Stoppt den politischen Mord durch CDU GRUENE

Hervorgehoben

Frau MERKEL CDU , Herr KRETSCHMANN GRÜNE, stoppen Sie ihre Folter, Mord an Bruno SCHILLINGER!

Merkels/Kretschmanns Rassismus, Folter, extralegale Hinrichtung! ARSCHLOCH, so lassen MERKEL / KRETSCHMANN „Menschen mit Behinderung“ durch ihre Parteifreunde, in ihren Behörden bezeichnen! Politische Verfolgung/Folter/Gefängnis/Mord in Staatsauftrag“!

Wir dokumentieren erneut die Folter/Gefängnis/Hinrichtung von Bruno Schillinger mit Wissen und im Auftrag von MERKEL CDU und KRETSCHMANN GRÜNE!

Beide lassen zu, dass ihre Parteifreunde/Behörden nicht nur foltern, die Nahrung, medizinische Behandlung/Medikamente/Bestrahlung und TAGESlicht/Krebsschutz verweigern und alles tun, damit Bruno endlich verreckt. Grundgesetz, Menschenrechte werden eindeutig verweigert, wie auch Zugang zur Justiz plus Erpressung „Diabetesbehandung bei Entmündigung“ (Justiz)!

Merkel, Kretschmann und ihre Behörden/Parteifreunde verstecken sich seit Jahren und verweigern vorsätzlich ‚Recht auf Leben‘, den ‚Zugang zur Justiz‘ und warten das Bruno endlich verreckt.

Es gibt nun zwei Möglichkeiten:

Entweder bekommt Bruno endlich die gesetzlich zustehende Hilfe und kann seine letzten Tage und Tod in einem demokratischen Land verbringen, wie auch die Einschaltung des ICC und UN, was die Behörden massiv verhindern. Denn die Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt gehören vor Gericht und die deutsche Justiz hat bereits unsere Klagen zu Hartz IV (Einschaltung EuGH unten) unterschlagen und Bruno die lebenswichtigen Diabetes- Nierenmedikamente verweigert und das Notfallüberwachungssystem gezielt zerstören lassen – plus Folterhaft im Geheimverfahren weil „wer den PApst beleidigt, kommt ins Gefängnis“.

Oder die Poliyei st[rmt wieder, Bruno wird wieder mit einem konstrierten Geheimverfahren ins Gefängnis verschleppt, dort wieder gefoltert *Verbrennungen durch TAGESlicht & Schlafentyug mit Scheinwerfern  & keine, falsche Medikamente  & kein Diabetesessen & 24 Stunden&Tag in Yelle eingesperrt (kein Ausgang wegen Sicherheitsrisiko)* und ist dann der noch lebende Beweis für Willkür, illegale Haft, staatlichen Mord/Euthanasie – CDU/GRÜNEaSozen schlimmer wie die Nazis – und das Merkel/Kretschmann sogar REICHSBÜRGER (Verfassungsfeinde = Terroristen) einsetzen, sogar zu SIEG HEIL Geschrei (Anzeige unterdrückt) schweigen und eindeutig gegen Amtseid, Grundgesetz, Menschenrechte handeln. […..weiter]

Advertisements

Landratsamt – Irrer Giftpulveralarm

Hervorgehoben

Behörde dreht hohl! Giftpulveralarm!

Wieder Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald! Alessio 3. Jahre zu Tode geprügelt – 9-jähriger Junge als Sexsklave vermietet (beide in Obhut Amt) – Menschen mit Behinderung werden als ARSCHLOCH geführt, Recht auf Leben/ Grundgesetz/Menschenrechte werden verweigert – usw.

Krüppeljagd nächste Stufe: Polizei untersagt Behördenkontakt – „Unterlassen Sie die Kommunikation – KEINE Anträge stellen, NICHTS GEHT MEHR! Grundgesetz/Menschenrechte abgeschafft!

DIE ANGST VOR DEN MENSCHEN IM LAND UND FOLGEN DER BÖSEN TATEN?

Oder wollte ein MitarbeiterIn einfach früher ins Wochenende?

Freiburg/09/03/2018 – Die Polizei stürmte bei einem Menschen mit Behinderung vorbei, weil dessen Helfer einen Brief statt einer E-Mail schickten, wurde sofort Giftpulveralarm ausgelöst! ….. [weiter]

Kindesmissbrauch – wieder Landratsamt

Hervorgehoben

Wieder Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald!

Wer stoppt endlich diese Behörde? Wieso schützen Merkel, Kretschmann, Staatsanwaltschaft, diese Behörde und deren ARSCHLOCH-Rassismus, Folter, Euthanasie?

– Alessio 3 J., 2015 totgeprügelt unter Obhut des Landratsamtes

– nun KIndesmissbrauch – 9-jähriger Junge für Sex verkauft

– Bruno als Mensch mit Behinderungen (behindert durch diese Behörden) wird misshandelt, gefoltert, ihm werden lebenswichtige Medikamente (Diabetes- Nieren) ebenso verweigert wie die das absolute Existenzminimum (Hartz IV), medizinische Versorgung, notwendige gesetzlich zustehende Leistungen, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention, Zugang zur Justiz, usw. Erpressung „Diabetesbehandlung bei Entmündigung“ (Justiz/Behörden) Foltergefängnis, usw.

Bruno hat das Versagen dieser Behörde schon 2007 gemeldet, angezeigt, KEINE Antwort, nur weitere Schikanen und Schutz der Täter/Kollegen im Amt! Alessio könnte noch leben und wäre nicht misshandelt, tot geprügelt worden.

Das Landratsamt führt Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH (früher Untermensch), mit Billigung Sozialdezernentin, CDU Landrätin, Regierungspräsidentin, Landesregierung, Ministerpräsident Kretschmann GRÜNE, Bundeskanzlerin/CDU Vorsitzende Merkel – inkl. Behindertenbeauftragten (Landratsamt/Baden-Württemberg – Deutschland), Staatsanwaltschaft, usw. = staatlicher Rassismus wie vor 1.000 Jahren. [weiter]

BrauneGRÜNE

Hervorgehoben

Aktion für Grundgesetz und Menschenrechte – gegen den neuen Faschismus!


BT-Wahl 24/09/2017 – BRAUN war gestern – Nazis von heute wählen GRÜN!


 MENSCHENRECHTE SIND ALLER MENSCHEN RECHTE UND KEIN PRIVILEG!

AUF GRÜNEN Befehl: NICHT FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG! NICHT in DEUTSCHLAND!

ARSCHLOCH (früher ‚unwertes Leben‚) – so lässt der GRÜNE MP KRETSCHMANN, Menschen mit Behinderung in seinen Behörden nennen! GRÜNE Politiker* unterstützen diesen braunen Rassismus!

GRÜNE unterstützen Willkür, Folter und Euthanasie: „Die Verweigerung von Essen, Diabetesbehandlung DURCH Behörden, ist weder versuchter Mord, noch eine andere Straftat! Wer sich wehrt, Grundgesetz / Menschenrechte fordert, wird misshandelt, politisch verfolgt, kommt ohne Prozess in GRÜNE Folterhölle!

BRAUNE GRÜNE verraten unser Grundgesetz und die Menschenrechte!

Bruno SCHILLINGER ist ein Opfer dieser GRÜNEN und … [weiter]

GRÜNE NAFRI RASSISMUS

Hervorgehoben

BrunoHumanRightsSkinBeforeStartNumber  Deutschland Unrechtsstaat frame


*

† GRÜNE Perversität: NAFRI ist Rassismus, doch ARSCHLOCH für Menschen mit Behinderung ist NORMAL – bei GRÜNEN & CDU Merkel/Kretschmann! KEINE Menschenrechte, KEIN Grundgesetz, KEIN Recht auf Leben für Menschen mit Behinderung unter GRÜNER LandesreGIERung und GRÜNER Führungsjunta!

† Rassismus, Menschenvernichtung hat eine Farbe! GRÜN, das neue BRAUN

Ministerpräser KRETSCHMANN VorzeigeGRÜNER lässt in seinen Behörden Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH bezeichnen. Das ist dann in GRÜNdeutsch die neue Bezeichnug für ‚unwertes Leben‘!

BW: REICHSBÜRGER im Staatsauftrag

Hervorgehoben

Baden-Württemberg: REICHSBÜRGER missionieren im Staatsauftrag!

REICHSBÜRGER finanziert durch CDU/GRÜNE!

Merkel/Kretschmann wurden mehrfach informiert, tun NICHTS!

Was sagen Familien, Angehörige, KollegInnen der erschossenen, schwer verletzten Opfer zu diesem staatlich, finanzierten Terror?

Der wahre Kern der Politik real core of German parties qm final 3 pages_1Während in Rest-Deutschland der Verfassungsschutz die REICHSBÜRGER überwachen, dürfen sie in Baden-Württemberg missionieren! Allerbestens staatlich finanziert! Neue Opfer werden von Amts wegen zugeführt. Die Indoktrinierung beginnt bereits in Behörden, z.B. im Foltergefängnis! Menschen die in Freiheit kommen wird, werden offensichtlich bereits im Foltergefängnis faschistischen Organisationen ausgeliefert – durch GRÜNTOTSCHWARZ! [weiter]


Petition – Bitte unterzeichnen und teilen, danke *** www.change.org/tageslichtkrebsschutz

*** www.change.org/daylightcancerprotection (englisch plus Asylsuche) ***

 

Danke Siemens AG

Hervorgehoben

human rights German new website frame 50 per centDanke Siemens AG – Sie haben gezeigt, wie schnell man agieren und etwas bewegen kann, wenn ein Opfer politischer Verfolgung, Verbrechen gegen Menschenrechte, um Schutz und Hilfe vor lokalen Politiker/Siemens Mitarbeiter bittet und dieser sogar ihren Unternehmennamen für seine politischen Ambitionen ausnutzte. Auch wenn dies ihr eigener Mitarbeiter (Ortsvorsteher, Gemeinderat, Brunos Nachbar) tut. Sie haben es innert ZWEI Tagen geschafft – vom Siemens Vorstand abwärts bis nach March – ihren Namen auf der politischen Webseite löschen zu lassen. Sie sind auch die Ersten, die erkannten, wie brisant diese Verbrechen gegen Menschenrechte / Folter / Euthanasie / extralegale Hinrichtung sind und wollen nicht damit in Verbindung gebracht, wenn ihr Mitarbeiter mitverantwortlich ist und distanzieren sich zumindest durch Namenslöschung.  Wir danken auch, dass Sie damit bewiesen haben, dass ihr Mitarbeiter, Amtsträger/Amtsverweigerer und Brunos Nachbar auch von ihnen über die laufenden Verbrechen gegen Menschenrechte informiert wurde und er nun nicht mehr die Ausrede ‚wurde von Gemeinde, usw. falsch informiert‘. Leider hat er weiter keine Hilfe geleistet und  seine Amtspflichten erfüllt……… [weiter]