GRÜNE Krüppeljagd & Folter!

NAHRUNGSENTZUG – die letzte Stufe dieses Staatsmordes!

picture131 flagGRÜNE Öffentliche Anklage wegen Verbrechen gegen Menschenrechte! GRÜNE Krüppeljagd & Folter! GRÜNE Aktion T4 neu gestartet! † Kretschmann stellen Sie sich!

©Picture by DigiSource – Text by Kate Nelson Edinburgh/March 2015/02/05

† Kretschmann lässt Essen, lebenswichtige Medikamente, med. Behandlung, ‚Zugang zur Justiz‘, Grundgesetz, Menschenrechte und Recht auf Leben verweigern – ER lässt einen Menschen isoliert in Dunkelheit, ohne Tageslicht einsperren – ER lässt die Wohnung stürmen, das LifeMonitoring abschalten – ER wartet auf den Tod eines Menschen mit Behinderung und lässt ihn verrecken! Rassismus&Euthanasie im GRÜNROTEN Staatsauftrag!

Wer Menschen das Essen, lebenswichtige Medikamente verweigert, †

ist ein Mörder und Verbrecher gegen Menschenrechte! †

Kretschmann hat die AKTION T4 neu gestartet. Dieses Mal nicht nur gegen Menschen mit Behinderung. Sondern auch gegen Menschen die für Grundgesetz, Menschenrechte eintreten, den Tod des Vaters und die dubiosen Verwicklungen eines Politikers aufklären wollen. Dafür wird Herr Schillinger nicht nur durch Zwangsarbeitslosigkeit drangsaliert, sondern auch durch Entzug von Essen, lebenswichtigen Medikamenten geschädigt. Er muss in Dunkelheit ohne Tageslicht eingesperrt bleiben. Die Regierung lässt Tageslicht/Krebsschutz ebenso verweigern wie Bestrahlung, Augen- Nieren- Herz – Lungen- Wirbelsäulen- Behandlung. Die Gesundheitsschäden werden gezielt gegen das Opfer eingesetzt. Landratsamt verweigert Schriftform ‚wir schreiben nicht, weil sie selbst nicht lesen können‚ (Augenprobleme wg. behördlicher Medikamentenverweigerung) und Beratung zu techn. Hilfen, usw.

Schein-Legalisiert durch angebliche fehlende medizinische Dokumente. ‚Die ham wir nicht‘ lügen Behörden. Wie können Dokumente fehlen, mit denen bereits Leistungen bewilligt wurden? Eindeutige Unterschlagung um Menschen zu schädigen! Kriminell, wie auch der Sozialbetrug durch Verhinderung der Arbeitsaufnahme. Das Jobcenter hat seine Stellensabotagen im eigenen Fallmanagerbericht bestätigt. Folge: Frühpensionierungen, Beförderungen der Täter! Hohe Kosten für Steuerzahler!

Aus ‚Sorge‚ hat Amtsarzt Dr. Ehinger am 10/12/2013 angerufen, war über alles informiert (Herz (gluckern, harte Schläge), Diabetes, Nieren, Hau/Krebs, Bestrahlung, HWS, Blutdruck 180/130, Morbus Forestier, usw.) und trotzdem tat er nichts. Ein Arzt verweigert Behandlung, Hilfe, Menschenrechte, wie früher! Was ist er: Arzt oder Sterbehelfer oder Henker? Vernichten Ärzte wieder Menschen?

Kretschmann schweigt auch hier! Er lässt die Folter fortsetzen, um die Entlastung der Täter zu erpressen! Dazu gehören ‚Diabetesbehandlung bei Entmündigung‘ durch die Justiz. Oder versuchte Entmündigungen wie bei Gustl Mollath. Als das Sozialgericht überführt wurde, gegen Sozialgesetze, Grundgesetz, Menschenrechte und Bundesverfassungsgericht gehandelt zu haben, wurde sofort die Entmündigung des Opfers gestartet. Das die Beiordnung eines Anwaltes oder ‚zur Niederschrift‘ wegen der Gesundheitsprobleme verweigert, oder Petitionen/Anträge/Dokumente ignoriert, unterschlagen wurden (StGB Unterdrückung von Dokumenten §274 …bis zu 5 Jahre), rundet das Bild ab.

 

Sie können sich GRÜNE Folter nicht vorstellen? Jeder kennt Zahnschmerzen. Können Sie sich vorstellen, dass sie über Monate mit den durch staatliche Mangelernährung abgebrochenen Zähnen und offenen Wunden im Mund große Schmerzen leiden müssen? (Bild unten) Herr Schillinger bekommt nur Teil Hartz VI von ca. 285,- €/Monat für alles, Essen, Telefon, Medikamente, usw. Doch das Landratsamt verweigert Arztfahrten. Man verlangt, dass Herr Schillinger einen Zahnarzt sucht, der die Kieferoperation in Vollnarkose in seinem Zimmer macht. Diese Perversion lässt sich steigern. Das Landratsamt bezahlt für die drei Essensabholfahrten 306,60 €/Monat, (u.a. wg. Hautkrankheit) – es gibt aber keine Arztfahrten. Oder würden Sie jahrelang in Dunkelheit ohne Tageslicht leben, weil man ihnen den Tageslicht/Krebsschutz(3) verweigert? Wie nennen Sie diese Isolation? Wir nennen es Folter mit dem Ziel der biologischen Endlösung und die ist absehbar!

Durch den behördlichen Nierenschaden sagte der Arzt (Feb. 2013) ‚in 5 Jahren ist ihr Zug abgefahren‚. Seit 2 Jahren wartet Herr Schillinger auf Hilfe, Beratung. Kretschmann schweigt, wartet brutal auf den Tod, um so alles final zu vertuschen! Diese Menschenverachtung wurde noch übertroffen!

Wissen Sie, das die Forderung nach lebenswichtigen Medikamenten, Essen, Menschenrechten für Landrätin/Juristin Störr-Ritter CDU eine Beleidigung ist? Die Justiz lies auf ihren Antrag die Wohnung stürmen und das LifeMonitoring abschalten. Bei einem Erstickungsanfall soll Herr Schillinger halt telefonieren, verlangt die Polizei. Die hat auch den wahren Grund ‚die Faxerei muss aufhören‚ (Faxgerät steht noch da – es ging nur um alte Computer (2003/1998) und ‚Zufallsfunde‚, Kontakte abgreifen, ausforschen) genannt und diese verbrecherischen Befehle im gewohnten Kadavergehorsam ausgeführt. Denn die Verbrechen sind seit Jahren öffentlich dokumentiert, mit Namensnennung und völlig unbeanstandet. Also war diese Stürmung reine Willkür, Einschüchterung, politische Verfolgung. Die akuten Erstickungsanfälle inkl. Übergeben, wurden von Polizei ignoriert, kein Arzt, nichts. Die Beleidigungsanzeige wurde verfolgt – doch es gibt weiter keine Medikamente, Hilfe. Damit haben sich Behörden/Justiz selbst der Verbrechen gegen Menschenrechte überführt! Die Hinrichtung geht weiter:


United Nation-OHCR /Genf ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten…..“ Amnesty International Extralegale Hinrichtungen sind ein fundamentaler Angriff auf die Menschenrechte. Sie verstoßen gegen das menschliche Gewissen….

Kretschmann ist auch Mitglied bei Amnesty International – doch die schweigen auch!


Menschenrechte sind wertlos in Baden-Württemberg. Es gilt ‚die Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung DURCH Behörden ist weder versuchter Mord, noch eine andere Straftat‘. So definierte es der Landesjurist, bestätigte es die Landesregierung und auch der komplette Landtag.

 

Auch dieser Rassismus lies sich steigern. Als die Medikamente zu Ende gingen, haben Behörden Regierung die Hilfe, den Kontakt verweigert. Als am 20/01/2015 die AWO(1) mitteilte, dass sie am 08/01/2015 beschlossen hatte, kein Essen mehr zu holen, wurden AWO Vorstand und auch Behörden, Politik alarmiert. Bis heute keine Antwort, von niemanden! Ist der asoziale AWO Vertragsbruch normal? Ein Mensch hat kein Essen mehr, darf nicht ins Tageslicht und der Ministerpräsident lässt ihn hängen, hungern, verrecken. Man weigert sich zu telefonieren! Angebotene Gespräche ‚alle an einen und alles auf den Tisch‚ werden stur abgelehnt. Die Vorgesetzten, Aufsichtsbehörden verstecken sich. Wieso hat man so viel Angst vor einem Krüppel? Oder ist es die Angst vor der Wahrheit, den eigenen Verbrechen gegen Menschenrechte? Ein Landesjurist wollte sich mit ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?‚ von diesen Verbrechen reinwaschen. Die Ursprungsausrede ‚wir hatten unsere Befehle‚ legalisierte nach den 1.000 Jahren, auch nicht die Euthanasie. Trotzdem quält Kretschmann mit der Neuauflage der Aktion T4 wieder Menschen, schadet Baden-Württemberg und der ganzen Demokratie. Weil Kretschmann sich versteckt, sich Realität & Wahrheit verweigert, sein pers. Vorzimmer aussagt ‘informiert sind wir auf jeden Fall‘, bleibt nur diese öffentliche Anklage.

 

Wir klagen Winfried Kretschmann (Ministerpräsident, GRÜNER, Diözesanrat, Mitglied Zentralkomitee der Katholiken, Kirchenchor, Amnesty International, Gastgeber Papst, Oberstudienrat Ethik, Schützenkönig, seine Regierung und alle beteiligten, informierten Personen öffentlich der politischen Verfolgung, Rassismus, Folter Verbrechen gegen Menschenrechte und als Verfassungsfeinde (GG) an.


Grundgesetz Artikel 20 (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.


Durch sein Schweigen, Nichtstun hat er diese Verbrechen gegen Menschenrechte gebilligt und so schweigend angeordnet. Die originale Aktion T4 wurde vom Befehlsgeber noch selbst unterzeichnet.

 

Doch Kretschmann ist nicht der einzige Verfassungsfeind in Baden-Württemberg. Von Kretschmann bis zum Bürgermeister von March. Dessen Gemeinderat forderte tatsächlich, dass Bruno Schillinger endlich aus dem Dorf verschwinden soll und am besten freiwillig in die Irrenanstalt geht, weil er dort auch Essen, Diabetesmedikamenten bekommen könnte. Das ist Baden-Württemberg 1933 plus 82.


Trotz tiefer Trauer über die Ermordung eines dreijährigen Kindes unter Obhut des Landratsamtes von Landrätin Störr-Ritter, müssen wir feststellen, dass man diesen Mord vielleicht hätte verhindern können. Hätten Aufsichtsbehörden, Minister, Kretschmann ihre Amtspflichten erfüllt. Wir hatten im Juni 2013 bereits öffentlich gefragt, dokumentiert, ob die Landrätin ihre Behörde überhaupt im Griff hat. Doch wie bei den Kinderärzten die die Misshandlung des Dreijährigen immer wieder dem Landratsamt meldeten, sogar anzeigten, wurde auch hier stupide ignoriert. Überfordert oder ignorant?


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen! Foto: DigiSourceGaelic Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013)  

HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF?

ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN?

Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!

WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT? http://5jahrehartz4.wordpress.com/eigene-behoerde-nicht-im-griff/


Hätte Kretschmann damals seine Amtspflichten erfüllt, die Landrätin gestoppt, den Augiasstall ausgefegt, würde das ermordete dreijährige Kind vielleicht noch leben. Die behördliche Inkompetenz wurde vom eigenen Leiter der ‚Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung‚ (Landratsamt) offengelegt. Der lehnte die angebotenen Gespräche mit ‚DIE (Anm. kompetente Gesprächspartner) haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?‚. Die Vorgänge beim Kindesmord untersucht dasselbe Landratsamt, erteilte Schuldzuweisungen und entlastete sich zuerst selbst. Das Ziel ist absehbar. Doch wieso waren Sozialdezernentin, Landrätin über die schlimmern Misshandlungen, sogar Strafanzeige der Universitätskinderklinik angeblich nicht informiert? Das scheint Behördenüblich zu sein. Auch Justizminister Stickelberger war über den verhungerten Gefangenen (Bruchsal) angeblich nicht informiert.


KRETSCHMANN, STELLEN SIE SICH! Wir fordern Kretschmann auf, seinem Opfer in die Augen zu schauen, sich nicht länger feige zu verstecken, aus dem Hinterhalt hinrichten zu lassen!

Wir fordern wieder Antwort auf diese einfache Frage:


Haben Sie Ministerpräsident Kretschmann, bei Herr Bruno Schillinger; Bachstr. 1 79232 March nach Sozialgesetzen (SGB), Bundesverfassungsgericht, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) gehandelt – Ja oder Nein?


Und eine klare Aussage für Grundgesetz, Menschenrechte, Amtseid!


Ministerpräsident Kretschmann, bekennen Sie sich zu Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten und setzen sich dafür ein – Ja oder Nein?


Oder übernehmen Sie die Verantwortung – lösen Sie ihre Regierung auf, treten Sie zurück,

 

Doch was soll man von einem GRÜNEN erwarten der mit seinem lapidaren «Wir überlassen keine Familie einfach ihrem Schicksal.»(2) tatsächlich die Abschiebung einer Familie mit 6 Kindern im Winter nach Serbien bagatellisiert.

 

Während die GRÜNEN weltweit Menschenrechte verlangen, sehen sie zu wie ihr eigener Parteifreund in Deutschland Menschen für deren Einsatz für Menschenrechte & Wahrheit politisch verfolgt und hinrichtet. Sie schweigen oder bedrohen! Adorno wird durch die GRÜNEN bestätigt:

Adorno Zitat

Wo ist der Unterschied zwischen Kretschmann, GRÜNE/SPD und dem Urheber der Aktion T4?


Die Wähler werden von Ministerpräsident Kretschmann & GRÜNEN ebenso verraten…..


GRÜNE …..Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch mit seiner Würde und seiner Freiheit. Die Unantastbarkeit der menschlichen Würde ist unser Ausgangspunkt. Sie ist der Kern unserer Vision von Selbstbestimmung und Parteinahme für die Schwächsten……)


Wie auch von Sozialministerin Altpeter, Justizminister Stickelberger, Innenminister Gall:


SPD ‘…Den Menschen verpflichtet, in der stolzen Tradition des demokratischen Sozialismus,… Für eine freie, gerechte und solidarische Gesellschaft. Für die Gleichberechtigung und Selbstbestimmung aller Menschen – unabhängig von Herkunft und Geschlecht, frei von Armut, Ausbeutung und Angst.’.


Und unserer aller Grundrechte:


Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich, #

Artikel 20 (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person * Niemand darf der Folter oder grausamer unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o Strafe unterworfen werden

UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung.

Landesverfassung BW: Art. 2a Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.


Hinweise:

(1) Wir nennen die AWO hier, weil wir wochenlang Vorstand, Präsidium um Hilfe gebeten haben und es gab keine Antwort. Der Hilferuf wurde bestätigt. Damit treten AWO Vorstand/Präsidium die engagierte Arbeit der Mitglieder mit Füßen. http://www.awo.org/ * http://www.awo-emmendingen.de/ * http://www.awo-bhe.de/

(2) http://www.tv-suedbaden.de/stuttgartfreiburg-winfried-kretschmann-verteidigt-abschiebung-von-roma-familie-aus-freiburg-88949/

(3) wurde bis zur 1. Gesundheitsreform 2003 von der Krankenkasse übernommen, erlaubte 30 Minuten pro Tag – Fahrtkosten zu Ärzten dürfen von Krankenkasse nicht übernommen werden, trotz Gesetzestext SGB V §65 wimmelt das Landratsamt an Krankenkasse ab, ignoriert dann stupide.

Aktion T4: https://sites.google.com/site/euthanasiestiftung/-euthanasie–aktion-t4 und http://de.wikipedia.org/wiki/Aktion_T4

GRÜNE Vorstand & Kretschmann wurde VORAB über diese Dokumentation informiert – Schweigen!


Fotos mit Folgen der behördlichen/politischen Folter auf den unterschiedlichen Webseiten 

donation picture hardcopy webseite gesicht zaehne lost_teeth_part

bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frame light 2725 ausschnitt text kretz 25 c

*