Merkel fördert Sozialschmarotzer

† Neue Überlegungen zu ‚Sozialschmarotzern‘! Wie definiert man Bürokrateten, Politiker die 10 Jahre Arbeitsverhinderung durch Jobcenter/Agentur für Arbeit und damit Sozial- Steuerbetrug vertuschen? Die die Täter schützen und in die rettende Frühpension abschieben, statt diese in Regress zu nehmen. †

† Wer ist nun ‚Sozialschmarotzer‘ – Bürokrateten/Politiker die vollst versorgt sind, egal welchen Schaden sie im Land anrichten, gegen welche Gesetz sie handeln und welcher Verbrechen/r gegen Menschenrechte sie vertuschen/schützen. †

† Wieso schützt Merkel, diese Sozialschmarotzer, Verbrecher gegen Menschenrechte, ihre Parteifreunde? †

† Wieso dürfen CDU Politiker sogar Menschen mit Behinderung als ‚Arschloch‘ bezeichnen, völlig folgenlos!  †


† Wie verfassungsfeindlich/kriminell sind Regierung/CDUGRÜNESPD/Behörden? † 10 Jahre Arbeitsverbot = 10 Jahre Sozialbetrug durch CDU/GRÜNE † Folter: Schlimme Entstellungen/Verbrennungen durch Mangelernährung in CDUGRÜNEN Auftrag – die Haut zersetzt sich immer mehr, Spontanblutungen  † Rassismus, Euthanasie durch CDU/GRÜNE † politische Verfolgung, Rassismus, Euthanasie, Hinrichtung, Nahrungsentzug, Verweigerung Medikamente, med. Behandlung, ‚warum leben Sie noch?‘ durch CDU/GRÜNE † ‚Arschloch‘ ist Name für Menschen mit Behinderung bei CDU/GRÜNEN † Erpressung: ‚Diabetesbehandlung bei Entmündigung‚ (Partei/Justiz) † Entmündigung oder verrecken † Gemeinderat ‚der soll endlich aus Dorf verschwinden‚ † Illegale Verhaftung, Verschleppung, Aussetzung im Auftrag CDU Politiker oder Zimmerstürmung zur Abschaltung&Mitnahme Notrufsystem durch Polizei = Isolation auch im Notfall † Merkels/Kretschmanns oder nur Störr-Ritters GULAG † Anderes Opfer: Alessio 3 Jahre, misshandelt, tot geprügelt weil ihre Parteifreundin inkompetent ist † Exkurs zur Korruption † Weiter keine ausreichende Versorgung mit Essen, Medikamenten †

† Merkel/Landrätin/MdB/MdL/Gauck verraten ihr eigenes CDU Grundsatzprogramm ‚Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar.‘  und damit auch jeden Wähler und alle Menschen †

† Wir fordern weiter: Sofortige Hilfe, Stopp dieser antidemokratischen, asozialen Methoden gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte, UN CRPD (Bundesgesetz) †

† Niemand darf sagen ‚Ich wusste nichts davon was die Parteifreunde tun/verbrechen‘ plus Grundgesetz Artikel 20 (4)

CDU/GRÜNE/SPD/Merkel/Kretschmann – Symbole für De-Generation Deutschland?!

Adorno Zitat


bgnumber_bygaelic triangle trialHuman Rights Dungeon German http frameSupporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)
und Bruno Schillinger
Bachstr. 1
OT Holzhausen
D-79232 MARCH
Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden)
5jahrehartz4.wordpress.com https://dassindbrunosmoerder.wordpress.com
Umsetzung/Überarbeitung SaFoB –02.08.2015 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)

 

D-79232 MARCH

Tel. 07665 – 930 450 (gesperrt, kann NUR noch angerufen werden)

5jahrehartz4.wordpress.com https://dassindbrunosmoerder.wordpress.com

Umsetzung/Überarbeitung SaFoB10.12.2015 (Versanddatum kann durch technische Probleme variieren)

 

Bundeskanzleramt/CDU-Bundesgeschäftsstelle

MinisterpräsidentDiözesanratSchützenkönig

Bundeskanzlerin & CDU Vorsitzende Angela Merkel

Winfried Kretschmann (B90/Grüne)

Persönlich – Bitte sofort weiterleiten, danke – Lebenswichtig – Offener Brief

Willy-Brandt-Straße 1/Klingelhöferstraße 8          Richard-Wagner-Str. 15

10557 Berlin /10785 Berlin                                    70184 Stuttgart

Fax: 030-18400-2357 / 0 30 – 220 70-111           Fax 0711/2153-/501/340/480/221   Seite 8


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der ARGE/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden / Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!


† Weihnachten als Ausrede für Arbeitsverweigerung

† Parallelen Verbrechen an Bruno Schillinger und Behörden bei VW Betrug

† Wir fordern weiter Soforthilfe, ausreichend Essen, medizinische Behandlung von Bestrahlung, Nieren- Augen- Zahnbehandlung, usw., öffentliche Untersuchung, Strafverfolgung der Verbrecher, usw. – Beantwortung der Gretchenfragen

† Weihnachts- Neujahr Wünsche

Sehr geehrte Frau Merkel, Herr Kretschmann السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם

Sehr geehrte Damen und Herren, Demokraten und Menschenrechtler السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם

Nachdem nun sicher bereits die Begründung ‚es ist Weihnachten‘ als Begründung für die weitere Arbeitsverweigerung herhalten musste, dokumentieren wir erneut die Notlage von Herr Bruno Schillinger, die unterschlagenen, unterdrückten Anträge/Petitionen und Fortsetzung der Verbrechen gegen Menschenrechte, politischer Verfolgung durch ReGIERung, Bürokratie.

Wir dokumentieren erneut, dass ihre Parteifreundin/Landrätin weiterhin JEDE Hilfe entsprechend SGB, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention ebenso verweigert wie JEDEN Kontakt. Weiter wird das Recht auf Leben verweigert und Euthanasie durchgeführt wie vor 1.000 Jahren!

Jobcenter/Landratsamt: Hinweis: es gab weiterhin keine Kontaktaufnahme der verantwortlichen Behörden oder Aufsichtsbehörden. Beim letzten Anruf von Herr Schillinger hat Jobcenter Geschäftsführerin Dagmar Manser zu den medizinischen Unterlagen zuerst gelogen ‚die ham wir nicht‚! Auf die Frage von Herr Schillinger, wo die Unterlagen dann geblieben sind, mit denen Jobcenter/Landratsamt bereits Leistungen bewilligt/bezahlt haben, wollte sie es klären und ist mit ‚melde mich dann‚ aus dem Gespräch geflüchtet. Das war Februar 2012 (zweitausendzwölf)! Entweder ist Frau Manser nicht in der Lage es zu klären oder einfach nicht Willens, denn damit müsste Sie ihre eigenen Verbrechen gegen Menschenrechte nachweisen. Deshalb setzt sie anscheinend alles daran, zusammen mit ihrer Parteifreundin/Landrätin die biologische Endlösung durchzuführen.

Gleichzeitig dokumentieren wir, dass Herr Schillinger niemals ehrliche Hilfe abgelehnt hat oder ablehnen wird. Er wird sich aber nicht erpressen lassen, wie z.B. ‚Diabetesbehandlung bei Entmündigung‘ durch rassistische Justiz/Behörden. Sollten Sie ein Gesetz kennen, dass diese Erpressung legalisiert, dann ziehen wir den Rassismusvorwurf selbstverständlich zurück. Bedingung: die Gesetze müssen nach dem 08/05/1945 beschlossen worden sein und auf Basis von Grundgesetz, Menschenrechten stehen.

Ebenso dokumentieren wir, dass es für Herr Schillinger unzumutbar sich weiter seiner Mörderin auszuliefern, sie durch Zwangstreffen auch noch zu entlasten. Frau Manser hat ihm Essen, Diabetesmedikamente verweigert, weil sie die Fortzahlung von Hartz 4 stoppte. Gleichzeitig hat Sie ihn weder über mögliche, vollkommen übliche Darlehen zur Überbrückung informiert, noch über gesetzlich zustehende Lebensmittelgutscheine. Stattdessen hat sie ihn ohne jede Hilfe auf die Straße gejagt. Dabei hätte Sie die Bankunterlagen selbst besorgen können – einerseits hatte Herr Schillinger Vollmacht angeboten, auch weil er das Geld für die Erstellung der Unterlagen gar nicht mehr hatte, andererseits hat Frau Manser entweder in betrügerischer Absicht, Vorsatz Körperverletzung, usw. SGB II § 65 (Grenzen der Mitwirkung) verschwiegen oder sie hatte selbst keine Ahnung davon, was ein Armutszeugnis, oder eben der Qualifikationsnachweis als Jobcenter Geschäftsführer ist. HINWEIS: Das Gespräch wurde damals mit ihrer Erlaubnis aufgezeichnet, doch bis heute wurde es von der Staatsanwaltschaft nicht nachgefragt. So werden Verbrechen gegen Menschenrechte vertuscht.

Auch das Landratsamt hat damals jede Hilfe verweigert. Die verantwortliche Sozialarbeitern kam bei Herr Schillinger unangemeldet vorbei, wollte sofort in die Wohnung eindringen ‚komme vom Sozialamt und möchte ihre Wohnung ansehen‘ – hat ‚Hilfe und Betreuung‘ angeboten. Als Her Schillinger aber nur die Hilfe annehmen wollte, stürmte sie laut schreiend ‚das entscheidet der Richter‘ die Treppe runter und niemand vom Landratsamt war mehr gesehen. Auch das ‚Arschloch‘ erfolgte telefonisch durch den Leiter der ‚Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung, Zeugin war die mithörende neue Sozialarbeiterin Resz, die dieses Verbrechen aber vertuschte. Wie auch ihre Parteifreundin/Landrätin Und auch Sie Frau Merkel, Herr Kretschmann beweisen durch ihre Duldung dieser Bezeichnungen und Methoden, dass Menschen mit Behinderung für Politik/Behörden eben ‚Arschlöcher‘ bzw. wie früher ‚Untermenschen‘ sind.

Wir fordern weiter die öffentliche Untersuchung und Strafverfolgung dieser Verbrechen gegen Menschenrechte durch Jobcenter, Landratsamt, usw. – die Fotos sind bereits Beweis genug!

Wir fordern die Offenlegung der Vorschriften bei Beleidigungen durch führende Behördenmitarbeiter (Arschloch), ebenso wie bei Verweigerung von Grundgesetz, Menschenrechten durch Aufsichtsbehörden (deren Daten ebenso verweigert werden)!

Zur Information/Strafverfolgung: Angeblich hat Frau Manser (usw.) geschrieben, dabei weiß sie seit Anf. Sept. 2009 von den durch ihre Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung verursachten Augenproblemen. Für uns ist die Behauptung ‚habe geschrieben‘ nicht nur eine Schutzbehauptung um die Verbrechen gegen Menschenrechte zu vertuschen, sondern gleichzeitig auch der Nachweis einer geistigen Überforderung. Oder welcher denkende Mensch schreibt einer Person, von der sie genau weiß, dass er völlig isoliert, ohne Kontakt zu anderen Personen in Dunkelhaft sitzt? Oder verlangt dass die Nachbarn ihm vorlesen/schreiben? Oder noch besser ist die Forderung nach Entmündigung, damit der von den Tätern bezahlte, bestellte Betreuer dann einen Anwalt beauftragt um gegen die Auftraggeber vorzugehen, was unnötig ist, denn wir hatten schon mehrfach die Beiordnung eines Anwaltes beantragt, was ignoriert, unterdrückt, unterschlagen wurde. Mit ‚Betreuer‘ werden nur Steuern verschwendet, es sei denn man hat das eindeutige Ziel durch diesen Betreuer die Verbrechen gegen Menschenrechte legalisieren zu lassen, getreu dem Satz von Dr. Martin Luther King: “Never forget that everything Hitler did in Germany was legal‘

Auch der von ihr verursachte Nierenschaden ist seit Januar 2010 behördenbekannt – Laborwerte. Doch bis heute vertuscht man alles. Ebenso ist das Todesurteil seit Feb. 2013 behördenbekannt – Arzt ‚in 5 Jahren ist ihr Zug abgefahren‘ durch den von Behörden verursachten Nierenschaden.

Doch bis heute Schweigen und damit Rassismus und Euthanasie, extralegale Hinrichtung!

Es war vor langer Zeit mal ein Herr Jobcenter bei ihm der eine Unterschrift bestätigen lassen wollte. Zuerst wurde Sturm geklingelt (ca. 10 kurz) und auf die Frage nach seinem Namen/Position gesagt ‚komme vom Jobcenter‘ – deswegen Herr Jobcenter, genauer wäre der Adelstitel ‚vom Jobcenter‘.

† Parallelen Verbrechen an Bruno Schillinger und Behörden bei VW Betrug

In beiden Fällen agiert man identisch: aussitzen, vertuschen, usw. Denn bei VW müsste das Kraftfahrtbundesamt ja auch erklären, wieso man seit 2007 keine einzige Messung durchgeführt hat, obwohl die Umweltverbände auf den Diesel-Betrug hingewiesen haben, auch bei anderen Herstellern. Ein weiteres Indiz für die Qualifikation in Behörden, usw.

Auch Herr Schillinger hat erst Jan. 2014 durch Zufall erfahren, dass es ein ‚Recht auf Teilhabe am Arbeitsleben‚ gibt. Entweder völlig unbekannt bei ihren Behörden oder vorsätzlich verweigert. Womit wir wieder bei Rassismus, Herrenrasse und Schreibtischtätern (unten) sind. Denn Herr Schillinger hat es nur erfahren, weil eine andere Behörde durch die Vernichtungsmethoden so geschockt war und ihn darauf hinwies. Der umgehend gestellte formlose Antrag wurde wie üblich ignoriert und damit unterschlagen, inkl. mehrerer Nachfragen.

 

† Wir fordern weiter Soforthilfe, ausreichend Essen, medizinische Behandlung von Bestrahlung, Nieren- Augen- Zahnbehandlung, usw., öffentliche Untersuchung, Strafverfolgung der Verbrecher, usw. – Beantwortung der Gretchenfragen

Allerdings gehen wir nach unseren Erfahrungen mit der staatlichen Folter, Misshandlung, Hinrichtung davon aus, dass Sie weiter die Vernichtung, Euthanasie von armen, behinderten Menschen fortsetzen. Sonst hätte man schon lange die Verbrecher gegen Menschenrechte, z.B. ihre Parteifreundin/Landrätin zur Verantwortung gezogen und vor Gericht gestellt. Stattdessen musste der dreijährige Alessio sterben, obwohl die Inkompetenz des Landratsamtes durch eigenes Führungspersonal bestätigt wurde, bzw. der Hinrichtungsbefehl von MP Kretschmann öffentlich ist – ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?‚ so verweigert ein Landesjurist Grundgesetz, Menschenrechte und handelt damit gegen Grundgesetz, Menschenrechte ist so ein Verfassungsfeind, Terrorist!


Grundgesetz Art. 1: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. (Das gilt von Bundeskanzlerin bis hinunter in Jobcenter – auch wenn man für die Berufung auf Grundgesetz/Menschenrechte ausgelacht wird & Jobcenter (Kanzlerin?) das Grundgesetz nicht anerkennt) Art 20 1. Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat…….. 4. Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.


Wir fordern weiter die Beantwortung dieser Gretchenfragen – an Eides statt, denn die bisherigen Lügen ihrer Behörden, Parteifreunde reichen uns!


Haben Sie Bundeskanzlerin Merkel CDU / Ministerpräsident Kretschmann GRÜNE, bei Herr Bruno Schillinger; Bachstr. 1 79232 March nach Sozialgesetzen (SGB), Bundesverfassungsgericht, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten, UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) gehandelt – Ja oder Nein?

Auf welcher Rechtsbasis (nach dem 08/05/1945) verweigern Sie einem Menschen das Recht auf Leben, lassen ihn misshandeln, foltern, hinrichten, verrecken? Wobei bereits die Bilder, Dokumentationen beweisen, dass Sie Verbrechen gegen Menschenrechte begehen, bzw. auf der der Basis von Gesetzen vor dem 08/05/1945 handeln, bzw. ihre Mitarbeiter typische Schreibtischtäter sind.

Auf welcher Basis begründen Sie die Dienstfähigkeit ihrer Mitarbeiter/Parteifreunde trotz der nachgewiesenen Betrügereien, Folter, Verbrechen gegen Menschenrechte?


Und Bekenntnis zu Grundgesetz, Menschenrechten – ebenso an Eides statt!


Bundeskanzlerin Merkel CDU / Ministerpräsident Kretschmann GRÜNE, bekennen Sie sich zu Amtseid, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechten und setzen sich dafür ein – JA oder NEIN?


Ihr Schweigen, ihre Anordnungen dadurch, usw. erfüllen unserer Meinung nach:


129a Bildung terroristischer Vereinigungen (Auszüge)

(1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,

  1. Mord oder Totschlag oder Völkermord oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§ 7 des Völkerstrafgesetzbuches) oder Kriegsverbrechen oder
  2. Straftaten gegen die persönliche Freiheit in den Fällen des § 239a oder des § 239b

zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,                        1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen,…………..


Weil Herr Schillinger den ‚Zugang zur Justiz‘, Grundgesetz, Menschenrechte, usw. verweigert, er durch Justiz/Regierung sogar erpresst wird und diese Justiz/Regierung gleichzeitig einer NSU Terroristin 4 Rechtsanwälte stellt und bezahlt (lt. Presse bereits 5), Dokumente vernichtet werden, Staatsfeinde finanziert (der NPD wurde ein kompletter Landesverband finanziert), usw. dann ist die Demokratie zerstört und die sogenannte ‚Herrenrasse‘ deren willige Schreibtischtäter, die früher schon Verwalter des Todes waren und für die wieder Baudelaire ‚Erschlagt die Armen‘ gilt um ihren sogenannten Herren gefällig zu sein, statt Grundgesetz, Menschenrechte einzuhalten worauf sie ihren Amtseid ableisteten. Würden ihre Bürokrateten/Parteifreunde auf dem Boden des Grundgesetzes stehen, hätten sie diese Verbrecher gegen Menschenrechte schonlange angezeigt – stattdessen bezeichnen sie sich weiter als ‚KollegenInnen‘.

Frau Merkel, Herr Kretschmann, wann werden Sie diese Verbrechen gegen Menschenrechte endlich stoppen und die gesetzlich zustehende Hilfe leisten, ebenso Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention gewähren und umsetzen? Warten Sie weiter darauf, dass Bruno Schillinger endlich verreckt?

Wir werden weiter Hilfe und Asyl für Bruno Schillinger vor Verbrechern gegen Menschenrechte suchen, damit er seine diagnostizierte letzte Zeit und Tod in Würde und Freiheit verbringen kann und nicht verrecken muss wie ihre Parteifreundin/Landrätin es durchführen lässt. ebenso werden wir weiter die Verbrecher gegen Menschenrechte dokumentieren. Auch wenn die Erfahrungen mit den Nazi Massenmördern bewies, dass Schreibtischtäter, Rassisten, Massenmörder in Deutschland mehr geschützt und besser versorgt (inkl. Pensionen in BRD) werden wie ihre überlebenden Opfer. Dazu erneut der gezeigte Rassismus an Herr Schillinger durch diese menschenverachtende, rassistische Frage ‚Wieso leben Sie noch?‘.


In development – asap

BrunoSkinBeforeStartLast X-MAS of Bruno? His last birthday?

Black Forest, the Blood Forest evil empire!

Why are you still alive?‚ cry government during torture, extrajudicial execution * ‚deny of food, diabetes treatment due government is neither attempt murder nor any other crime‘ said government/parliament of Black Forest, confirmed by chancellor Merkel.

NO human rights, NO food, NO medical treatment for disabled, political refugees instead hunger, torture, death by chancellor Merkel and Blood Forest government               more asap


ERKLÄRUNG: Wir erklären nochmals, dass Herr Schillinger niemals die angebotene Hilfe (ohne Erpressung) abgelehnt hat oder ablehnen wird. Ebenso hat und wird er sich niemals selbst gefährden. Die Weigerung auf ihre Erpressung ‚Diabetesbehandlung bei Entmündigung‘ einzugehen ist keine Selbstgefährdung sondern auch der Kampf für Grundgesetz und Menschenrechte gegen die neuen Faschisten, Verbrecher gegen Menschenrechte.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden/Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!


 

Hier einige hilfreiche Definitionen zu ihrer Folter/Euthanasie:


Als Misshandlung wird im deutschen Recht „jede üble und unangemessene Behandlung eines anderen Menschen“ oder Tieres betrachtet, die dessen „körperliche Unversehrtheit oder das körperliche Wohlbefinden mehr als nur unerheblich beeinträchtigt“.

Folter ist das gezielte Zufügen von psychischem oder physischem Leid (Gewalt, Qualen, Schmerz, Angst, massive Erniedrigung) an Menschen durch andere Menschen. Die Folter wird meist als ein Mittel zu einem bestimmten Zweck eingesetzt, beispielsweise um eine Aussage, ein Geständnis, einen Widerruf oder eine Information zu erhalten oder um den Willen und den Widerstand des Folteropfers (dauerhaft) zu brechen. Im engeren Sinne ist Folter eine Tat einer bestimmten Interessengruppe (beispielsweise Teile der staatlichen Exekutive oder politisch-militärische Organisationen) an einem Individuum, etwa durch die historische Inquisition, die Polizei oder Geheimdienste. Laut der UN-Antifolterkonvention ist jede Handlung als Folter zu werten, bei der Träger staatlicher Gewalt einer Person „vorsätzlich starke körperliche oder geistig-seelische Schmerzen oder Leiden zufügen, zufügen lassen oder dulden, um beispielsweise eine Aussage zu erpressen, um einzuschüchtern oder zu bestrafen“. Folter ist international geächtet. (Auszüge Quelle Wikipedia)

Grundgesetz Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung ALLER staatlichen Gewalt. # Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. # Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich,

Menschenrechte Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. * Niemand darf der Folter o. grausamer, unmenschlicher o. erniedrigender Behandlung o. Strafe unterworfen werden

UN Behindertenrechtskonvention (Bundesgesetz) Zugang zur Justiz # Freiheit von Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe # Gesundheit f) verhindern die Vertragsstaaten die diskriminierende Vorenthaltung von Gesundheitsversorgung oder -leistungen oder von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten aufgrund von Behinderung.

Sozialgesetzbuch I §10 – §13/14/15 – II § 65 Sozialgesetzbuch I § 10 Teilhabe behinderter Menschen – Menschen, die körperlich, geistig oder seelisch behindert sind oder denen eine solche Behinderung droht, haben unabhängig von der Ursache der Behinderung zur Förderung ihrer Selbstbestimmung und gleichberechtigten Teilhabe ein Recht auf Hilfe, die notwendig ist, um 1. die Behinderung abzuwenden, zu beseitigen, zu mindern, ihre Verschlimmerung zu verhüten oder ihre Folgen zu mildern,………… Sozialgesetzbuch I § 13 Aufklärung Die Leistungsträger, ihre Verbände und die sonstigen in diesem Gesetzbuch genannten öffentlich-rechtlichen Vereinigungen sind verpflichtet, im Rahmen ihrer Zuständigkeit die Bevölkerung über die Rechte und Pflichten nach diesem Gesetzbuch aufzuklären. Sozialgesetzbuch I § 14 Beratung Jeder hat Anspruch auf Beratung über seine Rechte und Pflichten nach diesem Gesetzbuch. Zuständig für die Beratung sind die Leistungsträger, denen gegenüber die Rechte geltend zu machen oder die Pflichten zu erfüllen sind.

United Nation-OHCR /Genf ‚Jede Anwendung von tödlicher Gewalt durch staatliche Autoritäten, die nicht aufgrund von Bestimmungen zum Recht auf Leben gerechtfertigt sind, sind als extralegale Hinrichtung zu betrachten…..“ Amnesty International Extralegale Hinrichtungen sind ein fundamentaler Angriff auf die Menschenrechte. Sie verstoßen gegen das menschliche Gewissen….

Ausgangspunkt Schreibtischtäter: Anfang des 20. Jahrhunderts und auch in der Weimarer Republik hatte das deutsche Beamtentum überwiegend eine konservative Grundhaltung. In der Zeit des Nationalsozialismus wirkte die Staatstreue der meisten Beamten regimeerhaltend, da auch verbrecherische Maßnahmen, wenn sie nur formaljuristisch korrekt waren, von einer Vielzahl sogenannter Schreibtischtäter mit getragen oder zumindest geduldet wurden.

Korruption (von lateinisch corruptus ‚bestochen‘) im juristischen Sinn ist der Missbrauch einer Vertrauensstellung in einer Funktion in Verwaltung, Justiz, Wirtschaft, Politik oder auch in nichtwirtschaftlichen Vereinigungen oder Organisationen (zum Beispiel Stiftungen), um für sich oder Dritte einen materiellen oder immateriellen Vorteil zu erlangen, auf den kein rechtmäßiger Anspruch besteht.

Korruption bezeichnet Bestechlichkeit, Bestechung, Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung.

Definition Korruption nach Bundeskriminalamt

Das BKA bezieht sich auf die kriminologische Forschung, nach der „Korruption“ zu verstehen ist als „Missbrauch eines öffentlichen Amtes, einer Funktion in der Wirtschaft oder eines politischen Mandats zugunsten eines anderen, auf dessen Veranlassung oder Eigeninitiative, zur Erlangung eines Vorteils für sich oder einen Dritten, mit Eintritt oder in Erwartung des Eintritts eines Schadens oder Nachteils für die Allgemeinheit (in amtlicher oder politischer Funktion) oder für ein Unternehmen (betreffend Täter als Funktionsträger in der Wirtschaft)“.


Dazu ihr Amtseid Bundeskanzler – Bundesminister Grundgesetz „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe.)“

Ministerpräsident Kretschmann erneut an Landesverfassung Baden-Württemberg

Artikel 2a. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Artikel 48 Die Mitglieder der Regierung leisten beim Amtsantritt den Amtseid vor dem Landtag. Er lautet: „Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, Verfassung und Recht wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Artikel 77 (2) Alle Angehörigen des öffentlichen Dienstes sind Sachwalter und Diener des ganzen Volkes.

Artikel 78 Jeder Beamte leistet folgenden Amtseid: „Ich schwöre, daß ich mein Amt nach besten Wissen und Können führen, Verfassung und Recht achten und verteidigen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Plus Bundesbeamtengesetz (BBG) § 63 Verantwortung für die Rechtmäßigkeit

Bundesbeamtengesetz vom 5. Februar 2009 (BGBl. I S. 160), (1) Beamtinnen und Beamte tragen für die Rechtmäßigkeit ihrer dienstlichen Handlungen die volle persönliche Verantwortung.

BUNDESARBEITSGERICHT ………27 aa) Beamte unterliegen einer gesteigerten politischen Treuepflicht. Diese fordert ihre Bereitschaft, sich mit der Idee des Staates, dh. seiner freiheitlichen, demokratischen, rechts- und sozialstaatlichen Ordnung, zu identifizieren und dafür aktiv einzutreten.

BVerfG: ….Beamte haben sich deshalb von Gruppen und Bestrebungen zu distanzieren, die den Staat, seine verfassungsmäßigen Organe und die geltende Verfassungsordnung angreifen, bekämpfen und diffamieren… Anm. damit müsste sich der Oberstudienrat Kretschmann von der eigenen Regierung/Bürokratie distanzieren


Zu Alessio: ‚Erschlagt die Kinder der Armen! Slay the children of the poor!‘

† Alessio 3 J. tot geprügelt weil ihre Parteifreundin inkompetent ist

Wir halten nochmals ausdrücklich fest. Hätten Sie Frau Merkel, Herr Kretschmann ihre Parteifreundin/Landrätin gestoppt, als die Verbrechen gegen Menschenrechte bekannt und ihr von eigenen Führungskräften die Inkompetenz bescheinigt wurde (Anf. 2013), dann wäre der kleine Alessio niemals misshandelt (Beginn Herbst 2013) oder tot geprügelt worden. Unserer Meinung nach sind Sie damit für den Tod diese dreijährigen Kindes verantwortlich.

Auch wenn ihre Parteifreundin/Landrätin/Juristin bereits die Entlastungsausrede ‚haben nach besten Wissen und Gewissen gehandelt‘ vorgab und sich durch die Wiederwahl zur Landrätin im Dezember einen Persilschein ausstellen lässt. Damit hat sie die von ihren Führungsmitarbeitern bescheinigte Inkompetenz bestätigt. Denn eine Juristin lernt im 1. Semester dass man nach ‚Recht und Gesetz‘ zu handeln hat und nicht nach ‚Dummheit und Inkompetenz‘. Das ist entweder ein billiger Trick einer inkompetenten Juristin oder fehlender Realitätsbezug oder die wahre Gesinnung einer furchtbaren Juristin (z.B. auch Kretschmanns Vorgänger Filbinger III. Reich – oder Freisler als Blutjurist definiert).


 

bgnumber_bygaelic triangle trial Human Rights Dungeon German http frame

Die Tätowierung auf dem Arm – die Kennzeichnung der Nazis für Vernichtung der Menschen! DAS darf niemals wieder geschehen! Und doch findet es schon wieder statt. Frau Merkel, wir fordern Sie auf, die politische Verfolgung und diese Euthanasie endlich zu stoppen! Ihr Schweigen unterstützt Verfassungsbruch, Rassismus, Euthanasie!


† Weihnachts- Neujahr Wünsche Wir wünschen allen beteiligten, informierten Personen dasselbe was Sie Herr Schillinger und anderen Menschen antun. Die Geschichte hat oft gezeigt, dass jede Diktatur zuerst die Menschen vernichtete und danach immer die eigenen Schergen, Henker. Wir wünschen Deutschland, dass es doch noch kompetente Personen gibt, die hier endlich für Grundgesetz, Menschenrechte handeln und nicht solche wie z.B. ihre Parteifreundin/Landrätin der von ihren eigenen Führungskräften die Inkompetenz bescheinigt wurde, es aber gleichzeitig schaffte ihre Verweigerung von Diabetes- Nierenmedikamenten, also Euthanasie, gerichtlich durch Abschaltung Notrufsystem zu legalisieren und damit Rassismus, Dekadenz bestätigen lässt.


Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der Job Centre/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Diese Folter/Hinrichtung geschieht mit Wissen und damit auch auf Befehl von CDU Vorsitzenden/Bundeskanzlerin Angela MERKEL & BW Ministerpräsident Winfried KRETSCHMANN GRÜNE!

Hochachtungsvoll

Bitte nur telefonisch mit Bruno Schillinger in Verbindung setzen. Denn lesen kann er z.Zt. durch die Misshandlungen der ARGE/Sozialamt/Sozialgericht selbst nicht und wir sind nicht vor Ort. Außerdem wird ihm die mögliche Hilfe, technischer oder anderweitig, durch die Behörden verweigert!

Hochachtungsvoll

Supporters And Friends Of Bruno Schillinger (SAFOB)

Wir SaFoB sind räumlich zu weit entfernt und können ihn nicht erneut zu uns nach England holen. Wie im July/Aug. 09 als wir sein Leben retten mussten – vor unsäglichen Behörden, die ihm Essen und Diabetesbehandlung verweigerten. Doch dazu fehlen uns nach dieser Lebensrettung die Mittel.

* GFR 71 = Nierenschädigung im 2 Schädigungsstadium, nachzulesen, z. B. Quelle

Deutsche Gesellschaft für Nephrologie http://www.dgfn.eu/index.php?id=68&L=0)  


Zur Alessio Gruppe auf Facebook – Presseartikel [Link]


Alessio könnte noch leben!

Exkurs: Alessio, 3 Jahre, unter Obhut des Landratsamtes – misshandelt und tot geprügelt Wir erinnern erneut daran, dass der kleine Alessio nicht tot geprügelt worden wäre, hatte Kreisrat Hügele CDU seine Aufsichtsfunktionen bereits 2013 erfüllt und das Landratsamt gestoppt.


Baden-Württemberg – heute wie früher! Hartz IVerbrechen! Foto: DigiSourceGaelic Kate Nelson (Edinburgh/March June 17th 2013) HAT LANDRÄTIN STÖRR-RITTER (CDU) IHRE BEHÖRDE NICHT IM GRIFF? ODER LÄSST SIE BEHINDERTE MENSCHEN VERSTÜMMELN? Keine Sozialgesetze, Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention für behinderte, bedürftige Menschen durch Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald! WIRD LANDRÄTIN STÖRR-RITTER AM NASENRING GEFÜHRT? http://5jahrehartz4.wordpress.com/eigene-behoerde-nicht-im-griff/


Die Inkompetenz von Landrätin/Juristin Störr-Ritter ist auch dadurch erkennbar, dass sie herumtönt ‚man habe nach besten Wissen und Gewissen gehandelt‘. – „Wir haben alles umgesetzt, was nach bestem Wissen und Gewissen machbar war.“ Dorothea Störr-Ritter, 19.01.2015 Als Juristin hätte Sie wissen müssen, dass Sie nicht nach Dummheit und Politikergewissen, sondern nach Recht und Gesetz zu handeln hat.


§ 42 Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen (1) Das Jugendamt ist berechtigt und verpflichtet, ein Kind oder einen Jugendlichen in seine Obhut zu nehmen, wenn …. 2. eine dringende Gefahr für das Wohl des Kindes oder des Jugendlichen die Inobhutnahme erfordert und…..


Ihre Qualifikation, Rechtsunkenntnis, Unmenschlichkeit zeigt Sozialdezernentin Münzer mit „Es war uns bekannt, dass der Vater das Kind damals geohrfeigt hat. Aber wenn wir alle Kinder, die jemals geohrfeigt worden sind, wegen des Verdachts auf Kindeswohlgefährdung gleich aus den Familien nehmen sollten, dann wäre der Auftrag der Kinder und Jugendhilfe nicht erfüllt.“ Eva-Maria Münzer, Sozialdezernentin, 21.01.2015 Quelle BZ Ohrfeige, wie bitte?! Die Universitäts-Kinderklinik hatte bereits Strafanzeige wegen Misshandlung erstattet, nach 2 stationären Behandlungen und die Kinderärzte die schweren Verletzungen dokumentiert. Ein dreijähriges Kind ist grün und blau geschlagen und für die Verantwortlichen ‚Die Anwälte des Kindes‘ ist das nur eine ‚Ohrfeige‘?! Das ist reine Menschenverachtung und zeigt die Disqualifikation, bzw. von ihrem Kollegen attestierte Inkompetenz..

Dieser Mord zieht bereits Kreis, die Presse fragt bereits ‚


Der Fall des getöteten Alessio aus Lenzkirch – Der Aufklärungseifer scheint begrenzt zu sein – Verharmlosung durch die Einschätzungen des Jugendamtes – Will man keine Verantwortlichen finden? – Die Wahl der Landrätin steht im Herbst an. Ob sie „die schwerste Krise des Landkreises“ – so ihr Parteifreund, der Breisacher Bürgermeister und Kreisrat Oliver Rein – übersteht, scheint mehr als fraglich.


Will man diesen Mord und auch die Verbrechen gegen Menschenrechte an Herr Schillinger durch politikübliches aussitzen und keine Neuwahl (indirektes Bauernopfer) erledigen?!



Fotos mit Folgen der behördlich verursachten Gesundheitsschäden – auch auf Webseiten

 

donation picture hardcopy webseite gesicht zaehne

Hautschäden durch Diabetes/Krebs? Ende April 2015 – Blutungen bruno ellbow 02 bruno ellbow 01 bruno ellbow left 20150427

 

Offene Wunden im Mund – notwendige Operation wird verweigert lost_teeth_partVerbrannte Lippen durch Tageslicht

bruno lips daylightburn 01 bruno lips daylightburn 02

Human Rights Dungeon German http frame

March Sozialamt Bodin hardcopy Auszug Sozialberatung