CDU Ausschluss von MERKEL/KRAMP-KARRENBAUER!

Hervorgehoben

† Deutschland mordet wieder! Bundeskanzlerin MERKEL, AKK, Präsidium & BW Ministerpräsident KRETSCHMANN – HABECK/BAERBOCK (GRÜNE) lassen Menschen mit Behinderung foltern/verhungern! Jobcentre/SozAmt March führen aus!

† CDU Ausschluss von MERKEL/KRAMP-KARRENBAUER! BEIDE verraten das CDU Grundsatzprogramm und unser Grundgesetz & Menschenrechte:

Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar(Frau Merkel, Sie ließen diesen Satz explizit in einer Email an Herr Schillinger senden! Alles nur Betrug?)

BEIDE schützen Parteifreunde/Rassisten im Amt – für BEIDE sind Menschen mit Behinderung nur ARSCHLOCH = UNTERMENSCH und werden wieder vernichtet!

CDU/GRÜNE: Hakenkreuz bleibt, Behinderter soll verhungern! [weiter]

Einsatz von REICHSBÜRGERN in Staatsauftrag durch CDU Parteifreundin und GRÜNEN Ministerpräsident: [weiter]

† Weiterhin Staatsmord in Auftrag MERKEL/KRETSCHMANN – CDU Perversität: Seenotrettung ist „Gebot der Menschlichkeit“ – Menschen mit Behinderung/ Demokraten/Menschenrechtler lässt man wieder verhungern/verrecken!† Wir fordern Unterlassungserklärung der Verleumdung/Betrug durch Mordcentre!

† Wir fordern weiter Soforthilfe, Menschenrechte für Bruno Schillinger!

[weiter]


Mehr zu den Verleumdern/Betrügern im Amt – Jobcentre und Aufsichtsbehörden:


Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH, und dürfen/sollen/müssen wieder vernichtet werden – zumindest in deutschen Behörden*, Justiz, Politik (CDU Präsidium, GRÜNE Führungsjunta, aSozen,….), Behindertenbeauftragte, usw.

Lassen Ihnen Merkel/Kretschmann deswegen Essen, Medikamente, Grundgesetz, Menschenrechte und Recht auf Leben verweigern – wie vor 1.000 Jahren – oder will man so „nur“ die Parteifreunde/Mitarbeiter/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt schützen? Oder lassen sich MERKEL/KRETSCHMANN tatsächlich von ihren untersten Chargen kriminalisieren/“verarschen“?

Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Kretschmann GRÜNE, usw. stoppen Sie ihre Parteifreunde, stoppen Sie ihren Beauftragten LITTER, die Mörder von Bruno! [weiter]


CDU/GRÜNE: Hakenkreuz bleibt, Behinderter soll verhungern! [weiter]


* aufgedeckt wurde dieser staatliche ARSCHLOCH Rassismus zuerst im Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald – keine der Aufsichtsbehörden, Politik hat diesen Rassismus gestoppt oder sich zumindest distanziert. Auch alle 525 Mitarbeiter unterstützen den Rassismus ihrer Kollegen durch schweigende Zustimmung statt Anzeige entsprechend ihrer Amtspflichten.

Sozialgericht Freiburg

Hervorgehoben

Krüppeljagd, politische Verfolgung, Folter, Mord durch CDU/GRÜNE/SPD/UBM!

2019: II. Mordversuch durch Jobcentre/Sozialbehörden!

Wird das Sozialgericht 2019 das Recht auf Leben, Grundgesetz/Menschenrechte gewähren oder wie 2009 Brunos Mörder unterstützen?

NEU – 23/08/2019 – 8 RÜCKFRAGE – vorher keine Antwort!

2009 hat das Jobcentre alle Leistungen eingestellt um von Bruno einen Persilschein zu erpressen. Der Antrag auf einstweilige Anordnung auf Essen, Diabetesmedikamente wurde abgelehnt. Bruno überlebte durch eine internationale Retungsaktion mit Augen- Nierenschäden (irreparabel). 2010 wurde entdeckt dass das Sozialgericht GEGEN SGB, Grundgesetz, Menschenrechte UND Bundesverfassungsgericht gehandelt hatte. Der Gerichtspräsident wurde zur Klärung aufgefordert und reagierte sofort. Er startete die Entmündigung von Bruno! Zwar erfolglos, doch es zeigt eindeutig die systemrelevante Gesetzesuntreue und Diktatur der Bürokratur/Justiz/Politik.

2019 JobMordcentre wiederholt den Mordversuch.

WIE wird das Sozialgericht nun entscheiden?

FÜR Recht &  Gesetz/Demokratie

ODER wieder JobMordcentre & Euthansie/Staatsmord/

Verbrecher gegen Menschenrechte und auch den behördlichen Rassismus „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ unterstützen?

Wird das Sozialgericht seine Amtspflichten einhalten und die Verbrecher gegen Menschenrechte (Offizialdelikt) anzeigen? Keine Antwort/HIlfe 10/08/2019.

[weiter] am 31/07/2019 Stichtag H4; Essen oder verhungern!

NEU 01/08/2019 07/30 BST – kein Geld bekommen = kein Essen, Krankenversicherung, damit wurde Erpressung und Todesurteil umgesetzt.

9. Teil – Schreiben 29/08/2019 – † IX. Rückfrage zu Antrag auf einstweilige Anordnung! Kein Essen mehr! Massive, vorsätzliche Gesundheitsschäden durch Jobcentre/Aufsichtsbehörden!

ACHTUNG: 2 EUTB Vereine und ein „Verein gegen Obdachlosigkeit“, verweigern eigene Zusagen und handeln eindeutig zu Gunsten der Behörden (Geldgeber)!

LITTER (Beauftragter MERKEL/KRETSCHMANN in Jobcentre) ist seit 29/07/2019 untergetaucht – verweigert Kontakt auch Vorgesetzte/Aufsichtsbehörden) und alle morden hinterm Schreibtisch.

8. Teil – Schreiben 23/08/2019 – † VIII. Rückfrage zu Antrag auf einstweilige Anordnung! Kein Essen mehr! Massive, vorsätzliche Gesundheitsschäden durch Jobcentre/Aufsichtsbehörden!

7. Teil – Schreiben 10/08/2019 – † V. Rückfrage zu Antrag auf einstweilige Anordnung! Kein Essen mehr! Massive, vorsätzliche Gesundheitsschäden durch Jobcentre/Aufsichtsbehörden!

6. Teil – Schreiben 07/08/2019 – † IV. Rückfrage zu Antrag auf einstweilige Anordnung! Kein Essen mehr! Massiver, systemrelevanter Betrug in Jobcenter und Aufsichtsbehörden! † Auszug bekannter Gesundheitsschäden die gegen Bruno eingesetzt werden!

5. Teil – Schreiben 03/08/2019 – † Lebensgefahr durch Jobcentre/Sozialamt – Tod durch Behörden – III. Rückfrage zu Antrag auf einstweilige Anordnung!

4. Teil – Schreiben 31/07/&01/08/2019 – Information über Notlage

3. Teil – Schreiben 30/07/2019 – Sachstandsanfrage

2. Teil – Schreiben 24/07/2019 – Nachträge

1. Teil – Schreiben 23/07/2019 – Antrag auf einstweilige Anordnung

Rassismus im Sozialgericht?

Hervorgehoben

Bruno wird im August 2019 hingerichtet/umgebracht!

Chronik eines angekündigten Staatsmordes!

Nach 10 Jahren überführt: Sozialgericht Freiburg handelte gegen SozialGerichtsGesetze, SGB, Grundgesetz, Menschenrechte, Bundesverfassungsgericht

plus Entmündigung zur Vertuschung!

Ausgeführt vom Jobcenter (III. Versuch – das weisungsgemäß alle Leistungen einstellt und damit WIEDER die Diabetes- Nierenbehandlung/Bestrahlung verweigert) zum Schutz der Parteifreunde (CDUGRÜNESPDUBMusw.) / Behörden inkl. Be- hindertenbeauftragte/ Justiz / usw. = Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt!

Merkel’s & Kretschmann’s KRÜPPELJAGD!

Entdeckung: 09/06/2019: Sozialgericht Freiburg hat 2009 vorsätzlich und illegal den Antrag auf einstweilige Anordnung verweigert, damit Bruno wenigstens Essen, Diabetesmedikamente, Miete bekommt, nachdem das Jobcenter Breisgau-Hochschwarzwald die Leistungen willkürlich gestrichen hat, um Bruno zu erpressen. Bruno sollte erklären, dass die Verhinderung der Arbeitsaufnahme durch das Jobcenter erledigt sei. Als er dieser Erpressung nicht nachgab, wurden alle Leistungen gestrichen. Bruno überlebte, weil wir ihn zu uns nach UK ausfliegen und so sein Leben retten konnten (mit Augen- Nierenschäden (irreparabel)). Als wir nach seiner Rettung entdeckten, dass das Sozialgericht gegen SGB, Grundgesetz, Menschenrechte UND Bundesverfassunsggericht gehandelt hatte, baten wir den Gerichtspräsidenten um Erklärung. Seine Antwort: er leitete die Entmündigung von Bruno ein!

Nun wissen wir, dass entweder die Richter am Sozialgericht diese Grundlage nicht kennen:


§ 86b Abs. 2 SGG (Sozialgerichtsgesetz) »[…] wenn die Gefahr besteht, dass durch eine Veränderung des bestehenden Zustands die Verwirklichung eines Rechts des Antragstellers vereitelt oder wesentlich erschwert werden könnte. Einstweilige Anordnungen sind auch zur Regelung eines vorläufigen Zustands in Bezug auf ein streitiges Rechtsverhältnis zulässig, wenn eine solche Regelung zur Abwendung wesentlicher Nachteile nötig erscheint.«


oder der Entzug von Essen, lebenswichtigen Diabetesmedikamenten für die Justiz kein „wesentlicher Nachteil“ ist und damit die Vernichtung von Menschen mit Behinderung/in Armut wieder legal ist – in tausendjähriger Freislerscher Tradition!

[weiter]