später hat er im Jobcenter behauptet, das Bruno seine Hilfe abgelehnt hat. Ein eindeutiger Betrug und Beweis seiner Inkompetenz, denn das Gespräch wurde mit Erlaubnis aufgezeichnet. Dazu kommt auch unterlassene Hilfeleistung, als Bruno mehrfach keine Luft mehr bekam und er plus Begleitung die Erste Hilfe verweigerte. Offensichtlich hat er sich an seiner Macht der Herrenrasse und dem Leid von Bruno gesuhlt:


JC:.      Ich sollte eigentlich auch nur von ihnen, Ihnen den Weiterbewilligungsantrag geben den neuen – der wurde ihnen auch zugeschickt aber da schreibt der Herr Litters dass  …(hält irgendeinen Text vor mit Textmarker ausgemalt)        

Bruno: ich werde es auf den Haufen legen, wir werden vermerken „abgegeben“ da ich es selber nicht lesen kann – was bekannt ist – ist sinnlos dabei

JC:.      Da kann ich nichts dazu sagen, aber sie hatten früher doch immer einen Helferkreis – kann der ihnen da nicht behilflich sein       ………                        ILLEGALER Verweis an Dritte: Gegen BGG, SGB, Bundesverfassungsgericht, usw.

JC:.      Also gut Herr Schillinger ich habe es ihnen jetzt übergeben und äh

Bruno: ringt nach Luft

JC:.      Mehr sollte ich nicht machen, mehr war nicht unser Auftrag     ………
Bruno: ist auch egal, wie gesagt ich habe es ihnen gesagt ich kann das selber nicht lesen, es ist niemand da der es lesen kann,      

JC:.      Das heißt, sie werden das jetzt nicht lesen und nicht unterschreiben      
Bruno: wie soll ich das lesen       ………

JC:.      Wir tricksen sicher nicht     ………

WIESO DANN KEINE HILFE, KEINE BEANTWORTUNG GRETCHENFRAGEN?

WIESO HAT LITTERS SEINE EIGENEN ZUSAGEN NICHT EINGEHALTEN?

Bruno: sorry

JC:.      Wir sind keine Trickser  

Bruno: Ihr Huber weiß seit Anf. Sept. 2009 von den Augenproblemen – er hat sie selber verursacht! Es gab bis heute keine Hilfe!   

JC:.      Ja gut Herr Schillinger – ich kann mich dazu nicht äußern

JC:.      Ich kann ihnen versichern Herr Schillinger, wir tricksen nicht

JC:.      Wir handeln nach Recht und Gesetz                ANM. DAS GEGEN RECHT UND GESETZ IST KLAR ERKENNBAR


– LITTER hat diesen Betrug am 24/07/2019 benutzt und am 29/07/2019 gegen alle vorliegenden Beweise weiter wiederholt.


…Richtig, das hat mir der Außendienst noch mal bestätigt, das er ihnen helfen wollte beim ausfüllen. Das hat er mir mündlich noch mal so bestätigt, das er ihnen das angeboten hat, beim ausfüllen des Weiterbewilligungsantrages…


Danach hat er den Kontakt abgebrochen und Bruno das vorsätzlich und asozial, unmenschlich Essen, Recht auf Leben verweigert und mordet durch verhungern.

– LITTER vertuscht eindeutig den Betrug von RIESTERER und unbekannte Begleitung

– LITTER wurde mehrfach aufgefordert seine Vorgesetzte/Aufsichtsbehörden einzuschalten – ebenso wurde Dienstaufsichtsbeschwerde/Anzeige gegen RIESTERER/usw. zur Niederschrift gestellt. Wir gehen von Unterschlagung aus.

LITTER kennt die von seinen Vorgesetzten verursachten Gesundheitsschäden und die Hautkrankheit (kein TAGESlicht) sehr genau – trotzdem verweigert er vorsätzlich die medizinische Behandlung und verweigert sogar Essen, lässt Menschen mit Behinderung – in seinen Kreisen als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt – verrecken.

– LITTER beruft sich manisch darauf „habe ihnen geschrieben, usw.“ obwohl er die von seinen Vorgesetzten MANSER/HUBER verursachten Augenschäden (bekannt seit Sep. 2009) kennt.

– LITTER kennt ebenso die Diabetes, Nieren- Herzschäden – die eine dauernde medizinische Versorgung notwendig machen. Durch seine willkürliche Verweigerung

– LITTER hat auch die Urteile zu kennen, in denen die Fortzahlung von Hartz IV auch ohne direkten Folgeantrag zu bezahlen ist

– Von LITTER wurden auch auf zustehende Lebensmittelgutscheine gefordert – keine Antwort = Mord. Bereits 2009 haben MANSER/HUBER die Informationen zu den gesetzlich zustehenden Lebensmittelgutscheinen verweigert und ihn ohne Versorgung auf die Straße gejagt. Wir haben von zustehenden Lebensmittelgutscheinen erst 2010 erfahren. LITTER hat dies nicht von sich aus angeboten, damit vorsätzlich unterschlagen (Hinweis auf Beratungspflicht in SGB und „besondere Beratungspflicht“ BGH) und unser Antrag wurde ignoriert. 
– LITTER kennt auch seine Amtspflichten die Sozialbehörden einzuschalten – was nicht getan wurde. Damit setzt er die erprobte Jobcentre Mordmethode „war nicht mehr unser Kunde“ um. Keine Leistung mehr = kein „Kunde“ mehr und andere Behörden schicken zum Jobcenter zurück, statt zu helfen (wie beim 1. Mordversuch an Bruno 2009 – überlebt mit Augen- Nierenschäden (irreparabel) und schon ist wieder jemand verhungert/ verreckt und eine Akte geschlossen und es gibt für die Schreibtischmörder noch einen Bonus (Vorteilsnahme- Gewährung = Korruption)!


Tragödie in Halle – 55-jährige Frau in ihrer Wohnung verhungert VON FELIX KNOTHE, 10.09.12, 22:27h, aktualisiert 11.09.12, 07:05h      
……………..Das Jobcenter Halle erklärte, sie sei zuletzt am 31. Januar zu einer Informationsveranstaltung gekommen. Danach habe sie die Zusammenarbeit eingestellt. Die Leistungen seien dann ausgelaufen. „Die Konsequenz war, dass sie dann nicht mehr bei uns Kundin war“, sagt Sprecher Michael Rücker.     


– LITTER unterstützt auch den kollegialen Rassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“

Aus früheren Schreiben – auch zu RIESTERER/KLIMARK – ENDE

Wiederholung aus früheren ignorierten/unterschlagenen Schreiben

Auch diese Verweigerung von med. Behandlung/gesetzlicher Hilfe ist eindeutig Staatsmord:


15/07/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN und die anderen Schreibtischmörder über die Notfallbehandlung am 12/07/2019 und das versagen der Reservemedikamente informiert. Wie zu erwarten, keine Hilfe. Bereits zuvor hatte die Leiterin Sozialamt MARCH einen Sozialverein der sie zur Hilfe aufforderte mit „KEINE KAPAZITÄT“ abgewimmelt. Wir fragen uns, ob es keine personelle oder finanzielle Kapazität gibt oder ob die geistige Kapazität fehlt, man also unterbemittelt ist?        
09/05/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN über die eingetretene, krankheitsbedingte Gewichtsabnahme informiert und das damit der Tod von Bruno berechenbar wurde weiter keine Hilfe, Kontakt = Todesurteil! Nachtrag: Am 24/05/2019 13/21 hat ihr Beauftragter aus dem JobMordcenter angerufen und die Erpressung versucht und das Todesurteil „komplette Einstellung der reduzierten Sozialleistungen ab 31/07/2019 verkündet!      
22/02/2019 Diabetesmedikamente ausgeschöpft Blutdruck/Puls dauerhaft zu hoch.
Wir
gehen davon aus, dass es sich bei den Hautveränderungen (Bild) um Melanome handelt doch Sie verweigern die medizinische Behandlung und Bestrahlung.
Seit 25/10/2016 ist keine feste Nahrung mehr möglich, durch die Folgen der staatlichen Misshandlung/ Folter      

Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen den Behörden seit Jan. 2010 (Augenschaden seit Sep. 2009) – Schadensstufe 2 (noch) von 5 (Entdeckung nach Verweigerung Diabetesbehandlung) vor.  
Gesundheitsschäden von Anfang an (2005) bekannt – Fallmanagerbericht Jobcenter        
ACHTUNG: Die Gesundheitsschäden sind vielen von Ihnen persönlich bekannt, Huber, Manser, Celmeta, Waller, Menzemer, Sturmstaffel der Polizei, Amtsärzte (einer erfand sogar eine neue Krankheit „cafe ole Flecken“ um seine Hilfe zu verweigern und gezielt mit TAGESlicht zu foltern, uvm. und sind auch dokumentiert (Anlage oder Online) – oder das Bild links, wo Sie vorsätzlich die med. Behandlung verhindern.        Wiederholung: Werte Blutdruck – Puls“ (WHO NORMALWERT 120/80):152/93 -98 * 144/85 – 103 * 154/90 – 96 * 150/92 – 109 * 144/89 – 96 * 164/88 – 98 * 161/87 – 91 * 150/86 – 96 * 148/86 – 109 * 151/88 – 106 * 146/86 – 101 * 154/92 – 103, usw. plus Herzproblem (familiär bedingt) – ignoriert, medizinische Behandlung, telefonische Kontaktaufnahme wurde verweigert wie immer, damit haben Sie den Mord an Bruno Schillinger per Führerbefehl erneut bestätigt. Wozu auch die Verhinderung der medizinischen Behandlung zählt, u.a. durch GRÜNEN Gemeinderat & Augenarzt (Universitätsklinikum Freiburg), der als Augenarzt sehr genau die Folgen einer Diabetes und die Notwendigkeit einer systematischen Behandlung kennt und durch seine Verweigerung/Nichtanzeige sich an dieser Staatsfolter/Mord beteiligt.


Unser Fazit bleibt weiterhin, das alle beteiligten/informierten Personen inkl. den ausführenden Mördern „THE MURDERING FIVE!“ gegen


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,
† Menschenrechte
Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Handeln und so eine Gruppe entsprechend §129a bilden:


† § 129a Bildung terroristischer Vereinigungen (Auszüge)     …………… (2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,                     1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,………………


Wir sind gespannt, wie Sie Bruno weiter verfolgen, ohne gleichzeitig die verantwortlichen Amtsträger/ seine Mörder zu verfolgen. Doch da gibt es sicher seit 1.000 Jahren erprobte Methoden. Auf jeden Fall ist es für uns sehr einfach: wer die gesetzliche Hilfe verweigert oder über diese Verbrechen gegen Menschenrechte informiert ist und dies nicht entsprechend der Amtspflichten anzeigt, ist ein Mörder. Wir fordern weiter die Beantwortung der Gretchenfragen – an Eides statt – die einfachste Möglichkeit, das Sie beweisen können, das Sie auf Seiten von Grundgesetz/Menschenrechten stehen: 

Hinweis zur üblichen Strafvereitelung dieser Verbrechen gegen Menschenrechte im Amt: Wir sind weiter gespannt, wie Sie gegen Bruno Schillinger/SAFOB UK vorgehen werden, OHNE die bewiesenen, bisherigen Verbrecher/Verbrechen gegen Menschenrechte & Mörder zu verfolgen. Obwohl das ging ja seit Jahren ganz gut. Deshalb suchen wir nun auch öffentlichen Schutz, Hilfe, Asyl für Bruno vor „THE MURDERING FIVE (LITTER/RIESTERER/KLIMARK/BODEN/ DALLMANN)„. Wir empfehlen vor der weiteren politischen Verfolgung, Folter, Staatsmord von Bruno Schillinger die Gretchenfragen


Haben Sie ……………………………….. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstr. 1 79232 March nach Sozialgesetzen (SGB), Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), Bundesverfassungsgericht, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) gehandelt – Ja oder Nein?
Haben Sie ……………………………….. den Zugang zur Justiz/Beiordnung eines Anwaltes verweigert, die Anträge/Klagen/Strafanzeigen/usw. unterschlagen, um die systemrelevante, politische Einflussnahme auf die Judikative zu vertuschen, wie inzwischen bereits vom EuGH festgestellt wurde – JA oder NEIN?
Haben Sie ………………………………..  sich von ihren Mitarbeitern/Parteifreunden betrügen lassen, die so die Folter, extralegale Hinrichtung, usw. von Bruno Schillinger vertuschten, Vorteilsnahme- Gewährung (Korruption) nahmen/gaben und Verbrechen gegen Menschenrechte begingen, schlimmer wie die NAZIS – JA oder NEIN?

Auf welcher Rechtsbasis (nach dem 08/05/1945) verweigern Sie ……………………………….. einem Menschen das Recht auf Leben, lassen ihn misshandeln, foltern, hinrichten, verrecken? Wobei bereits die Bilder, Dokumentationen beweisen, dass Sie Verbrechen gegen Menschenrechte begehen, bzw. auf der der Basis von Gesetzen vor dem 08/05/1945 handeln, bzw. ihre Mitarbeiter typische Schreibtischtäter sind.
Auf welcher Basis begründen Sie ………………………………..  die Dienstfähigkeit ihrer Mitarbeiter/ Parteifreunde trotz der nachgewiesenen Betrügereien, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte?
 ………………………………., bekennen Sie sich zu Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten und setzen sich dafür ein – JA oder NEIN?

durch die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt beantworten zu lassen. Natürlich an Eides statt, wie der nachgewiesene Betrug/Verleumdung von RIESTERER „Schillinger wollte nicht unterschreiben„, unterlassene Erste Hilfe, usw. beweisen. Der Betrug/Verleumdung wurde von LITTER/KLIMARK/ VORGESETZTEN übernommen, trotz vorliegender Dokumentation.

Womit auch die systematische Strafvereitelung – auch von Offizialdelikten zu Gunsten von Parteifreunden, usw. – im Amt und politische Ermordung klar bewiesen ist.

Oder wollen Sie uns endlich die Rechtsbasis NACH 08/05/1945 (Gretchenfragen) dieser rassistischen, behördlichen Methoden gegen Menschen mit Behinderung/Demokraten/Menschenrechtler nennen?

Eine Verjährung gibt es bei Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte nicht.

Wir verweisen noch auf BVerfG (Tennessee Eisenberg-Entscheidung) der den Opfern einen subjektiv-öffentlichen Rechtsanspruch auf effektive Strafverfolgung gibt. Auch wenn das bereits doppelt gemoppelt ist, denn das sind Offizialdelikte – entspricht auch BGH 2018 Urteil zu besonderer Beratungspflicht der Behörden, obwohl das bereits im Gesetz verankert ist. Sicher wird auch dieses BVerfG Urteil noch Jahrzehnte verweigert, wie bei Hartz IV der Entzug des Rechts auf Leben (05/11/2019 BVerfG man darf nicht mehr die Lebensgrundlage entziehen), oder UN CRPD (Bundesgesetz seit 2009) oder Behindertengleichstellungsgesetz (BGG seit 2002) oder Grundgesetz, Menschenrechte.

Falls erneut die Entmündigung versucht werden soll, wie durch Jobcentre (2009) oder durch Sozialgericht Freiburg (2010) als Reaktion des Gerichtspräsidenten auf unsere Anfrage, wieso sein SG gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt hat, weisen wir auf entsprechende Vollmachten hin und das Bruno Schillinger niemals sich selbst oder andere gefährden wird. Das er durch Behörden vorsätzlich geschädigt wurde, ist eindeutig bewiesen.


 

Wiederholung:

Wir versuchen weiter für Bruno Hilfe zu finden, wie auch Schutz und Asyl vor Ihnen. Wir hoffen, das wir im demokratischen, antifaschistischen Ausland diese Hilfe finden. Anlage

 

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wie lange noch jagen Sie Krüppel, unterstützen/begehen Verbrechen gegen Menschenrechte, foltern Bruno und lassen ihn hinrichten?
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!


Weitere Punkte/Details möchte Herr Schillinger zur Niederschrift erklären – was ihm aber bisher verweigert wird. Wir sind leider gezwungen dies immer zu wiederholen!
Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!
Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!
——————————————————————————————–

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Wiederholung: Frau Merkel, Herr Kretschmann, vielleicht sollten Sie doch den alten Telekom Slogan „Ruf doch mal an“ nutzen, um weiteren Schaden für das Ansehen Deutschland abzuwenden und endlich ihre Treue zu Grundgesetz, Menschenrechte zu bestätigen und gegen diese Rassisten im Amt vorzugehen.
                                              
Unser Fazit: Deutschland, Mörderland! Terror, Mord durch den Staat – Vom Celler Loch bis zum Weihnachtsmarktattentäter und der Wiederholung der NAZI Vernichtung/Rassismus bei Menschen mit Behinderung, die in Behörden, BW Landesregierung, Bundeskanzleramt, CDU/GRÜNEN/SPD/usw. als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt und denen das Recht auf Leben wieder verweigert wird.

Wir informieren Sie erneut: Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte verjähren nicht! Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter/NSU 2.0, schlimmer wie die Nazis! Entsprechend BHG Urteil gegen KZ Wärter Gröning, ist jede beteiligte/informierte Person automatisch Täter.

Wir wiederholen:    
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren NIEMALS! Für Grundgesetz & Menschenrechte ist JEDE/R verantwortlich, insbesondere Amtsträger (GG Art. 1 Satz 2)!

Alle beteiligten, informierten Personen sind Verbrecher gegen Menschenrechte und

Brunos Folterer/Schlächter – schlimmer wie die Nazis, eben NSU 2.0.

NSU ist überall – Behörden/Bundeswehr/Justiz/Politik sind durchseucht

Erinnern an unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“!

 

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wiederholung         

Unser Fazit zu ihrer Verfassungsuntreue wurde wieder bestätigt – Bundeskanzlerin MERKEL CDU & BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE lassen Menschen mit Behinderung, Demokraten, Menschenrechtler foltern, verrecken, wie vor 1.000 Jahren und SIE alle machen aktiv mit! 
Wir stellen erneut fest, dass:       

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentie-

ren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Wiederholung:        

Frau Merkel, Herren Kretschmann, Frank, Schlosser, wir sehen nur zwei Möglichkeiten:           

  1. Entweder bekommt Bruno endlich die gesetzlich zustehende Hilfe und kann seine letzten Tage und Tod in einem demokratischen Land verbringen, wie auch die Einschaltung des ICC und UN, was Sie/Ihre Behörden massiv verhindern. Denn die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt gehören vor Gericht und die deutsche Justiz hat bereits unsere Klagen zu Hartz IV (Einschaltung EuGH unten) unterschlagen und Bruno die lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamente verweigert und das Notfallüberwachungssystem gezielt zerstören lassen – plus Folterhaft im Geheimverfahren weil „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“.
    2. Oder die Poliyei st[rmt wieder, Bruno wird wieder mit einem konstruierten Geheimverfahren ins Gefängnis verschleppt, dort wieder gefoltert Verbrennungen durch TAGESlicht & Schlafentyug mit Scheinwerfern & keine, falsche Medikamente  & kein Diabetesessen & 24 Stunden&Tag in Yelle eingesperrt (kein Ausgang wegen Sicherheitsrisiko) und ist dann der noch lebende Beweis für Willkür, illegale Haft, staatlichen Mord/Euthanasie – CDU/GRÜNEaSozen schlimmer wie die Nazis – und das Merkel/Kretschmann sogar REICHSBÜRGER (Verfassungsfeinde = Terroristen) einsetzen, sogar zu SIEG HEIL Geschrei (Anzeige unterdrückt) schweigen und eindeutig gegen Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechte handeln.        
    Neue Möglichkeit: Vielleicht finden wir einen Richter der Sie und jede beteiligte/informierte Person wegen Staatsterrorismus, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte im demokratischen Ausland anklagt, wie ein Londoner Richter diesen Verbrecher/Mörder:

Augusto José Ramón Pinochet Ugarte (* 25. November 1915 in Valparaíso; † 10. Dezember 2006 in Santiago de Chile) war ein chilenischer General und Diktator. Pinochet war am 11. September 1973 maßgeblich an dem von den USA geförderten Militärputsch gegen den demokratisch gewählten marxistisch-sozialistischen Präsidenten Salvador Allende beteiligt. Von diesem Tag an regierte er Chile bis zum 11. März 1990 diktatorisch, erst als Vorsitzender einer Militärjunta und später als Präsident. Er wurde nie demokratisch gewählt. Auf die enorme Zahl an Menschenrechtsverletzungen während der Diktatur, darunter mehrere Tausende Ermordete, mehrere zehntausend Fälle von Folter und eine hohe Zahl von gewaltsam „verschwundenen“ Chilenen (so genannte Desaparecidos) reagierte ein Teil der Weltöffentlichkeit mit Anklage und Kritik…..   Der spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón hatte schon seit längerem gegen Pinochet wegen Völkermord, Staatsterrorismus und Folter ermittelt, da auch spanische Staatsbürger unter den Opfern der Militärdiktatur waren. Während Pinochets Aufenthalt in London stellte Spanien daher ein Auslieferungsbegehren, aufgrund dessen Pinochet am 16. Oktober von der britischen Polizei in London verhaftet wurde.


                                              
† Verleihung – „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“
Feststellung: Sie Frau MERKEL, Herr KRETSCHMANN, sind bereits würdige Träger der „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“, wie auch die Behindertenbeauftragten und SIEMENS Vorstandsvorsitzender Josef KAESER. Deshalb erweitern wir den Kreis der Medaillenträger auf alle beteiligten/informierten Personen in Politik Partei, Justiz, Bürokratie.   Bundeskanzlerin MERKEL, Ministerpräsident KRETSCHMANN, wir gehen davon aus, dass Sie weiter darauf hoffen und jede gesetzliche Hilfe unterlassen/untersagen werden, damit Bruno endlich verreckt.


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Für uns ein eindeutiger Abgrund von Landesverrat, staatlichen Rassismus/Euthanasie, Verbrechen gegen Menschenrechte, in der üblich gewordenen groben Korruption aus CDU GRÜNEaSozen. Alleine dass Sie alle den ARSCHLOCH Rassismus in ihren Parteien, Behörden, Ministerien ohne Reaktion dulden und so unterstützen, anordnen, zeigt wessen tausendjähriger Ungeist wieder in Deutschland herrscht. Oder stehen Sie wieder über den Gesetzen?       


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann
stoppen Sie Ihre Krüppeljagd, Folter, Hinrichtung!
oder richten Bruno selbst hin! Doch zu so was fehlte bereits Klaus BARBIE der Mut – dieser Nazi Schlächter von Lyon erschoss seine Opfer auch von hinten auf der Treppe!

Ihren Parteifreunden/Mitarbeitern trauen sich nicht einmal ihrem Opfer gegenüberzutreten und es fehlt denen/ihnen ja bereits der Mut zu einem einfachen Telefonat! Oder wieso haben ihre polizeilichen Sturmtruppen mehrfach die Aufnahme der Anzeigen zur Niederschrift wie auch die Einschaltung des ICC/UN verweigert, sind regelrecht geflüchtet? Offensichtliche Rechtsbeugung zum Schutz der Täter/Kollegen/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt!

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, Herren Frank, Schlosser, leisten Sie Soforthilfe, gewähren endlich Grundgesetz/Menschenrechte oder verweigern weiter das Recht auf Leben. Jede Stunde die Sie vergehen lassen, beweist uns eindeutig, dass Bruno hingerichtet wird um die Parteifreunde/Bürokrauts/Alt-Neu-Nazis im Amt zu schützen.

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, wir hoffen, dass wir medizinische Hilfe und Schutz vor Ihnen/Brunos Folterern/Mörder im freien, demokratischen Ausland finden werden und Brunos Schlächter vor die Tribunale des ICC und der UN bringen können – und auch die Täter im Ausland verhaften lassen können, wie Pinochet, usw.           


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Aus früheren Schreiben:

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, medizinische Behandlung (Herz, Augen, Nieren, Lunge, Kiefer, Haut, Bestrahlungen, usw.), voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und einen kompetenten Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was der idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

In der Zwischenzeit werden wir weiter Hilfe, Asyl und Schutz für Bruno vor Ihnen suchen.

Refugees YES! Disabled NO!

Disabled, poor like Bruno, are the new German Jews –
tortured, imprisoned, executed by German/Blood Forest government,
on command of Chancellor MERKEL and PM of Blood Forest KRETSCHMANN!
Bruno is on Merkels / Kretschmanns death list – murderer alliance of the German parties: AfD / CDU / Greens / SPD / Nazi!
The NAZI are back! The NAZI bureauKrauts are back!
Shelter, rescue Bruno – give asylum! Help that he can spend his last days and death in dignity and freedom! Thank you

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wir fordern von Frau Merkel, Herr Kretschmann, dass sie ihre Behörden anweisen hier Soforthilfe, die medizinische Versorgung (u.a. Herz, Blutdruck, Bestrahlung..), usw. zu leisten und die öffentliche Untersuchung zu beginnen. Denn die Behörden in Baden-Württemberg verstecken sich hinter seinem Führerbefehl. BW Landesjurist verweigert Menschenrechte per Führerbefehl ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – Vorzimmer Kretschmann „“Wir sind über alles informiert!“. Wir dokumentieren erneut jede beteiligte/informierte Person als Verbrecher gegen Menschenrechte, denn Verbrechen gegen Menschenrechte/Mord verjähren nicht!

Frau Merkel, stoppen Sie endlich ihre Parteifreundin und werfen sie sie aus der Partei, deren Grundsatzprogramm Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?) Sie verrät, wie auch Sie unser Grundgesetz, Menschenrechte!
Wir dokumentieren erneut, dass 2015 der kleine Alessio (3 Jahre) sicher nicht tot geprügelt und der neunjährige Junge nicht zum Missbrauch vermietet worden wäre (bei in Obhut des Landratsamtes) worden wäre, hätte man schon bei den ersten Beschwerden und Forderung nach Untersuchung (2007, an die Aufsichtsbehörde Landratsamt), professionell und parteiunabhängig (einer der Stellensaboteure war ein CDU Politiker im Jobcenter) gehandelt, die notwendigen Schritte eingeleitet um die Offizialdelikte gegen Bruno Schillinger und den Sozial- Steuerbetrug durch Jobcenter zu verfolgen.


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF?
ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN?
Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!          
Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013)

WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT?

Wie kann es sein, dass ihre Mitarbeiter einem behinderten Menschen die Beratung (SGB), Soforthilfe, Essen, Diabeteskontrolle, Bestrahlung, Medikamente, usw.; bis zu Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) verweigern; völlige Mittellosigkeit ignorieren und große Schmerzen, existenzielle Notlage, Lebensgefahr verursachen?   
Der Leiter der Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung führt sich als Alleinherrscher auf, von dessen Gnaden, Willkür die Grundrechte und Leben von behinderten Menschen abhängen. Er schaltet weder die Vorgesetzten ein, noch hält er sich an die Gesetze und bricht einfach den Kontakt ab, natürlich ohne für die notwendige Beratung, Soforthilfe zu sorgen. Er führt Sonderrechte ‚Verweigerung Schriftform’ ‚wir schreiben ihnen nicht, weil sie es selbst nicht lesen können’ ein. Eine Menschenverachtung sonders gleichen, denn der Augenschaden wurde durch seine Vorgesetzten verursacht. …….(mehr Anlage)


Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir fordern Sie erneut persönlich auf, die illegale Inhaftierung (Menschenrechte / UN) sofort zu beenden! Bereits bewiesen, durch die jahrelange Isolation von Herr Schillinger in Dunkelhaft, Foltergefängnis und Unterschlagung der Anträge um die UN /Genf einzuschalten! Was vermutlich auch ein Grund war, weshalb sich der Polizist weigerte, weitere Punkte, wie seinen aktuellen Auftrag zur Kenntnis zu nehmen. Dabei hätte er doch bereits anhand seiner blauen Sternchen entsprechende Kenntnisse/Qualifikation haben müssen, um dies auch selbstständig zu erkennen. Oder hat er absichtlich weggesehen, wie sein Kollege Ruf? Was zu der Untersagung der Kommunikation passen würde. 

Beenden Sie auch die Erpressung und den behördlichen Schutzkreis/Teufelskreis und stoppen Sie ihre Parteifreunde/Brunos Mörder:         

…. Nein wir werden nicht bei den Behoerden betteln – die Antraege sind gestellt und eingereicht – wenn wir die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt direkt kontaktieren heisst es dann nur „die haben mit uns geredet und uns so vergeben, nun fangen wir neu an’ – dieser Scheiss ist sogar gerichtsfest! Oder die bekannte Erpressung „Diabetesbehandlung bei Entmündigung“ (Justiz/Behörden) geht in anderer Form weiter, bzw. man wird sich auf den Führerbefehl „wir machen nichts“ berufen, nachdem man sich an der behördlich verursachten Not und den Schmerzen wieder aufgegeilt hat. Und er wird sicher nicht mit Rassisten im Landratsamt, usw. zu tun haben wollen die Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH führen, ihnen das Recht auf Leben verweigern und eindeutig gegen alle Gesetze handeln. Oder würden Sie mit ihren Mördern/Schlächtern an einen Tisch setzen und die damit entlasten?….        

Wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und kompetente Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was dieser idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

Wir stellen erneut fest, dass NIEMAND mit Herr Schillinger Kontakt aufgenommen hat. Alle warten darauf, dass die Arztdiagnose endlich eintrifft


Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen seit Jan. 2010 vor.


und forciert diese Endlösung weiter.

Die bisherigen Verbrechen gegen Menschenrechte, die krankhafte Realitätsverweigerung/Ignorierung von Herr Schillinger (keine Anhörung, kein Zugang zur Justiz/ICC/UN), Täterschutz durch Frühpensionierung, usw. beschreibt am besten:       

„Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles,

was diesen Untergang beschleunigt.“ Jean Paul Sartre

Wir erwarten Ihr Eingreifen, Soforthilfe, Rücknahme der polizeilichen Anordnung „Unterlassen Sie die Kommunikation“ und damit auch Ihr Bekenntnis zu Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechten bis Mittwoch 14/03/2018 –Sie warten dass Bruno endlich verreckt!

Danach haben Sie erneut den Beweis angetreten, dass Grundgesetz, Menschenrechte nicht gelten und Menschen mit Behinderung, in Ihrem Christlich / Demokratischen / Grünen / juristischen Vokabular ARSCHLOCH (früher UNTER­MENSCH) genannt, wieder kein Recht auf Leben haben. Und Sie beweisen, dass Sie die Entscheidung Ihnen die neue Theodor Eicke Gedenkmedaille zu verleihen, fundiert war. Denn Sie lassen dessen Gedankengut und seine „Dachauer Schule“ in allen Bereichen der Politik / Justiz/BueroKrauts weiter wirken und ausseuchen, seit Degenerationen bis heute.           
Deshalb bleibt uns nur weiter übrig, Schutz & Asyl für Bruno zu suchen, damit er seine letzten Tage wenigstens in Würde und Freiheit verbringen kann und nicht in Isolation- Dunkelhaft verrecken muss – mit ihrer Duldung, damit auf ihre Anweisung und Vernichtungsbefehl.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

———————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frameDie Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS geschieht mit der Hartz IV BG-Nummer! Wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen befiehlt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten.

Hier einige hilfreiche Definitionen zu dieser staatlichen Folter/Euthanasie – ANLAGE UNTEN  

 

Supporters AndFriends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of http://www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  03.12.2019 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


Vorstand der Bundesagentur für Arbeit

Detlef Scheele – Valerie Holsboer – Daniel Terzenbach (wie die Vorgänger Alt/Beck/Weise)

Persönlich – Bitte sofort weiterleiten, danke – Lebenswichtig – Offener Brief

Regensburger Straße 104        

90478 Nürnberg  

Telefon: 0911/179-0      Fax: 0911/179-2123       Fax: 030 555599-2000

Wir erwarten weiter telefonische Eingangsbestätigung plus Aktenzeichen!

ALLE BETEILIGTEN/INFORMIERTEN MITARBEITERINNEN/MITARBEITER!


Bundeskanzleramt/CDU-Bundesgeschäftsstelle

Ministerpräsident DiözesanratSchützenkönig

Bundeskanzlerin & ehem. CDU Vorsitz. Angela Merkel   

Winfried Kretschmann (B90/Grüne)

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer –          Grüne Führerjunta Baerbock/Habeck

CDU Präsidium & alle Mitglieder

Willy-Brandt-Straße 1/Klingelhöferstraße 8            Richard-Wagner-Str. 15

10557 Berlin      /10785 Berlin                              70184 Stuttgart

Fax: 030-18400-2357 / 0 30 – 220 70-111            Fax 0711/2153-/501/340/480/221

Wir erwarten weiter telefonische Eingangsbestätigung plus Aktenzeichen!

ALLE BETEILIGTEN/INFORMIERTEN MITARBEITERINNEN/MITARBEITER!


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————-

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference #    Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel CDU / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!

† Lässt der BA Vorstand einen Menschen mit Behinderung durch ihr Jobcenter verrecken oder lässt sich der BA Vorstand vom Jobcenter wieder betrügen?

Erneute Forderungen: Stoppen Sie staatlichen Rassismus, Verfolgung, Folter, Mord – Stoppen Sie ihre „THE MURDERING FIVE (LITTER/RIESTERER/KLIMARK /BODEN/ DALLMANN) & Vorgesetzte = Die Rassisten/Mörder vom Amt“!

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger!

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Frau Holsboer , Frau Merkel, Frau Kramp-Karrenbauer, Frau Baerbock, Herren Scheele. Terzenbach, Kretschmann, Habeck und die anderen Mitwisser/Mittäter  السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם           

Wir fragen Sie erneut persönlich, wieso Sie Bruno Schillinger foltern, verrecken lassen oder Sie sich vom Jobcentre, usw. betrügen/verarschen lassen? Oder sind Sie nicht in der Lage/Willens das Thema zu überblicken, also eignen sich nicht für ihre Position und Amt?
Wir dokumentieren erneut, das sich bis heute weder jemand mit Bruno Schillinger telefonisch in Verbindung gesetzt, noch die gesetzliche Hilfe geleistet hat oder die Verbrechen im Jobcentre angezeigt wurden = Strafvereitelung im Amt. 

Kontakt: Die übliche Aussage „wir haben ihm doch geschrieben“ ist eindeutiger Betrug – denn es ist schon seit Sept. 2009 bekannt, das Bruno durch die behördlich verursachten Augenschäden z.Zt. nicht lesen kann – was auch überall steht. Doch bereits der Mörder LITTER hat bewiesen, das er unfähig ist, das zu kapieren. Denn er hat gefordert, das Bruno schreiben/mailen/faxen soll und im gleichen Satz seine Kenntnis von den Augenproblemen bestätigt.

Die jahrelange, erkennbar irre Forderung „die Nachbarn sollen ihm vorlesen“ ist eindeutig gegen SGB, BGG, Grundgesetz, Menschenrechte und auch Bundesverfassungsgericht. Worüber diese Personen und deren Vorgesetzte immer wieder informiert wurden – erfolglos, die Kriminalität ging weiter.

Mörder LITTER – LITTER hat ab 1. August 2019 alle Leistungen eingestellt, inkl. Krankenversicherung, obwohl er am 29/07/2019 selbst aussagte, das der Fortzahlungsantrag vorliegt. Es ging ihm offensichtlich nur darum diese Unterschrift zu erpressen. Er wollte auch nicht klären, wieso Bruno seit beinahe 10 Jahren keinen Folgeantrag stellen musste. Ebenso hat LITTER den Betrug von RIESTERER vertuscht und Bruno Schillinger vorsätzlich geschädigt, obwohl er das Protokoll vorliegen hatte, in dem der RIESTERER Betrug bewiesen ist. Die erlaubte Aufzeichnung dieses Verbrechens wurde bis heute nicht angefordert.

Offensichtlich geht es nur darum die Mörder von Bruno im Amt zu schützen. U.a. hat LITTER die Dienstaufsichtsbeschwerde/Anzeige zur Niederschrift unterschlagen oder MANSER/HUBER (Jobcenter Geschäftsführung) haben dies getan. Beide haben bereits 2009 den 1. Mordversuch ausgeführt.

Anmerkung: HUBER hat privaten Dritten offensichtlich Dienstgeheimnisse/persönliche Daten von Bruno Schillinger verraten.

Frau Holsboer, Herren Scheele, Terzenbach, wir fordern Sie nochmals persönlich auf, direkt mit Bruno Schillinger Kontakt aufzunehmen, Soforthilfe zu leisten und ihn nicht länger den/ihren Folterern/ Betrügern/Schlächtern im Jobcenter/Aufsichtsbehörden auszuliefern.

Wiederholung aus früheren ignorierten/unterschlagenen Schreiben

Aus früheren Schreibenauch zu LITTER/RIESTERER/KLIMARK, part of THE MURDERING FIVE:

Hier nur einige Punkte zum Mord durch Nahrungsentzug, Verweigerung Medikamente/medizinischer Behandlung, Euthanasie = Verbrechen gegen Menschenrechte durch Betrug/Erpressung durch LITTER/ RIESTERER plus Vorgesetzte/Aufsichtsbehörden.

LITTER hat mehrfach betrogen – dazu verweisen wir auf die bisherigen Schreiben.

– Kriminalisierung durch untergeschobenes Einkommen – LITTER hat zum 01/03/2019 den reduzierten Hartz IV Betrag erneut gekürzt, weil „Sie haben Einkommen erzielt„. Weil Bruno dies gar nicht kann, war der Kriminalitätsverdacht da. Dieser wurde bestätigt, als KLIMARK (Vertretung von LITTER) einen Vermerk entdeckte und vorlas, dass es sich um die überbezahlten Nebenkosten handelte. Doch diese werden seit Jahren direkt mit der Vermieterin abgerechnet. LITTER hat vermerkt dass er die Vermieterin angewiesen hat, die Überzahlung in BAR an Bruno auszuzahlen und hat diese gekürzt. Davon erfuhr Bruno erst am 06/03/2019. Womit Bruno aber vorsätzlich kriminalisiert wurde. Oder war LITTER einfach zu doof, die überzahlten Nebenkosten von der nächsten Überweisung an die Vermieterin zu reduzieren? Auf jeden Fall konnte Bruno dadurch keine Medikamente kaufen und damit war das vorsätzliche Körperverletzung.

– Erpressung zur Blankounterschrift um die Folterer/Mörder von Bruno zu entlasten und vor allem OHNE Information zu den unterschlagenen Hartz IV Leistungen und Mehrbedarf.

– LITTER hat auch die Müllkosten jahrelang unterschlagen, denn diese wurden 2019 erstmal und nur teilweise erstattet – damit ist die persönliche Vorteilsnahme- Gewährung durch Betrug bewiesen.

– Ausnutzung der behördlich verursachten/bekannten Gesundheitsschäden, u.a. 2009 durch MANSER/ HUBER Jobcenter Geschäftsführung

– RIESTERER (Außendienst) hat die von Bruno beantragte Hilfe zum ausfüllen des Formulars verweigert, weil er nur abgeben darf. Später hat er im Jobcenter behauptet, das Bruno seine Hilfe abgelehnt hat. Ein eindeutiger Betrug und Beweis seiner Inkompetenz, denn das Gespräch wurde mit Erlaubnis aufgezeichnet. Dazu kommt auch unterlassene Hilfeleistung, als Bruno mehrfach keine Luft mehr bekam und er plus Begleitung die Erste Hilfe verweigerte. Offensichtlich hat er sich an seiner Macht der Herrenrasse und dem Leid von Bruno gesuhlt:


JC:.      Ich sollte eigentlich auch nur von ihnen, Ihnen den Weiterbewilligungsantrag geben den neuen – der wurde ihnen auch zugeschickt aber da schreibt der Herr Litters dass  …(hält irgendeinen Text vor mit Textmarker ausgemalt)        

Bruno: ich werde es auf den Haufen legen, wir werden vermerken „abgegeben“ da ich es selber nicht lesen kann – was bekannt ist – ist sinnlos dabei

JC:.      Da kann ich nichts dazu sagen, aber sie hatten früher doch immer einen Helferkreis – kann der ihnen da nicht behilflich sein       ………                        ILLEGALER Verweis an Dritte: Gegen BGG, SGB, Bundesverfassungsgericht, usw.

JC:.      Also gut Herr Schillinger ich habe es ihnen jetzt übergeben und äh

Bruno: ringt nach Luft

JC:.      Mehr sollte ich nicht machen, mehr war nicht unser Auftrag     ………
Bruno: ist auch egal, wie gesagt ich habe es ihnen gesagt ich kann das selber nicht lesen, es ist niemand da der es lesen kann,      

JC:.      Das heißt, sie werden das jetzt nicht lesen und nicht unterschreiben      
Bruno: wie soll ich das lesen       ………

JC:.      Wir tricksen sicher nicht     ………

WIESO DANN KEINE HILFE, KEINE BEANTWORTUNG GRETCHENFRAGEN?

WIESO HAT LITTERS SEINE EIGENEN ZUSAGEN NICHT EINGEHALTEN?

Bruno: sorry

JC:.      Wir sind keine Trickser  

Bruno: Ihr Huber weiß seit Anf. Sept. 2009 von den Augenproblemen – er hat sie selber verursacht! Es gab bis heute keine Hilfe!   

JC:.      Ja gut Herr Schillinger – ich kann mich dazu nicht äußern

JC:.      Ich kann ihnen versichern Herr Schillinger, wir tricksen nicht

JC:.      Wir handeln nach Recht und Gesetz                ANM. DAS GEGEN RECHT UND GESETZ IST KLAR ERKENNBAR


– LITTER hat diesen Betrug am 24/07/2019 benutzt und am 29/07/2019 gegen alle vorliegenden Beweise weiter wiederholt.


…Richtig, das hat mir der Außendienst noch mal bestätigt, das er ihnen helfen wollte beim ausfüllen. Das hat er mir mündlich noch mal so bestätigt, das er ihnen das angeboten hat, beim ausfüllen des Weiterbewilligungsantrages…


Danach hat er den Kontakt abgebrochen und Bruno das vorsätzlich und asozial, unmenschlich Essen, Recht auf Leben verweigert und mordet durch verhungern.

– LITTER vertuscht eindeutig den Betrug von RIESTERER und unbekannte Begleitung

– LITTER wurde mehrfach aufgefordert seine Vorgesetzte/Aufsichtsbehörden einzuschalten – ebenso wurde Dienstaufsichtsbeschwerde/Anzeige gegen RIESTERER/usw. zur Niederschrift gestellt. Wir gehen von Unterschlagung aus.

LITTER kennt die von seinen Vorgesetzten verursachten Gesundheitsschäden und die Hautkrankheit (kein TAGESlicht) sehr genau – trotzdem verweigert er vorsätzlich die medizinische Behandlung und verweigert sogar Essen, lässt Menschen mit Behinderung – in seinen Kreisen als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt – verrecken.

– LITTER beruft sich manisch darauf „habe ihnen geschrieben, usw.“ obwohl er die von seinen Vorgesetzten MANSER/HUBER verursachten Augenschäden (bekannt seit Sep. 2009) kennt.

– LITTER kennt ebenso die Diabetes, Nieren- Herzschäden – die eine dauernde medizinische Versorgung notwendig machen. Durch seine willkürliche Verweigerung

– LITTER hat auch die Urteile zu kennen, in denen die Fortzahlung von Hartz IV auch ohne direkten Folgeantrag zu bezahlen ist

– Von LITTER wurden auch auf zustehende Lebensmittelgutscheine gefordert – keine Antwort = Mord. Bereits 2009 haben MANSER/HUBER die Informationen zu den gesetzlich zustehenden Lebensmittelgutscheinen verweigert und ihn ohne Versorgung auf die Straße gejagt. Wir haben von zustehenden Lebensmittelgutscheinen erst 2010 erfahren. LITTER hat dies nicht von sich aus angeboten, damit vorsätzlich unterschlagen (Hinweis auf Beratungspflicht in SGB und „besondere Beratungspflicht“ BGH) und unser Antrag wurde ignoriert.

– LITTER kennt auch seine Amtspflichten die Sozialbehörden einzuschalten – was nicht getan wurde. Damit setzt er die erprobte Jobcentre Mordmethode „war nicht mehr unser Kunde“ um. Keine Leistung mehr = kein „Kunde“ mehr und andere Behörden schicken zum Jobcenter zurück, statt zu helfen (wie beim 1. Mordversuch an Bruno 2009 – überlebt mit Augen- Nierenschäden (irreparabel) und schon ist wieder jemand verhungert/ verreckt und eine Akte geschlossen und es gibt für die Schreibtischmörder noch einen Bonus (Vorteilsnahme- Gewährung = Korruption)!


Tragödie in Halle – 55-jährige Frau in ihrer Wohnung verhungert VON FELIX KNOTHE, 10.09.12, 22:27h, aktualisiert 11.09.12, 07:05h      
……………..Das Jobcenter Halle erklärte, sie sei zuletzt am 31. Januar zu einer Informationsveranstaltung gekommen. Danach habe sie die Zusammenarbeit eingestellt. Die Leistungen seien dann ausgelaufen. „Die Konsequenz war, dass sie dann nicht mehr bei uns Kundin war“, sagt Sprecher Michael Rücker.     


– LITTER unterstützt auch den kollegialen Rassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“

Aus früheren Schreiben – auch zu RIESTERER/KLIMARK – ENDE

Wiederholung aus früheren ignorierten/unterschlagenen Schreiben

Frau Holsboer, Herren Scheele, Terzenbach, das Sie diese Folter, Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte zulassen und die Mitarbeiter/Verbrecher gegen Menschenrechte schützen, beweist uns, dass Sie alles tun, damit Bruno Schillinger endlich verreckt! Oder wieso sonst verstecken Sie sich und trauen sich nicht mal mit Bruno Schillinger telefonischen Kontakt aufzunehmen oder eine qualifizierte Person zu beauftragen?


15/07/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN und die anderen Schreibtischmörder über die Notfallbehandlung am 12/07/2019 und das versagen der Reservemedikamente informiert. Wie zu erwarten, keine Hilfe. Bereits zuvor hatte die Leiterin Sozialamt MARCH einen Sozialverein der sie zur Hilfe aufforderte mit „KEINE KAPAZITÄT“ abgewimmelt. Wir fragen uns, ob es keine personelle oder finanzielle Kapazität gibt oder ob die geistige Kapazität fehlt, man also unterbemittelt ist?        
09/05/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN über die eingetretene, krankheitsbedingte Gewichtsabnahme informiert und das damit der Tod von Bruno berechenbar wurde weiter keine Hilfe, Kontakt = Todesurteil! Nachtrag: Am 24/05/2019 13/21 hat ihr Beauftragter aus dem JobMordcenter angerufen und die Erpressung versucht und das Todesurteil „komplette Einstellung der reduzierten Sozialleistungen ab 31/07/2019 verkündet!      
22/02/2019 Diabetesmedikamente ausgeschöpft Blutdruck/Puls dauerhaft zu hoch.
Wir
gehen davon aus, dass es sich bei den Hautveränderungen (Bild) um Melanome handelt doch Sie verweigern die medizinische Behandlung und Bestrahlung.
Seit 25/10/2016 ist keine feste Nahrung mehr möglich, durch die Folgen der staatlichen Misshandlung/ Folter      

Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen den Behörden seit Jan. 2010 (Augenschaden seit Sep. 2009) – Schadensstufe 2 (noch) von 5 (Entdeckung nach Verweigerung Diabetesbehandlung) vor.  
Gesundheitsschäden von Anfang an (2005) bekannt – Fallmanagerbericht Jobcenter        
ACHTUNG: Die Gesundheitsschäden sind vielen von Ihnen persönlich bekannt, Huber, Manser, Celmeta, Waller, Menzemer, Sturmstaffel der Polizei, Amtsärzte (einer erfand sogar eine neue Krankheit „cafe ole Flecken“ um seine Hilfe zu verweigern und gezielt mit TAGESlicht zu foltern, uvm. und sind auch dokumentiert (Anlage oder Online) – oder das Bild links, wo Sie vorsätzlich die med. Behandlung verhindern.        Wiederholung: Werte Blutdruck – Puls“ (WHO NORMALWERT 120/80):152/93 -98 * 144/85 – 103 * 154/90 – 96 * 150/92 – 109 * 144/89 – 96 * 164/88 – 98 * 161/87 – 91 * 150/86 – 96 * 148/86 – 109 * 151/88 – 106 * 146/86 – 101 * 154/92 – 103, usw. plus Herzproblem (familiär bedingt) – ignoriert, medizinische Behandlung, telefonische Kontaktaufnahme wurde verweigert wie immer, damit haben Sie den Mord an Bruno Schillinger per Führerbefehl erneut bestätigt. Wozu auch die Verhinderung der medizinischen Behandlung zählt, u.a. durch GRÜNEN Gemeinderat & Augenarzt (Universitätsklinikum Freiburg), der als Augenarzt sehr genau die Folgen einer Diabetes und die Notwendigkeit einer systematischen Behandlung kennt und durch seine Verweigerung/Nichtanzeige sich an dieser Staatsfolter/Mord beteiligt.

beweist unser Fazit: Schlimmer wie die Nazis! Auch wenn LITTER/RIESTERER/usw. die bewährte Vernichtungsstrategie umsetzen:

Damit wird die erprobte Mordmethode der Jobcenter umgesetzt: Keine Leistungen mehr = kein „Kunde“ mehr und andere Behörden schicken zum Jobcenter zurück, statt zu helfen (wie beim 1. Mordversuch an Bruno 2009 – überlebt mit Augen- Nierenschäden (irreparabel)) und schon ist wieder jemand verhungert/ verreckt und eine Akte geschlossen und es gibt für die Schreibtischmörder noch einen Bonus!


Tragödie in Halle – 55-jährige Frau in ihrer Wohnung verhungert VON FELIX KNOTHE, 10.09.12, 22:27h, aktualisiert 11.09.12, 07:05h

……………..Das Jobcenter Halle erklärte, sie sei zuletzt am 31. Januar zu einer Informationsveranstaltung gekommen. Danach habe sie die Zusammenarbeit eingestellt. Die Leistungen seien dann ausgelaufen. „Die Konsequenz war, dass sie dann nicht mehr bei uns Kundin war“, sagt Sprecher Michael Rücker.

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1342037200030

https://www.lokalkompass.de/iserlohn/c-politik/tragoedie-in-halle-55-jaehrige-frau-in-ihrer-wohnung-verhungert_a209153


Frau Holsboer, Herren Scheele, Terzenbach, wir stufen Sie nicht nur als Teil einer Gruppierung ein, entsprechend:


† § 129a Bildung terroristischer Vereinigungen (Auszüge)     …………… (2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,                     1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,………………


Sondern auch entsprechend BGH Urteil zu SS Mann GRÖNING – „Buchhalter von Auschwitz“ – Wer Auschwitz bewachte, ist schuldig., – abgewandelt Wer Bruno foltern, verrecken lies, ist schuldiG, ein Mörder, ein Schlächter!‚:


BGH Gröning-Prozess – „Buchhalter von Auschwitz“ – Wer Auschwitz bewachte, ist schuldig – Historischer BGH-Entscheid Auszug Spiegel Online 28. November 2016, 15:13 Uhr:        
……Es ist ein historischer Beschluss, den der Bundesgerichtshof (BGH) unter dem Aktenzeichen 3 StR 49/16 veröffentlicht hat. Auf 16 Seiten geht es um die Themen Verbrechen und Schuld, um eine zentrale Frage, die viele Jahrzehnte in der Bundesrepublik beantwortet schien: Hat sich ein SS-Mann in Auschwitz schuldig gemacht, wenn er Teil der Tötungsmaschine war – ohne selbst direkt an Morden beteiligt gewesen zu sein?……..      
 …Nun hat der BGH einen Paradigmenwechsel in der Rechtsprechung bekräftigt, der von Opfervertretern lang ersehnt war                                   Rechtsanwalt Thomas Walther, der im Gröning-Prozess mehrere Nebenkläger vertrat, sagte SPIEGEL ONLINE, er sei froh. Erstmals sei auch höchstrichterlich festgestellt: „Jeder, der in Auschwitz am Massenmord mitgewirkt hat, ist schuldig.“ Über Jahrzehnte habe die Justiz „Strafverhinderung“ betrieben, sagte Walther. Fortan sei es „juristisch einfacher, ehemalige SS-Männer anzuklagen und zu verurteilen“…….                    
Nochmals: Wer nicht remonstrierte oder Strafanzeige gegen die Täter im Amt erstattete ist auch ein Verbrecher! Bis heute (Stand 17/05/2019) hat niemand remonstriert oder Anzeige gegen Täter/Kollegen erstattet!


Dazu stellen wir fest, dass Sie auch Rassisten im Amt schützten. Bis heute hat niemand ihrer Mitarbeiter/Kollegen die Rassisten „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ angezeigt. Sogar die 525 KollegInnen dieser Rassisten (Anlage) schützen diese neuen Nazis. Unsere SIEG HEIL Anzeige wurde unterschlagen, ebenso blieb in MARCH das Hakenkreuz auf einer Gedenkstätte erhalten – dank Gemeinderat & MdB – beide CDU (Anlage).

Frau Holsboer, Herren Scheele, Terzenbach, beweisen Sie, dass Sie auf dem Boden unseres Grundgesetzes und der Menschenrechte stehen, ihren Amtseid und Amtspflichten einhalten! Schweigen beweist ihren Folter/Mordbefehl an ihre Mitarbeiter:

Erneute Forderungen: Stoppen Sie staatlichen Rassismus, Verfolgung, Folter, Mord – Stoppen Sie ihre „THE MURDERING FIVE (LITTER/RIESTERER/KLIMARK /BODEN/ DALLMANN) & Vorgesetzte = Die Rassisten/Mörder vom Amt“!

 

Wiederholung:

Wir versuchen weiter für Bruno Hilfe zu finden, wie auch Schutz und Asyl vor Ihnen. Wir hoffen, das wir im demokratischen, antifaschistischen Ausland diese Hilfe finden. Anlage

                                              

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wie lange noch jagen Sie Krüppel, unterstützen/begehen Verbrechen gegen Menschenrechte, foltern Bruno und lassen ihn hinrichten?
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!


Weitere Punkte/Details möchte Herr Schillinger zur Niederschrift erklären – was ihm aber bisher verweigert wird. Wir sind leider gezwungen dies immer zu wiederholen!
Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!
Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!
——————————————————————————————–

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Wiederholung: Frau Merkel, Herr Kretschmann, vielleicht sollten Sie doch den alten Telekom Slogan „Ruf doch mal an“ nutzen, um weiteren Schaden für das Ansehen Deutschland abzuwenden und endlich ihre Treue zu Grundgesetz, Menschenrechte zu bestätigen und gegen diese Rassisten im Amt vorzugehen.
                                              
Unser Fazit: Deutschland, Mörderland! Terror, Mord durch den Staat – Vom Celler Loch bis zum Weihnachtsmarktattentäter und der Wiederholung der NAZI Vernichtung/Rassismus bei Menschen mit Behinderung, die in Behörden, BW Landesregierung, Bundeskanzleramt, CDU/GRÜNEN/SPD/usw. als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt und denen das Recht auf Leben wieder verweigert wird.

Wir informieren Sie erneut: Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte verjähren nicht! Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter/NSU 2.0, schlimmer wie die Nazis! Entsprechend BHG Urteil gegen KZ Wärter Gröning, ist jede beteiligte/informierte Person automatisch Täter.

Wir wiederholen:    
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren NIEMALS! Für Grundgesetz & Menschenrechte ist JEDE/R verantwortlich, insbesondere Amtsträger (GG Art. 1 Satz 2)!

Alle beteiligten, informierten Personen sind Verbrecher gegen Menschenrechte und

Brunos Folterer/Schlächter – schlimmer wie die Nazis, eben NSU 2.0.

NSU ist überall – Behörden/Bundeswehr/Justiz/Politik sind durchseucht

Erinnern an unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“!

 

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wiederholung         

Unser Fazit zu ihrer Verfassungsuntreue wurde wieder bestätigt – Bundeskanzlerin MERKEL CDU & BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE lassen Menschen mit Behinderung, Demokraten, Menschenrechtler foltern, verrecken, wie vor 1.000 Jahren und SIE alle machen aktiv mit! 
Wir stellen erneut fest, dass:       

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentie-

ren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Wiederholung:        

Frau Merkel, Herren Kretschmann, Frank, Schlosser, wir sehen nur zwei Möglichkeiten:           

  1. Entweder bekommt Bruno endlich die gesetzlich zustehende Hilfe und kann seine letzten Tage und Tod in einem demokratischen Land verbringen, wie auch die Einschaltung des ICC und UN, was Sie/Ihre Behörden massiv verhindern. Denn die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt gehören vor Gericht und die deutsche Justiz hat bereits unsere Klagen zu Hartz IV (Einschaltung EuGH unten) unterschlagen und Bruno die lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamente verweigert und das Notfallüberwachungssystem gezielt zerstören lassen – plus Folterhaft im Geheimverfahren weil „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“.
    2. Oder die Poliyei st[rmt wieder, Bruno wird wieder mit einem konstruierten Geheimverfahren ins Gefängnis verschleppt, dort wieder gefoltert Verbrennungen durch TAGESlicht & Schlafentyug mit Scheinwerfern & keine, falsche Medikamente  & kein Diabetesessen & 24 Stunden&Tag in Yelle eingesperrt (kein Ausgang wegen Sicherheitsrisiko) und ist dann der noch lebende Beweis für Willkür, illegale Haft, staatlichen Mord/Euthanasie – CDU/GRÜNEaSozen schlimmer wie die Nazis – und das Merkel/Kretschmann sogar REICHSBÜRGER (Verfassungsfeinde = Terroristen) einsetzen, sogar zu SIEG HEIL Geschrei (Anzeige unterdrückt) schweigen und eindeutig gegen Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechte handeln.        
    Neue Möglichkeit: Vielleicht finden wir einen Richter der Sie und jede beteiligte/informierte Person wegen Staatsterrorismus, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte im demokratischen Ausland anklagt, wie ein Londoner Richter diesen Verbrecher/Mörder:

Augusto José Ramón Pinochet Ugarte (* 25. November 1915 in Valparaíso; † 10. Dezember 2006 in Santiago de Chile) war ein chilenischer General und Diktator. Pinochet war am 11. September 1973 maßgeblich an dem von den USA geförderten Militärputsch gegen den demokratisch gewählten marxistisch-sozialistischen Präsidenten Salvador Allende beteiligt. Von diesem Tag an regierte er Chile bis zum 11. März 1990 diktatorisch, erst als Vorsitzender einer Militärjunta und später als Präsident. Er wurde nie demokratisch gewählt. Auf die enorme Zahl an Menschenrechtsverletzungen während der Diktatur, darunter mehrere Tausende Ermordete, mehrere zehntausend Fälle von Folter und eine hohe Zahl von gewaltsam „verschwundenen“ Chilenen (so genannte Desaparecidos) reagierte ein Teil der Weltöffentlichkeit mit Anklage und Kritik…..   Der spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón hatte schon seit längerem gegen Pinochet wegen Völkermord, Staatsterrorismus und Folter ermittelt, da auch spanische Staatsbürger unter den Opfern der Militärdiktatur waren. Während Pinochets Aufenthalt in London stellte Spanien daher ein Auslieferungsbegehren, aufgrund dessen Pinochet am 16. Oktober von der britischen Polizei in London verhaftet wurde.


                                              
† Verleihung – „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“
Feststellung: Sie Frau MERKEL, Herr KRETSCHMANN, sind bereits würdige Träger der „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“, wie auch die Behindertenbeauftragten und SIEMENS Vorstandsvorsitzender Josef KAESER. Deshalb erweitern wir den Kreis der Medaillenträger auf alle beteiligten/informierten Personen in Politik Partei, Justiz, Bürokratie.   Bundeskanzlerin MERKEL, Ministerpräsident KRETSCHMANN, wir gehen davon aus, dass Sie weiter darauf hoffen und jede gesetzliche Hilfe unterlassen/untersagen werden, damit Bruno endlich verreckt.


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Für uns ein eindeutiger Abgrund von Landesverrat, staatlichen Rassismus/Euthanasie, Verbrechen gegen Menschenrechte, in der üblich gewordenen groben Korruption aus CDU GRÜNEaSozen. Alleine dass Sie alle den ARSCHLOCH Rassismus in ihren Parteien, Behörden, Ministerien ohne Reaktion dulden und so unterstützen, anordnen, zeigt wessen tausendjähriger Ungeist wieder in Deutschland herrscht. Oder stehen Sie wieder über den Gesetzen?       


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann
stoppen Sie Ihre Krüppeljagd, Folter, Hinrichtung!
oder richten Bruno selbst hin! Doch zu so was fehlte bereits Klaus BARBIE der Mut – dieser Nazi Schlächter von Lyon erschoss seine Opfer auch von hinten auf der Treppe!

Ihren Parteifreunden/Mitarbeitern trauen sich nicht einmal ihrem Opfer gegenüberzutreten und es fehlt denen/ihnen ja bereits der Mut zu einem einfachen Telefonat! Oder wieso haben ihre polizeilichen Sturmtruppen mehrfach die Aufnahme der Anzeigen zur Niederschrift wie auch die Einschaltung des ICC/UN verweigert, sind regelrecht geflüchtet? Offensichtliche Rechtsbeugung zum Schutz der Täter/Kollegen/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt!

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, Herren Frank, Schlosser, leisten Sie Soforthilfe, gewähren endlich Grundgesetz/Menschenrechte oder verweigern weiter das Recht auf Leben. Jede Stunde die Sie vergehen lassen, beweist uns eindeutig, dass Bruno hingerichtet wird um die Parteifreunde/Bürokrauts/Alt-Neu-Nazis im Amt zu schützen.

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, wir hoffen, dass wir medizinische Hilfe und Schutz vor Ihnen/Brunos Folterern/Mörder im freien, demokratischen Ausland finden werden und Brunos Schlächter vor die Tribunale des ICC und der UN bringen können – und auch die Täter im Ausland verhaften lassen können, wie Pinochet, usw.           


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Aus früheren Schreiben:

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, medizinische Behandlung (Herz, Augen, Nieren, Lunge, Kiefer, Haut, Bestrahlungen, usw.), voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und einen kompetenten Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was der idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

In der Zwischenzeit werden wir weiter Hilfe, Asyl und Schutz für Bruno vor Ihnen suchen.

Refugees YES! Disabled NO!

Disabled, poor like Bruno, are the new German Jews –
tortured, imprisoned, executed by German/Blood Forest government,
on command of Chancellor MERKEL and PM of Blood Forest KRETSCHMANN!
Bruno is on Merkels / Kretschmanns death list – murderer alliance of the German parties: AfD / CDU / Greens / SPD / Nazi!
The NAZI are back! The NAZI bureauKrauts are back!
Shelter, rescue Bruno – give asylum! Help that he can spend his last days and death in dignity and freedom! Thank you

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wir fordern von Frau Merkel, Herr Kretschmann, dass sie ihre Behörden anweisen hier Soforthilfe, die medizinische Versorgung (u.a. Herz, Blutdruck, Bestrahlung..), usw. zu leisten und die öffentliche Untersuchung zu beginnen. Denn die Behörden in Baden-Württemberg verstecken sich hinter seinem Führerbefehl. BW Landesjurist verweigert Menschenrechte per Führerbefehl ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – Vorzimmer Kretschmann „“Wir sind über alles informiert!“. Wir dokumentieren erneut jede beteiligte/informierte Person als Verbrecher gegen Menschenrechte, denn Verbrechen gegen Menschenrechte/Mord verjähren nicht!

Frau Merkel, stoppen Sie endlich ihre Parteifreundin und werfen sie sie aus der Partei, deren Grundsatzprogramm Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?) Sie verrät, wie auch Sie unser Grundgesetz, Menschenrechte!
Wir dokumentieren erneut, dass 2015 der kleine Alessio (3 Jahre) sicher nicht tot geprügelt und der neunjährige Junge nicht zum Missbrauch vermietet worden wäre (bei in Obhut des Landratsamtes) worden wäre, hätte man schon bei den ersten Beschwerden und Forderung nach Untersuchung (2007, an die Aufsichtsbehörde Landratsamt), professionell und parteiunabhängig (einer der Stellensaboteure war ein CDU Politiker im Jobcenter) gehandelt, die notwendigen Schritte eingeleitet um die Offizialdelikte gegen Bruno Schillinger und den Sozial- Steuerbetrug durch Jobcenter zu verfolgen.


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF?
ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN?
Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!          
Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013)

WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT?

Wie kann es sein, dass ihre Mitarbeiter einem behinderten Menschen die Beratung (SGB), Soforthilfe, Essen, Diabeteskontrolle, Bestrahlung, Medikamente, usw.; bis zu Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) verweigern; völlige Mittellosigkeit ignorieren und große Schmerzen, existenzielle Notlage, Lebensgefahr verursachen?   
Der Leiter der Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung führt sich als Alleinherrscher auf, von dessen Gnaden, Willkür die Grundrechte und Leben von behinderten Menschen abhängen. Er schaltet weder die Vorgesetzten ein, noch hält er sich an die Gesetze und bricht einfach den Kontakt ab, natürlich ohne für die notwendige Beratung, Soforthilfe zu sorgen. Er führt Sonderrechte ‚Verweigerung Schriftform’ ‚wir schreiben ihnen nicht, weil sie es selbst nicht lesen können’ ein. Eine Menschenverachtung sonders gleichen, denn der Augenschaden wurde durch seine Vorgesetzten verursacht. …….(mehr Anlage)


Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir fordern Sie erneut persönlich auf, die illegale Inhaftierung (Menschenrechte / UN) sofort zu beenden! Bereits bewiesen, durch die jahrelange Isolation von Herr Schillinger in Dunkelhaft, Foltergefängnis und Unterschlagung der Anträge um die UN /Genf einzuschalten! Was vermutlich auch ein Grund war, weshalb sich der Polizist weigerte, weitere Punkte, wie seinen aktuellen Auftrag zur Kenntnis zu nehmen. Dabei hätte er doch bereits anhand seiner blauen Sternchen entsprechende Kenntnisse/Qualifikation haben müssen, um dies auch selbstständig zu erkennen. Oder hat er absichtlich weggesehen, wie sein Kollege Ruf? Was zu der Untersagung der Kommunikation passen würde. 

Beenden Sie auch die Erpressung und den behördlichen Schutzkreis/Teufelskreis und stoppen Sie ihre Parteifreunde/Brunos Mörder:         

…. Nein wir werden nicht bei den Behoerden betteln – die Antraege sind gestellt und eingereicht – wenn wir die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt direkt kontaktieren heisst es dann nur „die haben mit uns geredet und uns so vergeben, nun fangen wir neu an’ – dieser Scheiss ist sogar gerichtsfest! Oder die bekannte Erpressung „Diabetesbehandlung bei Entmündigung“ (Justiz/Behörden) geht in anderer Form weiter, bzw. man wird sich auf den Führerbefehl „wir machen nichts“ berufen, nachdem man sich an der behördlich verursachten Not und den Schmerzen wieder aufgegeilt hat. Und er wird sicher nicht mit Rassisten im Landratsamt, usw. zu tun haben wollen die Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH führen, ihnen das Recht auf Leben verweigern und eindeutig gegen alle Gesetze handeln. Oder würden Sie mit ihren Mördern/Schlächtern an einen Tisch setzen und die damit entlasten?….        

Wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und kompetente Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was dieser idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

Wir stellen erneut fest, dass NIEMAND mit Herr Schillinger Kontakt aufgenommen hat. Alle warten darauf, dass die Arztdiagnose endlich eintrifft

Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen seit Jan. 2010 vor.

und forciert diese Endlösung weiter.

Die bisherigen Verbrechen gegen Menschenrechte, die krankhafte Realitätsverweigerung/Ignorierung von Herr Schillinger (keine Anhörung, kein Zugang zur Justiz/ICC/UN), Täterschutz durch Frühpensionierung, usw. beschreibt am besten:       

„Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles,

was diesen Untergang beschleunigt.“ Jean Paul Sartre

Wir erwarten Ihr Eingreifen, Soforthilfe, Rücknahme der polizeilichen Anordnung „Unterlassen Sie die Kommunikation“ und damit auch Ihr Bekenntnis zu Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechten bis Mittwoch 14/03/2018 –Sie warten dass Bruno endlich verreckt!

Danach haben Sie erneut den Beweis angetreten, dass Grundgesetz, Menschenrechte nicht gelten und Menschen mit Behinderung, in Ihrem Christlich / Demokratischen / Grünen / juristischen Vokabular ARSCHLOCH (früher UNTER­MENSCH) genannt, wieder kein Recht auf Leben haben. Und Sie beweisen, dass Sie die Entscheidung Ihnen die neue Theodor Eicke Gedenkmedaille zu verleihen, fundiert war. Denn Sie lassen dessen Gedankengut und seine „Dachauer Schule“ in allen Bereichen der Politik / Justiz/BueroKrauts weiter wirken und ausseuchen, seit Degenerationen bis heute.           
Deshalb bleibt uns nur weiter übrig, Schutz & Asyl für Bruno zu suchen, damit er seine letzten Tage wenigstens in Würde und Freiheit verbringen kann und nicht in Isolation- Dunkelhaft verrecken muss – mit ihrer Duldung, damit auf ihre Anweisung und Vernichtungsbefehl.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

———————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frameDie Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS geschieht mit der Hartz IV BG-Nummer! Wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen befiehlt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten.

Hier einige hilfreiche Definitionen zu dieser staatlichen Folter/Euthanasie – ANLAGE UNTEN  

 

 

Supporters AndFriends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of http://www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  24.11.2019 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


Bundeskanzleramt/CDU-Bundesgeschäftsstelle

Ministerpräsident DiözesanratSchützenkönig

Bundeskanzlerin & ehem. CDU Vorsitz. Angela Merkel   

Winfried Kretschmann (B90/Grüne)

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer –          Grüne Führerjunta Baerbock/Habeck

CDU Präsidium & alle Mitglieder

Persönlich – Bitte sofort weiterleiten, danke – Lebenswichtig – Offener Brief

Willy-Brandt-Straße 1/Klingelhöferstraße 8            Richard-Wagner-Str. 15

10557 Berlin      /10785 Berlin                              70184 Stuttgart

Fax: 030-18400-2357 / 0 30 – 220 70-111            Fax 0711/2153-/501/340/480/221

Wir erwarten weiter telefonische Eingangsbestätigung plus Aktenzeichen!

ALLE BETEILIGTEN/INFORMIERTEN MITARBEITERINNEN/MITARBEITER!


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————-

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference #    Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel CDU / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!

Forderungen: Stoppen Sie staatlichen Rassismus, Verfolgung, Folter, Mord –  Stoppen Sie ihre „THE MURDERING FIVE (LITTER/ RIESTERER/KLIMARK/BODEN/ DALLMANN) & Vorgesetzte = Die Rassisten/Mörder vom Amt“!

Ausreise von Bruno in demokratisches Land, u.a. zur medizinischen Behandlung!

B90/GRÜNE & CDU sind Nachfolgeorganisation der NSDAP!

† Medikamente werden knapp – Rettet Bruno vor den neuen NAZIS/NSU 2.0!

† Wer/Wo ist FELLER – rassistischer Sozialverein oder Behördenmitarbeiter?!

† Tiere haben mehr Rechte wie Menschen mit Behinderung – CDU Landrätin kümmert sich um Tierschutz, lässt aber Menschen mit Behinderung verrecken!

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger!

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Frau Merkel, Frau Kramp-Karrenbauer, Frau Baerbock, Herren Kretschmann, Habeck und die anderen Mitwisser/Mittäter  السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם        
                                              
Nachdem Sie weiter jede gesetzlich zustehende Hilfe, wie auch Grundgesetz, Menschenrechte und Kontakt zu Bruno Schillinger und seine Anhörung verweigern, fordern wir die Ausreise von Bruno Schillinger, damit er  im freien, demokratischen, anti-faschistischen Ausland endlich medizinische Hilfe, ausreichend Essen bekommt und seine letzten Tage und Tod in Freiheit und Würde verbringen kann und nicht in Deutschland in Dunkel- Isolationshaft, wie im KZ, verrecken muss.

Die Ausreise wird u.a. dadurch verhindert, das Bruno Schillinger keine gültigen Papier mehr hat (alle abgelaufen) und keine Behörde entsprechen BGG, SGB, UN CRFPD (Bundesgesetz seit 2009), Grundgesetz, Menschenrechten und Amtspflichten handelt. Durch die Verweigerung gültiger Papiere kann Bruno nicht einmal ein Girokonto eröffnen oder ein Paket abholen.

 

B90/GRÜNE & CDU sind Nachfolgeorganisation der NSDAP!

Ebenso wie man Höcke als Faschist bezeichnen kann:


Gerichtsbeschluss Björn Höcke darf als „Faschist“ bezeichnet werden
…… In der Herleitung ihres Urteils schreiben die Richter, dass die Bezeichnung „Faschist“ zwar ehrverletzenden Charakter haben könne und im heutigen politischen Sprachgebrauch dazu diene, politische Gegner in die Nähe des Nationalsozialismus zu rücken. Jedoch hätten die Antragsteller „in ausreichendem Umfang glaubhaft gemacht, dass ihr Werturteil nicht aus der Luft gegriffen ist, sondern auf einer überprüfbaren Tatsachengrundlage beruht“….

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-darf-als-faschist-bezeichnet-werden-gerichtsurteil-zu-eisenach-a-1289131.html


….Man darf Höcke Faschist nennen laut Gerichtsurteil, weil „dieses Werturteil auf einer überprüfbaren Tatsachengrundlage beruht“ ….quelle heute-show 01/11/2019 06/40 https://www.zdf.de/comedy/heute-show/heute-show-vom-1-november-2019-100.html


darf ja muss man B90/GRÜNE & CDU als Nachfolgeorganisation der NSDAP dokumentieren, was die Verbrechen gegen Menschenrechte an Bruno Schillinger, wie Verweigerung „Zugang zur Justiz/ Beordnung Anwalt“ bis zu Verhinderung der Arbeitsaufnahme durch Jobcent (bestätigt in eigenen Fallmanagerbericht) und damit Sozial- Steuerbetrug, wie auch die Verhinderung der medizinischen Behandlung (u.a. die Hautkrankheit seit 2005 bekannt (siehe Fallmanagerbericht) – med. Dokumente wurden unterschlagen, die Hautschäden wurden auch persönlich begutachtet, inkl. der Hautverbrennungen durch zu langes TAGESlicht) und die asoziale, rassistische Behördenpolitik klar beweisen.

Ebenso wie die Weigerung der Staatsanwaltschaften diese Offizialdelikte zu untersuchen – was nur auf Führerbefehl geschehen kann, auch gegen Bundesverfassungsgericht:


…… einen subjektiv-öffentlichen Rechtsanspruch auf effektive Strafverfolgung….

….Tennessee Eisenberg-Entscheidung des BVerfG vom 26. Juni 2014, Az. 2 BvR 2699/10


Diese Führerbefehle, genauer politische Abhängigkeit der Staatsanwaltschaften/Justiz hat bereits das EuGH erkannt:


EuGH-Urteil Deutsche Staatsanwälte dürfen EU-Haftbefehl nicht mehr ausstellen
…..Allerdings müsse diese Behörde bei der Ausstellung unabhängig handeln – selbst dann, wenn der Europäische Haftbefehl auf einem nationalen Haftbefehl beruht, der von einem Richter oder Gericht ausgestellt wurde. Die deutschen Staatsanwaltschaften erfüllten diese Kriterien nicht. ….
Der Deutsche Richterbund sprach sich dafür aus, die Weisungsbefugnis der Justizminister an Staatsanwälte abzuschaffen.
„Es sollte für Deutschland zum Selbstverständnis gehören, europäische Justizstandards einzuhalten“, sagte der DRB-Vorsitzende Jens Gnisa. Dazu gehöre nach der EuGH-Entscheidung auch die Abschaffung des Weisungsrechts an Staatsanwälte. Derzeit sei unklar, wie „überhaupt noch europaweite Fahndungen umgesetzt werden können“.Artikel Anlage!
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/eugh-deutsche-staatsanwaelte-duerfen-eu-haftbefehl-nicht-ausstellen-a-1269623.html


z.B. Unterschlagung Strafanzeigen/Klagen, bzw. Staatanwaltschaft „stellt die Anzeigen AUTOMATISCH ein“ Dorfpolizist RUF = mind. 5 Verbrechen in diesem Satz, politische Verfolgung bis zu willkürlichen Foltergefängnis OHNE Verfahren (einzige Auskunft „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“ wie Bruno beleidigt haben soll ist unklar, ebenso hat er nichts geschrieben, sondern das waren wir – also eindeutiger TERROR), Staatsmord.

Bereits 2009 hat das Sozialgericht Freiburg gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt. Als wir den Gerichtspräsidenten zur Erklärung aufforderten, hat er sofort reagiert und die Entmündigung von Bruno eingeleitet, statt diese Verbrechen gegen Menschenrechte zu untersuchen. Diese Vernichtung ging bis heute weiter – auf den Antrag einer einstweiligen Anordnung (23/07/2019) gab es bis heute keine Kontaktaufnahme/Antwort desselben Sozialgerichtes gegen BGG, SGB, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention.


HINWEIS: Sollten GRÜNE/ CDU gegen diese Fakten wieder vorgehen wollen, freuen wir uns darauf. Dann muss entweder gleichzeitig die gesetzliche Hilfe für Bruno geleistet werden, oder es wird eindeutig beweisen, das man das Opfer dieser staatlichen, asozialen, rassistischen Mörder verrecken lassen will, um die Verbrecher gegen Menschenrechte/ Grundgesetz im Amt zu schützen – im eindeutigen Auftrag von Bundeskanzlerin MERKEL/Ministerpräsident KRETSCHMANN! Wobei die Landrätin/Juristin (CDU) bereits bewiesen hat, dass jemand der den staatlichen Entzug von lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamenten als Verbrechen gegen Menschenrechte dokumentiert, eine Beleidigung begeht – dafür hat sie sogar eine Richterin (1/4 Stelle Tierschutz) gefunden, die durch diese „Beleidigung“ das Zimmer von Bruno stürmen, unser Notfallüberwachungssystem gezielt zerstören ließ und sowohl die lebenswichtigen Medikamente weiter verweigerte, noch Bruno überhaupt anhörte und vor allem die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt völlig unbehelligt ließ.


 

Beide Parteien haben eindeutig bewiesen, dass sie die Amtssprache „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ billigen, unterstützen und die Rassisten im Amt (ausgehend von CDU Landratsamt, über Aufsichtsbehörden, Regierungspräsidium, BW/D Justizministerium, BW Ministerpräsident Kretschmann, Bundeskanzlerin Merkel, GRÜNE Führungselite Baerbock/Habeck/usw., CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer, ehem. Vorsitzende Merkel. CDU Präsidium, MdB, MdL, MEP, und alle beteiligten/informierten Personen) schützen, statt sie vor Gericht zu stellen und sofort aus dem Amt zu werfen und deren Vorteilsnahme- Gewährung/Korruption/Schmarotzertum zu beenden.


Definition Korruption nach Bundeskriminalamt Das BKA bezieht sich auf die kriminologische Forschung, nach der „Korruption“ zu verstehen ist als „Missbrauch eines öffentlichen Amtes, einer Funktion in der Wirtschaft oder eines politischen Mandats zugunsten eines anderen, auf dessen Veranlassung oder Eigeninitiative, zur Erlangung eines Vorteils für sich oder einen Dritten, mit Eintritt oder in Erwartung des Eintritts eines Schadens oder Nachteils für die Allgemeinheit (in amtlicher oder politischer Funktion) oder für ein Unternehmen (betreffend Täter als Funktionsträger in der Wirtschaft)“.


Stattdessen wird eindeutig vertuscht, kriminelle Amtsträger weiter geschützt, sogar die staatliche Mord/ Terrorgruppe „THE MURDERING FIVE!“ wird eindeutig geschützt. Es wurden bis heute nicht einmal die erlaubte Aufzeichnung von RIESTERER angefordert, in der er nicht nur dessen Betrug/Willkür klar zu erkennen ist, sondern auch, das er vorsätzlich die Erste Hilfe verweigert und sich daran aufgeilt, das Bruno keine Luft mehr bekommt. RIESTERER, „THE MURDERING FIVE!“ und alle beteiligten/ informierten Personen bilden eindeutig eine terroristische Vereinigung:


† § 129a Bildung terroristischer Vereinigungen (Auszüge)     …………… (2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,                     1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,………………


Neben dem CDU Präsidium, MdL, MdB, MEP, usw. unterstützen auch diese GRÜNEN (Auswahl) seit Jahren den Rassismus  „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ ihres Parteifreundes & Ministerpräsident KRETSCHMANN (Vorzimmer „wir sind über alles informiert“ – sein Landesjurist verweigert mit „was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?!“ vorsätzlich und per Führerbefehl unser Grundgesetz/Menschenrechte) und alle warten darauf, dass die biologische Endlösung (ihr Opfer Bruno verreckt endlich) eintritt.


Faxes to the top GREEN: personal – open letter (+49)  National Chairwoman Annalena Baerbock National Chairman Robert HABECK MP (0)30/28442-210 – 0431 9881501 0431-59338-17 0431-90892195 – Katrin Goering-Eckardt MP 030-227 F 76275 * 0361-5765040 Cem ÖZDEMIR, MP F 030 F 28442235 030 22776069 F: 65832901 0711 Simone PETER 030 / 28442-249 Anton HOFREITER, MP 030/22776645 089/46136585 * Claudia ROTH MP 0821/4534404 F 030 / 227-76028  Political CEO Michael KELLNER F 030 / 28442-359 federal office KellnerF 030 / 28442- 210 parliamentary Group F: 030-22756552 OB PALMER Yes, for deportation to Afghanistan / Facebook 07071-204-41000 Elisabeth SCHARFENBERG (promote seniors sexual services for free) 030-227 76655 09283-898 1941 Jürgen TRITTIN MP 030 -22,776,203 * 0551/5315460 Erik MARQUARDT, Jamila SCHÄFER national spokesman GREEN YOUTH 030/275 940-96 (is deportation to Afghanistan inhuman) Sven-Christian KINDLER MP / household policy speaker 030 22776232 0511 30089699 05191 93 85 61 Stroebele MP 030227-36878 – 030-2277 6804 – 030-399060 84 – 030-22756552 Volker BECK (refugees NO NAFRI, disabled ASSHOLE’s) 0221-37996738 state association BW 0711/9 93 59 99 Bay 089-211597-24 Berlin 030-61 50 05-99 Brandenburg 0331-97931 19 Bremen 0421-30 11-250 HH 040-399252-99 Hessen 0611-9892033 NRW 0211-38 666-99 MV 0385-5574229 THU 0361-57650-35 Lower Saxony 0511-126085-85 RP 06131-8924330 Saar 0681-3897070 Saxony 0351 -4961975 SA 0391-401 55 30 SH 043159338-17 / 0431-90892195


Auch der


Minister für Soziales und Integration Manfred Lucha (GRÜNE) Baden-Württemberg

Else-Josenhans-Str. 6 – 70173 Stuttgart – Tel. 0711/123-0 Fax 0711/123-39 99 poststelle@sm.bwl.de


Verweigert jede gesetzlich zustehende Hilfe, Kontakt zu Bruno, Untersuchung, Grundgesetz, Menschenrechte und lässt seinen Schlächtern freie Hand.

 

Beide Parteien handeln gegen ihre eigenen Grundsatzprogramm, was den versteckten Faschismus, Betrug am Wähler, beweist:


GRÜNE: Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch mit seiner Würde und seiner Freiheit. Die Unantastbarkeit der menschlichen Würde ist unser Ausgangspunkt. Sie ist der Kern unserer Vision von Selbstbestimmung und Parteinahme für die Schwächsten


Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar

(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?)


Und alle beteiligten/informierten Personen verraten unser Grundgesetz und die Menschenrechte! Dulden staatlichen Sozial- Steuerbetrug, Korruption, Folter, Mord, Euthanasie – schlimmer wie die Nazis!

 

Dazu gehören auch:

Vorstand der Bundesagentur für Arbeit Detlef Scheele – Valerie Holsboer – Daniel Terzenbach (wie die Vorgänger Alt/Beck/Weise)

Regensburger Straße 104         90478 Nürnberg   Telefon: 0911/179-0    Fax: 0911/179-2123       Fax: 030 555599-2000

Regierungspräsidium Freiburg RP Schäfer / Menzemer („wieso leben Sie überhaupt noch – was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – und ähnliche Auswürfe) – Aufsichtsbehörde Landratsamt

Landrätin Dorothea Störr-Ritter CDU – Chairwoman Blood Forest Tourism – Aufsichtsbehörde JobMordcenter/Gemeinde MARCH Stadtstraße 2 79098 Freiburg Fax 0761-2187-78001 Vorzimmer und 9999

JobMordcenter Breisgau-Hochschwarzwald Geschäftsführerin Dagmar Manser

Lehener Straße 77 79106 Freiburg Fax 0761-20269190 (AA FR 0761-2710-499)

Gemeinde March – Bürgermeister Mursa – Gemeinderat/Ortschaftsrat –

Leiterin Sozialamt Frau Bodin (durch ihr ‚gehen Sie zur Kirche, die haben Geld, die können spenden’ überführte Verweigerin von SGB, GG, Menschenrechten) Am Felsenkeller 2 – 4 – 79232 March – Fax 07665-422-9099

 

Dazu gehören auch die 525 Mitarbeiter des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald die den Rassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ ihrer Kollegen vertuschten/unterstützten!

 

Den zurückgekehrten Faschismus kann man auch daran erkennen, das Vereine für Demokratie und gegen NAZIS vom Verfassungsschutz als „Linksextrem“ verfolgt werden – während man der NPD sogar einen kompletten Landesverband finanzierte, wie auch der NSU mit Geld über V-Leute aushalf. Wobei immer noch niemand den „Transportverlust“ zwischen Amtskasse und Übergabe an sogenannten V-Mann untersucht hat.


„Skandal“ – Kritik am Entzug der Gemeinnützigkeit von Verein der Nazi-Opfer (ANLAGE)

Die Berliner Finanzverwaltung hat der Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes die Gemeinnützigkeit aberkannt. Jüdische Verbände und Politiker von SPD, Grünen und Linken reagierten scharf………..Deutschlands Ansehen werde beschädigt und das gemeinsame Engagement gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus erheblich geschwächt, sagte Heubner. Der VVN-BdA habe mit seiner Arbeit Generationen junger Menschen in Deutschland sozialisiert und politisiert. Die Vereinigung wurde von Überlebenden der deutschen Konzentrationslager nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet. Der volle Name lautet „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten“.

Vom bayerischen Verfassungsschutz als linksextrem geführt

Das Berliner Finanzamt für Körperschaften I hatte dem Verein die Gemeinnützigkeit entzogen, weshalb ihm nun nach eigenen Angaben hohe Steuernachzahlungen drohen, die existenzgefährdend seien. In einem Schreiben des Finanzamts wird die Entscheidung damit begründet, dass der Verein in den Verfassungsschutzberichten Bayerns – anders als beim Bundesverfassungsschutz – seit Jahren als linksextreme Vereinigung geführt wird.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/vvn-bda-kritik-am-entzug-der-gemeinnuetzigkeit-von-verein-der-nazi-opfer-a-1297977.html


Damit ist auch bewiesen, das Bruno politisch verfolgt, gefoltert, umgebracht wird, weil er als Demokrat/ Menschenrechtler für unser Grundgesetz/Menschenrechte einsteht und seit Jahren die Verbrechen gegen Grundgesetz/Menschenrechte durch Amtsträger benannt/dokumentierte – beginnend mit der Verhinderung der Arbeitsaufnahme durch Jobcentre (bestätigt in deren eigenen Fallmanagerbericht) unter Beteiligung desselben CDU Politikers der in den sehr dubiosen Tod von Brunos Vater verwickelt war und dabei Vollmachten zusammenkopierte, unterschlagen hat und damit Leichenschändung beging.

Falls es immer noch nicht reicht um den neuen staatlichen Faschismus zu beweisen:

 1. Nazi Historie in CDU. z.B. Kiesinger (Bundeskanzler/BW Ministerpräsident), entlarvt durch Ohrfeige von Beate Klarsfeld # Filbinger BW Ministerpräsident und Nazi Marine Richter der noch Tage vor der Befreiung deutsche Soldaten zum Tode verurteile und eine Hinrichtung selbst leitete # Oettinger (BW Ministerpräsident) beging in seiner Trauerrede eindeutig Geschichtsfälschung und machte Filbinger zu einem angeblichen Widerstandskämpfer – wurde dafür mit dem Posten eines EU Kommissars belohnt. # (ehem.) CDU Vorsitzende Merkel/Kramp-Karrenbauer unterstützen Rassismus ihrer Parteifreunde #

 2. Wiederholung: Wir weisen insbesondere auf den Gemeinderat/Augenarzt GRÜNE hin, der genau weiß, welche Gesundheitsschäden eine schlecht behandelte Diabetes hat und trotzdem bei diesem Staatsmord mitmacht. Wie auch der gesamte Gemeinderat zu diesem Rassismus/Mord und auch zu SIEG HEIL Geschrei eisern schweigt.
Hier ein weiterer Beweis für unsere Feststellung „schlimmer wie die Nazis“ und das Menschen mit Behinderung in Amtsdeutsch „ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ wieder verhungern, verrecken sollen!


15/07/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN und die anderen Schreibtischmörder über die Notfallbehandlung am 12/07/2019 und das versagen der Reservemedikamente informiert. Wie zu erwarten, keine Hilfe. Bereits zuvor hatte die Leiterin Sozialamt MARCH einen Sozialverein der sie zur Hilfe aufforderte mit „KEINE KAPAZITÄT“ abgewimmelt. Wir fragen uns, ob es keine personelle oder finanzielle Kapazität gibt oder ob die geistige Kapazität fehlt, man also unterbemittelt ist?        
09/05/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN über die eingetretene, krankheitsbedingte Gewichtsabnahme informiert und das damit der Tod von Bruno berechenbar wurde weiter keine Hilfe, Kontakt = Todesurteil! Nachtrag: Am 24/05/2019 13/21 hat ihr Beauftragter aus dem JobMordcenter angerufen und die Erpressung versucht und das Todesurteil „komplette Einstellung der reduzierten Sozialleistungen ab 31/07/2019 verkündet!      
22/02/2019 Diabetesmedikamente ausgeschöpft Blutdruck/Puls dauerhaft zu hoch.
Wir
gehen davon aus, dass es sich bei den Hautveränderungen (Bild) um Melanome handelt doch Sie verweigern die medizinische Behandlung und Bestrahlung.
Seit 25/10/2016 ist keine feste Nahrung mehr möglich, durch die Folgen der staatlichen Misshandlung/ Folter      

Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen den Behörden seit Jan. 2010 (Augenschaden seit Sep. 2009) – Schadensstufe 2 (noch) von 5 (Entdeckung nach Verweigerung Diabetesbehandlung) vor.  
Gesundheitsschäden von Anfang an (2005) bekannt – Fallmanagerbericht Jobcenter        
ACHTUNG: Die Gesundheitsschäden sind vielen von Ihnen persönlich bekannt, Huber, Manser, Celmeta, Waller, Menzemer, Sturmstaffel der Polizei, Amtsärzte (einer erfand sogar eine neue Krankheit „cafe ole Flecken“ um seine Hilfe zu verweigern und gezielt mit TAGESlicht zu foltern, uvm. und sind auch dokumentiert (Anlage oder Online) – oder das Bild links, wo Sie vorsätzlich die med. Behandlung verhindern.        Wiederholung: Werte Blutdruck – Puls“ (WHO NORMALWERT 120/80):152/93 -98 * 144/85 – 103 * 154/90 – 96 * 150/92 – 109 * 144/89 – 96 * 164/88 – 98 * 161/87 – 91 * 150/86 – 96 * 148/86 – 109 * 151/88 – 106 * 146/86 – 101 * 154/92 – 103, usw. plus Herzproblem (familiär bedingt) – ignoriert, medizinische Behandlung, telefonische Kontaktaufnahme wurde verweigert wie immer, damit haben Sie den Mord an Bruno Schillinger per Führerbefehl erneut bestätigt. Wozu auch die Verhinderung der medizinischen Behandlung zählt, u.a. durch GRÜNEN Gemeinderat & Augenarzt (Universitätsklinikum Freiburg), der als Augenarzt sehr genau die Folgen einer Diabetes und die Notwendigkeit einer systematischen Behandlung kennt und durch seine Verweigerung/Nichtanzeige sich an dieser Staatsfolter/Mord beteiligt.


Wiederholung ENDE

 3. Zu den Rassisten gehören auch die Behindertenbeauftragten, die durchgängig (Bentele D / Aeffen BW) / DALLMANN (Landkreis) / andere Bundesländer) diesen behördlichen Rassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ billigen/unterstützen. DALLMANN ist selbst behindert und macht offensichtlich aus Allmachtsgefühlen bei diesem >Rassismus mit, wie auch die Behindertenbeauftragten des Landkreises.

 4. Bis heute weigern sich alle die Gretchenfragen zu beantworten – auch hat noch niemand die rassistischen Kollegen angezeigt, entsprechend Amtspflicht oder gegen die kriminellen, mörderischen Anweisungen remonstriert.

Wiederholung:

Hinweis zur üblichen Strafvereitelung dieser Verbrechen gegen Menschenrechte im Amt: Wir sind weiter gespannt, wie Sie gegen Bruno Schillinger/SAFOB UK vorgehen werden, OHNE die bewiesenen, bisherigen Verbrecher/Verbrechen gegen Menschenrechte & Mörder zu verfolgen. Obwohl das ging ja seit Jahren ganz gut. Deshalb suchen wir nun auch öffentlichen Schutz, Hilfe, Asyl für Bruno vor „THE MURDERING FIVE (LITTER/RIESTERER/KLIMARK/BODEN/ DALLMANN)„. Wir empfehlen vor der weiteren politischen Verfolgung, Folter, Staatsmord von Bruno Schillinger die Gretchenfragen


Haben Sie ……………………………….. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstr. 1 79232 March nach Sozialgesetzen (SGB), Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), Bundesverfassungsgericht, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) gehandelt – Ja oder Nein?
Haben Sie ……………………………….. den Zugang zur Justiz/Beiordnung eines Anwaltes verweigert, die Anträge/Klagen/Strafanzeigen/usw. unterschlagen, um die systemrelevante, politische Einflussnahme auf die Judikative zu vertuschen, wie inzwischen bereits vom EuGH festgestellt wurde – JA oder NEIN?
Haben Sie ………………………………..  sich von ihren Mitarbeitern/Parteifreunden betrügen lassen, die so die Folter, extralegale Hinrichtung, usw. von Bruno Schillinger vertuschten, Vorteilsnahme- Gewährung (Korruption) nahmen/gaben und Verbrechen gegen Menschenrechte begingen, schlimmer wie die NAZIS – JA oder NEIN?

Auf welcher Rechtsbasis (nach dem 08/05/1945) verweigern Sie ……………………………….. einem Menschen das Recht auf Leben, lassen ihn misshandeln, foltern, hinrichten, verrecken? Wobei bereits die Bilder, Dokumentationen beweisen, dass Sie Verbrechen gegen Menschenrechte begehen, bzw. auf der der Basis von Gesetzen vor dem 08/05/1945 handeln, bzw. ihre Mitarbeiter typische Schreibtischtäter sind.
Auf welcher Basis begründen Sie ………………………………..  die Dienstfähigkeit ihrer Mitarbeiter/ Parteifreunde trotz der nachgewiesenen Betrügereien, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte?
 ………………………………., bekennen Sie sich zu Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten und setzen sich dafür ein – JA oder NEIN?


durch die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt beantworten zu lassen. Natürlich an Eides statt, wie der nachgewiesene Betrug/Verleumdung von RIESTERER „Schillinger wollte nicht unterschreiben„, unterlassene Erste Hilfe, usw. beweisen. Der Betrug/Verleumdung wurde von LITTER/KLIMARK/ VORGESETZTEN übernommen, trotz vorliegender Dokumentation.

Womit auch die systematische Strafvereitelung – auch von Offizialdelikten zu Gunsten von Parteifreunden, usw. – im Amt und politische Ermordung klar bewiesen ist.

Oder wollen Sie uns endlich die Rechtsbasis NACH 08/05/1945 (Gretchenfragen) dieser rassistischen, behördlichen Methoden gegen Menschen mit Behinderung/Demokraten/Menschenrechtler nennen?

Eine Verjährung gibt es bei Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte nicht.

Wir verweisen noch auf BVerfG (Tennessee Eisenberg-Entscheidung) der den Opfern einen subjektiv-öffentlichen Rechtsanspruch auf effektive Strafverfolgung gibt. Auch wenn das bereits doppelt gemoppelt ist, denn das sind Offizialdelikte – entspricht auch BGH 2018 Urteil zu besonderer Beratungspflicht der Behörden, obwohl das bereits im Gesetz verankert ist. Sicher wird auch dieses BVerfG Urteil noch Jahrzehnte verweigert, wie bei Hartz IV der Entzug des Rechts auf Leben (05/11/2019 BVerfG man darf nicht mehr die Lebensgrundlage entziehen), oder UN CRPD (Bundesgesetz seit 2009) oder Behindertengleichstellungsgesetz (BGG seit 2002) oder Grundgesetz, Menschenrechte.

Falls erneut die Entmündigung versucht werden soll, wie durch Jobcentre (2009) oder durch Sozialgericht Freiburg (2010) als Reaktion des Gerichtspräsidenten auf unsere Anfrage, wieso sein SG gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt hat, weisen wir auf entsprechende Vollmachten hin und das Bruno Schillinger niemals sich selbst oder andere gefährden wird. Das er durch Behörden vorsätzlich geschädigt wurde, ist eindeutig bewiesen.

Wiederholung ENDE

Oder berufen Sie sich auf die Inkompetenz/Dummheit der involvierten/informierten Personen, deren geistig/psychische Überforderung? Sind Behörden inzwischen nur noch „Beschützende Werkstätten“, bzw. „Schon-Dezernate“? Muss sich ein Bürger zuerst vergewissern, ob der Amtsträger am Schreibtisch, namensgleich mit dem Türschild ist, welche fachliche Qualifikation vorliegt und ob die geistigen Fähigkeiten überhaupt vorliegen. Von den menschlichen Fähigkeiten ganz zu schweigen, die offensichtlich durchgängig völlig unterentwickelt sind, was die Brutalität der Folter an Bruno klar beweist.

Anmerkung: Die Jobcenter wurden mit ABGESTELLTEN/ABGEORDNETEN Personal gegründet und abgestellt wird überall (egal ob Unternehmen/Behörde) nur Personal das man loswerden möchte, weil es unfähig ist. Denn gleichzeitig gibt es für diese Personen keinen Ersatz, doch die geforderte Leistung bleibt bestehen. Zum offenbar üblichen SCHON-DEZERNAT mehr hier – wobei das sicher nicht das einzige Schon-Dezernat war, von den üblichen Frühpensionierungen ganz abgesehen


SPIEGEL ONLINE                 14. November 2019, 22:54 Uhr

Vorwurf Rechtsbeugung Warum der Richter aus Güstrow freigesprochen wurde

Hunderte Bußgeldverfahren ließ ein Richter aus Güstrow verjähren. Das Landgericht Rostock sprach ihn nun vom Vorwurf der Rechtsbeugung frei – und mahnte auch die Fürsorgepflicht des Dienstherren an.

…….Bereits 2004 hatte Peter-Helge H. wegen seiner mangelnden individuellen Fähigkeiten für eine Tätigkeit als Richter ein sogenanntes Schon-Dezernat inne: Dort musste er weniger und leichtere Verfahren als seine Kollegen bearbeiten. Um den Schaden zu begrenzen, wenn H. trotz aller Rücksicht sein Pensum nicht schaffen würde, setzte ihn das Amtsgericht Güstrow im Bußgeldbereich ein: Weil eben Verfahren, die dort liegenbleiben, verjähren und nicht den Kollegen zur Last fallen. Das Kalkül sei damals auch leidlich aufgegangen, berichtete der Direktor des Amtsgerichts Güstrow im Zeugenstand……. …… Doch H., der bereits sein Schon-Dezernat kaum bewältigt hatte, schrieb eine Überlastungsanzeige nach der anderen: Elf im Jahr 2011, 13 waren es im Jahr 2013 und das, obwohl ihm seine Kollegen 220 Verfahren abgenommen hatten. H. erkrankte erneut, nur schwer konnte er sich motivieren und konzentrieren. Von diesem Krankheitsschub habe er sich nicht …. …… Vielmehr sei der Präsident des Landgerichts Rostock zu kritisieren, der eine Fürsorgepflicht gegenüber H. habe. „Der Dienstherr hätte hier früher Maßnahmen ergreifen müssen“, sagt Uwe Fischer: Seit 2008 war das Ergebnis der ersten amtsärztlichen Untersuchung des Angeklagten bekannt, auch wusste der Dienstherr von dessen permanenten unterdurchschnittlichen Leistungen. Trotzdem dauerte es bis Juli 2018, ehe Peter-Helge H. in den vorzeitigen Ruhestand geschickt wurde.

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/rostock-vorwurf-rechtsbeugung-warum-ein-richter-aus-guestrow-freigesprochen-wurde-a-1296562.html


Die geistigen Un“Fähigkeiten“ sind u.a. im Jobcenter klar zu erkennen. Anmerkung: Bis heute wurde nicht nachgefragt, welche der beteiligten/informierten Personen depressiv ist (Arztaussage) oder süchtig (Eigenaussage in Forum – hardcopies mit Bildern wurden bis heute nicht angefordert). Doch offensichtlich werden kranke/kriminelle Amtsträger bestens geschützt.  

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

† Medikamente werden knapp – Rettet Bruno vor den neuen NAZIS/NSU 2.0!

Die Verweigerung der medizinischen Behandlung geht weiter und eskaliert nun. Wir konnten für Bruno zwar ein Rezept organisieren, doch 2 der 3 Medikamente sind z.Zt. nicht lieferbar – Lieferdatum an Apotheke über Großhandel ist unbekannt.

– seine verschriebenen Diabetes- Nierenmedikamente sind vom Hersteller kontingiert und nur noch sehr schwer zu bekommen

– die eingesetzten ERSATZmedikamente machen nur Probleme, doch die vorigen wirkten nicht mehr.

– die Zusatzmedikamente kann er sich nur selten kaufen, weil ihre Schlächter die gesetzliche Hilfe, voller Hartz 4 Satz und Mehrbedarf, usw. vorsätzlich verweigern und so Folter, Staatsmord begehen

Da die beteiligten Amtsträger die medizinische Behandlung/gesetzliche Hilfe vorsätzlich und systematisch verweigern, ist das eindeutiger Staatsmord.

† Wer/Wo ist FELLER – rassistischer Sozialverein oder Behördenmitarbeiter?!

Wir suchen FELLER! Falls das sein richtiger Name ist. Angeblich für das Netzwerk Inklusion in Freiburg tätig doch offensichtlich als Geheimbeauftragter Landratsamt, der Bruno/uns nicht nur ausbremsen und mit Falschinformationen versorgen soll, angebliche Hilfsaktivität vortäuscht und vor allem Zugang zu Wohnung erschleichen will, bzw. eine heimliche Begutachtung durchführen soll.

Einerseits hat er Hilfe/Aktivitäten angeboten die sogar von völligen Laien als völlig dubios, idiotisch zu erkennen sind – was bei seiner angeblichen Qualifikation nicht sein dürfte. Gleichzeitig handelte er als Beauftragter des Landratsamtes/Behindertenbeauftragte.

Beweis für sein Handeln im Auftrag des Landratsamtes sind die vielen Behördenauskünfte über Bruno Schillinger an FELLER. Denn diese kann er nur im Behördenauftrag erhalten haben – andererseits hätten HUBER/BODEN/usw. die persönlichen Daten von Bruno Schillinger eindeutig illegal und damit völlig kriminell weitergegeben.

Der letzte Kontakt war am 24/10/2019 ca. 16/00 – damals hat er die Aufhebung des polizeilichen Kontaktverbotes der Behindertenbeauftragten für EINEN Anruf von Bruno überbracht. Wieso die Behindertenbeauftragte sich nicht schon lange gemeldet hat, konnte er trotz mehrerer Gespräche immer noch nicht sagen. Oder wieso Bruno die erkennbar rassistische Behindertenbeauftragte überhaupt anrufen soll – immerhin hat die nicht nur den behördlichen Rassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ unterstützt, sondern auch unsere Anfragen/Anträge (akuten Hilfeantrag, wurde unterschlagen/kriminell an Jobcentre verwiesen) ignoriert/unterschlagen und an die rassistischen Kollegen zum gemeinsamen „aufgeilen“ an der Macht über Menschen in Not weiter geleitet.

FELLER hat die notwendige Telefonnummer seiner Kollegin/Behindertenbeauftragten nicht genannt – auch keinen Terminvorschlag.

Anmerkung: trotz der Brisanz und lebensgefährlichen Notlage hat FELELR selbst auch immer nur sporadisch bei Bruno angerufen und auch keine Kontaktnummer preisgegeben.

Am 24/10/2019 hat es seine Dummheit/Arroganz/Rassismus erneut bewiesen, als er für Bruno eine Firma suchen wollte, von der er gehört hat, die Kühlschränke VERSCHENKT und bei der er versuchen will, einen Ersatz für Brunos defekten Kühlschrank zu bekommen. Eine dümmere Ausrede gibt es sicher selten. Denn FELLER hätte nur BODEN (Leiterin Sozialamt MARCH) ansprechen müssen, wieso sie Bruno die Hilfe verweigert, während sie anderen Menschen Geld für ERSATZkühlschränke gab.

Wir gehen davon aus, das FELLER diese erkennbar idiotische Kühlschranksuche vorgeschoben hat um zu verhindern, das Bruno weiter eine Dokumentation seiner Aktivitäten verlangen kann.

Seit dem 24/10/2019 ist FELLER untergetaucht und lässt Bruno eindeutig foltern/verrecken!

UNSER FAZIT: Feller ist ebenso heimtückisch/hinterhältig, völlig asozial, rassistisch, menschenver-nichtend, viehisch (wie die SS Schlächter) wie die sonstigen involvierten/informierten Amtsträger.

 

† Tiere haben mehr Rechte wie Menschen mit Behinderung – CDU Landrätin kümmert sich um Tierschutz, lässt aber Menschen mit Behinderung verrecken!

Es ist entlarvend, das Tiere mehr Schutz haben, wie Menschen mit Behinderung – wie die Aktivitäten im Landratsamt und diese Gesetze die auch umgesetzt werden eindeutig beweisen.


Tierschutzgesetz § 1 Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.


Tierschutzgesetz § 2 Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,

  1. muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,
  2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,
  3. muss über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen.

 

Wiederholung:

Wir versuchen weiter für Bruno Hilfe zu finden, wie auch Schutz und Asyl vor Ihnen. Wir hoffen, das wir im demokratischen, antifaschistischen Ausland diese Hilfe finden. Anlage

                                              

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wie lange noch jagen Sie Krüppel, unterstützen/begehen Verbrechen gegen Menschenrechte, foltern Bruno und lassen ihn hinrichten?
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!


Weitere Punkte/Details möchte Herr Schillinger zur Niederschrift erklären – was ihm aber bisher verweigert wird. Wir sind leider gezwungen dies immer zu wiederholen!
Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!
Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!
——————————————————————————————–

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Wiederholung: Frau Merkel, Herr Kretschmann, vielleicht sollten Sie doch den alten Telekom Slogan „Ruf doch mal an“ nutzen, um weiteren Schaden für das Ansehen Deutschland abzuwenden und endlich ihre Treue zu Grundgesetz, Menschenrechte zu bestätigen und gegen diese Rassisten im Amt vorzugehen.
                                              
Unser Fazit: Deutschland, Mörderland! Terror, Mord durch den Staat – Vom Celler Loch bis zum Weihnachtsmarktattentäter und der Wiederholung der NAZI Vernichtung/Rassismus bei Menschen mit Behinderung, die in Behörden, BW Landesregierung, Bundeskanzleramt, CDU/GRÜNEN/SPD/usw. als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt und denen das Recht auf Leben wieder verweigert wird.

Wir informieren Sie erneut: Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte verjähren nicht! Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter/NSU 2.0, schlimmer wie die Nazis! Entsprechend BHG Urteil gegen KZ Wärter Gröning, ist jede beteiligte/informierte Person automatisch Täter.

Wir wiederholen:    
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren NIEMALS! Für Grundgesetz & Menschenrechte ist JEDE/R verantwortlich, insbesondere Amtsträger (GG Art. 1 Satz 2)!

Alle beteiligten, informierten Personen sind Verbrecher gegen Menschenrechte und

Brunos Folterer/Schlächter – schlimmer wie die Nazis, eben NSU 2.0.

NSU ist überall – Behörden/Bundeswehr/Justiz/Politik sind durchseucht

Erinnern an unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“!

 

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wiederholung         

Unser Fazit zu ihrer Verfassungsuntreue wurde wieder bestätigt – Bundeskanzlerin MERKEL CDU & BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE lassen Menschen mit Behinderung, Demokraten, Menschenrechtler foltern, verrecken, wie vor 1.000 Jahren und SIE alle machen aktiv mit! 
Wir stellen erneut fest, dass:       

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentie-

ren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Wiederholung:        

Frau Merkel, Herren Kretschmann, Frank, Schlosser, wir sehen nur zwei Möglichkeiten:           

  1. Entweder bekommt Bruno endlich die gesetzlich zustehende Hilfe und kann seine letzten Tage und Tod in einem demokratischen Land verbringen, wie auch die Einschaltung des ICC und UN, was Sie/Ihre Behörden massiv verhindern. Denn die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt gehören vor Gericht und die deutsche Justiz hat bereits unsere Klagen zu Hartz IV (Einschaltung EuGH unten) unterschlagen und Bruno die lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamente verweigert und das Notfallüberwachungssystem gezielt zerstören lassen – plus Folterhaft im Geheimverfahren weil „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“.
    2. Oder die Poliyei st[rmt wieder, Bruno wird wieder mit einem konstruierten Geheimverfahren ins Gefängnis verschleppt, dort wieder gefoltert Verbrennungen durch TAGESlicht & Schlafentyug mit Scheinwerfern & keine, falsche Medikamente  & kein Diabetesessen & 24 Stunden&Tag in Yelle eingesperrt (kein Ausgang wegen Sicherheitsrisiko) und ist dann der noch lebende Beweis für Willkür, illegale Haft, staatlichen Mord/Euthanasie – CDU/GRÜNEaSozen schlimmer wie die Nazis – und das Merkel/Kretschmann sogar REICHSBÜRGER (Verfassungsfeinde = Terroristen) einsetzen, sogar zu SIEG HEIL Geschrei (Anzeige unterdrückt) schweigen und eindeutig gegen Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechte handeln.        
    Neue Möglichkeit: Vielleicht finden wir einen Richter der Sie und jede beteiligte/informierte Person wegen Staatsterrorismus, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte im demokratischen Ausland anklagt, wie ein Londoner Richter diesen Verbrecher/Mörder:

Augusto José Ramón Pinochet Ugarte (* 25. November 1915 in Valparaíso; † 10. Dezember 2006 in Santiago de Chile) war ein chilenischer General und Diktator. Pinochet war am 11. September 1973 maßgeblich an dem von den USA geförderten Militärputsch gegen den demokratisch gewählten marxistisch-sozialistischen Präsidenten Salvador Allende beteiligt. Von diesem Tag an regierte er Chile bis zum 11. März 1990 diktatorisch, erst als Vorsitzender einer Militärjunta und später als Präsident. Er wurde nie demokratisch gewählt. Auf die enorme Zahl an Menschenrechtsverletzungen während der Diktatur, darunter mehrere Tausende Ermordete, mehrere zehntausend Fälle von Folter und eine hohe Zahl von gewaltsam „verschwundenen“ Chilenen (so genannte Desaparecidos) reagierte ein Teil der Weltöffentlichkeit mit Anklage und Kritik…..   Der spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón hatte schon seit längerem gegen Pinochet wegen Völkermord, Staatsterrorismus und Folter ermittelt, da auch spanische Staatsbürger unter den Opfern der Militärdiktatur waren. Während Pinochets Aufenthalt in London stellte Spanien daher ein Auslieferungsbegehren, aufgrund dessen Pinochet am 16. Oktober von der britischen Polizei in London verhaftet wurde.


                                              
† Verleihung – „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“
Feststellung: Sie Frau MERKEL, Herr KRETSCHMANN, sind bereits würdige Träger der „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“, wie auch die Behindertenbeauftragten und SIEMENS Vorstandsvorsitzender Josef KAESER. Deshalb erweitern wir den Kreis der Medaillenträger auf alle beteiligten/informierten Personen in Politik Partei, Justiz, Bürokratie.   Bundeskanzlerin MERKEL, Ministerpräsident KRETSCHMANN, wir gehen davon aus, dass Sie weiter darauf hoffen und jede gesetzliche Hilfe unterlassen/untersagen werden, damit Bruno endlich verreckt.


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Für uns ein eindeutiger Abgrund von Landesverrat, staatlichen Rassismus/Euthanasie, Verbrechen gegen Menschenrechte, in der üblich gewordenen groben Korruption aus CDU GRÜNEaSozen. Alleine dass Sie alle den ARSCHLOCH Rassismus in ihren Parteien, Behörden, Ministerien ohne Reaktion dulden und so unterstützen, anordnen, zeigt wessen tausendjähriger Ungeist wieder in Deutschland herrscht. Oder stehen Sie wieder über den Gesetzen?       


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann
stoppen Sie Ihre Krüppeljagd, Folter, Hinrichtung!
oder richten Bruno selbst hin! Doch zu so was fehlte bereits Klaus BARBIE der Mut – dieser Nazi Schlächter von Lyon erschoss seine Opfer auch von hinten auf der Treppe!

Ihren Parteifreunden/Mitarbeitern trauen sich nicht einmal ihrem Opfer gegenüberzutreten und es fehlt denen/ihnen ja bereits der Mut zu einem einfachen Telefonat! Oder wieso haben ihre polizeilichen Sturmtruppen mehrfach die Aufnahme der Anzeigen zur Niederschrift wie auch die Einschaltung des ICC/UN verweigert, sind regelrecht geflüchtet? Offensichtliche Rechtsbeugung zum Schutz der Täter/Kollegen/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt!

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, Herren Frank, Schlosser, leisten Sie Soforthilfe, gewähren endlich Grundgesetz/Menschenrechte oder verweigern weiter das Recht auf Leben. Jede Stunde die Sie vergehen lassen, beweist uns eindeutig, dass Bruno hingerichtet wird um die Parteifreunde/Bürokrauts/Alt-Neu-Nazis im Amt zu schützen.

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, wir hoffen, dass wir medizinische Hilfe und Schutz vor Ihnen/Brunos Folterern/Mörder im freien, demokratischen Ausland finden werden und Brunos Schlächter vor die Tribunale des ICC und der UN bringen können – und auch die Täter im Ausland verhaften lassen können, wie Pinochet, usw.           


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Aus früheren Schreiben:

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, medizinische Behandlung (Herz, Augen, Nieren, Lunge, Kiefer, Haut, Bestrahlungen, usw.), voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und einen kompetenten Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was der idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

In der Zwischenzeit werden wir weiter Hilfe, Asyl und Schutz für Bruno vor Ihnen suchen.

Refugees YES! Disabled NO!

Disabled, poor like Bruno, are the new German Jews –
tortured, imprisoned, executed by German/Blood Forest government,
on command of Chancellor MERKEL and PM of Blood Forest KRETSCHMANN!
Bruno is on Merkels / Kretschmanns death list – murderer alliance of the German parties: AfD / CDU / Greens / SPD / Nazi!
The NAZI are back! The NAZI bureauKrauts are back!
Shelter, rescue Bruno – give asylum! Help that he can spend his last days and death in dignity and freedom! Thank you

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wir fordern von Frau Merkel, Herr Kretschmann, dass sie ihre Behörden anweisen hier Soforthilfe, die medizinische Versorgung (u.a. Herz, Blutdruck, Bestrahlung..), usw. zu leisten und die öffentliche Untersuchung zu beginnen. Denn die Behörden in Baden-Württemberg verstecken sich hinter seinem Führerbefehl. BW Landesjurist verweigert Menschenrechte per Führerbefehl ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – Vorzimmer Kretschmann „“Wir sind über alles informiert!“. Wir dokumentieren erneut jede beteiligte/informierte Person als Verbrecher gegen Menschenrechte, denn Verbrechen gegen Menschenrechte/Mord verjähren nicht!

Frau Merkel, stoppen Sie endlich ihre Parteifreundin und werfen sie sie aus der Partei, deren Grundsatzprogramm Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?) Sie verrät, wie auch Sie unser Grundgesetz, Menschenrechte!
Wir dokumentieren erneut, dass 2015 der kleine Alessio (3 Jahre) sicher nicht tot geprügelt und der neunjährige Junge nicht zum Missbrauch vermietet worden wäre (bei in Obhut des Landratsamtes) worden wäre, hätte man schon bei den ersten Beschwerden und Forderung nach Untersuchung (2007, an die Aufsichtsbehörde Landratsamt), professionell und parteiunabhängig (einer der Stellensaboteure war ein CDU Politiker im Jobcenter) gehandelt, die notwendigen Schritte eingeleitet um die Offizialdelikte gegen Bruno Schillinger und den Sozial- Steuerbetrug durch Jobcenter zu verfolgen.


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF?
ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN?
Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!          
Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013)

WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT?

Wie kann es sein, dass ihre Mitarbeiter einem behinderten Menschen die Beratung (SGB), Soforthilfe, Essen, Diabeteskontrolle, Bestrahlung, Medikamente, usw.; bis zu Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) verweigern; völlige Mittellosigkeit ignorieren und große Schmerzen, existenzielle Notlage, Lebensgefahr verursachen?   
Der Leiter der Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung führt sich als Alleinherrscher auf, von dessen Gnaden, Willkür die Grundrechte und Leben von behinderten Menschen abhängen. Er schaltet weder die Vorgesetzten ein, noch hält er sich an die Gesetze und bricht einfach den Kontakt ab, natürlich ohne für die notwendige Beratung, Soforthilfe zu sorgen. Er führt Sonderrechte ‚Verweigerung Schriftform’ ‚wir schreiben ihnen nicht, weil sie es selbst nicht lesen können’ ein. Eine Menschenverachtung sonders gleichen, denn der Augenschaden wurde durch seine Vorgesetzten verursacht. …….(mehr Anlage)


Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir fordern Sie erneut persönlich auf, die illegale Inhaftierung (Menschenrechte / UN) sofort zu beenden! Bereits bewiesen, durch die jahrelange Isolation von Herr Schillinger in Dunkelhaft, Foltergefängnis und Unterschlagung der Anträge um die UN /Genf einzuschalten! Was vermutlich auch ein Grund war, weshalb sich der Polizist weigerte, weitere Punkte, wie seinen aktuellen Auftrag zur Kenntnis zu nehmen. Dabei hätte er doch bereits anhand seiner blauen Sternchen entsprechende Kenntnisse/Qualifikation haben müssen, um dies auch selbstständig zu erkennen. Oder hat er absichtlich weggesehen, wie sein Kollege Ruf? Was zu der Untersagung der Kommunikation passen würde. 

Beenden Sie auch die Erpressung und den behördlichen Schutzkreis/Teufelskreis und stoppen Sie ihre Parteifreunde/Brunos Mörder:         

…. Nein wir werden nicht bei den Behoerden betteln – die Antraege sind gestellt und eingereicht – wenn wir die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt direkt kontaktieren heisst es dann nur „die haben mit uns geredet und uns so vergeben, nun fangen wir neu an’ – dieser Scheiss ist sogar gerichtsfest! Oder die bekannte Erpressung „Diabetesbehandlung bei Entmündigung“ (Justiz/Behörden) geht in anderer Form weiter, bzw. man wird sich auf den Führerbefehl „wir machen nichts“ berufen, nachdem man sich an der behördlich verursachten Not und den Schmerzen wieder aufgegeilt hat. Und er wird sicher nicht mit Rassisten im Landratsamt, usw. zu tun haben wollen die Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH führen, ihnen das Recht auf Leben verweigern und eindeutig gegen alle Gesetze handeln. Oder würden Sie mit ihren Mördern/Schlächtern an einen Tisch setzen und die damit entlasten?….        

Wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und kompetente Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was dieser idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

Wir stellen erneut fest, dass NIEMAND mit Herr Schillinger Kontakt aufgenommen hat. Alle warten darauf, dass die Arztdiagnose endlich eintrifft

Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen seit Jan. 2010 vor.

und forciert diese Endlösung weiter.

Die bisherigen Verbrechen gegen Menschenrechte, die krankhafte Realitätsverweigerung/Ignorierung von Herr Schillinger (keine Anhörung, kein Zugang zur Justiz/ICC/UN), Täterschutz durch Frühpensionierung, usw. beschreibt am besten:       

„Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles,

was diesen Untergang beschleunigt.“ Jean Paul Sartre

Wir erwarten Ihr Eingreifen, Soforthilfe, Rücknahme der polizeilichen Anordnung „Unterlassen Sie die Kommunikation“ und damit auch Ihr Bekenntnis zu Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechten bis Mittwoch 14/03/2018 –Sie warten dass Bruno endlich verreckt!

Danach haben Sie erneut den Beweis angetreten, dass Grundgesetz, Menschenrechte nicht gelten und Menschen mit Behinderung, in Ihrem Christlich / Demokratischen / Grünen / juristischen Vokabular ARSCHLOCH (früher UNTER­MENSCH) genannt, wieder kein Recht auf Leben haben. Und Sie beweisen, dass Sie die Entscheidung Ihnen die neue Theodor Eicke Gedenkmedaille zu verleihen, fundiert war. Denn Sie lassen dessen Gedankengut und seine „Dachauer Schule“ in allen Bereichen der Politik / Justiz/BueroKrauts weiter wirken und ausseuchen, seit Degenerationen bis heute.           
Deshalb bleibt uns nur weiter übrig, Schutz & Asyl für Bruno zu suchen, damit er seine letzten Tage wenigstens in Würde und Freiheit verbringen kann und nicht in Isolation- Dunkelhaft verrecken muss – mit ihrer Duldung, damit auf ihre Anweisung und Vernichtungsbefehl.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

———————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frameDie Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS geschieht mit der Hartz IV BG-Nummer! Wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen befiehlt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten.

Hier einige hilfreiche Definitionen zu dieser staatlichen Folter/Euthanasie – ANLAGE UNTEN  


Supporters AndFriends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of http://www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  11.11.2019 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


Bundeskanzleramt/CDU-Bundesgeschäftsstelle

Ministerpräsident DiözesanratSchützenkönig

Bundeskanzlerin & ehem. CDU Vorsitz. Angela Merkel   

Winfried Kretschmann (B90/Grüne)

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer –          Grüne Führerjunta Baerbock/Habeck

CDU Präsidium & alle Mitglieder

Persönlich – Bitte sofort weiterleiten, danke – Lebenswichtig – Offener Brief

Willy-Brandt-Straße 1/Klingelhöferstraße 8            Richard-Wagner-Str. 15

10557 Berlin      /10785 Berlin                              70184 Stuttgart

Fax: 030-18400-2357 / 0 30 – 220 70-111            Fax 0711/2153-/501/340/480/221

—————————————-

Vorstand der Bundesagentur für Arbeit Detlef Scheele – Valerie Holsboer – Daniel Terzenbach

Regensburger Straße 104         90478 Nürnberg   Telefon: 0911/179-0    Fax: 0911/179-2123       Fax: 030 555599-2000

Regierungspräsidium Freiburg RP Schäfer / Menzemer („wieso leben Sie überhaupt noch – was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – und ähnliche Auswürfe)

Landrätin Dorothea Störr-Ritter CDU – Chairwoman Blood Forest Tourism

Stadtstraße 2 79098 Freiburg Fax 0761-2187-78001 Vorzimmer und 9999

JobMordcenter Breisgau-Hochschwarzwald Geschäftsführerin Dagmar Manser

Lehener Straße 77 79106 Freiburg Fax 0761-20269190 (AA FR 0761-2710-499)

Gemeinde March – Bürgermeister Mursa – Gemeinderat/Ortschaftsrat –

Leiterin Sozialamt Frau Bodin (durch ihr ‚gehen Sie zur Kirche, die haben Geld, die können spenden’ überführte Verweigerin von SGB, GG, Menschenrechten) Am Felsenkeller 2 – 4 – 79232 March – Fax 07665-422-9099

Wir erwarten weiter telefonische Eingangsbestätigung plus Aktenzeichen!

ALLE BETEILIGTEN/INFORMIERTEN MITARBEITERINNEN/MITARBEITER!


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————-

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference #    Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel CDU / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!

 

† Stoppt Brunos Schlächter „THE MURDERING FIVE (LITTER/ RIESTERER/ KLIMARK / BODEN/DALLMANN) & Vorgesetzte = Die Mörder vom Amt“ & bringt sie vor den ICC – Dokumentation zur Verhinderung neuen Freislerschen Justizmissbrauch!

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger! ANLAGE

† Start öffentlicher, internationaler Anklage und Hilfe- ASYLsuche! MORDversuch/ Folter/ Betrug/Korruption/ Rassismus geht weiter!  † Schlimmer wie die NAZIS! (Wiederholung)

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Frau Merkel, Frau Kramp-Karrenbauer, Frau Baerbock, Herren Kretschmann, Habeck und die anderen Mitwisser/Mittäter  السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם   

Da wir nun beginnen auch im deutschsprachigen Bereich Hilfe//Schutz/Asyl zu suchen, um Bruno zu uns zu retten, damit er seine letzten Tage und diagnostizierten Tod in Würde und Freiheit verbringen kann. Ebenso um seine MÖRDER/SCHLÄCHTER die „THE MURDERING FIVE (LITTER/RIESTERER/ KLIMARK/BODEN/ DALLMANN)“ zu stoppen, vor den ICC/THE HAGUE zu bringen und bevor wieder der bekannte Freislersche Justizmissbrauch (EuGH Urteil: politisch abhängige Staatsanwaltschaften/ Justiz – Anlage) zuschlägt, wie z.B. bei unserer Feststellung das der Entzug von lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamenten ein verbrechen gegen Menschenrechte ist, gilt als Beleidigung und wird auf Befehl der CDU Landrätin/Juristin mit Stürmung und vorsätzlicher Zerstörung des Notfallüberwachungssystems „diese Faxerei muss aufhören“ durch die Polizei bei dem Opfer bestraft, inkl. Fortsetzung des Entzuges lebenswichtiger Diabetes- Nierenmedikamente auf richterlichern Befehl, dokumentieren wir erneut, das sich weiter niemand mit Bruno Schillinger in Verbindung setzte oder gesetzlich zustehende Hilfe leistete. Bruno Schillinger werden weiterhin gesetzlich zustehende Leistungen (u.a. volles Hartz 4 plus Mehrbedarf) durch kriminelle Handlungen in Jobcentre, usw. unterschlagen.

 


Hinweis zur üblichen Strafvereitelung dieser Verbrechen gegen Menschenrechte im Amt: Wir sind weiter gespannt, wie Sie gegen Bruno Schillinger/SAFOB UK vorgehen werden, OHNE die bewiesenen, bisherigen Verbrecher/Verbrechen gegen Menschenrechte & Mörder zu verfolgen. Obwohl das ging ja seit Jahren ganz gut. Deshalb suchen wir nun auch öffentlichen Schutz, Hilfe, Asyl für Bruno vor „THE MURDERING FIVE (LITTER/RIESTERER/KLIMARK/BODEN/ DALLMANN)„. Wir empfehlen vor der weiteren politischen Verfolgung, Folter, Staatsmord von Bruno Schillinger die Gretchenfragen

Haben Sie ……………………………….. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstr. 1 79232 March nach Sozialgesetzen (SGB), Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), Bundesverfassungsgericht, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) gehandelt – Ja oder Nein?
Haben Sie ……………………………….. den Zugang zur Justiz/Beiordnung eines Anwaltes verweigert, die Anträge/Klagen/Strafanzeigen/usw. unterschlagen, um die systemrelevante, politische Einflussnahme auf die Judikative zu vertuschen, wie inzwischen bereits vom EuGH festgestellt wurde – JA oder NEIN?
Haben Sie ………………………………..  sich von ihren Mitarbeitern/Parteifreunden betrügen lassen, die so die Folter, extralegale Hinrichtung, usw. von Bruno Schillinger vertuschten, Vorteilsnahme- Gewährung (Korruption) nahmen/gaben und Verbrechen gegen Menschenrechte begingen, schlimmer wie die NAZIS – JA oder NEIN?

Auf welcher Rechtsbasis (nach dem 08/05/1945) verweigern Sie ……………………………….. einem Menschen das Recht auf Leben, lassen ihn misshandeln, foltern, hinrichten, verrecken? Wobei bereits die Bilder, Dokumentationen beweisen, dass Sie Verbrechen gegen Menschenrechte begehen, bzw. auf der der Basis von Gesetzen vor dem 08/05/1945 handeln, bzw. ihre Mitarbeiter typische Schreibtischtäter sind.
Auf welcher Basis begründen Sie ………………………………..  die Dienstfähigkeit ihrer Mitarbeiter/ Parteifreunde trotz der nachgewiesenen Betrügereien, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte?
 ………………………………., bekennen Sie sich zu Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten und setzen sich dafür ein – JA oder NEIN?

durch die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt beantworten zu lassen. Natürlich an Eides statt, wie der nachgewiesene Betrug/Verleumdung von RIESTERER „Schillinger wollte nicht unterschreiben„, unterlassene Erste Hilfe, usw. beweisen. Der Betrug/Verleumdung wurde von LITTER/KLIMARK/ VORGESETZTEN übernommen, trotz vorliegender Dokumentation.

Womit auch die systematische Strafvereitelung – auch von Offizialdelikten zu Gunsten von Parteifreunden, usw. – im Amt und politische Ermordung klar bewiesen ist.

Oder wollen Sie uns endlich die Rechtsbasis NACH 08/05/1945 (Gretchenfragen) dieser rassistischen, behördlichen Methoden gegen Menschen mit Behinderung/Demokraten/Menschenrechtler nennen?

Eine Verjährung gibt es bei Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte nicht.

Wir verweisen noch auf BVerfG (Tennessee Eisenberg-Entscheidung) der den Opfern einen subjektiv-öffentlichen Rechtsanspruch auf effektive Strafverfolgung gibt. Auch wenn das bereits doppelt gemoppelt ist, denn das sind Offizialdelikte – entspricht auch BGH 2018 Urteil zu besonderer Beratungspflicht der Behörden, obwohl das bereits im Gesetz verankert ist. Sicher wird auch dieses BVerfG Urteil noch Jahrzehnte verweigert, wie bei Hartz IV der Entzug des Rechts auf Leben (05/11/2019 BVerfG man darf nicht mehr die Lebensgrundlage entziehen), oder UN CRPD (Bundesgesetz seit 2009) oder Behindertengleichstellungsgesetz (BGG seit 2002) oder Grundgesetz, Menschenrechte.

Falls erneut die Entmündigung versucht werden soll, wie durch Jobcentre (2009) oder durch Sozialgericht Freiburg (2010) als Reaktion des Gerichtspräsidenten auf unsere Anfrage, wieso sein SG gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt hat, weisen wir auf entsprechende Vollmachten hin und das Bruno Schillinger niemals sich selbst oder andere gefährden wird. Das er durch Behörden vorsätzlich geschädigt wurde, ist eindeutig bewiesen.


 

Auch wurde Bruno Schillinger nicht zu den Anzeigen (Offizialdelikte) befragt und seine Mörder/ Schlächter/Folterer und Betrüger, Verleumder, usw. Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt, werden weiter geschützt und bestens versorgt. Auch der inzwischen untergetauchte Beauftragte des Landratsamtes der am 24/10/2019 gnädigerweise die Erlaubnis zu Anruf bei der Behindertenbeauftragten DALLMANN mitteilte. Diese wollte so das polizeiliche Kommunikationsverbot  offensichtlich zur eigenen Entlastung aufheben – ohne zu erklären, wieso Sie im Landratsamt Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH führen lässt und die rassistischen Kollegen unterstützte und nicht anzeigte. Ebenso die vorsätzliche Unterschlagung von gesetzlich zustehenden Leistung, inkl. Mehrbedarf und die Kriminalisierung von Bruno durch angebliches „Einkommen“, das LITTER selbst erzeugte, als er die überzahlten Nebenkosten bei Bruno als Einkommen abzog und dann die Vermieterin anwies, diese an Bruno in bar auszuzahlen, wovon Bruno erst Wochen später erfuhr. Nur weil LITTER unfähig/zu doof war, diese Kosten von der nächsten Zahlung an die Vermieterin abzuziehen, wie seit Jahren geschehen. Was uns die vorsätzliche Kriminalisierung klar beweist, wie auch Folter, denn durch diese kriminelle Methode konnte Bruno keine Medikamente, ausreichend Essen kaufen.      
Wir dokumentieren weiterhin, das die ausführenden MÖRDERISCHEN FÜNF (LITTER/RIESTERER/ KLIMARK/ BODEN/DALLMANN) handeln eindeutig gegen unser           


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Und werden durch ihre Vorgesetzten (u.a. MANSER/HUBER Rädelsführer beim 1. Mordversuch 2009)/ Aufsichtsbehörden geschützt und für ihre Verbrechen belohnt, durch Vorteilsnahme- Gewährung =


Definition Korruption nach Bundeskriminalamt Das BKA bezieht sich auf die kriminologische Forschung, nach der „Korruption“ zu verstehen ist als „Missbrauch eines öffentlichen Amtes, einer Funktion in der Wirtschaft oder eines politischen Mandats zugunsten eines anderen, auf dessen Veranlassung oder Eigeninitiative, zur Erlangung eines Vorteils für sich oder einen Dritten, mit Eintritt oder in Erwartung des Eintritts eines Schadens oder Nachteils für die Allgemeinheit (in amtlicher oder politischer Funktion) oder für ein Unternehmen (betreffend Täter als Funktionsträger in der Wirtschaft)“.


Ebenso dokumentieren wir erneut, das die Anzeige wegen Mordes eine nachweisbare Tatsache ist, u.a. hat LITTER am 29/07/2019 bestätigt, das der Fortzahlungsantrag vorliegt und hat trotzdem die Leitungen ab 01/08/2019 gestrichen – inkl. Miete, Krankenversicherung. Dazu hat er die zur Niederschrift gestellten Dienstaufsichtsbeschwerden, Forderung der Einschaltung der Aufsichtsbehörden, Strafanzeigen , usw. unterschlagen und auch den Betrug seines Kollegen RIESTERER vertuschte, wie auch dessen vorsätzliche Körperverletzung/unterlassene Hilfeleistung aus rassistischen Gründen. Das LITTER die Unterschrift erpressen wollte ist auch eindeutig – denn er hat sich bis heute geweigert zu klären, wieso Bruno Schillinger beinahe 10 Jahre lang keinen Antrag stellen musste oder wieso der Sozial- Steuerbetrug durch das Jobcentre weiter vertuscht wird. LITTER hat versucht Bruno Schillinger in die Obdachlosigkeit zu treiben und hat auch vorsätzlich die Krankenversicherung und damit medizinische Versorgung verweigert. LITTER ist seit dem 29/07/2019 untergetaucht, erzählt aber vermutlich allen „habe Schillinger geschrieben“ und unterschlägt dabei, das er von den durch seine Vorgesetzten MANSER/HUBER verursachten Augenschäden genau informiert ist, wie auch der Vorstand der BA.

LITTER beweist unser Fazit „Die Schreibtischmörder vom Jobcentre/Aufsichtsbehörden. – The desk murderer from the job center / supervisory authority.“, bzw. “ Rassistisch oder mörderisch oder unmenschlich oder faschistisch oder strunzdumm oder einfach typisch Jobcentre? – Racist or murderous or inhumane or fascist or stupid or simply typical Jobcentre?“.

Um die übliche Ignoranz zu überbrücken, haben wir die ersten Entwürfe (letztes Schreiben) durch den automatischen Übersetzer geschickt – da die geistigen Kapazitäten offensichtlich mehr wie eingeschränkt sind, z.B. LITTER fordert das Bruno ihm schreibt/mail/faxt und im gleichen Satz bestätigt das er die behördlich verursachten Augenschäden kennt un dos gegen BGG, SGB, Grundgesetz, Menschenrechte, UN CRPD handelt,  weswegen wir uns fragen, ob das noch Dummheit oder Demenz oder Degeneration ist oder schlichtweg der Rassismus der Herrenrasse/NSU 2.0 ist? Dazu zählen wir auch die Hilfe- Arbeitsverweigerung von BODEEN mit ihrem asozialen, rassistischen „Keine Kapazität“.


Germany: Disabled people are killed again! No food, no diabetes kidney medication, no med. treatment!  German authorities / government again: People with disabilities are ASSHOLE = SUBHUMAN CREATURE , like the Nazis! Germany – the Nazis are back! People with disabilities are politically persecuted, tortured, murdered, extra judicially executed. Documentation of Bruno’s assassination by German government and their murderers!

Deutschland: Behinderte werden erneut getötet! Kein Essen, keine Diabetes-Nieren-Medikamente, keine medizinische Be-handlung! Wieder deutsche Behörden / Regierung: Menschen mit Behinderungen sind ASSHOLE = SUBHUMAN CREATURE, wie die Nazis! Deutschland – die Nazis sind zurück! Menschen mit Behinderungen werden politisch verfolgt, gefoltert, ermordet und außer-gerichtlich hingerichtet. Dokumentation von Brunos Ermordung durch die Bundesregierung und ihre Mörder! Bruno lebt noch! Bruno hat den neuen Mordversuch (Arbeitsamt / Soziales & Regierung Deutschland / Schwarzwald) im August endlich überstanden! Bruno ist es jetzt ein bisschen besser – aber die Zeit der Unterernährung / des Hungers hatte schlimme Konsequenzen. WIR nennen seine Mörder – jede beteiligte / informierte Person! – Wir dokumentieren seine Mörder – jede beteiligte / informierte Person!

LITTER (JC) veruntreute Anfrage und lehnte Essen ab, Medizin!
RIESTERER (JC) betrog, leistete keine erste Hilfe beim Würgen und freute sich, dass Bruno sich auf dem Boden winden und um die Luft kämpfen musste. NAZI-RASSISMUS! LITTER / KLIMARK (JC) vertuschen den RIESTERER (JC) Betrug, Mordversuch trotz Dokumentation und Verleumdung von Bruno.           
Alle verweigern juristische Hilfe und setzen Ermordung durch Staat fort.           
Das Bezirksamt DALLMANN (Behindertenkommissar) und der Leiter des BODEN-Sozialdienstes des Dorfes MARCH lehn-ten es ab, den Antrag auf Hilfe / Unterstützung anzunehmen. DALLMANN ins Jobcenter geschickt – BODEN hatte „KEINE Kapazität“.

Bruno kann sein Zimmer / Gefängnis nicht verlassen – KEIN TAGESLICHT wegen Hautkrankheit!

Vorgesetzte / Aufsichtsbehörden / Staatsanwälte vertuschen diese Verbrechen gegen die Menschenrechte auf Weisung der Bundesregierung (Bundeskanzler MERKEL CDU / Schwarzwald-Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜN).

Die Rassisten / Staatsmörder herrschen wieder in Deutschland und sind überall! Für diese Mörder / Offiziere / Beamten sind Menschen mit Behinderungen wieder ASSHOLE = SUBHUMANS! Schlimmer noch als die NAZIS!

Nachdem Bruno endlich etwas besser geworden ist, werden wir die Öffentlichkeit nur noch über diesen staatlichen Mord und die Verbrechen gegen die Menschenrechte informieren und weiterhin Hilfe / Schutz / Asyl für Bruno suchen, damit er in Würde und Freiheit sterben kann.

Bruno wird für Wahrheit, Demokratie und Menschenrechte kämpfen, solange er noch atmet – keine Aufgabe! Wir wollen sei-ne Mörder zur Rechenschaft ziehen und zum IStGH / Den Haag bringen!

Kanzler MERKEL CDU, Ministerpräsident KRETSCHMANN GREEN, stoppen Sie diese Mörder, Ihre Mitarbeiter, Partei-freunde!

Verbrechen gegen die Menschenrechte verfallen NIE! – Verbrechen gegen die Menschenrechte verfallen nie!

Wir suchen Hilfe, Asyl für Bruno und Schutz vor seinen Mördern! ALLES ist hilfreich – Vielen Dank von Herzen

Details: http://www.dasssindbrunosmoerder.wordpress.com or directly from Bruno. Direct contact/support/advice:

Mr. Bruno Schillinger

Bachstrasse 1

D-79232 March-Holzhausen / Germany

phone +49(0)7665-930450 GMT+1 (Att. He can’t read due eye problems, caused by political torture, and there is no one who can read aloud – best way is phone him)

aidforbruno@hotmail.com (we try to check one a week, during our nightshift, than Bruno can’t read at the moment due mistreatment of German authorities!)

http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com/

www.change.org/daylightcancerprotection/


 

† Schlimmer wie die NAZIS! (Wiederholung)

Wir verweisen weiter auf die deutsche Geschichte und warten weiter auf ihr eigenes Beispiel aus der deutschen Geschichte zu diesem staatlichen Rassismus/Mord. Plus die offensichtliche Inkompetenz und Schutz der Parteifreunde/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt um das Bürokrateten-Corps zu schützen. Krüppeljagd im Auftrag von Bundeskanzlerin MERKEL, PM KRETSCHMANN GRÜNE.

Dazu gehört auch, das alle beteiligten/informierten Personen den staatlichen Rassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ unterstützen, wie u.a. die 252 Mitarbeiter des Landratsamtes (Anlage) bewiesen haben, als sie ihre rassistischen Kollegen schützten.

Wiederholung

Hier ein weiterer Beweis für unsere Feststellung „schlimmer wie die Nazis“ und das Menschen mit Behinderung in Amtsdeutsch „ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ wieder verhungern, verrecken sollen!


15/07/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN und die anderen Schreibtischmörder über die Notfallbehandlung am 12/07/2019 und das versagen der Reservemedikamente informiert. Wie zu erwarten, keine Hilfe. Bereits zuvor hatte die Leiterin Sozialamt MARCH einen Sozialverein der sie zur Hilfe aufforderte mit „KEINE KAPAZITÄT“ abgewimmelt. Wir fragen uns, ob es keine personelle oder finanzielle Kapazität gibt oder ob die geistige Kapazität fehlt, man also unterbemittelt ist?        
09/05/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN über die eingetretene, krankheitsbedingte Gewichtsabnahme informiert und das damit der Tod von Bruno berechenbar wurde weiter keine Hilfe, Kontakt = Todesurteil! Nachtrag: Am 24/05/2019 13/21 hat ihr Beauftragter aus dem JobMordcenter angerufen und die Erpressung versucht und das Todesurteil „komplette Einstellung der reduzierten Sozialleistungen ab 31/07/2019 verkündet!      
22/02/2019 Diabetesmedikamente ausgeschöpft Blutdruck/Puls dauerhaft zu hoch.
Wir
gehen davon aus, dass es sich bei den Hautveränderungen (Bild) um Melanome handelt doch Sie verweigern die medizinische Behandlung und Bestrahlung.
Seit 25/10/2016 ist keine feste Nahrung mehr möglich, durch die Folgen der staatlichen Misshandlung/ Folter
Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen den Behörden seit Jan. 2010 (Augenschaden seit Sep. 2009) – Schadensstufe 2 (noch) von 5 (Entdeckung nach Verweigerung Diabetesbehandlung) vor.  

Gesundheitsschäden von Anfang an (2005) bekannt – Fallmanagerbericht Jobcenter        
ACHTUNG: Die Gesundheitsschäden sind vielen von Ihnen persönlich bekannt, Huber, Manser, Celmeta, Waller, Menzemer, Sturmstaffel der Polizei, Amtsärzte (einer erfand sogar eine neue Krankheit „cafe ole Flecken“ um seine Hilfe zu verweigern und gezielt mit TAGESlicht zu foltern, uvm. und sind auch dokumentiert (Anlage oder Online) – oder das Bild links, wo Sie vorsätzlich die med. Behandlung verhindern.        Wiederholung: Werte Blutdruck – Puls“ (WHO NORMALWERT 120/80):152/93 -98 * 144/85 – 103 * 154/90 – 96 * 150/92 – 109 * 144/89 – 96 * 164/88 – 98 * 161/87 – 91 * 150/86 – 96 * 148/86 – 109 * 151/88 – 106 * 146/86 – 101 * 154/92 – 103, usw. plus Herzproblem (familiär bedingt) – ignoriert, medizinische Behandlung, telefonische Kontaktaufnahme wurde verweigert wie immer, damit haben Sie den Mord an Bruno Schillinger per Führerbefehl erneut bestätigt. Wozu auch die Verhinderung der medizinischen Behandlung zählt, u.a. durch GRÜNEN Gemeinderat & Augenarzt (Universitätsklinikum Freiburg), der als Augenarzt sehr genau die Folgen einer Diabetes und die Notwendigkeit einer systematischen Behandlung kennt und durch seine Verweigerung/Nichtanzeige sich an dieser Staatsfolter/Mord beteiligt.


Weitere Beweise für unsere Feststellung „schlimmer wie die Nazis“ sind u.a. die Unterschlagung unserer Strafanzeige zu SIEG HEIL Geschrei, dem Schweigen der Gemeinderäte oder die Erhaltung eines NAZI Hakenkreuz auf Gedenkstätte als „zeitgeschichtliches Dokument“ – auf betreiben von Gemeinderat & MdB, beide CDU.

Unser Fazit: Deutschland, war, ist und bleibt ein Unrechtsstaat und die Bürokrauts/usw. sind entweder strunzdumm, oder hoch kriminell, oder rassistisch und sehr mörderisch!

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger! ANLAGE

Mehr in Anlage aus Papierersparnis.

 


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

———————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frameDie Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS geschieht mit der Hartz IV BG-Nummer! Wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen befiehlt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten.

Hier einige hilfreiche Definitionen zu dieser staatlichen Folter/Euthanasie – ANLAGE UNTEN       


Supporters AndFriends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of http://www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  03.11.2019 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


Bundeskanzleramt/CDU-Bundesgeschäftsstelle

Ministerpräsident DiözesanratSchützenkönig

Bundeskanzlerin & ehem. CDU Vorsitz. Angela Merkel   

Winfried Kretschmann (B90/Grüne)

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer –          Grüne Führerjunta Baerbock/Habeck

CDU Präsidium & alle Mitglieder

Persönlich – Bitte sofort weiterleiten, danke – Lebenswichtig – Offener Brief

Willy-Brandt-Straße 1/Klingelhöferstraße 8            Richard-Wagner-Str. 15

10557 Berlin      /10785 Berlin                              70184 Stuttgart

Fax: 030-18400-2357 / 0 30 – 220 70-111            Fax 0711/2153-/501/340/480/221

—————————————-

Vorstand der Bundesagentur für Arbeit Detlef Scheele – Valerie Holsboer – Daniel Terzenbach

Regensburger Straße 104         90478 Nürnberg   Telefon: 0911/179-0    Fax: 0911/179-2123       Fax: 030 555599-2000

Regierungspräsidium Freiburg RP Schäfer / Menzemer („wieso leben Sie überhaupt noch – was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – und ähnliche Auswürfe)

Landrätin Dorothea Störr-Ritter CDU – Chairwoman Blood Forest Tourism

Stadtstraße 2 79098 Freiburg Fax 0761-2187-78001 Vorzimmer und 9999

JobMordcenter Breisgau-Hochschwarzwald Geschäftsführerin Dagmar Manser

Lehener Straße 77 79106 Freiburg Fax 0761-20269190 (AA FR 0761-2710-499)

Gemeinde March – Bürgermeister Mursa – Gemeinderat/Ortschaftsrat –

Leiterin Sozialamt Frau Bodin (durch ihr ‚gehen Sie zur Kirche, die haben Geld, die können spenden’ überführte Verweigerin von SGB, GG, Menschenrechten) Am Felsenkeller 2 – 4 – 79232 March – Fax 07665-422-9099

Wir erwarten weiter telefonische Eingangsbestätigung plus Aktenzeichen!

ALLE BETEILIGTEN/INFORMIERTEN MITARBEITERINNEN/MITARBEITER!


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————-

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference #    Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel CDU / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!

 

† Start öffentlicher, internationaler Anklage und Hilfe- ASYLsuche! MORDversuch/ Folter/ Betrug/Korruption/Rassismus geht weiter!

† Schlimmer wie die NAZIS! (Wiederholung)

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger! ANLAGE

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Frau Merkel, Frau Kramp-Karrenbauer, Frau Baerbock, Herren Kretschmann, Habeck und die anderen Mitwisser/Mittäter  السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם        

Wir stellen wieder fest, das Sie vorsätzlich die gesetzlich zustehende Hilfe und den möglichen telefonischen Kontakt zu Bruno Schillinger verweigern, um ihre Parteifreunde/Mitarbeiter/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt zu schützen und dem Ansehen Deutschlands zu schaden.

Die Anhörung ihres Mordopfer wird vorsätzlich hintertrieben, u.a. Jobcentre „wir haben ihm geschrieben“ – was die grundlegende Dummheit oder Kriminalität der Verbrecher im Amt beweist. LITTER hat Bruno aufgefordert ein Formular auszufüllen und im gleichen Satz die Kenntnis der Augenschäden bestätigt, die von seinen Vorgesetzten MANSER/HUBER verursacht wurden. Ebenso hat er die Misshandlungen/Betrug durch RIESTERER vertuscht und Bruno verleumdet.

Doch es geht noch dümmer/krimineller. Landratsamt (DALLMANN) hat die Annahme des Hilfeantrages verweigert und zum Jobcentre zurückgeschickt. Am 24/10/2019 hat ein Beauftragter von DALLMANN bei Bruno Schillinger angerufen und ihm mitgeteilt, das die Behindertenbeauftragte erlaubt, das Bruno sie anrufen darf. Das ist eindeutig Diskriminierung, Rassismus, Strafvereitelung im Amt! DALLMANN möchte damit nur ihr jahrelanges Versagen, ihren Rassismus, Verrat von Dienstgeheimnisen „heilen„. Ihr Beauftragter hat sich seitdem nicht mehr gemeldet – vermutlich versucht er die Firma zu finden, die nach seinen Informationen KOSTENLOS Kühlschränke zur Energieersparnis austauscht. Dabei weiß er, das Bruno weder Essen, noch Medikamente kühlen kann. Für uns beweist diese Vorgehensweise die völlige Inkompetenz dieses Beauftragten – denn er hat nicht mal wahrgenommen, das BODEN (Leiterin Sozialamt MARCH) anderen Personen Geld für ERSATZkühlschränke gegeben hat, dies aber Bruno verweigert. Ebenso hat er akzeptiert, das BODEN die gesetzliche Hilfe verweigert, weil sie „Keine Kapazität“ hat, statt von ihr die Amtspflichten einzufordern. Doch wer selbst kriminell wird, um seine „Vorgesetzte“ (Behindertenbeauftragte) zu schützen, beweist klar, seine Unfähigkeit. Dies auch durch Verweigerung der mehrfach angeforderten Dokumentation seiner „Aktivitäten“. Unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“ wird systematisch und kriminell verweigert.

Verweis auf vorige, unterschlagene Anträge:


† Mordversuch/Folter/Betrug/Korruption/Rassismus/Verrat von Dienstgeheimnissen, usw. geht weiter! Schreibtischmörder werden weiter geschützt!

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger! ANLAGE

† Weiter keine Hilfe/Menschenrechte! Wer rettet Bruno vor seinen Mördern? Jobcentre = Mordcenter?! Dokumentation: Brunos Mörder im Amt heißen LITTER /RIESTERER/KLIMARK/ BODEN/DALLMANN! Schreibtischmörder wie bei Nazi Schlächtern! Beauftragt/ geschützt von BW/D Regierung/BA Vorstand!

† Diskriminierung/Rassismus/Ungleichbehandlung: Hartz IVerbrechensopfern darf die Lebensgrundlage komplett entzogen werden – anderen Personen nicht!

† Information Soziale Medien: Asyl/Flucht aus Deutschland um in Würde & Freiheit zu sterben und Brunos Mörder in Regierungsauftrag vor den ICC zu bringen!

† Hinweis für Justiz – Erneuter Mordversuch durch Behörden/Politik = Staatsmord! Deutschland einig Mörderland!


Wir werden weiter über die sozialen Medien Hilfe & Asyl für Bruno suchen und seine Mörder öffentlich anklagen/dokumentieren. Wir betonen erneut, das wir SAFOB UK dies unabhängig durchführen – denn unser Ziel ist es, das unser ehem. Kollege zu uns nach UK kommt um hier in Würde & Freiheit seine letzten Tage zu verbringen und nicht durch seine Mörder im Amt verrecken muss. Auch wenn dies von den Tätern/Verbrechern im Amt/Justiz bis heute ignoriert wird und ohne Anhörung von Bruno Schillinger kriminell gegen ihn vorgegangen wird, statt die Gesetze einzuhalten.

Hier eine erste Ausarbeitung  – weitere Hilfesuchen werden detailliert mit Webseiten, usw.


Germany: Disabled people are killed again! No food, no diabetes kidney medication, no med. treatment!

German authorities / government again: People with disabilities are ASSHOLE = SUBHUMAN CREATURE , like the Nazis!

Germany – the Nazis are back! People with disabilities are politically persecuted, tortured, murdered, extra judicially executed.

Documentation of Bruno’s assassination by German government and their murderers!

Bruno is still alive!

Bruno has finally survived the new attempted murder (Jobcentre / Social Services & Government Germany / Black Forest) in August!

Bruno it’s now a bit better – but the malnutrition / starvation time had dire consequences.

WE call his murderers – every involved / informed person! – We document his murderers – every involved / informed person!

LITTER (JC) embezzled request and denied food, medicine!

RIESTERER (JC) cheated, did not provide any first aid on choking, and was delighted that Bruno had to wriggle on the ground and struggle for air. NAZI RACISM!

LITTER / KLIMARK (JC) cover up the RIESTERER (JC) fraud, murder attempt despite documentation and slander Bruno.

All refuse legal help and continue the murder of the state.

District office  DALLMANN (Disability Commissioner) and BODEN Social Services Director of village MARCH refused to accept the request for aid/assistance. DALLMANN sent away to the Jobcentre – BODEN had „NO capacity“.

Bruno can not leave his room / prison – NO DAYLIGHT because of skin disease!          
Supervisors / supervisory authorities / prosecutors cover up these crimes against human rights on instructions of the governments (Germany Chancellor MERKEL CDU/ Black Forest PM KRETSCHMANN GREEN).
The racists / state murderers rule again in Germany and are everywhere! For these murderers / officers / civil servants, people with disabilities are again ASSHOLE = SUBHUMANS! Worse like the NAZIS!

After Bruno finally gets a little better, we will only inform the public about this state murder & crimes against human rights and continue to seek help / protection / asylum for Bruno, so that he can die in dignity and freedom.

Bruno will fight for truth, democracy, human rights as long as he still breathes – no task! We want to hold his murderers to account and bring them to the ICC / The Hague!

Chancellor MERKEL CDU, Prime Minister KRETSCHMANN GREEN, stop these murderers, your employees, party friends!

Crimes against human rights expire NEVER! – Crimes against human rights never expire!

We seek help, asylum for Bruno and protection from his murderers! ALL is helpful – Thank you from bottom of our hearts

Details: http://www.dasssindbrunosmoerder.wordpress.com or directly from Bruno. Direct contact/support/advice:

Mr. Bruno Schillinger

Bachstrasse 1

D-79232 March-Holzhausen / Germany

phone +49(0)7665-930450 GMT+1 (Att. He can’t read due eye problems, caused by political torture, and there is no one who can read aloud – best way is phone him)

aidforbruno@hotmail.com (we try to check one a week, during our nightshift, than Bruno can’t read at the moment due mistreatment of German authorities!)

http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com/

http://www.change.org/daylightcancerprotection/


 

† Schlimmer wie die NAZIS! (Wiederholung)

Erklärung: Falls wieder die politisch, abhängige Justiz (Urteil EuGH Anlage) mit der Verfolgung von Bruno Schillinger beauftragt wird und parteiisch zum vorsätzlichen Nachteil von Bruno Schillinger gehandelt wird – wie bei Wohnungsstürmung durch Polizei weil wie (SAFOB UK) den Entzug von Diabetes- Nierenmedikamenten als Verbrechen gegen Menschenrechte dokumentierten und die Justiz den Entzug lebenswichtiger Medikamente fortsetze – ohne Anhörung von Bruno Schillinger, was eine klare Tatsachenverweigerung und damit Staatsmord ist. Die Verbrechen gegen Menschenrechte an Bruno Schillinger sind klare Tatsachen, was seit Jahren bewiesen ist und vertuscht wird: Dazu auch:


Gerichtsbeschluss Björn Höcke darf als „Faschist“ bezeichnet werden
…… In der Herleitung ihres Urteils schreiben die Richter, dass die Bezeichnung „Faschist“ zwar ehrverletzenden Charakter haben könne und im heutigen politischen Sprachgebrauch dazu diene, politische Gegner in die Nähe des Nationalsozialismus zu rücken. Jedoch hätten die Antragsteller „in ausreichendem Umfang glaubhaft gemacht, dass ihr Werturteil nicht aus der Luft gegriffen ist, sondern auf einer überprüfbaren Tatsachengrundlage beruht“….

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-darf-als-faschist-bezeichnet-werden-gerichtsurteil-zu-eisenach-a-1289131.html


….Man darf Höcke Faschist nennen laut Gerichtsurteil, weil „dieses Werturteil auf einer überprüfbaren Tatsachengrundlage beruht“ ….quelle heute-show 01/11/2019 06/40 https://www.zdf.de/comedy/heute-show/heute-show-vom-1-november-2019-100.html


Wir verweisen nochmals darauf, das z.B. LITTER am 29/07/2019 bestätigte, das der Antrag ab 01/08/2019 vorliegt und hat trotzdem vorsätzlich alle Leistungen, inkl. med. Versorgung gestoppt und so auch vorsätzlich die Obdachlosigkeit herbeiführen wollte. Ein klarer Mordversuch aus rassistischen, niedrigsten Beweggründen u.a. zum eigenen Vorteil und damit klar schlimmer wie die Nazis.

Dazu gehört auch das Bruno Schillinger weiter seinen Mördern ausgeliefert ist, die sich seit Jahren an ihre Macht und Verbrechen aufgeilen, geschützt von Aufsichtsbehörden und D/BW Regierungen, inkl. MdL, MdB, MEP und Justiz die SIEG HEIL Anzeige unterschlägt oder die Erhaltung eines NAZI Hakenkreuz auf Gedenkstätte als „zeitgeschichtliches Dokument“ – auf betreiben von Gemeinderat & MdB, beide CDU.

Persönlich gehen wir davon aus, dass die staatlichen Verbrechen gegen Menschenrecht/an Bruno Schillinger weiter ignoriert/vertuscht werden. Wir sind allerdings gespannt, wie Sie gegen ihn vorgehen, ohne gleichzeitig die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt zu verfolgen und die gesetzliche Hilfe zu leisten. Bundesskanzlerin Merkel CDU, BW-Ministerpräsident Kretschmann GRÜNE, BA Vorstand, oder warten Sie einfach weiter darauf, das Bruno endlich verreckt? Was unter anderem dadurch bewiesen ist, dass Sie sich weigern die Rechtsbasis der Verbrechen gegen Bruno Schillinger zu nennen. Oder arbeiten ihre Behörden auf der Rechtsbasis vor 08/05/1945? Was für uns klar bewiesen ist, u.a. Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH, oder Nahrungsentzug, Dunkel- Isolationshaft, oder Foltergefängnis, uvm. Und wer diese Verbrechen (unten) zulässt, nicht anzeigt ist eindeutig ein Verbrecher gegen Menschenrechte und Mörder. Oder haben Sie niemanden der telefonieren kann, bzw. ist es nicht möglich, eine gesetzestreue Person zu finden? Hinweis: Wir fordern weiter Soforthilfe, aber OHNE die erneute Nötigung durch bisher beteiligte/informierte Personen/Verbrecher gegen Menschenrechte, die sich so selbst entlasten möchten.      

Wiederholung

Hier ein weiterer Beweis für unsere Feststellung „schlimmer wie die Nazis“ und das Menschen mit Behinderung in Amtsdeutsch „ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ wieder verhungern, verrecken sollen!


15/07/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN und die anderen Schreibtischmörder über die Notfallbehandlung am 12/07/2019 und das versagen der Reservemedikamente informiert. Wie zu erwarten, keine Hilfe. Bereits zuvor hatte die Leiterin Sozialamt MARCH einen Sozialverein der sie zur Hilfe aufforderte mit „KEINE KAPAZITÄT“ abgewimmelt. Wir fragen uns, ob es keine personelle oder finanzielle Kapazität gibt oder ob die geistige Kapazität fehlt, man also unterbemittelt ist?        
09/05/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN über die eingetretene, krankheitsbedingte Gewichtsabnahme informiert und das damit der Tod von Bruno berechenbar wurde weiter keine Hilfe, Kontakt = Todesurteil! Nachtrag: Am 24/05/2019 13/21 hat ihr Beauftragter aus dem JobMordcenter angerufen und die Erpressung versucht und das Todesurteil „komplette Einstellung der reduzierten Sozialleistungen ab 31/07/2019 verkündet!      
22/02/2019 Diabetesmedikamente ausgeschöpft Blutdruck/Puls dauerhaft zu hoch.
Wir
gehen davon aus, dass es sich bei den Hautveränderungen (Bild) um Melanome handelt doch Sie verweigern die medizinische Behandlung und Bestrahlung.
Seit 25/10/2016 ist keine feste Nahrung mehr möglich, durch die Folgen der staatlichen Misshandlung/ Folter      

Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen den Behörden seit Jan. 2010 (Augenschaden seit Sep. 2009) – Schadensstufe 2 (noch) von 5 (Entdeckung nach Verweigerung Diabetesbehandlung) vor.  
Gesundheitsschäden von Anfang an (2005) bekannt – Fallmanagerbericht Jobcenter        
ACHTUNG: Die Gesundheitsschäden sind vielen von Ihnen persönlich bekannt, Huber, Manser, Celmeta, Waller, Menzemer, Sturmstaffel der Polizei, Amtsärzte (einer erfand sogar eine neue Krankheit „cafe ole Flecken“ um seine Hilfe zu verweigern und gezielt mit TAGESlicht zu foltern, uvm. und sind auch dokumentiert (Anlage oder Online) – oder das Bild links, wo Sie vorsätzlich die med. Behandlung verhindern.        Wiederholung: Werte Blutdruck – Puls“ (WHO NORMALWERT 120/80):152/93 -98 * 144/85 – 103 * 154/90 – 96 * 150/92 – 109 * 144/89 – 96 * 164/88 – 98 * 161/87 – 91 * 150/86 – 96 * 148/86 – 109 * 151/88 – 106 * 146/86 – 101 * 154/92 – 103, usw. plus Herzproblem (familiär bedingt) – ignoriert, medizinische Behandlung, telefonische Kontaktaufnahme wurde verweigert wie immer, damit haben Sie den Mord an Bruno Schillinger per Führerbefehl erneut bestätigt. Wozu auch die Verhinderung der medizinischen Behandlung zählt, u.a. durch GRÜNEN Gemeinderat & Augenarzt (Universitätsklinikum Freiburg), der als Augenarzt sehr genau die Folgen einer Diabetes und die Notwendigkeit einer systematischen Behandlung kennt und durch seine Verweigerung/Nichtanzeige sich an dieser Staatsfolter/Mord beteiligt.


 

Weitere Beweise für unsere Feststellung „schlimmer wie die Nazis“ sind u.a. die Unterschlagung unserer Strafanzeige zu SIEG HEIL Geschrei, dem Schweigen der Gemeinderäte oder die Erhaltung eines NAZI Hakenkreuz auf Gedenkstätte als „zeitgeschichtliches Dokument“ – auf betreiben von Gemeinderat & MdB, beide CDU.

Unser Fazit: Deutschland, war, ist und bleibt ein Unrechtsstaat und die Bürokrauts/usw. sind entweder strunzdumm, oder hoch kriminell, oder rassistisch und sehr mörderisch!

Unverständlich ist für uns, das Bundeskanzlerin MERKEL CDU, BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE, gesamter Vorstand der Bundesagentur gegen Arbeit zulassen das ihre Mitarbeiter rassistisch sind, foltern und mörderisch vorgehen. Oder ist das einfach die Fortsetzung des NAZI Faschismus / NSU 2.0? Was die logische Folgerung ist.

Wir werden weiter die Hilfsaktion für Bruno durchführen:

 1. Schutz & Asyl fur Bruno damit er seine letzten Tage und Tod in Freiheit und Wurde verbringen kann – oder nach seiner extralegalen Hinrichtung wenigstens in Freiheit beigesetzt wird.

 2. Zieht seine Morder zur Verantwortung! Bringt seine Folterer/Schlachter vor den ICC/The Hague – die aktuell ausfuhrenden Morder sind LITTER/RIESTERER/KLIMARK (Jobcentre) – BODEN (Sozialamt March) – DALLMANN (Behindertenbeauftragte/Landratsamt) mit Wissen und damit im Auftrag Vorgesetzte/Aufsichtsbehörden, Ministerprasident of Blood Forest KRETSCHMANN (GRUNE), Bundeskanzlerin/former CDU Chairwoman MERKEL, CDU Chairwoman KRAMP-KARRENBAUER, CDU Prasidium, GRUNE Fuhrungsjunta, aSPD party.
 3. Schutzt unser Grundgesetz, Menschenrechte und Demokratie vor diesen Faschisten/NSU 2.0 in Behörden/Politik!
– denn unsere Erfahrung beweist seit Jahren, dass niemand an der Wahrheit oder der Strafverfolgung dieser Parteifreunde/Neu-NAZIS in Behörden/Politik interessiert ist. Das feste Ziel ist die Hinrichtung/Ermordung von Bruno – was seit Jahren durch den Staatsterror und Verbrechen gegen Grundgesetz/Menschenrechte an Bruno und anderen Opfern klar bewiesen wird:


† § 129a Bildung terroristischer Vereinigungen (Auszüge)

 (2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,                      1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,………………


Wiederholung Ende

Wiederholung:

Wir versuchen weiter für Bruno Hilfe zu finden, wie auch Schutz und Asyl vor Ihnen. Wir hoffen, das wir im demokratischen, antifaschistischen Ausland diese Hilfe finden. Anlage

                                              

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wie lange noch jagen Sie Krüppel, unterstützen/begehen Verbrechen gegen Menschenrechte, foltern Bruno und lassen ihn hinrichten?
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!


Weitere Punkte/Details möchte Herr Schillinger zur Niederschrift erklären – was ihm aber bisher verweigert wird. Wir sind leider gezwungen dies immer zu wiederholen!
Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!
Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!
——————————————————————————————–

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Wiederholung: Frau Merkel, Herr Kretschmann, vielleicht sollten Sie doch den alten Telekom Slogan „Ruf doch mal an“ nutzen, um weiteren Schaden für das Ansehen Deutschland abzuwenden und endlich ihre Treue zu Grundgesetz, Menschenrechte zu bestätigen und gegen diese Rassisten im Amt vorzugehen.
                                              
Unser Fazit: Deutschland, Mörderland! Terror, Mord durch den Staat – Vom Celler Loch bis zum Weihnachtsmarktattentäter und der Wiederholung der NAZI Vernichtung/Rassismus bei Menschen mit Behinderung, die in Behörden, BW Landesregierung, Bundeskanzleramt, CDU/GRÜNEN/SPD/usw. als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt und denen das Recht auf Leben wieder verweigert wird.

Wir informieren Sie erneut: Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte verjähren nicht! Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter/NSU 2.0, schlimmer wie die Nazis! Entsprechend BHG Urteil gegen KZ Wärter Gröning, ist jede beteiligte/informierte Person automatisch Täter.

Wir wiederholen:    
Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren NIEMALS! Für Grundgesetz & Menschenrechte ist JEDE/R verantwortlich, insbesondere Amtsträger (GG Art. 1 Satz 2)!

Alle beteiligten, informierten Personen sind Verbrecher gegen Menschenrechte und

Brunos Folterer/Schlächter – schlimmer wie die Nazis, eben NSU 2.0.

NSU ist überall – Behörden/Bundeswehr/Justiz/Politik sind durchseucht

Erinnern an unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“!

 

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wiederholung         
Unser Fazit zu ihrer Verfassungsuntreue wurde wieder bestätigt – Bundeskanzlerin MERKEL CDU & BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE lassen Menschen mit Behinderung, Demokraten, Menschenrechtler foltern, verrecken, wie vor 1.000 Jahren und SIE alle machen aktiv mit! 
Wir stellen erneut fest, dass:       

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentie-

ren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

 

Wiederholung:        

Frau Merkel, Herren Kretschmann, Frank, Schlosser, wir sehen nur zwei Möglichkeiten:           

  1. Entweder bekommt Bruno endlich die gesetzlich zustehende Hilfe und kann seine letzten Tage und Tod in einem demokratischen Land verbringen, wie auch die Einschaltung des ICC und UN, was Sie/Ihre Behörden massiv verhindern. Denn die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt gehören vor Gericht und die deutsche Justiz hat bereits unsere Klagen zu Hartz IV (Einschaltung EuGH unten) unterschlagen und Bruno die lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamente verweigert und das Notfallüberwachungssystem gezielt zerstören lassen – plus Folterhaft im Geheimverfahren weil „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“.
    2. Oder die Poliyei st[rmt wieder, Bruno wird wieder mit einem konstruierten Geheimverfahren ins Gefängnis verschleppt, dort wieder gefoltert Verbrennungen durch TAGESlicht & Schlafentyug mit Scheinwerfern & keine, falsche Medikamente  & kein Diabetesessen & 24 Stunden&Tag in Yelle eingesperrt (kein Ausgang wegen Sicherheitsrisiko) und ist dann der noch lebende Beweis für Willkür, illegale Haft, staatlichen Mord/Euthanasie – CDU/GRÜNEaSozen schlimmer wie die Nazis – und das Merkel/Kretschmann sogar REICHSBÜRGER (Verfassungsfeinde = Terroristen) einsetzen, sogar zu SIEG HEIL Geschrei (Anzeige unterdrückt) schweigen und eindeutig gegen Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechte handeln.        
    Neue Möglichkeit: Vielleicht finden wir einen Richter der Sie und jede beteiligte/informierte Person wegen Staatsterrorismus, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte im demokratischen Ausland anklagt, wie ein Londoner Richter diesen Verbrecher/Mörder:

Augusto José Ramón Pinochet Ugarte (* 25. November 1915 in Valparaíso; † 10. Dezember 2006 in Santiago de Chile) war ein chilenischer General und Diktator. Pinochet war am 11. September 1973 maßgeblich an dem von den USA geförderten Militärputsch gegen den demokratisch gewählten marxistisch-sozialistischen Präsidenten Salvador Allende beteiligt. Von diesem Tag an regierte er Chile bis zum 11. März 1990 diktatorisch, erst als Vorsitzender einer Militärjunta und später als Präsident. Er wurde nie demokratisch gewählt. Auf die enorme Zahl an Menschenrechtsverletzungen während der Diktatur, darunter mehrere Tausende Ermordete, mehrere zehntausend Fälle von Folter und eine hohe Zahl von gewaltsam „verschwundenen“ Chilenen (so genannte Desaparecidos) reagierte ein Teil der Weltöffentlichkeit mit Anklage und Kritik…..   Der spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón hatte schon seit längerem gegen Pinochet wegen Völkermord, Staatsterrorismus und Folter ermittelt, da auch spanische Staatsbürger unter den Opfern der Militärdiktatur waren. Während Pinochets Aufenthalt in London stellte Spanien daher ein Auslieferungsbegehren, aufgrund dessen Pinochet am 16. Oktober von der britischen Polizei in London verhaftet wurde.


                                              
† Verleihung – „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“
Feststellung: Sie Frau MERKEL, Herr KRETSCHMANN, sind bereits würdige Träger der „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“, wie auch die Behindertenbeauftragten und SIEMENS Vorstandsvorsitzender Josef KAESER. Deshalb erweitern wir den Kreis der Medaillenträger auf alle beteiligten/informierten Personen in Politik Partei, Justiz, Bürokratie.   
Bundeskanzlerin MERKEL, Ministerpräsident KRETSCHMANN, wir gehen davon aus, dass Sie weiter darauf hoffen und jede gesetzliche Hilfe unterlassen/untersagen werden, damit Bruno endlich verreckt.


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Für uns ein eindeutiger Abgrund von Landesverrat, staatlichen Rassismus/Euthanasie, Verbrechen gegen Menschenrechte, in der üblich gewordenen groben Korruption aus CDU GRÜNEaSozen. Alleine dass Sie alle den ARSCHLOCH Rassismus in ihren Parteien, Behörden, Ministerien ohne Reaktion dulden und so unterstützen, anordnen, zeigt wessen tausendjähriger Ungeist wieder in Deutschland herrscht. Oder stehen Sie wieder über den Gesetzen?       


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann
stoppen Sie Ihre Krüppeljagd, Folter, Hinrichtung!
oder richten Bruno selbst hin! Doch zu so was fehlte bereits Klaus BARBIE der Mut – dieser Nazi Schlächter von Lyon erschoss seine Opfer auch von hinten auf der Treppe!

Ihren Parteifreunden/Mitarbeitern trauen sich nicht einmal ihrem Opfer gegenüberzutreten und es fehlt denen/ihnen ja bereits der Mut zu einem einfachen Telefonat! Oder wieso haben ihre polizeilichen Sturmtruppen mehrfach die Aufnahme der Anzeigen zur Niederschrift wie auch die Einschaltung des ICC/UN verweigert, sind regelrecht geflüchtet? Offensichtliche Rechtsbeugung zum Schutz der Täter/Kollegen/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt!

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, Herren Frank, Schlosser, leisten Sie Soforthilfe, gewähren endlich Grundgesetz/Menschenrechte oder verweigern weiter das Recht auf Leben. Jede Stunde die Sie vergehen lassen, beweist uns eindeutig, dass Bruno hingerichtet wird um die Parteifreunde/Bürokrauts/Alt-Neu-Nazis im Amt zu schützen.

 

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann, wir hoffen, dass wir medizinische Hilfe und Schutz vor Ihnen/Brunos Folterern/Mörder im freien, demokratischen Ausland finden werden und Brunos Schlächter vor die Tribunale des ICC und der UN bringen können – und auch die Täter im Ausland verhaften lassen können, wie Pinochet, usw.           


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Aus früheren Schreiben:

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, medizinische Behandlung (Herz, Augen, Nieren, Lunge, Kiefer, Haut, Bestrahlungen, usw.), voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und einen kompetenten Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was der idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

In der Zwischenzeit werden wir weiter Hilfe, Asyl und Schutz für Bruno vor Ihnen suchen.

Refugees YES! Disabled NO!

Disabled, poor like Bruno, are the new German Jews –
tortured, imprisoned, executed by German/Blood Forest government,
on command of Chancellor MERKEL and PM of Blood Forest KRETSCHMANN!
Bruno is on Merkels / Kretschmanns death list – murderer alliance of the German parties: AfD / CDU / Greens / SPD / Nazi!
The NAZI are back! The NAZI bureauKrauts are back!
Shelter, rescue Bruno – give asylum! Help that he can spend his last days and death in dignity and freedom! Thank you

 

† II. Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger

Wir fordern von Frau Merkel, Herr Kretschmann, dass sie ihre Behörden anweisen hier Soforthilfe, die medizinische Versorgung (u.a. Herz, Blutdruck, Bestrahlung..), usw. zu leisten und die öffentliche Untersuchung zu beginnen. Denn die Behörden in Baden-Württemberg verstecken sich hinter seinem Führerbefehl. BW Landesjurist verweigert Menschenrechte per Führerbefehl ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – Vorzimmer Kretschmann „“Wir sind über alles informiert!“. Wir dokumentieren erneut jede beteiligte/informierte Person als Verbrecher gegen Menschenrechte, denn Verbrechen gegen Menschenrechte/Mord verjähren nicht!

 

Frau Merkel, stoppen Sie endlich ihre Parteifreundin und werfen sie sie aus der Partei, deren Grundsatzprogramm Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?) Sie verrät, wie auch Sie unser Grundgesetz, Menschenrechte!
Wir dokumentieren erneut, dass 2015 der kleine Alessio (3 Jahre) sicher nicht tot geprügelt und der neunjährige Junge nicht zum Missbrauch vermietet worden wäre (bei in Obhut des Landratsamtes) worden wäre, hätte man schon bei den ersten Beschwerden und Forderung nach Untersuchung (2007, an die Aufsichtsbehörde Landratsamt), professionell und parteiunabhängig (einer der Stellensaboteure war ein CDU Politiker im Jobcenter) gehandelt, die notwendigen Schritte eingeleitet um die Offizialdelikte gegen Bruno Schillinger und den Sozial- Steuerbetrug durch Jobcenter zu verfolgen.


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF?
ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN?
Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!          
Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013)

WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT?

Wie kann es sein, dass ihre Mitarbeiter einem behinderten Menschen die Beratung (SGB), Soforthilfe, Essen, Diabeteskontrolle, Bestrahlung, Medikamente, usw.; bis zu Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) verweigern; völlige Mittellosigkeit ignorieren und große Schmerzen, existenzielle Notlage, Lebensgefahr verursachen?   
Der Leiter der Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung führt sich als Alleinherrscher auf, von dessen Gnaden, Willkür die Grundrechte und Leben von behinderten Menschen abhängen. Er schaltet weder die Vorgesetzten ein, noch hält er sich an die Gesetze und bricht einfach den Kontakt ab, natürlich ohne für die notwendige Beratung, Soforthilfe zu sorgen. Er führt Sonderrechte ‚Verweigerung Schriftform’ ‚wir schreiben ihnen nicht, weil sie es selbst nicht lesen können’ ein. Eine Menschenverachtung sonders gleichen, denn der Augenschaden wurde durch seine Vorgesetzten verursacht. …….(mehr Anlage)


Frau Merkel, Herr Kretschmann, wir fordern Sie erneut persönlich auf, die illegale Inhaftierung (Menschenrechte / UN) sofort zu beenden! Bereits bewiesen, durch die jahrelange Isolation von Herr Schillinger in Dunkelhaft, Foltergefängnis und Unterschlagung der Anträge um die UN /Genf einzuschalten! Was vermutlich auch ein Grund war, weshalb sich der Polizist weigerte, weitere Punkte, wie seinen aktuellen Auftrag zur Kenntnis zu nehmen. Dabei hätte er doch bereits anhand seiner blauen Sternchen entsprechende Kenntnisse/Qualifikation haben müssen, um dies auch selbstständig zu erkennen. Oder hat er absichtlich weggesehen, wie sein Kollege Ruf? Was zu der Untersagung der Kommunikation passen würde. 

Beenden Sie auch die Erpressung und den behördlichen Schutzkreis/Teufelskreis und stoppen Sie ihre Parteifreunde/Brunos Mörder:         

…. Nein wir werden nicht bei den Behoerden betteln – die Antraege sind gestellt und eingereicht – wenn wir die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt direkt kontaktieren heisst es dann nur „die haben mit uns geredet und uns so vergeben, nun fangen wir neu an’ – dieser Scheiss ist sogar gerichtsfest! Oder die bekannte Erpressung „Diabetesbehandlung bei Entmündigung“ (Justiz/Behörden) geht in anderer Form weiter, bzw. man wird sich auf den Führerbefehl „wir machen nichts“ berufen, nachdem man sich an der behördlich verursachten Not und den Schmerzen wieder aufgegeilt hat. Und er wird sicher nicht mit Rassisten im Landratsamt, usw. zu tun haben wollen die Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH führen, ihnen das Recht auf Leben verweigern und eindeutig gegen alle Gesetze handeln. Oder würden Sie mit ihren Mördern/Schlächtern an einen Tisch setzen und die damit entlasten?….        

Wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alle an einen Tisch“ an – Bedingung Soforthilfe, voller Hartz IV Satz plus zustehenden Mehrbedarf (unsere Klagen dazu plus Weitergabe an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurden ignoriert und damit unterschlagen), ohne die bekannten Verbrecher und kompetente Gesprächspartner auch wenn es die laut Landratsamt    

„DIE haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“

in dieser Bürokratie gar nicht gibt. Was dieser idiotische Giftpulveralarm deutlich bewiesen hat.

Wir stellen erneut fest, dass NIEMAND mit Herr Schillinger Kontakt aufgenommen hat. Alle warten darauf, dass die Arztdiagnose endlich eintrifft

Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen seit Jan. 2010 vor.

und forciert diese Endlösung weiter.

Die bisherigen Verbrechen gegen Menschenrechte, die krankhafte Realitätsverweigerung/Ignorierung von Herr Schillinger (keine Anhörung, kein Zugang zur Justiz/ICC/UN), Täterschutz durch Frühpensionierung, usw. beschreibt am besten:       

„Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles,

was diesen Untergang beschleunigt.“ Jean Paul Sartre

Wir erwarten Ihr Eingreifen, Soforthilfe, Rücknahme der polizeilichen Anordnung „Unterlassen Sie die Kommunikation“ und damit auch Ihr Bekenntnis zu Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechten bis Mittwoch 14/03/2018 –Sie warten dass Bruno endlich verreckt!

Danach haben Sie erneut den Beweis angetreten, dass Grundgesetz, Menschenrechte nicht gelten und Menschen mit Behinderung, in Ihrem Christlich / Demokratischen / Grünen / juristischen Vokabular ARSCHLOCH (früher UNTER­MENSCH) genannt, wieder kein Recht auf Leben haben. Und Sie beweisen, dass Sie die Entscheidung Ihnen die neue Theodor Eicke Gedenkmedaille zu verleihen, fundiert war. Denn Sie lassen dessen Gedankengut und seine „Dachauer Schule“ in allen Bereichen der Politik / Justiz/BueroKrauts weiter wirken und ausseuchen, seit Degenerationen bis heute.           
Deshalb bleibt uns nur weiter übrig, Schutz & Asyl für Bruno zu suchen, damit er seine letzten Tage wenigstens in Würde und Freiheit verbringen kann und nicht in Isolation- Dunkelhaft verrecken muss – mit ihrer Duldung, damit auf ihre Anweisung und Vernichtungsbefehl.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

———————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frameDie Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS geschieht mit der Hartz IV BG-Nummer! Wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen befiehlt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten.

Hier einige hilfreiche Definitionen zu dieser staatlichen Folter/Euthanasie – ANLAGE UNTEN           

 

 

Attentat in Halle vs. politische Verfolgung, Folter Mord an Bruno!

Anti-Semitismus war gestern – heute gibt es Anti-Humanismus durch CDU GRÜNE SPD SOZIALMAFIA – Menschen mit Behinderung sind für die  ARSCHLOCH = UNTERMENSCH und werden wieder behördlich vernichtet!

Ein Deutscher muss wieder vor der deutschen Regierung fliehen.

Geplanter Massenmord in Halle die logische Folge des täglichen deutschen, behördlichen/politischen Rassismus durch alle Behörden/Parteien = NSU 2.0


Markus SÖDER CSU: „Die AfD ist die neue NPD.[Link Spiegel] Klare Worte, doch wird sich Söder auch gegen die anderen Rassisten/NSU 2.0/ Verbrecher gegen Menschenrechte/Brunos Mörder im Amt stellen? [Brief 18/10/2019]


CDU Krüppeljagd! CDU Deutschlands Schande! CDU ist die neue Herrenrasse!

CDU Herrschaft = Fortsetzung NAZI Vernichtung!

CDU/GRÜNE/SPD/usw./Politik/Bürokrauts/Staatsanwälte/Justiz handeln systematisch gegen unser Grundgesetz & Menschenrechte!


CDU Rassismus: Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH=UNTERMENSCH, haben KEIN Recht auf Leben und werden wieder vernichtet!

Ex-CDU Vorsitzende/Bundeskanzlerin MERKEL hat diesen Rassismus unterstützt – wird CDU Vorsitzende KRAMP-KARRENBAUER diesen CDU Rassismus weiter unterstützen und damit weiter Grundgesetz, Menschenrechte und das CDU Grundsatzprogramm weiter verraten?

 ‚Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel ließ diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?)

CDU Rassismus: Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH=UNTERMENSCH, haben KEIN Recht auf Leben und werden wieder vernichtet!

So werden sie u.a. in CDU Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald geführt!

(bekannt durch „Missbrauchsfall Staufen“ (2018) – tot geprügelter Alessio 3J. (2015) – alle 525 Mitarbeiter unterstützen den Rassismus ihrer Kollegen durch schweigende Zustimmung statt Anzeige entsprechend ihrer Amtspflichten zu erstatten.)

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer + ehem. Vorsitzemde MERKEL, CDU Präsidium, Aufsichtsbehörden, MdL, MdB, MEP, billigen diesen Rassismus.

Auch BW Ministerpräsident KRETSCHMANN, die GRÜNE Führungsjunta Habeck, Baerbock, Hofreiter, Göring-Eckert, Özdemir, Roth, usw. unterstützen diesen NAZI Rassismus!

Das sind Brunos staatliche Schreibtischmörder!

Behörden sind die Todesschwadronen der CDU/GRÜNEN/SOZEN!

Stoppt die politische Verfolgung, Folter, Gefängnis, Staatsmord durch CDU/GRÜNE/SPD/UBM!


Der Rassismus der CDU Gründer bricht wieder durch. Die CDU war ein Sammelbecken der NAZIs. Von vielen Richtern, Abgeordneten, usw, erwähnen wir nur drei:

– Kurt-Georg KIESINGER – BW Ministerpräsident und Bundeskanzler – entlarvt durch die Ohrfeige von Beate Klarsfeld die durch ein Schnellgericht dafür zu 1 Jahr verurteilt wurde.

– Hans FILBINGER – BW Ministerpräsident und NAZI Marine Richter der noch Tage vor der Befreiung deutsche Soldaten zum Tode verurteilte, eine Hinrichtung selbst leugnete und diese Tatsachen stur leugnete und den Journalisten verfolgen ließ.

– OETTINGER – BW Ministerpräsident hat bei der Trauerfeier von FILBINGER bewiesen, das die CDU weiter die NAZI Zeit und deren Mörder verherrlicht. Er hat FILBINGER zum Widerstandkämpfer stilisiert und wurde für diesen Geschichtsbetrug mit dem Posten des EU Kommissars belohnt.

– alle CDU Mitglieder die in den staatlichen Rassismus ihrer Parteifreunde

Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH

involviert oder darüber informiert sind, beweisen das die NAZI Zeit nicht vorbei ist, sondern in der NSU 2.0 ihr neues Biotop gefunden hat und dieser Rassismus ist wieder überall. Wie die Verbrechen gegen Menschenrechte an Bruno eindeutig bewiesen!

Hinweis: Bevor wieder die üblichen CDU/GRÜNE/SPD Aktionen zur Kriminalisierung von Bruno und gegen unsere Demokratie gestartet werden, z.B. Waffe „Beleidigung“ ziehen, weil wir jede beteiligte/informierte Person als Mörder/Schlächter von Bruno, schlimmer wie die NAZIs dokumentieren, verweisen wir auf dies:


Gerichtsbeschluss Björn Höcke darf als „Faschist“ bezeichnet werden
…… In der Herleitung ihres Urteils schreiben die Richter, dass die Bezeichnung „Faschist“ zwar ehrverletzenden Charakter haben könne und im heutigen politischen Sprachgebrauch dazu diene, politische Gegner in die Nähe des Nationalsozialismus zu rücken. Jedoch hätten die Antragsteller „in ausreichendem Umfang glaubhaft gemacht, dass ihr Werturteil nicht aus der Luft gegriffen ist, sondern auf einer überprüfbaren Tatsachengrundlage beruht“….

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-darf-als-faschist-bezeichnet-werden-gerichtsurteil-zu-eisenach-a-1289131.html


Wobei wir gar nichts „glaubhaft“ machen müssen, da Rechtsbeugung, Willkür, politische Verfolgung/Foltergefängnis/Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte, Verfassungsfeind-lichkeit bis zu StGB § 129a  eindeutig bewiesen sind – würde die Justiz endlich die Akten lesen und Bruno anhören, statt Bruno politisch zu verfolgen und darauf zu warten, das er endlich verreckt.

„Schlimmer wie die NAZIs“ ist einfach zu beweisen – in der Schule hat jedEr von den NAZI Verbrechen erfahren, weiß das es Verbrechen waren und sind. Damit geschieht die Fortsetzung der Verbrechen gegen Menschenrechte an Bruno eindeutig VORSÄTZLICH!

Die ganzen Offizialdelikte von der Staatsanwaltschaft unterschlagen werden, wie der Polizist mitteilte, als er sich mit „die Staatsanwaltschaft stellt alles AUTOMATISCH ein“ weigerte Strafanzeigen zur Niederschrift aufzunehmen und mit diesem Satz mindestens fünf Verbrechen beging. Diese Unterschlagung von Offizialdelikten, z.B. Entzug von Essen, kein Zugang zur Justiz/Keine Beiordnung Anwalt (automatisch Verbrechen gegen Menschenrechte), usw. wie auch das vorsätzliche handeln gegen Grundgesetz, damit Verfassungsfeindschaft = Terrorismus, kann nur auf Regierungsbefehl angeordnet werden, denn die deutsche Justiz ist politisch abhängig:


† Definition: Politische Beamte (u.a. Staatsanwälte, Gerichtspräsidenten, usw.) bekleiden Ämter, zu deren Ausübung die fortdauernde Übereinstimmung mit den grundsätzlichen politischen Ansichten und Zielen der Regierung erforderlich ist.


PS EuGH Urteil – deutsche Statsanwälte dürfen keine internationalen Haftbefehle mehr ausstellen, wegen der politischen Abhängigkeit (Artikel unten)


Rassismus/Staatsmord: z.B. Ministerpräsident KRETSCHMANN Vorzimmer „wir sind über alles informiert“ – Landesjurist verweigert Grundgesetz/Menschenrechte/Recht auf Leben mit „was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ und agiert rassistisch „wieso leben Sie überhaupt noch?“ – die Behindertenbeauftragten (D-Länder-Landratsamt) unterstützen den ARSCHLOCH Rassismus obwohl sie selbst behindert sind, was beweist, das ein Amt korrumpiert – auch Sozialvereine unterstützen den staatlichen ARSCHLOCH Rassismus.


ACHTUNG: JedeR Amtsträger der das liest, muss sofort seine Amtspflichten erfüllen und Brunos Mörder/Verbrecher gegen Menschenrechte anzeigen! BGH Urteil zu KZ Buchhalter von Auschwtz „wer informiert war, ist ein Mörder„.


CDU/GRÜNE: Hakenkreuz bleibt, Behinderter soll verhungern! [weiter]

NAZIs im Jobcentre? [weiter]

BA Vorstand schützt Verbrecher gegen Menschenrechte im Jobcentre! [weiter]

Bruno im politischen Foltergefängnis [weiter]

REICHSBÜRGER steuerfinanziert im Staatsauftrag [weiter]


Schreiben vom 13/10/2019 und 05/10/2019


Supporters AndFriends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of http://www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden) http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  13.10.2019 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/Kretschmann/GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer

Bundeskanzlerin/ehem. CDU Vorsitzende Merkel        Fax 030-18400-2357

CDU Präsidium & alle Mitglieder

Persönlich – Bitte sofort weiterleiten, danke – Lebenswichtig – Offener Brief

Klingelhöferstraße 8     

10785 Berlin                                         Fax: 0 30 – 220 70-111


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

————————————————————————————————-

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference #    Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel CDU / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel CDU /Kretschmann GRÜNE!

† Rechter Terror ist nur „Alarmzeichen“ – CDU unterstützt Krüppeljagd & behördlichen Rassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ und haben wieder kein Recht auf Leben! Anti-Humanismus durch CDU!

† Unser Fazit: CDUGRÜNESPD sind die wahren geistigen Brandstifter!

† Flucht aus Deutschland/Asylsuche um Schutz vor ihren Parteifreunden zu finden und wenigstens die letzten Tage & Tod in Würde und Freiheit zu verbringen!

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger! website

† Stoppen Sie die CDU Krüppeljagd – den CDU Rassismus – CDU Faschismus!

Stoppen Sie die politische Verfolgung/Folter/Hinrichtung durch ihre CDU! Leisten Sie Soforthilfe und helfen bei der Suche nach Asyl vor Brunos Mördern!

† CDU erhält NAZI Hakenkreuz auf Gedenkstätte in MARCH – SIEG HEIL Anzeige wird unterschlagen – Behinderter soll verrecken! Deutschland einig Mörderland?!

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Frau Kramp-Karrenbauer, Frau Merkel, CDU Präsidium/Mitglieder, السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם

Nachdem der rechte Mordterror in Halle einen weiteren Tiefpunkt hatte und alles wie üblich zu „Einzeltäter“ bagatellisiert wurde, fordern wir Sie erneut auf, den NAZI Rassismus/Methoden bei ihren Parteifreunden/Behörden gegen Bruno Schillinger und sicher auch andere Opfer zu stoppen und ihre Parteifreunde/Verbrecher gegen Menschenrechte vor Gericht (ICC) zu stellen, statt sie weiter zu schützen.

Frau Kramp-Karrenbauer, Ihre Definition „Alarmzeichen“ des Attentats in Halle ist für Demokraten nicht nachvollziehbar. Doch sicher haben Sie sich mit weiten Abstand einen Platz in der Galerie für die schlimmsten Bagatellisierungen von Terror gesichert.                    

Frau Kramp-Karrenbauer, wir fordern Sie auf zu klären, wer der „politischen Arm des Rechtsradikalismus“ ist, die von ihnen genannte xfx oder ihre CDU?      


Nach Anschlag in Halle Kramp-Karrenbauer bezeichnet AfD als „politischen Arm des Rechtsradikalismus“

Auf dem Deutschlandtag der Jungen Union hat die CDU-Vorsitzende die AfD scharf angegriffen: Die Partei sei „ein wirkliches Problem in Deutschland“.

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat die AfD als den „politischen Arm des Rechtsradikalismus“ bezeichnet. Der antisemitische Anschlag von Halle sei „eine Schande“ und „ein Alarmzeichen, das niemanden von uns kaltlassen darf“, sagte Kramp-Karrenbauer am Sonntag beim „Deutschlandtag der Jungen Union (JU)“ in Saarbrücken.

Es habe zuvor Alarmzeichen gegeben. „Aber das Problem ist, dass keines dieser Alarmzeichen anscheinend so angekommen ist, dass man erkennt: Rechtsradikalismus und der politische Arm des Rechtsradikalismus, die AfD, sind ein wirkliches Problem in Deutschland.“

Kramp-Karrenbauer äußerte sich auch kritisch zum Niveau der politischen Auseinandersetzung: „Wir dürfen uns nicht daran gewöhnen, dass Tag für Tag in der politischen Debatte wirklich ein Tabu nach dem anderen gebrochen wird“, sagte sie. Die CDU solle bei allen innerparteilichen Diskussionen nie vergessen: „Der politische Gegner sitzt immer außerhalb unserer Reihen, nie innerhalb.“…….

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/kramp-karrenbauer-nennt-afd-politischen-arm-des-rechtsradikalismus-a-1291321.html


Frau Kramp-Karrenbauer, Frau Merkel, wir fragen Sie erneut persönlich:

Wo ist der Unterschied zwischen dem Attentäter von Halle, NSU Mördern, usw. und ihren Parteifreunden die in ihren Behörden, Menschen mit Behinderung als ARCHLOCH = UNTERMENSCH = BALLASTEXISTENZ führen, ihnen Essen, lebenswichtige Diabetes- Nierenmedikamente, usw. damit Grundgesetz, Menschenrechte und das Recht auf Leben verweigern – die die Erste Hilfe verweigern und sich daran „aufgeilen“ das ihr Opfer bei Erstickungsanfällen sich nach Luft ringend zu ihren Stiefeln windet? Danach wird in der Behörde gelogen und betrogen, obwohl das Gespräch mit Erlaubnis aufgezeichnet wurde. Dieser Betrug wurde von Kollegen zur Verleumdung eingesetzt, obwohl das Protokoll des Gesprächs vorlag. Die Vorgesetzten/Aufsichtsbehörden unterstützen diese Verbrechen.

Wir können hier nur den Unterschied bei den Taten erkennen, das die Attentäter angebliche Einzeltäter sind, während die Verbrechen gegen Grundgesetz & Menschenrechte an Bruno von vielen Amtsträgern begangen/vertuscht werden und mit ihrem Schutz/Billigung/damit Befehl geschehen. Dabei sind die erwünschten Ergebnisse VERNICHTUNG DURCH MORD identisch!

Frau Kramp-Karrenbauer, Frau Merkel, wir stellen ausdrücklich und erneut fest, ihre ausführenden Parteifreunde verraten nicht nur ihr CDU Grundsatzprogramm

Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar

(Frau Merkel ließ diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?)

Sondern auch unsere Grundlagen der Demokratie und Menschlichkeit:


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Alles geschieht mit ihrem Wissen, Segen und damit schweigenden Befehl**:


**z.B. Landesjurist verweigert SGB, Grundgesetz, Menschenrechte mit der Begründung „was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ – Vorzimmer KRETSCHMANN „wir sind über alles informiert“ = der Befehl zur Folter, Staatsmord.


Frau Kramp-Karrenbauer, Frau Merkel, wir stellen fest, das die CDU nicht nur den Anti- Semitismus fördert, sondern den generellen Anti-Humanismus wieder Volksmassen tauglich gemacht hat.

Wir führen erneut einige Punkte der Taten gegen Bruno Schillinger/Demokratie und geistigen Brandstiftung auf:

Anzeige zu SIEG HEIL Geschrei wurde ignoriert/unterschlagen –Polizist RUF weigerte sich Strafanzeigen zur Niederschrift aufzunehmen, weil „die Staatsanwaltschaft stellt alles AUTOMATISCH ein“ – auch Gemeinderat/Bürgermeister schweigt zu diesem öffentlichen Faschismus/Rassismus.

Hakenkreuz bleibt als „zeitgeschichtliches Dokument“ auf Gedenkstätte erhalten (Gemeinderat & MdB, beide CDU) Artikel Anlage          
UBM – Unabhängige Bürgerinitiative March – Eigenbeschreibung Website „sozial, konservativ, christlich, farblos“ entsprach den Warnungen des Verfassungsschutzes – wurde nach unserer Verdachtsinformation an Behörden geändert. Wie auch die Webseite der Gemeinde MARCH zum Ortsvorsteher der jahrelang seine Position „Vertriebsbeauftragter Siemens AG“ wahlkampfwirksam einsetzte, nach Intervention des Siemens CEO KAESER geändert wurde. KAESER wurde am Sonntag um Schutz vor seinem Mitarbeiter gebeten. Es gab keine Antwort, doch bereits am Dienstag hatte die Gemeinde MARCH ihre Webseite von „Vertriebsbeauftragter Siemens AG“ auf „Vertriebsbeauftragter“ geändert.

https://dassindbrunosmoerder.wordpress.com/danke-siemens/

„Hecker Jungs“ in MARCH – Verdacht identisch mit anderen „Jungs“ Organisationen in Deutschland (z.Zt. in Presse „Steeler Jungs“, usw.), denn auch hier werden „volkstümliche“ Aktivitäten wieder belebt, bzw. Aufgaben übernommen. Wobei „Jungs“ mehr wie irreführend ist.

Leiterin Sozialamt MARCH verweigert ihre gesetzlichen Pflichten arrogant mit „KEINE Kapazität„, jagt hilfesuchende Menschen mit „gehen Sie zur Kirche, die haben Geld, die können spenden“ weg. Kompletter Gemeinderat unterstützt diese Diskriminierung/Rassismus/Mordversuch/Verbrechen gegen Menschenrechte und schweigt. Dabei ist z.B. ein GRÜNER Gemeinderat auch Augenarzt (Universitätsklinikum Freiburg) und weiß damit sehr genau, welche Gesundheitsschäden eine unbehandelte/schlecht behandelte Diabetes verursacht = unterlassene Hilfeleistung/vorsätzliche Körperverletzung.

MARCH-Holzhausen: CDU/SPD haben das Dorf bei Ortschaftsratswahlen keine Kandidaten aufgestellt, sondern das Dorf zwei Gruppen überlassen, für die Menschen mit Behinderung auch nur ARSCHLOCH = UNTERMENSCH sind und vernichtet werden können

REICHSBÜRGER im Staatsauftrag (ca. 50,- €/Std) gegen Bruno eingesetzt – Verdachtsmeldung REICHSBÜRGER und Strafanzeige wegen Sozial- Steuerbetrug wurden ignoriert/unterschlagen

https://dassindbrunosmoerder.wordpress.com/reichsbuerger-steuerfinanziert/

Landratsamt (CDU) führt Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH – alle 525 Mitarbeiter schweigen zu diesem Rassismus, auch Aufsichtsbehörden, Ministerpräsident (Grüne) Vorzimmer: ‚wir sind über alles informiert

– ebenso kommt man den Aufsichtspflichten über Jobcentre/Gemeinde MARCH vorsätzlich nicht nach.

– die Annahme eines Antrages auf Hilfe wurde verweigert und der vertretende Sozialverein völlig zum Jobcentre verwiesen. Die gesetzliche Hilfe wird eindeutig vorsätzlich, rassistisch verweigert. Wie Pressesprecher (Landratsamt in Interview) eindeutig bestätigt:      

das Landratsamt muss immer aktiv werden, sobald der Bürger eine Meldung macht“.

Wobei der Sozialverein untergetaucht ist, nachdem wir eine Dokumentation von ihm angefordert haben. Was vermutlich auch damit zusammenhängt, das er von politischen Geldern abhängig ist. Außerdem ist die Behindertenbeauftragte die 1. Vorsitzende des angesprochenen Vereins, die Person der 2. Vorsitzende. Die Abhängigkeit und das „Krähen“ Prinzip ist deutlich erkennbar.

– der Behindertenbeirat des Landratsamtes ignorierte 3 Anfragen und Bitten um Hilfe

– auch die Behindertenbeauftragte unterstützt diesen ARSCHLOCH Rassismus, leitet vertrauliche Anfragen an die rassistischen Kollegen weiter (Verrat von Dienstgeheimnissen) und verweigert ihre Amtsaufgaben. Anm. auch die anderen Behindertenbeauftragten /D/Länder) akzeptieren diesen behördlichen Rassismus) – dafür wurde ihnen die  „Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille – Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“ verliehen.

http://theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com/

–  Ihre Parteifreundin/Landrätin/Juristin vertuscht eindeutigen Betrug/Verleumdung/verweigerte Erste Hilfe bei Erstickungsanfällen/Mordversuch in dem ihr untergeordneten Jobcentre bei Heimsuchung Außendienst am 18/07/2019:

Vorsätzliche Verweigerung von gesetzlichen Leistungen zur eigenen Vorteilsnahme- Gewährung (z.B. Bonuszahlungen in Jobcentre) = Korruption

– Ausweispapiere werden verweigert – oder wurde Bruno Schillinger so klamm heimlich ausgebürgert, wie damals beim Fall der DDR als die Ausweise durch Ausreisestempel ungültig wurden?

– keine medizinische Behandlung (z.B. Bestrahlung , TAGESlicht/Krebsschutz, Arztbesuche) oder behindertengerechte Wohnung (z.B. Wasserhähne, UV Schutz,) oder Lesegerät. Hinweis Arztbesuch „der soll zu ihnen kommen, die machen das“ für eine Zahnoperation unter Vollnarkose = Folterbürokrauts!

– das nach Eigenbekenntnis dümmste Landratsamt: unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“ wird seit Jahren stur und auf dümmste Weise ignoriert, u.a. mit

DIE (Anm. kompetente Gesprächspartner) haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?

O-Ton Landratsamt mit Billigung ihrer Parteifreundin/Landrätin/Aufsichtsbehörden/usw.

– und vieles mehr  
– Das systemische Versagen des Landratsamtes ist auch hier erkennbar: beim tot geprügelten 3-jährigen Alession (2015) oder dem Missbrauchsfall Staufen (2018/19). Beide Kinder standen unter Obhut des Landratsamtes. Beide Kinder hätten vermutlich nicht leiden müssen, hätte man die Meldungen/ Anzeigen (seit 2007) von Bruno Schillinger/uns nicht unterschlagen, sondern die Amtspflichten erfüllt hätte, für die diese Amtsträger aus Steuern bezahlt werden. Vorteilsnahme- Gewährung plus Sozial- Steuerbetrug oder um es bildlich zu sagen: der Augiasstall ist sehr groß. 
Für uns war die Meldung/Anzeige von Bruno Schillinger 2007 bereits ein „Alarmzeichen„. Was Ihre Parteifreunde/Behörden/Justiz aber massiv ignorierten, weil diese Machenschaften gegen die Bürger systematisch unterdrückt werden – auch um den Corpsgeist zu erhalten.

Gefängnis Freiburg – dort werden offen Hakenkreuz, islamische; usw. Symbole getragen

www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com/folterhoelle/

EU Kommissar Oettinger ist ein weiteres Beispiel für die verdeckte Unterstützung durch Sprache/ Billigung von Nazis. Obwohl Oettinger als Ministerpräsident Baden-Württemberg, eindeutig Geschichtsfälschung betrieb, als er seinen verstorbenen Amtsvorgänger FILBINGER bei seiner Trauerrede als „Widerstandskämpfer gegen das 3. Reich/Nazis“ bezeichnete, obwohl FILBINGER als NAZI Marine Richter noch Tage vor der Befreiung deutsche Soldaten zum Tode verurteilte, eine Hinrichtung selbst leitete und diese Tatsachen jahrelang leugnete, den Journalisten massiv und willkürlich verfolgte, mit Klagen überhäufte, obwohl er genau wusste, dass er diese Mordurteile gegen deutsche Soldaten gefällt hatte. Nach der öffentlichen Entrüstung war er als Ministerpräsident untragbar. Doch statt ihn sofort aus dem Amt und der CDU zu jagen, sich von solchen Aussagen eindeutig und sofort zu distanzieren, wurde er zum EU Kommissar hoch befördert. Was ein weiterer Grundstein für rechten Terror war und die Durchseuchung Deutschlands mit NAZI Ideologien verstärkte.

Offensichtlich dient die EU als Endlager für Politiker die die Verbrechen gegen Bruno/Menschenrechte gebilligt/unterstützt haben. Auch ihre Parteifreundin von der Leyen hat als Arbeitsministerin (2009 bis 2013) die Verhinderung der Arbeitsaufnahme von Bruno; Verweigerung von Essen/lebenswichtigen Medikamenten/Recht auf Leben durch Folter/Mordversuch durch das Jobcentre und deren behördlichen Sozial- Steuerbetrug plus Korruption ignoriert und damit erlaubt/legalisiert. Doch niemand hat diese Verbrechen gegen Menschenrechte untersucht und sie wurde mit dem Amt der Präsidentin der Europäischen Kommission belohnt.

† Unser Fazit: CDUGRÜNESPD sind die wahren geistigen Brandstifter!

Wir stellen nach unseren jahrelangen negativen Erfahrungen mit den Taten gegen Bruno Schillinger/ Grundgesetz/ Menschenrechte fest, das Sie CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer, ehem. CDU Vorsitzende Merkel, das CDU Präsidium, das ihre CDU das wirkliche Problem in Deutschland ist:

…..Auf dem Deutschlandtag der Jungen Union hat die CDU-Vorsitzende die AfD scharf angegriffen: Die Partei sei „ein wirkliches Problem in Deutschland“….

Was auch die jahrelange Verweigerung unseres Gesprächsangebot zur Lösung

alle an einen und alles auf den Tisch

seit Jahren stur und auf dümmste Weise verweigert wird, u.a. mit

DIE (Anm. kompetente Gesprächspartner) haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?

O-Ton Landratsamt mit Billigung ihrer Parteifreundin/Landrätin/Aufsichtsbehörden/usw.

Was gleichzeitig beweist, das Sie die Verbrechen gegen Menschenrechte ihrer Parteifreunde eindeutig mit der extralegalen Hinrichtung von Bruno Schillinger final vertuschen wollen.


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


Wir stellen fest, dass Sie die Bedingungen für die von uns verliehene

Dscf4175 cut copyright„Theodor-Eicke-Gedächtnismedaille –

Für besondere Verdienste gegen Grundgesetz und Menschenrechte“

http://theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com/

Weiter vollständig erfüllen, statt sich wieder für unsere Demokratie & Grundgesetz einzusetzen.

https://dassindbrunosmoerder.wordpress.com/2019/10/07/cdu-rassismus/

Sollten Sie anderer Meinung sein, nennen Sie uns doch endlich die Rechtsbasis (nach 08/05/1945) für die Verbrechen an Bruno Schillinger durch ihre Parteifreunde und beantworten endlich unsere Gretchenfragen und sagen, wieso Sie so stur jeden Kontakt/Anhörung & Soforthilfe für Bruno verweigern und sich NICHT zu unserem Grundgesetz/Menschenrechten und ihrem Amtseid bekennen:


Haben Sie ……………………………….. bei Herr Bruno Schillinger; Bachstr. 1 79232 March nach Sozialgesetzen (SGB), Behindertengleichstellungsgesetz (BGG), Bundesverfassungsgericht, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) gehandelt – Ja oder Nein?
Haben Sie ……………………………….. den Zugang zur Justiz/Beiordnung eines Anwaltes verweigert, die Anträge/Klagen/Strafanzeigen/usw. unterschlagen, um die systemrelevante, politische Einflussnahme auf die Judikative zu vertuschen, wie inzwischen bereits vom EuGH festgestellt wurde – JA oder NEIN?
Haben Sie ………………………………..  sich von ihren Mitarbeitern/Parteifreunden betrügen lassen, die so die Folter, extralegale Hinrichtung, usw. von Bruno Schillinger vertuschten, Vorteilsnahme- Gewährung (Korruption) nahmen/gaben und Verbrechen gegen Menschenrechte begingen, schlimmer wie die NAZIS – JA oder NEIN?

Auf welcher Rechtsbasis (nach dem 08/05/1945) verweigern Sie ……………………………….. einem Menschen das Recht auf Leben, lassen ihn misshandeln, foltern, hinrichten, verrecken? Wobei bereits die Bilder, Dokumentationen beweisen, dass Sie Verbrechen gegen Menschenrechte begehen, bzw. auf der der Basis von Gesetzen vor dem 08/05/1945 handeln, bzw. ihre Mitarbeiter typische Schreibtischtäter sind.
Auf welcher Basis begründen Sie ………………………………..  die Dienstfähigkeit ihrer Mitarbeiter/ Parteifreunde trotz der nachgewiesenen Betrügereien, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte?
 ………………………………., bekennen Sie sich zu Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten und setzen sich dafür ein – JA oder NEIN?


 

† Flucht aus Deutschland/Asylsuche um Schutz vor ihren Parteifreunden zu finden und wenigstens die letzten Tage & Tod in Würde und Freiheit zu verbringen!

Wir sehen nur noch die Möglichkeit, dass wir unsere Bemühungen verstärken, damit Bruno als politischer Flüchtling, vor Ihnen CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer, ehem. CDU Vorsitzende Merkel, CDU Präsidium, GRÜNEN, SPD, MdL, MdB, MEP, Justiz, Bürokrauts, Schreibtischmördern.

Ein Deutscher muss wieder vor der deutschen Regierung fliehen.

Für uns ist der geplante Massenmord in Halle die logische Folge des täglichen deutschen, behördlichen/politischen Rassismus durch alle Behörden/Parteien = NSU 2.0

Das gestellte Anträge, Dienstaufsichtsbeschwerden, Strafanzeigen, Klagen, sogar Offizialdelikte unterschlagen werden, der Zugang zur Justiz/Beiordnung Anwalt verweigert wird (ist für sich ein Verbrechen gegen Menschenrechte), Bruno in Geheimprozess monatelang ins Gefängnis gesteckt und dort gefoltert wurde. Vom Verfahren hat Bruno erst erfahren, als Abends die Polizei klingelte und ihn ins Gefängnis abholte. Wochen später wurde diese Begründung „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis“ genannt. Wie auch die Stürmung seines Zimmers durch die Polizei im Auftrag ihrer Parteifreundin/ Landrätin, bzw. Verschleppung zum Gefängnis im Auftrag ihres Parteifreundes/Jobcentre und Aussetzung „kein Haftbefehl, kein Gefängnis“ oder generelles Kommunikationsverbot zur Behörden (Polizei am 09/03/2018), die vorsätzliche, erkennbar irre Kriminalisierung u.a. „Giftpulveranschlag„, usw. kann nur auf politische Anweisung und unter höchsten politischen Schutz geschehen = Staatsmord.

Politische Verfolgung, Folter, extralegale Hinrichtung:

Die CDU/GRÜNEN/SPD sind eindeutig auf Krüppeljagd und das nicht nur bei Bruno. Was durch ihre jahrelange Verweigerung unseres Gesprächsangebot zur Lösung

alle an einen und alles auf den Tisch

stur und auf dümmste Weise verweigert wird, u.a. mit

DIE (Anm. kompetente Gesprächspartner) haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?

O-Ton Landratsamt mit Billigung ihrer Parteifreundin/Landrätin/Aufsichtsbehörden/usw.

Was gleichzeitig beweist, das Sie die Verbrechen gegen Menschenrechte ihrer Parteifreunde eindeutig mit der extralegalen Hinrichtung von Bruno Schillinger final vertuschen wollen.

                                              
ACHTUNG: Wir bieten weiter ein Gespräch „alle an einen und alles auf den Tisch“ zur Lösung an. Bedingung Soforthilfe, kompetente Gesprächspartner und keine Involvierung der bisher beteiligten/ informierten Personen/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt, die sich so entlasten würden. 
                                              
Hinweis: Unsere Klagen u.a. gegen Hartz IV Kürzungen/Sanktionen zur Weitergabe an den EuGH wurden bis heute ignoriert/unterschlagen (es gab nicht mal eine Eingangsbestätigung). Offensichtlich aus politischen Gründen und wegen Erfolgsaussicht, denn das Bundesverfassungsgericht hat Hartz IV bereits als „absolutes Existenzminimum“ festgelegt, womit jede Kürzung eine vorsätzliche Verweigerung des Rechts auf Leben ist. Vergleichbar mit den „Hausordnungen“ in den KZ’s, die von der Justiz dazu verwendet wurden, die ersten Morde in diesen „wilden Lagern“ zu legalisieren.

Anmerkung: Unsere Feststellung „schlimmer wie die NAZIs“ beruht auf der Feststellung, das alle in der Schule sowohl das Grundgesetz/Menschenrechten, NAZI Verbrechen gelernt haben und durch die vorsätzliche Anwendung der NAZI Verbrechen damit eindeutig „schlimmer wie die NAZIs“ sind.

Hinweis: Die deutsche Justiz ist abhängig, weisungsgebunden, was inzwischen auch der EuGH erkannte und entsprechend urteilte:


EuGH-Urteil Deutsche Staatsanwälte dürfen EU-Haftbefehl nicht mehr ausstellen  
…..Allerdings müsse diese Behörde bei der Ausstellung unabhängig handeln – selbst dann, wenn der Europäische Haftbefehl auf einem nationalen Haftbefehl beruht, der von einem Richter oder Gericht ausgestellt wurde. Die deutschen Staatsanwaltschaften erfüllten diese Kriterien nicht. ….
Der Deutsche Richterbund sprach sich dafür aus, die Weisungsbefugnis der Justizminister an Staatsanwälte abzuschaffen.
„Es sollte für Deutschland zum Selbstverständnis gehören, europäische Justizstandards einzuhalten“, sagte der DRB-Vorsitzende Jens Gnisa. Dazu gehöre nach der EuGH-Entscheidung auch die Abschaffung des Weisungsrechts an Staatsanwälte. Derzeit sei unklar, wie „überhaupt noch europaweite Fahndungen umgesetzt werden können“.  Kompletter Artikel in Anlage!
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/eugh-deutsche-staatsanwaelte-duerfen-eu-haftbefehl-nicht-ausstellen-a-1269623.html


† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger! website

In Anlage und online Dokumentation.

CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer, ehem. CDU Vorsitzende Merkel, CDU Präsidium, für unsere Demokratie/Grundgesetz/Menschenrechte hoffen wir, dass Sie sich doch noch zu Grundgesetz/ Menschenrechten bekennen, Bruno und anderen Opfern sofort helfen, die Parteifreunde/Verbrecher gegen Menschenrechte vor den ICC/ The Hague bringen (deutsche Justiz ist abhängig/befangen) und auch persönlich die Konsequenzen ziehen – nach der Lösung aller Probleme und nicht statt. Keine Flucht in die steuerlich bestens abgesicherte Pension. Durch ihr weiteres Schweigen oder erneute Terroraktionen gegen Bruno mit juristisch erprobten „Beleidigungsvorwurf“ bestätigen Sie dies eindeutig:

 „Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles,

was diesen Untergang beschleunigt.“ Jean Paul Sartre

Wir verweisen ausdrücklich auf „Gerichtsbeschluss Björn Höcke darf als „Faschist“ bezeichnet werden“ (Anlage). Wobei wir gar nichts „glaubhaft“ machen müssen, da Rechtsbeugung, Willkür, politische Verfolgung/Foltergefängnis/Mord, Verbrechen gegen Menschenrechte, Verfassungsfeindlichkeit bis zu StGB § 129a  eindeutig bewiesen sind.


Weitere Punkte/Details möchte Herr Schillinger zur Niederschrift erklären – was ihm aber bisher verweigert wird. Wir sind leider gezwungen dies immer zu wiederholen!
Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

———————————————————————————————

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!

 


bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frameDie Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS geschieht mit der Hartz IV BG-Nummer! Wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen befiehlt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten.

############################################

############################################

############################################


Supporters AndFriends Of Bruno Schillinger UK (SAFOB)

und Bruno Schillinger Politisch Gefangener, Folteropfer

Bachstr. 1 OT Holzhausen D-79232 MARCH – „The SIEG HEIL village“ –

bearer of www.theodoreickegedaechtnismedaille.wordpress.com – For special merits AGAINST German Constitution and Human Rights!“

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden)

http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB  05.10.2019 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)


† Lebenszeichen aus Auschwitz 2.0 (Isolierung in Dunkelhaft/Folter statt sichtbare Lager): Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. Gilt lt. Merkel/ Kretschmann /GRÜNEN/Justiz/…… NICHT für Menschen mit Behinderung (ARSCHLOCH = unwertes Leben) & Demokraten / Menschenrechtler


CDU Vorsitzende Kramp-Karrenbauer

CDU Präsidium & alle Mitglieder

Persönlich – Bitte sofort weiterleiten, danke – Lebenswichtig – Offener Brief

Klingelhöferstraße 8     

10785 Berlin                                         Fax: 0 30 – 220 70-111


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

—————————————————————————————————–

An jedeN LeserIn: Wir gehen davon aus, dass Sie die hier dokumentierten Verbrechen gegen Menschenrechte sofort verfolgen lassen (Amtspflicht) und die Täter im Amt nicht weiter schützen!


Zu Hilfeersuchen an die UN (reference # Inhaftierung beweisrechtliche Dokumentation)

CDU Behörde (BW) völlig unfähig Bescheide/Briefe auszustellen! Krüppeljagd, Willkür, Terror, Korruption, geschützt von Justiz/ Merkel / Kretschmann GRÜNE!

Krüppeljagd/Staatsmord im Auftrag von Merkel/Kretschmann!

† Stoppen Sie die CDU Krüppeljagd – den CDU Rassismus – CDU Faschismus!

Stoppen Sie die politische Verfolgung/Folter/Hinrichtung durch ihre CDU! Leisten Sie Soforthilfe und helfen bei der Suche nach Asyl vor Brunos Mördern!

† CDU erhält NAZI Hakenkreuz auf Gedenkstätte in MARCH – SIEG HEIL Anzeige wird unterschlagen – Behinderter soll verrecken! Deutschland einig Mörderland?!

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger! website

Verbrechen gegen Menschenrechte und Mord verjähren niemals! Wir dokumentieren die Folterer/Mörder von Bruno als seine Schlächter, schlimmer wie die Nazis!

Frau Kramp-Karrenbauer, CDU Präsidium, usw. السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם

Bevor wir die CDU als völlig mörderisch/rassistische/faschistische dokumentieren, fordern wir Sie erneut persönlich auf, die von ihrer Vorgängerin MERKEL geduldete und damit befohlene Krüppeljagd zu stoppen, wie auch den CDU Rassismus, CDU Faschismus und die beteiligten, informierten Personen sofort aus der CDU zu werfen! Alle beteiligten/informierten Personen handeln vorsätzlich gegen ihr CDU Grundsatzprogramm ‚Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel ließ diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?). Alle verraten auch: unser Grundgesetz, Menschenrechte!          


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung

Es kann nicht sein, das in einer Demokratie und nach dieser mörderischen NAZI Zeit, in Behörden wieder Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt werden und damit mit Billigung ihrer Vorgängerin/Bundeskanzlerin MERKEL Ministerpräsident KRESCTHMANN GRÜNE und allen Aufsichtsbehörden, Ministerien, MdL, MdB, MEP.

Ihre Parteifreundin, Landrätin, Juristin Stör-Ritter lässt in ihrem Landratsamt Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH führen, verweigert gesetzlich zustehende Hilfe, verweigert die Aufsichtsfunktionen über Jobcentre/Gemeinde MARCH, usw. Sie kriminalisiert ihre Opfer auch gezielt. Brunos Zimmer wurde auf ihre Veranlassung gestürmt, Begründung „Beleidigung„! Die „Beleidigung“ war, das wir die behördliche Verweigerung von lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamenten als Verbrechen gegen Menschenrechte dokumentiert hatten. Mit dieser „Logik“ müsste jeder Mensch der einen NAZI Mörder als Mörder dokumentiert, auch wegen Beleidigung verfolgt werden.

Die gesetzliche Hilfe wird eindeutig vorsätzlich, rassistisch verweigert. Wie ein Pressesprecher (Landratsamt in Interview – quer) eindeutig bestätigt:

das Landratsamt muss immer aktiv werden, sobald der Bürger eine Meldung macht“.

Damit wurden die bisherigen Verbrechen gegen Bruno/Menschenrechte fortgesetzt – u.a.

Keine gesetzlich zustehende Hilfe und vorsätzliche Unterschlagung voller Hartz IV Satz, Mehrbedarf zur Vorteilsnahme- Gewährung (Korruption):


Definition Korruption nach Bundeskriminalamt Das BKA bezieht sich auf die kriminologische Forschung, nach der „Korruption“ zu verstehen ist als „Missbrauch eines öffentlichen Amtes, einer Funktion in der Wirtschaft oder eines politischen Mandats zugunsten eines anderen, auf dessen Veranlassung oder Eigeninitiative, zur Erlangung eines Vorteils für sich oder einen Dritten, mit Eintritt oder in Erwartung des Eintritts eines Schadens oder Nachteils für die Allgemeinheit (in amtlicher oder politischer Funktion) oder für ein Unternehmen (betreffend Täter als Funktionsträger in der Wirtschaft)“.


Verweigerung Zugang zur Justiz/Beiordnung Anwalt = Verbrechen gegen Menschenrechte

† Betrug/Erpressung:nehmen Sie einen Betreuer, der schriebt alles für Sie und liest vor“ und alles in 4,5 Std./Monat lt. Landratsamt – inkl. Fahrtzeit. Das ist erkennbar unmöglich! Anscheinend will man so unbedingt die Verbrechen vertuschen, statt die zustehende gesetzliche Hilfe zu leisten.

Frau Kramp-Karrenbauer, wären Sie persönlich so strunzdumm und würden einen von ihren Folterern/Mördern/Verbrechern gegen Menschenrechte ausgewählten, bezahlten und kontrollierten Aufseher, erlauben in ihrem Namen und ohne ihre Erlaubnis, irgendwelche Geschäfte zu machen?

† Erfundener Giftpulveranschlag zur Kriminalisierung: Polizei erteilt am 09/03/2019 ein generelles Kommunikationsverbot zu Behörden, nach dem erneuten Kriminalisierungsversuch durch ihre Parteifreundin, nun wegen eines angeblichen Giftpulveranschlages. Erkennbar völlige Spinnerei – doch die Polizei marschierte bei Bruno Schillinger auf. Und zeigte wieder die Inkompetenz. Das ein Polizist mit 5 Sternen auf der Schulter, mit Waffe und Lesebrille zu kurze Arme zum lesen hat, zeigt uns die Gemeingefährlichkeit – oder wieso darf der noch mit Waffe rumlaufen. Das er sich über den Einkaufshelfer lustig machte, der Getränke hoch schleppte, zeigt ein persönliches Manko. Wie auch die Erpressung/ Nötigung das Bruno Schillinger sie nach Freiburg begleiten soll – völlig ohne TAGESlicht/Krebsschutz und damit vorsätzliche Hautverbrennungen erzeugt werden – plus Betrug „wir fahren Sie danach wieder zurück„. Als Bruno Schillinger von seinen Erfahrungen der 1. illegalen Verschleppung berichtete und dass der Rücktransport nicht erlaubt ist, hieß es nur banal „da finden wir einen Weg“ – der aber garantiert illegal gewesen wäre. Die Krönung war, das nach Stunden der Einsatz abgebrochen wurde, weil Einsatzleiter weder über Funk noch Handy erreichbar waren und als Begründung lapidar „Mittagspause“ genannt wurde, zeigt eine grundsätzliche Inkompetenz.

Entzug Ausweispapiere durch ihre CDU Behörden, damit weder die Möglichkeit sich auszuweisen, ein Konto zu eröffnen, noch ein Paket abzuholen und auch keine Rettungsmöglichkeit ins nicht faschistische Ausland. Damit Bruno dort in Würde und Freiheit seine letzten Tage und Tod verbringen kann.

Mordversuch durch vorsätzlichen Entzug des reduzierten Hartz IV. LITTER hat am 29/07/2019 zugegeben, das er den Fortzahlungsantrag ab 01/08/109 vorliegen hat und verweigerte trotzdem die Fortzahlung zur Schikane und Folter, Mord. Dazu wurde auch die zugesagte Einschaltung der Vorgesetzten/Aufsichtsbehörden unterschlagen, Strafvereitelung & Verleumdung im Amt begangen. Der von LITTER beauftragte Mitarbeiter RIESTERER hat sich am 18/07/2019 geweigert beim ausfüllen des Antrages zu helfen, unter Berufung auf die schriftliche Anweisung von LITTER „den Antrag NUR abgeben“ und gegen die Zusage von LITTER das der Außendienst beim ausfüllen hilft. RIESTERER hat im Jobcentre behauptet „Herr Schillinger wollte nicht unterschreiben„, was seine Dummheit, Bösartigkeit, kriminelle Energie zeigt, denn das Gespräch wurde mit Erlaubnis aufgezeichnet. Diese Verleumdung wurde von LITTER am 24/07 & 29/07/2019 wiederholt, obwohl ihm das Protokoll des Besuches vorlag. Die angebotene Kopie des Gespräches wurde bis heute nicht angefordert. Offensichtlich um die Kollegen zu schützen und ihnen weiter Vorteile zu verschaffen – auf Kosten ihrer Opfer und Steuerzahler.
Die Perversität der Herrenrasse haben RIESTERER und unbekannte Begleiterin auch dadurch bewiesen, das sie bei den Erstickungsanfällen keine Erste Hilfe leisteten, sondern sich daran suhlten, das Bruno Schillinger sich nach Luft ringend fast auf dem Boden, zu ihren Stiefeln wand.

Diese Kriminalität im Amt wurde von Jobcentre Vorgesetzten MANSER/HUBER, wie auch dem aufsichtführenden Landratsamt ihrer Parteifreundin vertuscht. Wie seit Jahren der Sozial- Steuerbetrug durch Verhinderung der Arbeitsaufnahme von Bruno Schillinger (IT-Job, Vollzeit, unbefristet) durch Jobcentre – bestätigt in deren eigenen Fallmanagerbericht.

LITTER ist aber auf denselben unterirdischen Niveau wie sein Kollege RIESTERER. Obwohl beide von den durch ihre Vorgesetzten MANSER/HUBER verursachten Augenproblemen wissen, faselte LITTER immer wieder, das er Bruno Schillinger geschrieben hat, dieser den Antrag ausfüllen und auch per Fax oder Mail einschicken kann, usw. Banal gesagt, fragen wir uns was die im Jobcentre so rauchen oder auf welchen Drogen die sind oder ist das schlicht Alzheimer? Oder wieso sonst vergessen die bereits im Folgesatz was sie gerade gesagt haben?

LITTER, usw. haben auch geforderte Lebensmittelgutscheine verweigert = Mordversuch.

Die verantwortlichen Sozialbehörden haben die Hilfe verweigert. Leiterin Gemeinde MARCH jagte den beantragenden Sozialverein weg mit einer kriminellen Begründung „KEINE Kapazität„. Das Landratsamt (Behindertenbeauftragte) ihrer Parteifreundin hat den Sozialverein zum Jobcentre weggeschickt – im Wissen das Hilfe zu leisten ist und man dies dann behördenintern verrechnen kann. Eine etablierte Methode zur Folter, Vernichtung von Menschen mit Behinderung. Pervers dabei ist, das die Behindertenbeauftragte seit Jahren den behördlichen Rassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH„, obwohl sie selbst behindert ist. Dazu verrät sie Dienstgeheimnisse, vertrauliche Anfragen an die rassistischen Kollegen im Amt.

Frau Kramp-Karrenbauer, auch wenn Sie dieses völlig vergiftetes Erbe übernommen haben, fordern wir von Ihnen persönlich die Gewährung von Grundgesetz, Menschenrechten, Recht auf Leben auch für Menschen mit Behinderung die in Ihrer CDU nur „ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ sind..

Natürlich sind wir nicht so naiv zu glauben, das Sie sich für Grundgesetz, Menschenrechte, Recht auf Leben und das eigene CDU Grundsatzprogramm einsetzen. Es geht nur noch darum zu dokumentieren wie rassistisch/faschistisch durchseucht die Christlich Demokratische Union ist und das sie unter falscher Flagge segelt. Statt Christlich Demokratische Union ist es nach unseren Erfahrungen nach eher eine Criminale Dittatoriale Unione – völlig von Vorteilsnahme- Gewährung/Rassismus und gegen die Menschen im Land durchseucht, von Haupt über MdL, MdB, MEP, Gemeinderäten, bis zu den Gliedern in allen Behörden/Justiz.


Definition Korruption nach Bundeskriminalamt Das BKA bezieht sich auf die kriminologische Forschung, nach der „Korruption“ zu verstehen ist als „Missbrauch eines öffentlichen Amtes, einer Funktion in der Wirtschaft oder eines politischen Mandats zugunsten eines anderen, auf dessen Veranlassung oder Eigeninitiative, zur Erlangung eines Vorteils für sich oder einen Dritten, mit Eintritt oder in Erwartung des Eintritts eines Schadens oder Nachteils für die Allgemeinheit (in amtlicher oder politischer Funktion) oder für ein Unternehmen (betreffend Täter als Funktionsträger in der Wirtschaft)“.


Dazu sich gegenseitig an ihrer Herrenrassenallmacht über normale Menschen „aufgeilend“ (Anm. wir sind da auf das CDU Landratsamt ARSCHLOCH Niveau hinabgestiegen, in der Hoffnung so verstanden zu werden) die man verrecken lassen kann und muss, durch schweigenden Befehl aus CDU Führung/Kanzleramt/BW Staatsministerium. Ein kleines Beispiel für Diskriminierung/Rassismus oder grenzenlose Dummheit ist die ewige Aussage „wir haben ihnen geschrieben, Sie müssen nur den Antrag ausfüllen und zurück mailen“ und die Bestätigung im nächsten Satz um das Wissen über die behördlich verursachten Augenprobleme durch ihre Vorgesetzten MANSER/HUBER plus Strafvereitelung im Amt. Wie auch die Unterstützung des „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ Rassismus durch alle 525 KollegInnen (Anlage) im Landratsamt. Eine Aussage die übrigens vom Leiter der „Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung“ getroffen wurde, unter Gelächter seiner Mitarbeiter und mit Billigung/Vertuschung durch Amtsleitung. Oder die Vertuschung der Unterschlagung von Vollmachten die zur Leichenschändung von Brunos Vater durch ihren Parteifreund führten. Geschützt von der Staatsanwaltschaft „die Vorlage von Kopien der Vollmachten ist nicht strafbar“ – dabei wurde aber unterschlagen das aus 2 Vollmachten eine dritte Vollmacht gemacht wurde und die aktuelle Vollmacht jahrelang unterschlagen wurde, weil diese nicht über den Tod hinausging.

Ebenso unterschlägt man die gestellten Anträge und beauftragt die Antragsteller (private Dritte) gegen die Gesetze/ Bundesverfassungsgericht mit Hilfe/Beratung, bzw. gibt Auskunft an unbefugte Dritte = Datenmissbrauch. Das man von Amts wegen sogar noch REICHSBÜRGER beauftragte und sowohl die Verdachtsmeldung, wie auch die Strafanzeige dazu unterschlagen hat, beweist uns die Kriminalität der Behörden. Denn die einzige Aktivität dieses REICHSBÜRGERS war ein Anruf, Monate nach der vereinbarten Hilfe „Behördengänge“, mit der Aussage „6 Monate Hilfe sind genehmigt“ (ca. 50,- €/Std.) und seitdem hat man nichts mehr von diesem REICHSBÜRGER gehört, wie auch von der Strafanzeige wegen Verdacht auf Sozial- Steuerbetrug.

https://dassindbrunosmoerder.wordpress.com/reichsbuerger-steuerfinanziert/

Frau Kramp-Karrenbauer, oder wollen Sie uns endlich sagen, wo dieses Verbrechen gegen Bruno/ Menschenrechte irgendwie CHRISTLICH, DEMOKRATISCH sind und auf welcher Rechtsbasis (nach 08/05/1945) diese irgendwie legal sind?


15/07/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN und die anderen Schreibtischmörder über die Notfallbehandlung am 12/07/2019 und das versagen der Reservemedikamente informiert. Wie zu erwarten, keine Hilfe. Bereits zuvor hatte die Leiterin Sozialamt MARCH einen Sozialverein der sie zur Hilfe aufforderte mit „KEINE KAPAZITÄT“ abgewimmelt. Wir fragen uns, ob es keine personelle oder finanzielle Kapazität gibt oder ob die geistige Kapazität fehlt, man also unterbemittelt ist?        
09/05/2019 BK MERKEL, MP KRETSCHMANN über die eingetretene, krankheitsbedingte Gewichtsabnahme informiert und das damit der Tod von Bruno berechenbar wurde weiter keine Hilfe, Kontakt = Todesurteil! Nachtrag: Am 24/05/2019 13/21 hat ihr Beauftragter aus dem JobMordcenter angerufen und die Erpressung versucht und das Todesurteil „komplette Einstellung der reduzierten Sozialleistungen ab 31/07/2019 verkündet!      
22/02/2019 Diabetesmedikamente ausgeschöpft Blutdruck/Puls dauerhaft zu hoch.
Wir
gehen davon aus, dass es sich bei den Hautveränderungen (Bild) um Melanome handelt doch Sie verweigern die medizinische Behandlung und Bestrahlung.
Seit 25/10/2016 ist keine feste Nahrung mehr möglich, durch die Folgen der staatlichen Misshandlung/ Folter      

Arzt Feb. 2013 ‚Ihr Zug ist in fünf Jahren abgefahren, durch den behördlich verursachten Nierenschaden.…..’ Laborwerte liegen den Behörden seit Jan. 2010 (Augenschaden seit Sep. 2009) – Schadensstufe 2 (noch) von 5 (Entdeckung nach Verweigerung Diabetesbehandlung) vor.  
Gesundheitsschäden von Anfang an (2005) bekannt – Fallmanagerbericht Jobcenter        
ACHTUNG: Die Gesundheitsschäden sind vielen von Ihnen persönlich bekannt, Huber, Manser, Celmeta, Waller, Menzemer, Sturmstaffel der Polizei, Amtsärzte (einer erfand sogar eine neue Krankheit „cafe ole Flecken“ um seine Hilfe zu verweigern und gezielt mit TAGESlicht zu foltern, uvm. und sind auch dokumentiert (Anlage oder Online) – oder das Bild links, wo Sie vorsätzlich die med. Behandlung verhindern.        Wiederholung: Werte Blutdruck – Puls“ (WHO NORMALWERT 120/80):152/93 -98 * 144/85 – 103 * 154/90 – 96 * 150/92 – 109 * 144/89 – 96 * 164/88 – 98 * 161/87 – 91 * 150/86 – 96 * 148/86 – 109 * 151/88 – 106 * 146/86 – 101 * 154/92 – 103, usw. plus Herzproblem (familiär bedingt) – ignoriert, medizinische Behandlung, telefonische Kontaktaufnahme wurde verweigert wie immer, damit haben Sie den Mord an Bruno Schillinger per Führerbefehl erneut bestätigt. Wozu auch die Verhinderung der medizinischen Behandlung zählt, u.a. durch GRÜNEN Gemeinderat & Augenarzt (Universitätsklinikum Freiburg), der als Augenarzt sehr genau die Folgen einer Diabetes und die Notwendigkeit einer systematischen Behandlung kennt und durch seine Verweigerung/Nichtanzeige sich an dieser Staatsfolter/Mord beteiligt.


 

† CDU erhält NAZI Hakenkreuz auf Gedenkstätte in MARCH – SIEG HEIL Anzeige wird unterschlagen – Behinderter soll verrecken! Deutschland einig Mörderland?!

Frau Kramp-Karrenbauer, wir fragen Sie persönlich:

Wie demokratisch oder wie faschistisch ist IHRE CDU, wenn sogar ein Hakenkreuz auf einer Gedenkstätte erhalten bleibt – auf betreiben von Gemeinderat & MdB (beide CDU)? (Artikel in Anlage)


…..Der Enkel Alexander Marschall von Bieberstein sagt, Teile des Symbols seien zwar noch sichtbar, aber „das Hakenkreuz ist in seiner Ganzheit nicht mehr wirksam“. Es sei nicht alles weggeschlagen worden, weil es ein „zeitgeschichtliches Dokument“ sei, das man nicht einfach retuschieren könne….. Anlage Artikel


Hinweis: Nach dieser Aussage müsste man auch überall die Hakenkreuze wieder sichtbar machen und die marschierenden NAZIs dürfte man deswegen auch nicht strafrechtlich verfolgen. Das ist ihre CDU!

Unser Fazit: Hakenkreuz bleibt, Behinderter soll verrecken! Deutschland einig Mörderland!

Dazu die systematische Unterschlagung unserer Anträge, Strafanzeigen, Klagen. Wobei die Strafanzeigen von der Polizei nicht angenommen werden, weil „die Staatsanwaltschaft stellt alles AUTOMATISCH ein“. Dorfpolizist RUF beging unserer Meinung nach mindestens fünf Straftaten in diesem einen Satz. Wobei die Vertuschung von Offizialdelikten vom BW Landesregierung, u.a. auch CDU Justizminister vertuscht/geduldet so befohlen wird. Sogar das Sozialgericht Freiburg antwortet nicht auf einen Antrag zum Erlass einer einstweiligen Anordnung zur Sicherung des Überlebens von Bruno Schillinger. Damit wiederholt sich die versuchte Vernichtung von 2009, als das Jobcentre alle Leistungen willkürlich einstellte und Bruno nur durch unsere Rettung via Airbase bei Findhorn mit Augen- Nierenschäden (irreparabel) überlebte. Als wir damals den Präsidenten des Sozialgerichtes um Aufklärung baten, wieso er gegen Sozialgesetze, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt hat, reagierte er sofort und leitet die Entmündigung von Bruno Schillinger ein. Die beauftragte, wirtschaftlich abhängige Schlechtachterin tat alles um ihren Auftrag zu erfüllen, obwohl sie noch 1 Jahr zuvor dem Jobcentre eine schallende Ohrfeige verpasste, als dieses mit einem Antrag auf Entmündigung kam. Damit ist die politische/justitiable Willkür klar bewiesen. Zusätzlich ist die  Staatsanwaltschaft ist wie die Justiz weisungsgebunden, was inzwischen auch der EuGH erkannte und entsprechend urteilte:


EuGH-Urteil Deutsche Staatsanwälte dürfen EU-Haftbefehl nicht mehr ausstellen  
…..Allerdings müsse diese Behörde bei der Ausstellung unabhängig handeln – selbst dann, wenn der Europäische Haftbefehl auf einem nationalen Haftbefehl beruht, der von einem Richter oder Gericht ausgestellt wurde. Die deutschen Staatsanwaltschaften erfüllten diese Kriterien nicht. ….
Der Deutsche Richterbund sprach sich dafür aus, die Weisungsbefugnis der Justizminister an Staatsanwälte abzuschaffen.
„Es sollte für Deutschland zum Selbstverständnis gehören, europäische Justizstandards einzuhalten“, sagte der DRB-Vorsitzende Jens Gnisa. Dazu gehöre nach der EuGH-Entscheidung auch die Abschaffung des Weisungsrechts an Staatsanwälte. Derzeit sei unklar, wie „überhaupt noch europaweite Fahndungen umgesetzt werden können“…Kompletter Artikel in Anlage!
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/eugh-deutsche-staatsanwaelte-duerfen-eu-haftbefehl-nicht-ausstellen-a-1269623.html


Zu den AUTOMATISCH eingestellten Anzeigen gehören auch die Anzeigen zu SIEG HEIL Geschrei, dem Einsatz von REICHSBÜRGERN im Staatsauftrag, usw.

Doch auch andere NAZI Methoden sind bei ihren Parteifreunden normal. Z.B. illegale Verhaftung, Verschleppung ins Gefängnis auf Betreiben eines CDU Politikers. Nach stundenlangen warten ohne Wasser, usw. kam die Aussetzung von Bruno der sich dann 16 km nach Hause schleppen musste – ohne Wasser, Herz- Nieren-Diabetes Medikamente, TAGESlicht- Krebsschutz, Essen, Wasser, Handy, Geld, usw. – wo er nach 5 Std. dehydriert und völlig verbrannt ankam. Die Aussetzung mit Begründung „kein Haftbefehl, kein Gefängnis“ bestätigt den CDU Terror gegen Bruno.

Diese faschistische Aktion wurde bis heute nicht untersucht. Stattdessen wurde Bruno Schillinger plötzlich Abends abgeholt und ins Gefängnis gesteckt. Von dem Geheimprozess hat er erst dadurch erfahren. Die einzige bisher bekannte Begründung ist „wer den Papst beleidigt, kommt ins Gefängnis„. Ohne Anhörung, Rechtsmittel, usw. werden wieder Menschen ins Gefängnis gesteckt und dort gefoltert.

Hinweis: Die „Qualifikation“ ihrer Parteifreundin/Landrätin zeigt sich nicht nur bei Brunos Folter/Mord


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen!

HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF?

ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN?
Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!          
Foto: DigiSourceGaelic  Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013)

WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT?

Wie kann es sein, dass ihre Mitarbeiter einem behinderten Menschen die Beratung (SGB), Soforthilfe, Essen, Diabeteskontrolle, Bestrahlung, Medikamente, usw.; bis zu Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) verweigern; völlige Mittellosigkeit ignorieren und große Schmerzen, existenzielle Notlage, Lebensgefahr verursachen?   
Der Leiter der Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung führt sich als Alleinherrscher auf, von dessen Gnaden, Willkür die Grundrechte und Leben von behinderten Menschen abhängen. Er schaltet weder die Vorgesetzten ein, noch hält er sich an die Gesetze und bricht einfach den Kontakt ab, natürlich ohne für die notwendige Beratung, Soforthilfe zu sorgen. Er führt Sonderrechte ‚Verweigerung Schriftform’ ‚wir schreiben ihnen nicht, weil sie es selbst nicht lesen können’ ein. Eine Menschenverachtung sonders gleichen, denn der Augenschaden wurde durch seine Vorgesetzten verursacht. …….(mehr Anlage)


 

Sondern auch an dem Versagen des Landratsamtes beim tot geprügelten 3-jährigen Alession (2015) oder dem Missbrauchsfall Staufen (2018/19). Beide Kinder standen unter Obhut des Landratsamtes. Beide Kinder hätten vermutlich nicht leiden müssen, hätte man die Meldungen/Anzeigen (seit 2007) von Bruno Schillinger/uns nicht unterschlagen hätte, sondern die Amtspflichten erfüllt hätte, für die diese Amtsträger aus Steuern bezahlt werden. Vorteilsnahme- Gewährung plus Sozial- Steuerbetrug oder um es bildlich zu sagen: der Augiasstall ist sehr groß.

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger! website

Sicher haben Sie genug Möglichkeiten ihre Parteifreundin auf dem kurzen Dienstweg über die Folgen ihrer Verbrechen gegen Menschenrechte und der Schädigung des Ansehens der CDU zu informieren oder die notwendige Soforthilfe persönlich zu leisten. Schweigen/Nichtstun ist eindeutig Auftrag zum politischen Mord, Staatsmord zum Schutz ihrer Parteifreunde!

Was bei Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE perfekt funktioniert. Sein Vorzimmer „wir sind über alles informiert„, während sein Landesjurist rassistisch fragt „wieso leben Sie überhaupt noch?“ und Sozialgesetze, Grundgesetz, Menschenrechte mit dem fehlenden Führerbefehl „was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ verweigert.

Oder Sie erklären ihrer Parteifreundin deutlich unser Gesprächsangebot „alle an einen und alles auf den Tisch“ welches seit Jahren stur und auf dümmste Weise ignoriert wird, u.a. mit

DIE (Anm. kompetente Gesprächspartner) haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?

O-Ton Landratsamt mit Billigung ihrer Parteifreundin/Landrätin und Bundeskanzlerin.

Dazu verweisen wir auf die bisherigen Schreiben, Anträge – alle ignoriert/unterschlagen und website – http://www.dassindbrunosmoerder.wordpress.com – auf der die Verbrechen & Verbrecher gegen Menschenrechte dokumentiert sind. Übrigens ohne jeden Protest der dokumentierten Personen. Was auch Sinn macht, denn sonst müsste die Justiz sie wegen ihrer Verbrechen gegen Menschenrechte zur Verantwortung ziehen. Oder findet sich da wieder eine Richterin, die Brunos Zimmer stürmen, unser Notfallüberwachungssystem vorsätzlich zerstören lässt „diese Faxerei muss aufhören“, weil wir behördliche Verweigerung von lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamenten als Verbrechen gegen Menschenrechte dokumentiert hatten. Das die Richterin alles per Geheimprozess abwickelt, ohne Anhörung des Opfer, im vollen Wissen und durch Ausnutzung der behördlich verursachten/bekannten Gesundheitsschäden, zeigt das wahre Gesicht der furchtbaren Juristen in Deutschland. Gesteigert durch die weitere Verweigerung der lebenswichtigen Medikamente. Alles im Auftrag der CDU!

Historie: Wir verweisen auf die Ohrfeige gegen den NAZI Bundeskanzler KIESINGER, durch Beate Klarsfeld die per Standgericht zu 1 Jahr verurteilt wurde. Oder den ehem. Ministerpräsident FILBINGER, der als NAZI Marine Richter noch Tage vor Kriegsende deutsche Soldaten zum Tode verurteilte, eine Hinrichtung selbst leitete, alles gegen eigenes Wissen massiv leugnete und den Journalisten mit Klagen überzog. Diese Methode „Strafverfolgung zur Kriminalisierung um sich selbst zu entlasten“ wurde bis heute beibehalten, wie man bei ihrer Parteifreundin gegen Bruno Schillinger deutlich sieht. Alles mit Schutz der Parteifreunde und einer abhängigen/willigen Justiz/Staatsanwaltschaft,

Frau Kramp-Karrenbauer, CDU Präsidium, wir informieren Sie, das Bruno bis zum letzten Atemzug Wahrheit, Gerechtigkeit, Demokratie, Grundgesetz, Menschenrechte und gegen Faschisten/Rassisten in allen Parteien kämpfen wird. NO SURRENDER!

Nicht nur die CDU nennt Menschen mit Behinderung ARSCHLOCH = UNTERMENSCH, sondern auch GRÜNE, SPD, usw. unterstützen diese Rassisten/Faschisten/Nazis, die NSU 2.0 in Behörden/Justiz,

Bruno weiß das er durch ihre Parteifreunde/Behörden/Justiz bald sterben wird und nur auf „Kredit“ lebt.

Die Frage ist nur, lassen Sie Frau Kramp-Karrenbauer, CDU Präsidium, ihn durch ihre Parteifreunde weiter foltern, muss er unter ihren Rassisten verrecken


United Nation-OHCR ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten..“


oder helfen Sie ihm, damit er seine letzten Tage und Tod in Würde und Freiheit verbringen kann?

Frau Kramp-Karrenbauer, CDU Präsidium, Ihre Parteifreunde lassen Bruno in einem dunklen Zimmer, völlig isoliert verrecken und geilen sich an ihrem Rassismus z.B. „wir haben ihm geschrieben“ noch auf – im vollen Wissen um die von ihnen verursachten Augenprobleme, Verweigerung technischer Hilfe und beweisen so eindeutig, dass sie nicht nur Rassisten sind, sondern auch strunzdumm.

Frau Kramp-Karrenbauer, CDU Präsidium, gibt es doch noch irgendwo Menschlichkeit in der CDU oder ist die Folter, der Mord an Bruno wieder ein Beweis für NAZIS/NSU 2.0 in der Politik?

Auf jeden Fall beweist seine politische Verfolgung, Folter, Ermordung eindeutig den deutschen NAZI Faschismus, der von der Bundesregierung/BW Regierung oder Parteikadern befohlen und allen Parteimitgliedern unterstützt wird.

Frau Kramp-Karrenbauer, CDU Präsidium, wir werden ihre Folter/Mord, alle beteiligten/informierten Personen weiter als rassistische Mörder dokumentieren und weiter Hilfe, Asyl für Bruno suchen. Nebenbei werden wir auch die Bigotterie ihrer CDU entlarven, die alles verraten, z.B. ihr CDU Grundsatzprogramm

Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar

(Frau Merkel ließ diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?).

Oder die Grundlagen des normalen Zusammenlebens zur eigenen Vorteilsnahme- Gewährung:


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar  Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

† Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden
† UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung


Hinweis: Bevor Sie wieder ihre übliche Waffe „Beleidigung“ zur Kriminalisierung ziehen, weil wir jede beteiligte/informierte Person als Mörder von Bruno dokumentieren, verweisen wir auf dies:


Gerichtsbeschluss Björn Höcke darf als „Faschist“ bezeichnet werden
…… In der Herleitung ihres Urteils schreiben die Richter, dass die Bezeichnung „Faschist“ zwar ehrverletzenden Charakter haben könne und im heutigen politischen Sprachgebrauch dazu diene, politische Gegner in die Nähe des Nationalsozialismus zu rücken. Jedoch hätten die Antragsteller „in ausreichendem Umfang glaubhaft gemacht, dass ihr Werturteil nicht aus der Luft gegriffen ist, sondern auf einer überprüfbaren Tatsachengrundlage beruht“….