Kindesmissbrauch – wieder Landratsamt

Hervorgehoben

Wieder Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!

Wer stoppt endlich diese Behörde? Wieso schützen Merkel, Kretschmann, Staatsanwaltschaft, diese Behörde und deren ARSCHLOCH-Rassismus, Folter, Euthanasie?

– Alessio 3 J., 2015 totgeprügelt unter Obhut des Landratsamtes

– nun KIndesmissbrauch – 9-jähriger Junge für Sex verkauft

– Bruno als Mensch mit Behinderungen (behindert durch diese Behörden) wird misshandelt, gefoltert, ihm werden lebenswichtige Medikamente (Diabetes- Nieren) ebenso verweigert wie die das absolute Existenzminimum (Hartz IV), medizinische Versorgung, notwendige gesetzlich zustehende Leistungen, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention, Zugang zur Justiz, usw. Erpressung „Diabetesbehandlung bei Entmündigung“ (Justiz/Behörden) Foltergefängnis, usw.

Bruno hat das Versagen dieser Behörde schon 2007 gemeldet, angezeigt, KEINE Antwort, nur weitere Schikanen und Schutz der Täter/Kollegen im Amt! Alessio könnte noch leben und wäre nicht misshandelt, tot geprügelt worden.

Das Landratsamt führt Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH (früher Untermensch), mit Billigung Sozialdezernentin, CDU Landrätin, Regierungspräsidentin, Landesregierung, Ministerpräsident Kretschmann GRÜNE, Bundeskanzlerin/CDU Vorsitzende Merkel – inkl. Behindertenbeauftragten (Landratsamt/Baden-Württemberg – Deutschland), Staatsanwaltschaft, usw. = staatlicher Rassismus wie vor 1.000 Jahren. [weiter]

Advertisements

Flucht aus Deutschland

Hervorgehoben

Asylsuche zum Schutz vor politischer Verfolgung/Folter/HInrichtung durch deutsche Politiker/Bürokrateten!

Liebe Freunde/Supporter, Demokraten, Menschenrechtler, es ist so weit! Wir ziehen endgültig die Reißleine und suchen Asyl, damit Bruno seine letzte Zeit/Tod  noch in Würde/Freiheit verbringen kann. Denn Vertrauen auf Grundgesetz, Menschenrechte bringen in Deutschland nichts mehr! Diese Begriffe werden von Politikern, usw. nur noch für die Fasadendemokratie missbraucht und Grundgesetz, Menschenrechte gelten nicht für normale Menschen!

Die Herrenrasse tritt wieder offen auf, zeigt wieder ihre tausendjährige Macht und …… [weiter] all in one – in development – frame – headline text not finished

BW-Petitionsausschuss ignoriert Menschen mit Behinderung

Hervorgehoben

IMMER verraten pic 01of01 petitionPetitionsausschuss Landtag Baden-Württemberg – keine Eingangsbestätigung/Antwort! Werden wieder die behördlich verursachten Gesundheitsschäden ausgenutzt?

Petition eingereicht Fax/EMail am 22/11/2017 20:36:09 – 2 Nachfragen, inkl. Verweise auf: Oury Jalloh: Justizskandal ohne Ende (Monitor/WDR) – SS-Mann Gröning (96) haftfähig

Theorie: Liegt das vielleicht daran, dass ALLE Abgeordneten die Vorgabe:

‚Die Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung DURCH Behörden, ist weder versuchter Mord noch eine andere Straftat

unterstützen und so den schweigenden Führerbefehl 2.0 ‚Wir sind über alles informiert‚ (Vorzimmer Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE) umsetzen? Wie u.a. jener Landesjurist, der mit „was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?“ SGB, Grundgesetz, Menschenrechte verweigerte.

Oder liegt es daran, dass die ‚Verbrechen gegen Menschenrechte‚ durch BW Behörden / Politiker so eindeutig sind? Oder wieso sonst verhindert man den „Zugang zur Justiz / Recht auf faires Verfahren„, sogar der Zugang zur UN/Genf wird verweigert, so deren Untersuchung verhindert – alles bereits für sich eindeutige Verbrechen gegen Menschenrechte!

Haben Menschen mit Behinderung, in BW Amtsneudeutsch ARSCHLOCH genannt, wieder kein Recht auf Leben? Auch die Behindertenbeauftragten (D-BW-Landkreis) schweigen zu diesem Rassismus! Was uns die logische Schlussfolgerung aufdrängt: BLACK Forest = BLOOD Forest! [weiter zur Petition]

PS Suche nach Hilfe/med. Behandlung, Schutz vor politischer Verfolgung / Folter / Haft & seinen Schlächtern, usw. läuft bereits – mehr asap.

AfD Beim Wort Genommen

Hervorgehoben

ALLE Parteien, auch die AfD, gegen Grundgesetz, Menschenrechte und für Folter/Euthanasie von Menschen mit Behinderung? 1. Fax abgeschickt 26.09.2017 16/30 KEINE Antwort/Hilfe =  2. Fax und letzte Chance 24/10/2017

Seit 05/11/2017 dieser Zusatz: An jedes AfD Mitglied/Sympathisant: Wurde ‚wir werden sie jagen!‘ entlarvt als ‚Grobe Klappe und nichts dahinter!‘ – oder wieso will man Merkel nicht mit einer einfachen ‚Kleinen Anfrage‘ stürzen? Ein Dreizeiler „Gretchenfragen“ würde ausreichen! Fragen Sie Kanzlerin MERKEL, wieso Sie Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH bezeichnen lässt? Ist die AfD ebenso rassistisch?


Wir nehmen SIE beim Wort! Für oder gegen Menschen mit Behinderung! Nicht nur die ReGIERung jagen, sondern diese stoppen! SIE haben die Gelegenheit hier Grundgesetz, Menschenrechten zu schützen/gewähren. Die politische Verfolgung/Folter/Euthanasie, Verweigerung Recht auf Leben für Menschen mit Behinderung zu stoppen, die Strafverfolgung der bisherigen Verbrechen gegen Menschenrechte einzuleiten und ihre Kritiker zu widerlegen. Werden Sie Merkel/Kretschmann stoppen oder sind auch für Sie Menschen mit Behinderung auch nur ‚ARSCHLOCH‘ (Parteifreundin Merkel, abgesegnet von Kretschmann – früher ‚unwertes Leben‚) Wie lange muss Bruno weiter auf Hilfe und Menschenrechte warten?

Sehr geehrte Frau Weidel, Sehr geehrter Herr Gauland, Sehr geehrte Damen und Herren, السلام عليكم‎ שָׁלוֹם עֲלֵיכֶם, Sie haben schon vor dem Wahltag angekündigt, diese Regierung vor sich herzutreiben. Wir nehmen Sie beim Wort! Zusätzlich bieten wir Ihnen die Gelegenheit, Kanzlerin Merkel zu stürzen und vor den ICC zu bringen! [weiter]

Siemens AG – Aufsichtsrat schweigt zu Verbrechen gegen Menschenrechte

Hervorgehoben

Aktuell Brief No. 6 an ALLE Aufsichtsratsmitglieder der Siemens AG 06/08/2017 – Stoppt der Aufsichtsrat Siemens AG die Verbrechen gegen Menschenrechte / Grundgesetz? Oder sind für die Aufsichtsräte ‚Menschen mit Behinderung‘ auch ARSCHLOCH, wie beim Vertriebsbeauftragten, usw.? [weiter zu kompletten Briefwechsel]

Akt. Stand 12/11/2017 20/00 BST: KEIN Anruf bei Bruno SCHILLINGER, keine Hilfe – der SIEMENS Aufsichtsrat schweigt wie sein Vertriebsbeauftragter/Amtsträger und unterstützt offensichtlich die Folter, extralegale Hinrichtung und laufenden Verbrechen gegen Menschenrechte!

Siemens AG vertuscht die Beteiligung ihres Vertriebsbeauftragten, der gleichzeitig weiter die Siemens Telefonnummer für sein politisches ‚Wirken‘ missbraucht! Es also keine Trennung zwischen Siemens und dieser Politik der Verbrechen gegen Menschenrechte gibt! (Danke an unbekannte Quelle aus Gemeinde MARCH)

Siemens

Hartz 4 ist gegen EU Menschenrechte

Hervorgehoben

Verbrechen gegen Menschenrechte durch Hartz IVerbrechen!

1. Verstösst Hartz IV Reduzierung gegen Europäische MenschenRechtsKonvention?

Ausgangslage: Hartz IV (z.Zt. 409,- €/Monat) ist laut Gesetzgeber (Aussagen der jeweiligen Minister) und Bundesverfassungsgericht das Existenzminimum, plus Mietzahlung. Da Hartz IV das anerkannte Existenzminimum ist, ist jede Minderung eine Entziehung der absoluten Lebensgrundlage und so handeln gegen EMRK [weiter]

2. persönliche Klagen gegen beteiligte, informierte Personen in Bürokratur und Politik auf Basis des BGB § 253 Immaterieller Schaden und EMRK Art. 3 [weiter] (werden laufend erweitert)

Bruno sucht Schutz beim UNHCR

Hervorgehoben

Schreiben an UNHCR Deutschland – mit Bitte um Hilfe, Schutz und Recht auf Leben VOR der deutschen/BW Regierung!

Weil bis heute niemand aus Politik/Bürokratie/Justiz mit Bruno Kontakt aufgenommen hat – obwohl sie seit Sep. 2009 wissen, dass er durch ihre verursachten Augenprobleme z.Zt. nicht selbst lesen kann – seit 2005 wissen, dass er durch die Hautkrankheit nicht ins TAGESlicht darf, seit Jan. 2010 durch die Laborwerte von ihrem verursachten Nierenschaden wissen, seit Feb. 2013 von seinem Todesurteil in fünf Jahren durch diesen Nierenschaden, dass er seit dem 25/10/2016 keine feste Nahrung mehr zu sich nehmen kann und vor Ostern über die schlechter gewordenen Messwerte (Puls, Blutdruck) informiert wurden und Politik/Bürokratie/Justiz darauf warten, dass Bruno endlich verreckt – haben wir nun die UNHCR um Hilfe und Schutz für ihn gebeten.

Denn Bundeskanzlerin Merkel CDU und Ministerpräsident Kretschmann haben nun lange genug bewiesen, dass sie ihre PArteifreunde/Mitarbeiter vor jeder Strafverfolgung schützen und die so geschützt ihre Verbrechen gegen Menschenrechte und die Folter von Bruno Schillinger bis zur Endlösung, siener Vernichtung/extralegale HInrichtung fortsetzen dürfen. Oder wieso schweigen die immer noch?

Landesjurist verweigerte schon früher seine Aufsichtspflicht, Arbeit, Grundgesetz, Menschenrechte, weil ‚was soll ich machen, wenn der Kretschmann nichts tut?‚.

Damit gibt es wieder Euthanasie in Deutschland!

An UNHCR: † Bitte/Antrag/Forderung um Recht auf Leben, Schutz durch UN CRPD/Human Rights, öffentlicher Untersuchung dieser staatlichen Verbrechen gegen Menschenrechte und Hilfe zu Asyl/Flucht wegen politischer Verfolgung, Gefangenschaft/Folter und extralegaler Hinrichtung [weiter]